BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1715 von 2067 ErsteErste ... 7151215161516651705171117121713171417151716171717181719172517651815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.141 bis 17.150 von 20666

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.665 Antworten · 1.256.991 Aufrufe

  1. #17141
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.189
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Na na.

    Muß man um Typen wie dich zu mögen ans andere Ufer schwimmen?

    Ich bitte dich.
    Da ich Dich nicht als dumm empfinde.....weißt du, dass ich weiß wann man so was in einer grad aufgewühlten diskussion besser nicht bringt, wo wir wieder mal bei der zwischenmenschlichen Intelligenz wären.

  2. #17142
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.656
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Und süßer lass ich mich auch im Real Life nicht von jeder dahergekrochenen Kackfurchen-Schlampe nennen.

    Das ist hoch sexistisch
    Unsere Tigerfischinn ist nunmal von der Sorte Mannsweib. Wahrscheinlich aus einer Gegend, wo sich die Damenwelt einfach bedient, ohne zu Fragen.

  3. #17143
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.759
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Unsere Tigerfischinn ist nunmal von der Sorte Mannsweib. Wahrscheinlich aus einer Gegend, wo sich die Damenwelt einfach bedient, ohne zu Fragen.
    Stehst du auf solche Mannsweiber?

    Da lebst du nicht ungefährlich.

  4. #17144
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.189
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Unsere Tigerfischinn ist nunmal von der Sorte Mannsweib. Wahrscheinlich aus einer Gegend, wo sich die Damenwelt einfach bedient, ohne zu Fragen.


    Und wie bring ich nun Nemos Bild wieder aus dem Kopf?


    image.jpg

  5. #17145
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.759
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Und wie bring ich nun Nemos Bild wieder aus dem Kopf?


    image.jpg
    Genauso verzweifelt stelle ich dich mir vor....


  6. #17146
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.189
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Genauso verzweifelt stelle ich dich mir vor....


    Soll ich jetzt schreiben ich mir Dich auch mit Deiner Vokuhilafrisur?

  7. #17147
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.759
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Soll ich jetzt schreiben ich mir Dich auch mit Deiner Vokuhilafrisur?
    Unterstehe dich!

  8. #17148
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.316
    Zitat Zitat von Paranga Beitrag anzeigen
    Wie wärs wenn du endlich mal den stock ausm Arsch kriegst und nicht von "Die Griechen" sondern von "Wir Griechen" sprichst. Aber dass wäre wohl von einem Drecksverräter wie dir zuviel verlangt. Bennen dich mal um. Einen edlen namen wie Nikos hast du nicht verdient. Solche eierlosen Deutsch-Griechen wie du sind der letze abschaum und wiedern mich an. Bist bestimmt die sorte von Grieche der mitlacht wenn Leute bei dir auf der Arbeit oder Schule ihre Griechen-witze reißen Pisser.
    Für dich Depp sind doch eh alle Griechen, die nicht XA wählen, Verräter ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Bis auf den letzten auf den letzten Satz stimme ich mit deiner Aussage völlig überein. Als die Reformen am Anfang Früchte trugen waren die meissten zunächst skeptisch über den weiteren Verlauf. Auch der Spiegel-Online prophezeite die Stabilität und das Wirtschaftswachstum als eine vorüber gehende Erscheinung( un da sind wir wieder beim Thema Lügenpresse). Diese sog. vorüber gehende Erscheinung hält bis heute noch an. Reformen müssen mutig und konsequent umgesetzt werden. Dazu muss das Überwachungsapparat in Finanzbereichen aufgebaut werden( Vom Verstärken kann keine Rede sein. Es gibt in Griechenland praktisch keine).

    So war es zumindest bei uns, wonach sich der Erfolg von alleine eingestellt hat.
    Ich wiederhole mich: Du wirfst hier einigen Griechen vor neidisch zu sein, doch in Wahrheit ist hier niemand neidisch auf Erdogan. Es ist beachtlich wie sich die Türkei, nachdem die AKP an die Macht gekommen ist, entwickelt hat - wirtschaftlich gesehen. Dass aber Erdogan seine Macht, um jeden Preis - Kritik an ihm wird bestraft, kritische Zeitungen geschlossen, usw. - behalten will, zeigt nur dass er diktatorisch voran geht. Ich gönne dem türk. Volk Wohlstand, Frieden, etc. - so etwas würde ich mir für Griechenland vom ganzen Herzen wünschen - doch diese Entwicklung der Türkei (die wirtschaftlich positive) wird mit einer Erdogan-Führung irgendwann in die Hose gehen, durch außenpolitische Gründe. Ich sehe das im Beispiel mit Zypern so, dass die Türkei bspw. einem unabhängigen Staat vorschreiben will, wann und wo es seine Ressourcen fördern "darf" - also eine sehr aggressive Außenpolitik, geknüpft mit Kriegsdrohung, etc. ... da frage ich mich manchmal, zu was eine Erdogan-Regierung im Stande ist, wenn sie Atomwaffen besitzt?

    Wirtschaftlich hat Erdogan gute Arbeit geleistet - keine Frage ...

  9. #17149
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.759
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Für dich Depp sind doch eh alle Griechen, die nicht XA wählen, Verräter ...

    - - - Aktualisiert - - -



    Ich wiederhole mich: Du wirfst hier einigen Griechen vor neidisch zu sein, doch in Wahrheit ist hier niemand neidisch auf Erdogan. Es ist beachtlich wie sich die Türkei, nachdem die AKP an die Macht gekommen ist, entwickelt hat - wirtschaftlich gesehen. Dass aber Erdogan seine Macht, um jeden Preis - Kritik an ihm wird bestraft, kritische Zeitungen geschlossen, usw. - behalten will, zeigt nur dass er diktatorisch voran geht. Ich gönne dem türk. Volk Wohlstand, Frieden, etc. - so etwas würde ich mir für Griechenland vom ganzen Herzen wünschen - doch diese Entwicklung der Türkei (die wirtschaftlich positive) wird mit einer Erdogan-Führung irgendwann in die Hose gehen, durch außenpolitische Gründe. Ich sehe das im Beispiel mit Zypern so, dass die Türkei bspw. einem unabhängigen Staat vorschreiben will, wann und wo es seine Ressourcen fördern "darf" - also eine sehr aggressive Außenpolitik, geknüpft mit Kriegsdrohung, etc. ... da frage ich mich manchmal, zu was eine Erdogan-Regierung im Stande ist, wenn sie Atomwaffen besitzt?

    Wirtschaftlich hat Erdogan gute Arbeit geleistet - keine Frage ...
    Ich bin froh endlich mit einem von euch über aktuelle Themen sachlich zu diskutieren.

    Die Wahrheit tut immer weh, soviel ist klar. Dafür hat man mich als Deppen, persönliche Hure Erdogans und sogar einer kostenlosen Geschlechtsumwandlung versucht zu unterziehen.

    In einem Punkt sind wir uns leider nicht einig. Es sind schlichtweg die Neider deiner Landsleute, die sich in üblen Beschimpfungen und Vorurteilen ausdrücken. Die " himmlische " Vorstellung einer DEMOKRATIE gibt es schon lange nicht mehr oder hat in der Form wie ein Ottonormal-EU-Bürger es sich vorstellt. Die Liste an Beispielen ist unendlich lang und ich habe keine Lust diese zum zigstenmal zu wiederholen, was über Jahre hier im Forum diskutiert wurde.

    Bevor man der Türkei undemokratische Verhältnisse vorwirft, sollte der Kritiker zunächst einmal vor die Augen führen, was für Verhältnisse in unserer heutigen Gegenwart herrschen und welche in der Vergangenheit geherrscht haben, daß diese Partei trotz allem weiterhin großen Zulauf hat.

    Die Horrorära aus der Vergangenheit, durchzogen mit Korruption, mangelnder Infrastruktur in sozialen-und verkehrstechnischen Bereich sitzt immer noch tief in der Erinnerung der Bevölkerung.
    Heute muß in der Türkei sich niemand davor fürchten wegen Dialyse- oder unterbrochener Krebsmedikation zu sterben. In den 90´er Jahren war das an der Tagesordnung, wovon die junge Generation natürlich kaum Notizgenommen hat.

    Die Region um der Türkei, ist leider wieder zu einem Hexenkessel verkommen. Mehrere Staaten konkurrieren um uns herum um Einflußnahme in der Region.


    Zypern dagegen wird auch in Zukunft gegen die Bizeps der Türkei hart dagegen knallen, welcher ohne die Türkei in Betracht zu ziehen mit einigen Anrainerstaaten im Mittelmeer, darunter die Ägypten, das sich für die USA prostetuiert, AWZ-Bereiche untereinander aufteilt. Und diese Tatsache sollte die Türkei ohne Absprachen mit den Anrainerstaaten hinnehmen?

    Nun ja, würde ich auch nicht tun.

    Aber das leidige Thema Zypern wird noch lange ein Keil zwischen uns schieben. Und daran arbeiten die Regierungen Südzyperns sehr fleißig.

  10. #17150
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.189
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ich bin froh endlich mit einem von euch über aktuelle Themen sachlich zu diskutieren.

    Die Wahrheit tut immer weh, soviel ist klar. Dafür hat man mich als Deppen, persönliche Hure Erdogans und sogar einer kostenlosen Geschlechtsumwandlung versucht zu unterziehen.

    In einem Punkt sind wir uns leider nicht einig. Es sind schlichtweg die Neider deiner Landsleute, die sich in üblen Beschimpfungen und Vorurteilen ausdrücken. Die " himmlische " Vorstellung einer DEMOKRATIE gibt es schon lange nicht mehr oder hat in der Form wie ein Ottonormal-EU-Bürger es sich vorstellt. Die Liste an Beispielen ist unendlich lang und ich habe keine Lust diese zum zigstenmal zu wiederholen, was über Jahre hier im Forum diskutiert wurde.

    Bevor man der Türkei undemokratische Verhältnisse vorwirft, sollte der Kritiker zunächst einmal vor die Augen führen, was für Verhältnisse in unserer heutigen Gegenwart herrschen und welche in der Vergangenheit geherrscht haben, daß diese Partei trotz allem weiterhin großen Zulauf hat.

    Die Horrorära aus der Vergangenheit, durchzogen mit Korruption, mangelnder Infrastruktur in sozialen-und verkehrstechnischen Bereich sitzt immer noch tief in der Erinnerung der Bevölkerung.
    Heute muß in der Türkei sich niemand davor fürchten wegen Dialyse- oder unterbrochener Krebsmedikation zu sterben. In den 90´er Jahren war das an der Tagesordnung, wovon die junge Generation natürlich kaum Notizgenommen hat.

    Die Region um der Türkei, ist leider wieder zu einem Hexenkessel verkommen. Mehrere Staaten konkurrieren um uns herum um Einflußnahme in der Region.


    Zypern dagegen wird auch in Zukunft gegen die Bizeps der Türkei hart dagegen knallen, welcher ohne die Türkei in Betracht zu ziehen mit einigen Anrainerstaaten im Mittelmeer, darunter die Ägypten, das sich für die USA prostetuiert, AWZ-Bereiche untereinander aufteilt. Und diese Tatsache sollte die Türkei ohne Absprachen mit den Anrainerstaaten hinnehmen?

    Nun ja, würde ich auch nicht tun.

    Aber das leidige Thema Zypern wird noch lange ein Keil zwischen uns schieben. Und daran arbeiten die Regierungen Südzyperns sehr fleißig.
    Kannst Du mir sagen siehst das wircklich (das Rote) so oder war Deine Satzstellung ein fehlgriff?

    Es kommt so rüber als wärst Du mit dem unterziehtem Versuch sonst so einverstanden bist......


    ich will nur den detailierten Grund wissen warum ich mich grad wegschmeiss vor lachen.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34