BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1729 von 2088 ErsteErste ... 7291229162916791719172517261727172817291730173117321733173917791829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.281 bis 17.290 von 20873

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.872 Antworten · 1.263.503 Aufrufe

  1. #17281
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.375
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    nun ich habe dich verstanden ...deshalb habe ich ja geschrieben "Dummheit schützt vor strafe nicht."
    Wenn du keine Argumente hast und du nun einsiehst, dass du mit deinen Vorwürfen daneben gelegen hast, so lass es einfach in Zukunft.

  2. #17282
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    nun ich habe dich verstanden ...deshalb habe ich ja geschrieben "Dummheit schützt vor strafe nicht."
    Was hast du und deine Eltern in den letzten Jahren gewählt?! Würde mich mal interessieren, mal sehen ob hier auch ein Verräter hockt.

  3. #17283
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.006
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Was macht er denn ?
    Wenn ich mich nicht täusche arbeitet er mit Kinder die eine Behinderung haben.

  4. #17284

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Was hast du und deine Eltern in den letzten Jahren gewählt?! Würde mich mal interessieren, mal sehen ob hier auch ein Verräter hockt.
    ich habe nicht gewählt

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Wenn du keine Argumente hast und du nun einsiehst, dass du mit deinen Vorwürfen daneben gelegen hast, so lass es einfach in Zukunft.
    ich glaube du hast keine Argumente.

  5. #17285
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.172
    Sogar eure Diskussionen und Streitereien haben ein gewisses Niveau

  6. #17286
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    ich habe nicht gewählt

    - - - Aktualisiert - - -


    ich glaube du hast keine Argumente.
    Ergo bist du genauso ein Verräter!

    Siehste, deine komische Argumentation ist ein bisschen düfte..selbst nicht wählen, aber die anderen sind die Verräter.!

  7. #17287

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Ergo bist du genauso ein Verräter!

    Siehste, deine komische Argumentation ist ein bisschen düfte..selbst nicht wählen, aber die anderen sind die Verräter.!
    wo soll ich denn bitte wählen ....ich fliege doch nicht jedes mal runter nur wegen wahlen

  8. #17288
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    wo soll ich denn bitte wählen ....ich fliege doch nicht jedes mal runter nur wegen wahlen
    Wie gesagt, bist dann genauso ein Verräter, nach deiner "Verräter" Logik.

  9. #17289
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.375
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    ich glaube du hast keine Argumente.
    Ok

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Ergo bist du genauso ein Verräter!

    Siehste, deine komische Argumentation ist ein bisschen düfte..selbst nicht wählen, aber die anderen sind die Verräter.!
    Ich glaube Poet ist noch ziemlich jung und hat zu energisch reagiert. Anders lässt es sich nicht erklären ...

    http://www.tagesspiegel.de/politik/a.../12645408.html

  10. #17290
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.074

    Beitrag

    Armut in Griechenland
    Hellas wird zum Land der Arbeitslosen und Rentner

    27.11.2015 22:22 UhrVon Gerd Höhler

    Krise und kein Ende: Nur jeder dritte Grieche ist noch erwerbstätig – und die Renten sinken. Und nur jeder zehnte Erwerbslose bekommt staatliche Hilfe.


    Griechische Pensionäre protestierten am Donnerstag in Athen gegen die Kürzung der Renten. - FOTO: LOUISA GOULIAMAKI/AFP


    Es schien auf den ersten Blick eine gute Nachricht zu sein: Im August sei die Arbeitslosenquote in Griechenland auf 24,6 Prozent zurückgegangen – von 24,9 Prozent im Vormonat, meldete jetzt die staatliche Statistikbehörde Elstat. Aber der Trend dürfte sich schon bald wieder umkehren: Der ohnehin nur leichte Rückgang war vor allem dem Sommer-Boom im Tourismus geschuldet. Wie das griechische Arbeitsministerium inzwischen meldete, ging die Zahl der Beschäftigten im Oktober um fast 56 500 zurück. Die EU-Kommission erwartet in ihrer jüngsten Herbstprognose für Griechenland 2016 einen Anstieg der Arbeitslosenquote auf 25,8 Prozent.

    Immer weniger Menschen in Griechenland haben ein eigenes Erwerbseinkommen, immer mehr leben von Zahlungen aus den Sozialhaushalten, wie Renten und Arbeitslosengeld, oder von Zuwendungen ihrer Familie. Und im Rahmen des Sparkurses, den die griechische Regierung auf Weisung der internationalen Geldgeber steuern muss, stehen weitere Einschnitte bei den ohnehin seit Beginn der Krise bereits um durchschnittlich ein Viertel gekürzten Renten bevor. Savvas Robolis, ehemaliger Professor für Volkswirtschaft an der Athener Panteios-Universität, sieht große Teile der griechischen Bevölkerung bereits in einer „unentrinnbaren Armutsspirale“.




    Die Zahlen sind alarmierend: Von den 10,9 Millionen Griechen sind knapp 4,8 Millionen im erwerbsfähigen Alter von 15 bis 65 Jahren. Erwerbstätig sind aber nur 3,6 Millionen. Die Zahl der Arbeitslosen beläuft sich auf knapp 1,2 Millionen, die der Rentner und Pensionäre auf annähernd 2,7 Millionen. Unter dem Strich haben also von den knapp elf Millionen Einwohnern des Landes 7,3 Millionen kein eigenes Erwerbseinkommen.


    In rund 350 000 griechischen Familien gibt es überhaupt kein erwerbstätiges Mitglied. Das Arbeitslosengeld, 360 Euro für einen Ledigen oder bis zu 576 Euro für eine sechsköpfige Familie, wird in Griechenland maximal zwölf Monate gezahlt. Danach ist der Arbeitslose auf sich selbst, seine Familie oder Freunde gestellt. Eine Sozialhilfe oder Grundsicherung wie Hartz IV gibt es nicht. Das führt dazu, dass neun von zehn Arbeitslosen keinerlei staatliche Unterstützung erhalten.
    Nach Angaben der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat Griechenland eine Beschäftigungsquote von nur 49,6 Prozent.

    Sechs von zehn Rentenempfängern bekommen weniger als 1000 Euro brutto im Monat. Die durchschnittliche Bruttorente beträgt 947 Euro. Und 45 Prozent der Rentner haben Nettobezüge, die unter der offiziell ermittelten Armutsgrenze von 665 Euro im Monat liegen. Auch wer Arbeit hat, muss sich meist einschränken: Seit 2009 sind die Realeinkommen um etwa ein Viertel gesunken. Der durchschnittliche Nettolohn in Griechenland beträgt 815 Euro.

    Unter diesen Bedingungen könne Griechenland weder auf dauerhaftes Wirtschaftswachstum hoffen noch Nachhaltigkeit in den Sozialsystemen aufbauen, sagt der Ökonom Savvas Robolis. Er sieht die Gefahr „einer dauerhaften Verarmung großer Teile der Bevölkerung und einer Erosion der technologischen und produktiven Fundamente unseres Landes“. Griechenland hat mit die ungünstigste demografische Struktur in der EU, die Bevölkerung ist überaltert: Auf zehn Erwerbsfähige kommen drei über 65-Jährige. 2060 werden es sechs sein.

    Quelle: Der Tagesspiegel



Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34