BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1760 von 2092 ErsteErste ... 7601260166017101750175617571758175917601761176217631764177018101860 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.591 bis 17.600 von 20920

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.919 Antworten · 1.265.030 Aufrufe

  1. #17591

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    na endlich koennen amphion und hellenic offiziell heiraten
    legalisiert Partnerschaften noch keine ehe...aber dieses werden sie versuchen ebenfalls einzuführen wenn die nicht gestürzt werden .

  2. #17592
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.659
    Zitat Zitat von alperen Beitrag anzeigen
    Starke Alliierte? Wirtschaftlich, politisch und militärisch alle unbedeutend und absolut keine Gefahr für die Türkei.
    Soll ja auch keine Gefahr für die Türkei darstellen, da es nur zur Verteidigung dienen soll und nicht zum Angriff.
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    @Hellenic-Pride

    Frage an dich. Was hätte SYRIZA deiner Meinung nach denn tun sollen? (Im Bezug auf die Verhandlungen)
    Die ND hatte gute Bausteine gegeben, auf die SYRIZA weiter eingehen hätte können. Stattdessen haben sie sich quergestellt, wollten nicht zahlen und warfen Griechenland wieder einige Jahre zurück.
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    Kurz vor Weihnachten( alles kein zufall) haben diese perversen soros knechte die Partnerschaft für homos legalisiert...das ist einer der gründe wie so die eu und die globalisierer Syriza unterstützt haben und in die Regierung gebracht haben. Syriza macht genau das was ihnen die Sodom und gomora EU sagt. Mit Gotteshilfe wird dieses Gesetz wieder annulliert. Jetzt hat keiner mehr eine ausrede, alles waren lügen von diesen perversen, wer sich mit der hure Babylon einlässt...hat keine ZUKUNFT und von einem tag zu anderen wird er vernichtet werden.

    - - - Aktualisiert - - -


    Hier noch mal der westliche Sich auf Griechenland

    Das griechische Volk ist schwer zu bändigen.Deshalb müssen wir tief in ihre kulturellen Wurzeln stoßen.
    Vielleicht können wir sie dann zur Konformität zwingen.
    Ich meine natürlich in ihre Sprache, ihre Religion, ihrer Kultur und historischen Reserven stoßen,
    damit wir ihre Fähigkeit sich zu entwickeln neutralisieren können,
    um sich zu unterscheiden, oder sich zu erhalten,
    um sie damit als Hindernis bei unseren strategisch wichtigen Plänen im Balkan,
    im Mittelmeer und im Nahen Osten zu entfernen.“

    Und Zufall das Syriza regiert und versucht jetzt endgültig dieses umzusetzen??? mit angriffen auf Kultur Religion und unsere Geschichte ??? Es gibt kein Ausreden mehr
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    na endlich koennen amphion und hellenic offiziell heiraten
    Es handelt sich hier bloß um die schon in weiten Teilen Europas geltende „eingetragene Lebenspartnerschaft“ und nicht um eine Ehe, die die Adoption von Kindern möglich machen würde.
    Ich habe mir zwar nicht den gesamten Gesetzesentwurf durchgelesen, aber die eingetragene Lebenspartnerschaft ist ein Recht, das man nur schwer negieren kann, da es eben nicht die Gleichstellung des Ideals, der heterosexuellen Partnerschaft, mit der homosexuellen Partnerschaft bewirkt.

  3. #17593
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.014
    Manchmal steckt im Kabarett mehrt Wahrheit als im Parlament

  4. #17594
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.460
    Mein Beileid, und dann noch so kurz vor Weihnachten.

  5. #17595
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.014
    500.000 ΣΥΝΑΛΛΑΓΕΣ ΣΕ ΕΛΒΕΤΙΚΟΥΣ ΛΟΓΑΡΙΑΣΜΟΥΣ
    Στα χέρια των οικονομικών εισαγγελέων η νέα λίστα Φαλτσιανί -Τα επόμενα βήματα της κυβέρνησης

    Φωτογραφία: EUROKINISSI/ΤΑΤΙΑΝΑ ΜΠΟΛΑΡΗ

    Πολιτική
    23|12|2015 16:33


    -A+A


    Στην επανασύσταση της διυπουργικής επιτροπής για την πάταξη της διαφθοράς υπό τον Δημήτρη Παπαγγελόπουλο προχωρά η κυβέρνηση, όπως έγινε γνωστό μετά τη λήξη του υπουργικού συμβουλίου.
    Μετά και τη νέα λίστα από τον Ερβέ Φαλτσιανί, όλα συνηγορούν στο ότι η κυβέρνηση ανεβάζει ρυθμούς στον τομέα της διαφθοράς, ο οποίος καθίσταται πρώτης προτεραιότητας.
    Σύμφωνα με πληροφορίες, σε αυτήν επικεφαλής θα είναι ο Δ. Παπαγγελόπουλος και θα μετέχουν ακόμη οι υπουργοί Τρ. Αλεξιάδης, Τ. Κουίκ, ο Γ.Βασιλειάδης, ο Γραμματέας του υπουργικού Συμβουλίου Μ.Καλογήρου καθώς και ο διευθυντής του πρωθυπουργικού γραφείου Δ.Τζανακόπουλος.
    Γεροβασίλη: Η κυβέρνηση θα στηρίξει απόλυτα τις εισαγγελικές αρχές
    Η κυβερνητική εκπρόσωπος Ολγα Γεροβασίλη τόνισε ότι «επισπεύδεται η κατάθεση νομοσχεδίου για την εθελούσια αποκάλυψη καταθέσεων», για να υπογραμμίσει ότι «έπειτα από την παραλαβή της καινούριας λίστας από τον κ. Φαλτσιανί και την κατάθεση της στη Δικαιοσύνη, η κυβέρνηση θα στηρίξει απόλυτα τις εισαγγελικές αρχές -ηθικά, πολιτικά και υλικά- για να επιτελέσουν το δύσκολο έργο τους».

    Στο Παρίσι έγινε η «μυστική» συνάντηση του

    Την περασμένη Πέμπτη, σύμφωνα με πληροφορίες, ο γ.γ. του υπουργικού συμβουλίου Μιχάλης Καλογήρου πραγματοποίησε το ταξίδι-αστραπή από τις Βρυξέλλες στο Παρίσι προκειμένου να παραλάβει τη νέα λίστα από τον Ερβέ Φαλτσιανί.Λίστα με 500.000 διεθνείς συναλλαγές μέσω ελβετικών λογαριασμών
    Σύμφωνα με τον -γνωστό από την επίμαχη λίστα Λαγκάρντ- Ερβέ Φαλτσιανί, στη νέα λίστα υπάρχουν δεδομένα για περίπου 500.000 διεθνείς συναλλαγές μέσω ελβετικών λογαριασμών. Ακολούθως ο κ. Καλογήρου επέστρεψε στις Βρυξέλλες, όπου βρισκόταν σε εξέλιξη η Σύνοδος Κορυφής για το μεταναστευτικό. Εκεί ενημέρωσε τον πρωθυπουργό για τη συνάντηση και έλαβε εντολή να ενημερώσει άμεσα την ελληνική Δικαιοσύνη.
    Μετά την παράδοση της νέας λίστας στους εισαγγελείς, το δεύτερο βήμα από την πλευρά της κυβέρνησης ήταν η τροπολογία που πέρασε χθες από τη Βουλή και σύμφωνα με την οποία αποδεικτικά στοιχεία -όπως η συγκεκριμένη λίστα- που έχουν φτάσει στους οικονομικούς εισαγγελείς μπορούν να αξιοποιηθούν ως αποδεικτικά στοιχεία. Στόχος να μην μπορούν να μπουν -νομικά- εμπόδια σε έρευνες για υποθέσεις φοροδιαφυγής.
    Τι είπε ο Τσίπρας στο υπουργικό για το μυστικό ραντεβού
    Ο νόμος για την οικειοθελή αποκάλυψη της φοροδιαφυγής θα έρθει κατά προτεραιότητα προς ψήφιση τον Ιανουάριο, ώστε να δοθεί μια τελευταία ευκαιρία σε όσους στο παρελθόν απέκρυψαν έσοδα μεταβιβάζοντάς τα σε τράπεζες του εξωτερικού. «Αν δεν το κάνουν, έχουμε τους τρόπους να τους αναγκάσουμε να πληρώσουν και με το παραπάνω», είπε ο κ. Τσίπρας.
    Ο πρωθυπουργός ενημέρωσε ότι ο γ.γ. της κυβέρνησης Μιχάλης Καλογήρου την περασμένη εβδομάδα συναντήθηκε στο εξωτερικό με τον Ερβέ Φαλτσιανί, την «πηγή» της λίστας Λαγκάρντ. «Εμείς δεν κρύβουμε τα στοιχεία σε συρτάρια, εμείς κινούμαστε δραστήρια», τόνισε, για να ανακοινώσει ότι «ο κ. Καλογήρου παρέλαβε μια λίστα, ένα στικάκι με εκατοντάδες χιλιάδες ύποπτες διεθνείς συναλλαγές, τις οποίες και κατέθεσε χθες στον αρμόδιο εισαγγελέα για τις απαραίτητες ενέργειές τους, τις οποίες είμαστε βέβαιοι ότι θα διεξαγάγει». «Αυτές οι πρωτοβουλίες θα συνεχιστούν και οι εξελίξεις θα είναι καταιγιστικές, γιατί υπάρχει κυβέρνηση με πολιτική βούληση», υπογράμμισε.






    Πηγή: Στα χέρια των οικονομικών εισαγγελέων η νέα λίστα Φαλτσιανί -Τα επόμενα βήματα της κυβέρνησης | iefimerida.gr ??? ????? ??? ??????????? ??????????? ? ??? ????? ????????? -?? ??????? ?????? ??? ?????????? | iefimerida.gr

  6. #17596
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921



  7. #17597

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Soll ja auch keine Gefahr für die Türkei darstellen, da es nur zur Verteidigung dienen soll und nicht zum Angriff.

    Die ND hatte gute Bausteine gegeben, auf die SYRIZA weiter eingehen hätte können. Stattdessen haben sie sich quergestellt, wollten nicht zahlen und warfen Griechenland wieder einige Jahre zurück.




    Es handelt sich hier bloß um die schon in weiten Teilen Europas geltende „eingetragene Lebenspartnerschaft“ und nicht um eine Ehe, die die Adoption von Kindern möglich machen würde.
    Ich habe mir zwar nicht den gesamten Gesetzesentwurf durchgelesen, aber die eingetragene Lebenspartnerschaft ist ein Recht, das man nur schwer negieren kann, da es eben nicht die Gleichstellung des Ideals, der heterosexuellen Partnerschaft, mit der homosexuellen Partnerschaft bewirkt.
    warum nimmst du so ein perverses Gesetz in Schutz ??

  8. #17598
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.293
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    warum nimmst du so wasperverses in Schutz ??
    Wie lange hast du schon diese homosexuellen Neigungen?

  9. #17599

    Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Wie lange hast du schon diese homosexuellen Neigungen?
    klappe.. es wird zeit, dass die wahren Griechen die Waffen in die Hand nehmen...und die ganzen EU und Sorros Knechten aus dem Land schmeißen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Mein Beileid, und dann noch so kurz vor Weihnachten.
    sie haben es extra so gemacht kurz vor weihnachten ......ohne großere Diskussionen davor......ich selbst habe es erst gestern erfahren ....

  10. #17600
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.131
    Zitat Zitat von Poet Beitrag anzeigen
    klappe.. es wird zeit, dass die wahren Griechen die Waffen in die Hand nehmen...und die ganzen EU und Sorros Knechten aus dem Land schmeißen
    Als ob das was an der nunmal real existierenden Homosexualität ändern würde

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34