BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1776 von 2076 ErsteErste ... 7761276167617261766177217731774177517761777177817791780178618261876 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.751 bis 17.760 von 20751

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.750 Antworten · 1.260.393 Aufrufe

  1. #17751
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.990

  2. #17752
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.603
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Tolle Quelle: "natürlich der "große" geistesschwache alexis hat so gar mit ihnen "Wahlkampf" gemacht" - das ist keine Quelle weil das jeder behaupten kann Meine Natinalität ist pusikurac
    Aber es stimmt... Das war eines der größten Themen in Tspiras' Wahlkampf... Euro oder Nicht-Euro (Die echte Position kennt man bis heute nicht, da sie sich wöchentlich änderte.), das Wunschdenken über die Abschaffung der Steuern für sein eigenes Haus, dass man sich mit den EU-Leuten streiten wird und die Putzfrauen...
    Zitat Zitat von Paranga Beitrag anzeigen
    Mitsotakis . Als N.D Wähler würd ich mich jetzt in ne ecke stellen und mich schämen aber ganz fest schämen Tzitzikostas hätt ich ja noch verstehen können aber Mitsotakis N.D wird entgültig wie Pasok enden. Danke .
    Meine Meinung dazu ist, dass es einfach niemanden zu wählen gab.
    Meimarakis repräsentiert „das Alte“, das man jetzt aus Griechenland möglichst bald verscheuchen möchte.
    Tzitzikostas ist nicht wirklich ein ND-Politiker, den man häufig sieht und nur in Teilen Makedoniens beliebt/bekannt.
    Georgiadis ist jemand, den man entweder liebt oder hasst, deswegen gefährlich, ihn an die Spitze zu wählen.
    Und Mitsotakis ist eine einfach neutrale Person. Man kann schwer was für ihn sagen, aber auch gegen ihn - deswegen wurde er auch gewählt.

    Ich persönlich würde Georgiadis wählen, auch wenn er aus LAOS ausgetreten ist...

  3. #17753
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.074

  4. #17754
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Wissen zwar nicht viele aber Kyriakos Mitsotakis ist nicht der Sohn von Kostas Mitsotakis sondern der Sohn seiner Tochter Dora Bakojianni. Sie hat ihn mit 14 gekriegt (ihr Vater Mitsotakis hat sie damals nach London geschickt um einen Skandal zu vermeiden) sein Vater ist Teris Chrisos der damals weit über 20 war und ein bekannter Sänger.




    Schon irgendwie pervers das ganze seine Mutter nennt er Schwester und seinen Opa nennt er Vater.

  5. #17755
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.943
    @Palaiologos XI

    Oh man
    Familien im Brennpunkt

    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    In Hellas ändert sich nie was
    Das ist so bitter. Selbst Leute, die noch überhaupt in Hellas investieren wollen, werden abgeschreckt.
    Solche Leute müsste Griechenland eigentlich mit offenen Armen empfangen.

  6. #17756

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Tsipras top in Harvard

    As he approached European creditors this summer for a new bailout package for Greece, Alexis Tsipras, then the nation’s prime minister, struck a combative tone that did not go over well. Dissatisfied with the deal on the table, Tsipras put it up for a referendum vote in Greece. After Greeks rejected it, the Greek economy tumbled even further, and Tsipras and his team were forced to accept an even worse package from Europe. The lesson? A conciliatory tone will carry you much further than brinksmanship when you’re making bold requests.

    Συγχαρητήρια στα συριζόπουλα.

  7. #17757
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Merkel hat sie im Sommer eingeladen Griechenland darf sie seid dem 12 Januar behalten.

    Abschiebungen: Flüchtlinge müssen nach Griechenland zurück | Flucht und Zuwanderung - Frankfurter Rundschau

  8. #17758
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.998
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Merkel hat sie im Sommer eingeladen Griechenland darf sie seid dem 12 Januar behalten.

    Abschiebungen: Flüchtlinge müssen nach Griechenland zurück | Flucht und Zuwanderung - Frankfurter Rundschau
    Gesetz ist Gesetz

  9. #17759
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.061
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Merkel hat sie im Sommer eingeladen Griechenland darf sie seid dem 12 Januar behalten.

    Abschiebungen: Flüchtlinge müssen nach Griechenland zurück | Flucht und Zuwanderung - Frankfurter Rundschau
    Wir sollten Deutschland anzeigen.

  10. #17760
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Wir sollten Deutschland anzeigen.
    Lustig ist ja das deutsche Politiker vor genau einen Monat noch geschimpft haben das es in Griechenland keine ausreichende Verpflegung für die Flüchtlinge usw. geben würde viele müssten auf der Straße schlaffen. Und jetzt heißt es auf ein mal das Griechenland im Asylrecht viele fortschritte gemacht hat und auf ein mal ganz toll ist.
    Bei allem macht Griechenland überhaupt keine fortschritte laut deutscher Regierung nur beim Asylrecht ist Griechenland auf ein mal spitzte laut Innenministerium.

    Wenn sie mit diesen Maßnahmen nicht wirklich Griechenland demolieren würden könnte man ja noch über die Heuchelei aus Germany lachen aber so ist das nur noch traurig.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gesetz ist Gesetz
    Wenn geltendes recht unrecht ist hat man laut grundgesetzt das recht zum Widerstand. Dublin II ist ganz klar unrecht.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/k...icht-1.1906959
    Die Regeln sind seit Jahren umstritten, weil Länder an den EU-Außengrenzen mit der Aufnahme der Flüchtlinge überfordert sind. Asylexperten beklagen, die Länder im Inneren der EU wälzten die Verantwortung auf die Staaten am Rande ab.
    Das sagen sogar deutsche Politiker aber leider haben unsere Politiker weder den schneid noch die Eier um sich dagegen zu wehren. Good old Germany ist halt am längeren Hebel.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34