BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1794 von 2068 ErsteErste ... 7941294169417441784179017911792179317941795179617971798180418441894 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.931 bis 17.940 von 20675

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.258.934 Aufrufe

  1. #17931
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.338
    Laut einem Bericht auf Politico scheint auch Kommissions-Chef Juncker die Isolierung Griechenlands im Flüchtlingsthema vorantreiben zu wollen.

    Laut einem auf der Website Politico am 26 Januar 2016 publizierten Artikel unterstützt Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, in einem am vergangenen Montag (25 Januar 2016) an den slowakischen Premierminister gesendeten Antwortschreibens die Vorschläge Sloweniens bezüglich der Verstärkung der Grenzen der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedoniens (FYROM) zu Griechenland, damit die Immigranten-Ströme in den Norden (Europas) eingeschränkt werden.

    Immigranten sollen in Griechenland „festgesetzt“ werden


    In dem in Rede stehenden Artikel wird angeführt, dass gemäß diesem Plan die meisten in Griechenland eintreffenden Immigranten dort bleiben (sprich „festgetzt“ werden) sollen, während auf diese Weise auch der Druck gemindert werden wird, der auf die Transitländer, aber auch Österreich und Deutschland ausgeübt wird.Wie Politico anführt, erlangte man Zugang zu einer Kopie des Schreibens (Junckers), in dem es lautet, alle Länder der EU werden „den Behörden der FYROM zur Unterstützung der Kontrolle der Grenzen zu Griechenland mittels der Entsendung von Polizei- und Justizbeamten und der Bereitstellung von Ausrüstung beiseite stehen„.Es wird ebenfalls angemerkt, dass Juncker in seinem besagten Schreiben anführt, die Länder an der West-Balkan-Route der Immigranten müssen – gleich ob sie Mitglied der EU sind oder nicht – aufhören, den Flüchtlingen den Transit zu gestatten, ohne (vorher) das jeweilige Nachbarland informiert zu haben.

    Griechenland will nicht zu einem Seelen-Grab werden


    Griechenlands Minister für Migrationspolitik, Ioannis Mouzalas äußerte dagegen am vergangenen Montag (26 Januar 2016) gegenüber der Financial Times, Athen sei bezüglich des slowenischen Plans nicht informiert bzw. konsultiert worden, und erklärte: „Wir beabsichtigen nicht, zu einem Seelen-Grab zu werden. Wir vermögen nicht zu begreifen, welche Art von Politik es ist, dass ein Land seine Grenzen zu Griechenland schließt.„Einschlägigen Berichten zufolge stellte derweilen der belgische Innenminister nicht nur das Thema der Schaffung eines Internierungslagers für 300.000 – 400.000 Immigranten in Athen, sondern soll unverblümt auch von einem „push back“ gesprochen haben – also unter Missachtung aller internationalen Abkommen und Gesetze die Boote mit den Flüchtlingen und Immigranten bereits auf dem Meer abzufangen bzw. wieder auf offene See hinauszuschleppen und den möglichen Tod / das Ertrinken der Passagiere billigend in Kauf zu nehmen.

    Quelle: Griechenland-Blog Original-Quelle: Politico
    Was die westlichen Staaten der EU da vor haben - sollte das zutreffen - beweist einmal mehr, dass ihnen nicht zu trauen ist und sie, sobald vor ihrer eigenen Haustür die Kacke am Dampfen ist, sogar ihre europäischen Mitglieder links liegen lässt. Herr Juncker sollte sich doch noch einmal mit dem EU Vertrag auseinandersetzen, denn scheinbar hat er (und seine Kollegen) da deutlich was übersehen.

    Art. 3:

    Sie (die EU) fördert den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten.


    In allen Punkten (wirtschaftlichen, sozialen, territorialen und Solidarität) haben sie bisher kläglich versagt.

  2. #17932
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.060
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was die westlichen Staaten der EU da vor haben - sollte das zutreffen - beweist einmal mehr, dass ihnen nicht zu trauen ist und sie, sobald vor ihrer eigenen Haustür die Kacke am Dampfen ist, sogar ihre europäischen Mitglieder links liegen lässt. Herr Juncker sollte sich doch noch einmal mit dem EU Vertrag auseinandersetzen, denn scheinbar hat er (und seine Kollegen) da deutlich was übersehen.

    Art. 3:

    Sie (die EU) fördert den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten.


    In allen Punkten (wirtschaftlichen, sozialen, territorialen und Solidarität) haben sie bisher kläglich versagt.
    Passiert das, dann passiert XA.
    Gute Politiker! Wir standen in Europa kurz vor einen Linksrück und eine gottverdammte Hure schafft es eine rechtsradikale Welle auszulösen.

  3. #17933
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was die westlichen Staaten der EU da vor haben - sollte das zutreffen - beweist einmal mehr, dass ihnen nicht zu trauen ist und sie, sobald vor ihrer eigenen Haustür die Kacke am Dampfen ist, sogar ihre europäischen Mitglieder links liegen lässt. Herr Juncker sollte sich doch noch einmal mit dem EU Vertrag auseinandersetzen, denn scheinbar hat er (und seine Kollegen) da deutlich was übersehen.

    Art. 3:

    Sie (die EU) fördert den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten.


    In allen Punkten (wirtschaftlichen, sozialen, territorialen und Solidarität) haben sie bisher kläglich versagt.
    Ekelhaftes pack.

    Politico ist eigentlich eine zuverlässige quelle ich bin mir ziemlich sicher das das stimmt was da steht. Die ganze Sache hat schon von Anfang an gestunken als sie angefangen haben Griechenland zu kritisieren für wahnwitzigen Schwachsinn.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Passiert das, dann passiert XA.
    Gute Politiker! Wir standen in Europa kurz vor einen Linksrück und eine gottverdammte Hure schafft es eine rechtsradikale Welle auszulösen.
    Und dann werden die selben "europäischen" Politiker uns kritisieren wie wir mit den Flüchtlingen umgehen usw.

    Wer immer noch glaubt das Griechenland demoliert wird wenn es von der EU austritt hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  4. #17934
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.060
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen

    Und dann werden sie selben "europäischen" Politiker uns kritisieren wie wir mit den Flüchtlingen umgehen usw.

    Wer immer noch glaubt das Griechenland demoliert wird wenn es von der EU austritt hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Ich freu mich schon wie irgendwelche Heuchler uns als "Nazis" bezeichnen und die BILD neue Schlagzeilen raushaut.
    "Nazi Griechen bauen KZ mit unseren Steuergeldern". Das wird ja ne super Zeit und das nur, weil die dämlichen Deutschen zu dumm sind, um die Unterschiede zwischen "Asylanten" und "Immigranten" zuverstehen.

  5. #17935
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.209
    Ihr solltet die Deutschen nicht für so merkbefreit halten. Jeder weiß, der sich nicht vom Griechenlandbashing hat überrollen lassen, dass es Griechenland und Italien waren und sind, die schon seit Jahren Flüchtlinge aus dem Meer fischen und die EU hats nicht interessiert, geschweige denn hätte es Milliardenhilfen gegeben wie sie der Türkei heute in den Hintern geschoben werden sollen. Und nicht etwa um Flüchtlinge aufzunehmen und zu versorgen, sondern sie zurück treiben zu lassen.

  6. #17936
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Passiert das, dann passiert XA.
    Gute Politiker! Wir standen in Europa kurz vor einen Linksrück und eine gottverdammte Hure schafft es eine rechtsradikale Welle auszulösen.

    Natürlich wird das passieren und es fängt schon an FYROM hat heute seine grenze geschlossen.


    Mazedonien schließt Grenze zu Griechenland für Flüchtlinge - SPIEGEL ONLINE
    "Bisher waren Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien, Irak und aus Afghanistan durchgelassen worden. Jetzt ist die Grenze offenbar für alle geschlossen."

  7. #17937
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Nachdem Sebien die Grenze zu Mazedonien dicht gemacht hat macht offenbar MK ihre zu GR dicht, na das wird ja noch was

    Mazedonien schließt Grenze zu Griechenland für Flüchtlinge - SPIEGEL ONLINE

    - - - Aktualisiert - - -

    zu spät

  8. #17938
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    513



  9. #17939
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.060
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Natürlich wird das passieren und es fängt schon an FYROM hat heute seine grenze geschlossen.


    Mazedonien schließt Grenze zu Griechenland für Flüchtlinge - SPIEGEL ONLINE
    "Bisher waren Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien, Irak und aus Afghanistan durchgelassen worden. Jetzt ist die Grenze offenbar für alle geschlossen."
    Gut, sollen halt die XA ein paar Schwarzköpfe wegballern, damit die EU den Schock ihres Lebens bekommt. Nur Griechenland selbst kann ja aus der EU ^^
    Genozid in der EU. Danke Merkel.

  10. #17940
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.014
    Zitat Zitat von Paranga Beitrag anzeigen



    Das sind muslimische Zigos aus west-thrakien. Wie der eine Allahu Akbar schreit mit der Heuschaufel in der Hand

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34