BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1833 von 2068 ErsteErste ... 8331333173317831823182918301831183218331834183518361837184318831933 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.321 bis 18.330 von 20675

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.259.270 Aufrufe

  1. #18321
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.260
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Es hat doch alles miteinander zu tun. Die griechischen Politiker (und andere Griechen) argumentieren doch auch, dass Griechenland so arm und so Pleite ist, dass sie deshalb mit den Flüchtlingen so gar nicht zurecht kommen. Es geht auch hier wieder um mehr Geld. GR bittet unter anderem um 228 Millionen Euro Unterstützung für den Aufbau von Auffanglagern und die Versorgung der Menschen. Weil die Länder entlang der Balkanroute die Grenzen weitgehend dicht gemacht haben, stauen sich die Flüchtlinge nun in Griechenland. Doch die Griechen sind nicht darauf vorbereitet. Nicht vorbereitet??? Was hat man denn die letzten Jahre gemacht außer Reisebüro zu spielen?

    Wenn DU einen Lösungsvorschlag hast, der außer der obligatorischen griechischen Reflexfrage nach Geld mehr enthält - Bitte. Lass hören.
    Wau....was für Erklärung.

    aber alles wieder von vorn erklären, damit Du es vielleicht auch verstehst?


    nö, ist mir definitiv zu blöd.

  2. #18322
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.419
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Dass dort eine Katastrophe ansteht und dass jetzt sicher der falsche Zeitpunkt dafür ist, über BIP, Schulden etc. zu sprechen.

    Es ist wirklich ernst. Jeden Augenblick werden ganz hässliche Bilder aus Griechenland kommen und die Reaktion wird wie immer die gleiche sein: 1. Empörung und 2. Die Griechen sind an allem schuld!
    Genau das hilft im Augenblick niemanden.

    Es muss JETZT etwas passieren. Die nächste Sitzung ist erst am 7. März - da wird es zu spät sein!

    Und wenn man Geld nicht hinschicken will, dann können es genauso Sachleistungen sein. Das ist im Augenblick wirklich egal. Alles was getan, geschickt wird, ist im Augenblick hilfreich. Auch dort helfen Freiwillige unermüdlich, ohne dass sie etwas dafür bekommen.
    Ich kann Dir leider nur in wenigen Punkten zustimmen. Dazu habe ich im Zusammenhang mit Flüchtlingshilfe im letzten halben Jahr persönlich zu viel erlebt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wau....was für Erklärung.

    aber alles wieder von vorn erklären, damit Du es vielleicht auch verstehst?


    nö, ist mir definitiv zu blöd.
    Eben. Mir auch. Schönen Sonntag noch.

  3. #18323
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.260
    Dabei liefen doch dokus....die hätte man in Österreich auch abrufen können.....freilich liefen die nicht zur nachmittagszeit, wo der Stammtisch noch wach ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    @blue, Baby.....warst nicht Du die Jenige, die behauptet hat es würde nicht lang auf sich warten lassen, bis der erste depp weiterhin die Schuld der flüchtlingskrisenauswirkungen bei den Griechen sieht?


    Bitte schön!

  4. #18324
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen

    Wo habe ich von "Grenze dichtmachen" geschrieben?
    Na zum Beispiel hier.

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Wozu leistet sich Griechenland ein derart großes Heer, wenn es dann nicht einmal in der Lage - oder Willens - ist, seine Grenzen zu überwachen?


    wenn du dich mit dem
    Thema auch nur im entfernten beschäftigt hättest und nicht irgendwas nachplappern würdest wüsstes du das Griechenland in seinen landgrenzend schon seid 2012 einen Zaun plus verstärkte Militärpräsenz hat und sich dort die Flüchtlingszahlen 2013 bis 15 extrem gesungen sind. (ebenfalls ist auch die Registrierung von Flüchtlingen mittlerweile im griff in Griechenland)

    Nochmals die seegrenzen kann man nicht gegen menschen dichtmachen wenn es der Nachbar auch nicht will. Auf offenem Meer bist du verpflichtet menschen in Seenot zu retten und an Land zu bringen. Das weiß jeder zweitklassige Rettungsschwimmer nur nicht irgendwelche "Spitzenpolitiker" aus Wien.

  5. #18325
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Dabei liefen doch dokus....die hätte man in Österreich auch abrufen können.....freilich liefen die nicht zur nachmittagszeit, wo der Stammtisch noch wach ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    @blue, Baby.....warst nicht Du die Jenige, die behauptet hat es würde nicht lang auf sich warten lassen, bis der erste depp weiterhin die Schuld der flüchtlingskrisenauswirkungen bei den Griechen sieht?


    Bitte schön!
    ja, das war ich!

    Bald kommen auch die ersten Toten, und ich meine nicht die, die ertrinken...

  6. #18326
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.938
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Das für 2016 prognostizierte BIP ist ungefähr auf der Höhe Ungarns, [...]
    1. Das BIP Griechenlands ist etwa doppelt so hoch wie das von Ungarn.

    BIP Griechenland [2014] -> 235,57 Mrd. USD
    BIP Ungarn [2014] -> 138,35 Mrd. USD

    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    [...], Griechenland=ärmstes land der Euro-Zone [...]
    2. Griechenland ist auch nicht das ärmste Land der Euro-Zone. Slowenien und die baltischen Staaten
    sind weniger Wohlhabend als Griechenland.

  7. #18327
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    ????? ?????? ??? ?? ??? ??? ???? ???? ???????? ?? ?????? ???? - ???????? - ?????? - in.gr

    Der Generalsekretär der UN hat Österreich und co. darauf hingewiesen das ihre Obergrenzen die sie eingeführt haben illegal sind da sie gegen der Konvention für Flüchtlinge verstossen welche 1951 von Österreich und co. unterschrieben wurde. Außerdem hat er sie aufgefordert die grenze FYROM-Griechenland zu öffnen.

    Hab nachgeschaut kein einziges deutschsprachiges Medium hat es gedruckt.

  8. #18328
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.260
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    ????? ?????? ??? ?? ??? ??? ???? ???? ???????? ?? ?????? ???? - ???????? - ?????? - in.gr

    Der Generalsekretär der UN hat Österreich und co. darauf hingewiesen das ihre Obergrenzen die sie eingeführt haben illegal sind da sie gegen der Konvention für Flüchtlinge verstossen welche 1951 von Österreich und co. unterschrieben wurde. Außerdem hat er sie aufgefordert die grenze FYROM-Griechenland zu öffnen.

    Hab nachgeschaut kein einziges deutschsprachiges Medium hat es gedruckt.
    Wozu auch?

    Griechenland ist Schuld und Punkt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Als ob das was zählen würde was die in den 50 er Jahren unterschreiben....siehe London.

  9. #18329
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.433
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    ????? ?????? ??? ?? ??? ??? ???? ???? ???????? ?? ?????? ???? - ???????? - ?????? - in.gr

    Der Generalsekretär der UN hat Österreich und co. darauf hingewiesen das ihre Obergrenzen die sie eingeführt haben illegal sind da sie gegen der Konvention für Flüchtlinge verstossen welche 1951 von Österreich und co. unterschrieben wurde. Außerdem hat er sie aufgefordert die grenze FYROM-Griechenland zu öffnen.

    Hab nachgeschaut kein einziges deutschsprachiges Medium hat es gedruckt.
    Dann hast Du wohl nicht richtig geguckt???

    Politik im Dissens, Flüchtlinge im Elend

    Wiener Zeitung-vor 11 Stunden
    ... auch UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon sprach von einem Bruch des Völkerrechts. ... Nach aktuellen Zahlen des UNO-Flüchtlingshochkommissariats ... Mit der Aufnahme von zehntausenden Flüchtlingen habe Österreich ...

    Flüchtlinge in Griechenland - Mazedonien öffnet Grenzen wieder ...

    Mitteldeutsche Zeitung-vor 6 Stunden
    Am Freitag kritisierte auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die ... der Einreisebeschränkungen in den Balkanländern und Österreich: „Europa ...



    UNO: Ban kritisiert Einreisebeschränkungen von Balkanländern und ...

    ZEIT ONLINE-26.02.2016
    New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die Einreisebeschränkungen für Flüchtlinge in Österreich und mehreren Balkanländern ...

  10. #18330
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.498
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    ????? ?????? ??? ?? ??? ??? ???? ???? ???????? ?? ?????? ???? - ???????? - ?????? - in.gr

    Der Generalsekretär der UN hat Österreich und co. darauf hingewiesen das ihre Obergrenzen die sie eingeführt haben illegal sind da sie gegen der Konvention für Flüchtlinge verstossen welche 1951 von Österreich und co. unterschrieben wurde. Außerdem hat er sie aufgefordert die grenze FYROM-Griechenland zu öffnen.

    Hab nachgeschaut kein einziges deutschsprachiges Medium hat es gedruckt.

    Ja warum auch??Erstens, geht es darum um das alltägliche Feindbild ála "Griechenland ist für alles schuld" zu polieren und zweitens, ist es doch klar, dass die Germans sich untereinander unterstützen

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34