BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1908 von 2094 ErsteErste ... 9081408180818581898190419051906190719081909191019111912191819582008 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.071 bis 19.080 von 20935

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.934 Antworten · 1.265.547 Aufrufe

  1. #19071
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Paranga Beitrag anzeigen
    Er ist ein Ex-Verteidiungsminister und X.A Sympathisant

    Ja hab es gehört aber wahr mir nicht so sicher für mich ist der Beste


  2. #19072
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Obwohl das Thema der Verschuldung Griechenlands das am leichtesten lösbare Problem ist, riskiert Europa eine neue griechische Krise.Die griechische Wirtschaft steckt immer noch in einer hoffnungslosen Situation, und trotzdem scheint eine neue Krise zu lauern. Sollte sie eintreten, könnte sie in einem großen Teil Europas die Hoffnungen auf einen Aufschwung zunichte machen. Die letzte Notsituation wird nicht so schnell in Vergessenheit geraten, jedoch geschieht auch nichts, damit eine Wiederholung vermieden wird.Die letzte Auseinandersetzung zwischen der Regierung Griechenlands und dem Internationalen Währungsfonds (IWF), einem der offiziellen Gläubiger des Landes, unterstreicht einfach nur die kontinuierliche Dysfunktion. Die Sackgasse muss durchbrochen werden. Damit dies geschieht, muss die Europäische Union die Fäden übernehmen, ihre heutige Haltung revidieren und Griechenland eine Erleichterung der Verschuldung gewähren.IWF setzt Europa unter Druck, endlich zu handeln

    Griechenlands Brutto-Inlandsprodukt sinkt weiterhin jedes Jahr. Ungefähr ein Viertel der Bevölkerung hat keine Arbeit. Die Sparer zogen im Februar 2016 weitere 500 Millionen Euro von den Banken ab und zeigten damit, dass das letzte Rettungsprogramm es nicht geschafft hat, das Vertrauen wiederherzustellen.Die Zeit endet. Programmgemäß hat Griechenland am 20 Juli 2016 allein 2,4 Milliarden Euro an nominaler Verschuldung und Zinsen für Kredite bei der Europäischen Zentralbank und der Europäischen Investitionsbank zu zahlen. Die gesamten Bedürfnisse für die Bedienung von Schulden des Landes im Juni und Juli 2016 übersteigen 10 Milliarden Euro – welches Geld das Land nicht hat, außer wenn bis dahin mehr Mittel aus dem Rettungsprogramm freigegeben worden sind.Da dieser Druck steigt, versuchen der IWF und die Europäische Union, sich auf eine gemeinsame Haltung zu einigen. Der IWF urteilt, Griechenland brauche eine Erleichterung seiner Verschuldung, die EU stellt sich dagegen. Die von Wikileaks veröffentlichten Protokolle zeigen die verzweifelten Amtsträger des IWF, sich zu fragen, ob es einer neuen Krise (sprich eines „Zahlungsausfalls“) bedarf, damit Europa zu handeln gezwungen wird, In diesem Moment erscheint dies außerordentlich wahrscheinlich.Die EU riskiert eine neue griechische Krise

    Griechenland lastet dem IWF an, böswillig zu agieren, und meint, er unterstütze eine neue Krise – eine offensichtlich irrige Interpretation, die das Misstrauen der selbigen griechischen Regierung belegt. Es ist jedoch wahr, dass der IWF sich von Anfang an nicht eingemischt haben sollte. Die EU hat alle Mittel, die gebraucht werden, damit dieses Problem gehandhabt wird. Einen Teil der zu verteilenden Kosten macht eine ausreichende Erleichterung der Verschuldung aus, damit die fiskalpolitische Position Griechenlands tragfähig wird und der Aufschwung der realen Wirtschaft beginnt.Dies weiterhin verweigernd riskiert die EU tatsächlich, eine neue griechische Krise zu verursachen. Dem hinzuzurechnen ist die Möglichkeit, dass in diesem Sommer England für das Ausscheiden aus der Union abstimmt, von dem sich fortsetzenden Notstand im Flüchtlingsthema ganz zu schweigen. Von all diesen Problemen ist die griechische Verschuldung das am leichtesten lösbare. Und trotzdem lässt Europa seine Verlängerung zu.Griechenland hat natürlich eine schwierige Aufgabe vor sich, sogar auch dann, wenn ihm eine Entlastung der Verschuldung gewährt wird. Es wird die Reformen bei seinen öffentlichen Finanzen fortsetzen müssen. Es wird aufhören müssen, bei dem Verkauf der staatlichen Vermögenswerte Zeit zu schinden, und seinen Banken zu erlauben haben, ihre Bilanzen zu korrigieren, indem sie ihre leistungsgestörten Kredite selbst dann verkaufen, wenn die Käufer die sogenannten „Geierfonds“ (vulture funds) sind. Die Gläubiger werden legitim auf einer weiteren Anstrengung beharren – ohne eine neue Entlastung der Verschuldung fordert die EU jedoch das Unmögliche.Bezüglich der endlosen Rezession Griechenlands gibt es etliche Verantwortungen zuzuweisen, in diesem Moment liegt es jedoch hauptsächlich in der Hand der Europäischen Union, die nächste griechische Krise zu stoppen, bevor sie eintritt.

  3. #19073
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.409
    haha
    IWF will selbst keine schulden erlassen.
    sie fordern das nur von der eu, damit ihre schulden beglichen werden.

  4. #19074
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Italiener aus Neapel erklärt warum es in Griechenland keine Mafia gibt


  5. #19075
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.575
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Italiener aus Neapel erklärt warum es in Griechenland keine Mafia gibt

    kalos

  6. #19076
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Italiener aus Neapel erklärt warum es in Griechenland keine Mafia gibt

    Ego sou Leo....eine Albanos

  7. #19077
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Italiener aus Neapel erklärt warum es in Griechenland keine Mafia gibt


    Kleo .

  8. #19078
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Δεν το έδειξε κανείς! Ερεύνα ΤΡΟΜΟΣ για τους ''πρόσφυγες'' που έκρυψαν όλοι!


    Πληροφοριακά Στοιχεία
    Δημοσιεύθηκε : 07 Απρίλιος 2016





    inShare







    Τις σημαντικές ειδήσεις, όλως παραδόξως τα ελληνικά ΜΜΕ «ξεχνούν» να τις προβάλλουν, σε αντίθεση με όλες τις υπόλοιπες που επαναλαμβάνουν για μέρες.

    Πριν από λίγες ημέρες, μεγάλη εταιρεία δημοσκοπήσεων, βρέθηκε σε Κέντρα Μεταναστών και πραγματοποίησε μια έρευνα, σχετικά με τους μετανάστες.
    Λοιπόν τα εντυπωσιακά αποτελέσματα, μάλλον δεν ενδιέφεραν τα μεγάλα κανάλια και γι’ αυτό δεν δημοσίευσαν ότι το 73,8% των «προσφύγων» είναι άντρες, με το 72,2% να μην ξεπερνά τα 35 έτη.
    Δηλαδή, όλοι αυτοί που από το ελληνικό κράτος θεωρούνται «πρόσφυγες» είναι νέοι άντρες που παράτησαν την χώρα τους, για ένα καλύτερο «αύριο» στην Δύση…
    Δεν πρόκειται σύμφωνα με την έρευνα, για γυναικόπαιδα που χρήζουν βοήθειας, αλλά νεαρούς μετανάστες!


    Ja ja 72% der so genannten Flüchtlinge sind Männerlose Männer.



  9. #19079
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027




    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2...nge-pakistaner
    Griechenland hat am Freitag etwa 45 Pakistaner in die Türkei abgeschoben. Etwa 80 weitere Flüchtlinge sollten im Laufe des Tages von Lesbos in die Türkei gebracht werden.
    Die Flüchtlinge wurden mit einer türkischen Fähre von der Insel Lesbos weggebracht, wie ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AFP berichtete.
    Drei Aktivisten wurden festgenommen, nachdem sie sich an den Anker des Schiffs gehängt hatten, um dessen Abfahrt zu verhindern. Weitere Demonstranten versammelten sich im Hafen der Ägäis-Insel und riefen: "EU, schäm dich" und "Freiheit für Flüchtlinge".

  10. #19080

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34