BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1917 von 2088 ErsteErste ... 9171417181718671907191319141915191619171918191919201921192719672017 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.161 bis 19.170 von 20873

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.872 Antworten · 1.263.556 Aufrufe

  1. #19161
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.025
    Ego pantos pistevo auto me tous metanastes ine shedio.(apostatheropiesi tou antolikou agaiou kai islampiesi tis ellados) Tha ine pio mikri i ellada to poli se deka me dekapente chronia.

  2. #19162

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Min ksexname omos oti yparxei kai ypogenitikotita. Gia des pou idi sisitan gia syntaxi sta 70 edo sti germania. Kseroun ti kanoun autoi. Otan xreiastikan tous misofeggarous pali ta idia ekanan kai gemise to berolino. Alla prin ftasoun se simeio to asfalisitko opos oi dikoi mas eferan merikous "prosfyges".

  3. #19163
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.627
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Ego pantos pistevo auto me tous metanastes ine shedio.(apostatheropiesi tou antolikou agaiou kai islampiesi tis ellados) Tha ine pio mikri i ellada to poli se deka me dekapente chronia.
    Σχέδιο ποιανού όμως;

  4. #19164
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.025
    Zitat Zitat von Sarantaporon Beitrag anzeigen
    Min ksexname omos oti yparxei kai ypogenitikotita. Gia des pou idi sisitan gia syntaxi sta 70 edo sti germania. Kseroun ti kanoun autoi. Otan xreiastikan tous misofeggarous pali ta idia ekanan kai gemise to berolino. Alla prin ftasoun se simeio to asfalisitko opos oi dikoi mas eferan merikous "prosfyges".
    I germani sigoura kseroune ti kanoune.(ligo poli ine kai i moni chora pou echi kataferi na entaksi tosous polous mousulmanous stin kinonia tis choris megala provlimata. Galia, Belgio kai Anglia den ta pane kai toso kala) Sto thema tis ellados den nomizo file oti tin ipogenitikotita mporoume na tin lisoume me metanastes apo islamika krati. To 90% apo aftous den tha endachtoun pote kanonika stin elliniki kinonia mono provlimata tha feroun se mia stigmi pou i ellada den echi doulies na taisi ton idio tis ton lao. Ine kai poli epikindino me tin tourkia apo dipla na feris tosous mousulmanous stin chora.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Σχέδιο ποιανού όμως;
    Den mporo na sou po singekrimena onomata apla giati den to ksero sigoura. Echo mia estisi pios i poiοι mpori na ime kai lathos (pou to efchome) alla den nomizo. Stin politiki tipota den ginete ticheo iche pi kapote enas megalos igetis*. Kapia singekrimena sxedia sigoura iparchoun kata tin gnomi mou.

    *In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas größeres geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

  5. #19165
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.946
    Griechenland sollte den demographischen Wandel nicht als Problem betrachten, welches es zu lösen gilt, sondern
    als Entwicklung, mit der man leben muss. Im Endeffekt wird es der Natur gut tun, wenn es weniger Menschen gibt.
    Lieber 8 Millionen Griechen in 100 Jahren als Millionen von Muslimen, Afrikanern und Co..

  6. #19166
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.627
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Den mporo na sou po singekrimena onomata apla giati den to ksero sigoura. Echo mia estesi pios i poiοι mpori na ime kai lathos (pou to efchome) alla den nomizo. Sin politiki tipota den ginete ticheo iche pi kapote enas megalos igetis*. Kapia singekrimena sxedia sigoura iparchoun kata tin gnomi mou.
    Όχι, λέω αν νομίζεις ότι είναι σχέδιο των Γερμανών, των Ελλήνων, των Μουσουλμάνων...;

  7. #19167

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Sto thema tis ellados den nomizo file oti tin ipogenitikotita mporoume na tin lisoume me metanastes apo islamika krati. To 90% apo aftous den tha endachtoun pote kanonika stin elliniki kinonia mono provlimata tha feroun se mia stigmi pou i ellada den echi doulies na taisi ton idio tis ton lao. Ine kai poli epikindino me tin tourkia apo dipla na feris tosous mousulmanous stin chora.
    Den ennousa oti i ellada tha lysei to thema tis ypogenitikotitas me metanastes. Ennousa oti to kalesma tis germanias (elate, tha ta kataferoume) exei allous germanikous logous para tin islamopoiisi tis elladas. Oti oi megales dynameis endiaferontai gia apostatheropoiisi tis perioxis, bebaia. Alla oxi mono sta balkania.

  8. #19168
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Griechenland sollte den demographischen Wandel nicht als Problem betrachten, welches es zu lösen gilt, sondern
    als Entwicklung, mit der man leben muss. Im Endeffekt wird es der Natur gut tun, wenn es weniger Menschen gibt.
    Lieber 8 Millionen Griechen in 100 Jahren als Millionen von Muslimen, Afrikanern und Co..

    In einer Welt die sich wandelt und Berufe wegen neuentwicklungen verschwinden, brauchen wir nicht mehr Menschen sondern weniger. Früher hackelten 10000 im Stahlwerk heute produziert man dank Maschinen und neuer Vertriebswege das mit nur noch 1500.

  9. #19169
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.006
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    In einer Welt die sich wandelt und Berufe wegen neuentwicklungen verschwinden, brauchen wir nicht mehr Menschen sondern weniger. Früher hackelten 10000 im Stahlwerk heute produziert man dank Maschinen und neuer Vertriebswege das mit nur noch 1500.
    Wenn man bedenkt das die Industrie 4.0 im kommen ist......dann rechne ich in den nächsten Jahrzehnten mit Massenarbeitslosigkeit.

  10. #19170
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt das die Industrie 4.0 im kommen ist......dann rechne ich in den nächsten Jahrzehnten mit Massenarbeitslosigkeit.
    Stell dich auf die nächsten 2 bis 7 Jahren ein, jahrzehnte Mensch wo warst du bloß?

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34