BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1922 von 2087 ErsteErste ... 9221422182218721912191819191920192119221923192419251926193219722022 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.211 bis 19.220 von 20866

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.865 Antworten · 1.262.868 Aufrufe

  1. #19211
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.263
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Schuld und Schulden - Deutsche Kriegsverbrechen in Griechenland

    Der Abend im WDR Fernsehen beschäftigt sich mit Griechenland und startet mit der story um 22.10 Uhr gefolgt von einem "Weltweit" zur Situation der Griechen unter dem Sparzwang und der Flüchtlingssituation. Daran anschließend sendet WDR.DOK den Dokumentar-Film "AGORÁ - Von der Demokratie zum Markt" – eine Langzeitbeobachtung der Krise in Griechenland.

    die story | 27. April 2016, 22.10 - 22.55 Uhr | WDR
    ARD Wissen

    Das Vid steht bei ARD-Wissen noch im Netz...
    Da gibts sicher einiges aufzuarbeiten. Auch aktuell wird GR wie ein Stiefkind behandelt wenn man Flüchtlingsproblematik und Rettungsschirm auseinanderhält, was dringend angesagt wäre.

  2. #19212
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.064
    Xristos Anestie meine Cribs !

  3. #19213
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.416
    Xristos anesti paidia.

    hgia, poli Agapi kai Eftixia sas efxomai.

  4. #19214
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.448
    Είδηση ΒΟΜΒΑ για τα δανεικά που μας δίνουν οι “φίλοι” μας…!






    inShare





    Σύμφωνα με τα επίσημα στατιστικά στοιχεία από την αποπληρωμή των δανείων της Ελλάδας από τους δανειστές, η χώρα μας έχει πληρώσει 43,4 δις ευρώ παραπάνω από όσα έλαβε, από το 2010 κι έπειτα.
    Οι «φίλοι» της Ελλάδος, που τόσο πολύ «προσπαθούν» για να βγει από την κρίση, έχουν επιβάλει δυσβάσταχτους τόκους, αν και η χώρα ακόμη δεν έχει ορθοποδήσει.
    Συγκεκριμένα, η χώρα έλαβε από το 2010, 32 δις ευρώ από το ΔΝΤ και 194,7 δις από τη δανειακή σύμβαση (GLF, EFSF). Συνολικά λοιπόν λάβαμε 226,7 δις.
    Από αυτό το ποσό, τα 33,3 δις έμειναν στην Ελλάδα για την κάλυψη του ελλείμματος, τα 48,7 δις ευρώ πήγαν σε τόκους και 191,8 δις σε τοκοχρεολύσια.
    Έτσι λοιπόν, από το γιγαντιαίο ποσό των 226,7 δις που δανειστήκαμε από τότε, μόνο 33,3 έμειναν στην Ελλάδα, προκειμένου να μπορέσει η χώρα μας να καλύψει το έλλειμμα.
    193,4 δις επέστρεψαν στους δανειστές και 76,7 δις έφυγαν από τον λαό, μέσω των σκληρών μέτρων λιτότητας. Το συνολικό ποσό που έφυγε για την αποπληρωμή του πρώτου και του δεύτερου μνημονίου ανέρχεται σε 270,1 δις ευρώ.
    Είναι να απορεί κανείς. Με τέτοιους “φίλους” τι μας χρειάζονται οι εχθροί;

  5. #19215
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.620
    Also wenn es „Freunde“ sind, dann würde ich einfach keine Kredite mehr von denen aufnehmen...

  6. #19216
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.945
    G. Karatzaferis hat die rechte Partei 'Nationale Einheit' gegründet.

  7. #19217
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.025
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Also wenn es „Freunde“ sind, dann würde ich einfach keine Kredite mehr von denen aufnehmen...
    Wenn das freunde dort mit Anführungszeichen steht dann ist es ironisch gemeint. Es handelt sich demzufolge nicht um freunde.

    - - - Aktualisiert - - -

    Griechenland: Hilfsmilliarden retteten vor allem Banken - SPIEGEL ONLINE

    Studie über Hilfsprogramme: Milliardenkredite für Griechenland retteten vor allem Banken


    • Mittwoch, 04.05.2016 – 07:22 Uhr


    DPA
    Griechenland kommt trotz aller Hilfsprogramme nicht aus der Krise. Ein Grund dafür: Weniger als fünf Prozent der Milliardenkredite kamen laut einer Studie im Haushalt an - mit dem Rest wurden europäische Banken gerettet.


    Seit sechs Jahren versucht Europa die Krise in Griechenland mit Krediten von mittlerweile mehr als 220 Milliarden Euro zu beenden und verlangt dafür immer härtere Spar- und Reformprogramme - alles vergeblich. Der Grund ist aber offenbar weniger die Regierung, sondern die Konstruktion der Hilfsprogramme. Einer Studie der European School of Management and Technology (ESMT) zufolge, über die das "Handelsblatt" berichtet, zeigt: Europa und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben in den vergangenen Jahren vor allem Banken und andere private Gläubiger gerettet.

    Dieser Vorwurf wird schon lange erhoben. Doch jetzt liefert die ESMT dem Bericht zufolge in einem 24-seitigen Papier zum ersten Mal eine detaillierte Berechnung. Demnach haben sich die Ökonomen jede einzelne Kredittranche angeschaut und über Wochen geprüft, an wen die knapp 216 Milliarden Euro der ersten beiden Rettungspakete geflossen sind.

  8. #19218
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.620
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Wenn das freunde dort mit Anführungszeichen steht dann ist es ironisch gemeint. Es handelt sich demzufolge nicht um freunde.
    Genau das meine ich ja: Wenn es doch „klar“ ist, dass die Eurogruppe unsere Feide sind, wieso nehmen wir noch Kredite von denen auf?

  9. #19219
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.025
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich ja: Wenn es doch „klar“ ist, dass die Eurogruppe unsere Feide sind, wieso nehmen wir noch Kredite von denen auf?
    Keine Ahnung höchstwahrscheinlich weil sie gr. in die Mangel genommen haben. Oder was durchaus plausibler erscheint (wenn man sich anschaut was die letzte Regierung unter Samaras alles an geld ins Ausland gebracht hat) weil sie die korrupten gr. politiker privat mitverdienen lassen.(oder beides)

  10. #19220
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.532
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Genau das meine ich ja: Wenn es doch „klar“ ist, dass die Eurogruppe unsere Feide sind, wieso nehmen wir noch Kredite von denen auf?
    weil diengr regierung ebenfalls ein feind griechenlands ist.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34