BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1925 von 2094 ErsteErste ... 9251425182518751915192119221923192419251926192719281929193519752025 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.241 bis 19.250 von 20935

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.934 Antworten · 1.265.623 Aufrufe

  1. #19241
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    [...]
    Ich habe mir den Vorsitzenden der DK angehört. Schien mir ein ganz gemäßigter Politiker zu sein.
    Verstehe nicht, weshalb solche Leute nicht gewählt werden, aber solche Demagogen wie Tsipras.
    Man kann es nicht oft genug betonen. Die Griechen sind selbst Schuld an der Krise.

  2. #19242

    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    374
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Griechen sind selbst Schuld an der Krise.
    stamata me ta psemata sou na katastrebeis tin timi ton ellinon!

  3. #19243
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.561
    Zitat Zitat von Fard Beitrag anzeigen
    stamata me ta psemata sou na katastrebeis tin timi ton ellinon!
    lol wer hat denn das für dich geschrieben?

  4. #19244
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.668
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich habe mir den Vorsitzenden der DK angehört. Schien mir ein ganz gemäßigter Politiker zu sein.
    Verstehe nicht, weshalb solche Leute nicht gewählt werden, aber solche Demagogen wie Tsipras.
    Man kann es nicht oft genug betonen. Die Griechen sind selbst Schuld an der Krise.
    Wenn man sich Videos von Leventis anguckt, dann erkennt man auch dort logische Forderungen. Er erkennt nun einmal, dass die Krise ohne Reformen schwer zu beheben sein wird.
    Aber ich bin gerade zwischen Dimiourgia Xana und Ethniki Enotita (die neue Partei von Karatzaferis). Mit der zweiteren habe ich mich gar nicht unterhalten, aber auch von LAOS entfernte ich mich zuvor etwas...

  5. #19245
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950
    @Zeus

    Leventis ist ein gemäßigter Politiker. Mir gefällt besonders an ihm, dass er den Bürgern unangenehme Fakten darlegt.
    Er sagt ganz offen, dass es keine anderen Lösungen à la Tsipras gibt, sondern dass nur ein strikter Reform-Kurs aus der
    Krise führt. Er präzisiert auch seine Forderungen in dem er beispielsweise britische Konzepte zur Ermittlung von
    nichtsnutzigen Staatsbediensteten vorlegt, oder australische und kanadische Rentensysteme als Beispiel für ein neues
    Rentensystem in Griechenland anspricht.
    Leider werden solche klugen Köpfe in Griechenland traditionell weitestgehend ignoriert. Der einzige Grund, weshalb er
    ins Parlament kam ist ein YouTube Video, bei dem sich herausstellte, dass viele seiner Prognosen, zur Krise und Co.
    bewahrheitet haben. Wenigstens hat er einen leichten Zulauf. Seine politische Tätigkeit verfolge ich jedoch mit wohlwollen.

    Zur neuen Partei von Karatzaferis kann ich nichts sagen, weil ich mich da noch nicht mit beschäftigt habe. Grundsätzlich
    bin ich jedoch gegen EU-Skeptiker.

  6. #19246
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.668
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    @Zeus

    Leventis ist ein gemäßigter Politiker. Mir gefällt besonders an ihm, dass er den Bürgern unangenehme Fakten darlegt.
    Er sagt ganz offen, dass es keine anderen Lösungen à la Tsipras gibt, sondern dass nur ein strikter Reform-Kurs aus der
    Krise führt. Er präzisiert auch seine Forderungen in dem er beispielsweise britische Konzepte zur Ermittlung von
    nichtsnutzigen Staatsbediensteten vorlegt, oder australische und kanadische Rentensysteme als Beispiel für ein neues
    Rentensystem in Griechenland anspricht.
    Leider werden solche klugen Köpfe in Griechenland traditionell weitestgehend ignoriert. Der einzige Grund, weshalb er
    ins Parlament kam ist ein YouTube Video, bei dem sich herausstellte, dass viele seiner Prognosen, zur Krise und Co.
    bewahrheitet haben. Wenigstens hat er einen leichten Zulauf. Seine politische Tätigkeit verfolge ich jedoch mit wohlwollen.

    Zur neuen Partei von Karatzaferis kann ich nichts sagen, weil ich mich da noch nicht mit beschäftigt habe. Grundsätzlich
    bin ich jedoch gegen EU-Skeptiker.
    Das sehe ich ähnlich und ich schreibe es schon seit längerem: Die Griechen können nicht wählen - aber dort sind sie nicht allein.

    Zu Karatzaferis: Er ist Euroskeptiker, will aber in der EU bleiben und findet sie richtig.

  7. #19247
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.668
    https://www.facebook.com/dimiourgiax...36341279769135

    Το πρώτο πράγμα που θα κάναμε αν ήμασταν κυβέρνηση θα ήταν η αλλαγή του συνδικαλιστικού νόμου. Μια αγέλη τεμπελχανάδικα κομματόσκυλα κρατούν εδώ και δεκαετίες υπό ομηρία ολόκληρη τη χώρα. Νόμιμη θα ήταν η απεργία που στρέφεται κατά του εργοδότη για αθέτηση ανειλημμένων υποχρεώσεών του στη σχέση του με τους εργαζόμενους.
    Κάθε άλλη απεργία - κατά του καπιταλισμού, των μνημονίων, της πυρηνικής απειλής, του βέλιουρα και της μουχρίτσας θα ήταν παράνομη. Και η επίπτωση για συμμετοχή σε παράνομη απεργία θα ήταν άμεση απόλυση χωρίς αποζημίωση και επιπλέον αγωγή κατά των απεργησάντων για την οικονομική ζημία που προκάλεσαν.
    Είναι αυτονόητο ότι κάθε προσπάθεια κατάληψης δημόσιου χώρου ή κτηρίου, ή αποκλεισμού δρόμων, σιδηροδρομικών γραμμών, λιμανιών κ.λπ. θα αντιμετωπιζόταν με άμεση σύλληψη των παρανομούντων, αυτόφωρο και καταδίκη χωρίς δικαίωμα εξαγοράς της ποινής.

    Dimiourgia Xana - die Partei der Vernunft!

  8. #19248

    Registriert seit
    23.03.2016
    Beiträge
    374
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    lol wer hat denn das für dich geschrieben?
    Wie meinst du das?

    Ich kann griechisch.

  9. #19249
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Zitat Zitat von Fard Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das?

    Ich kann griechisch.
    bravo bravo bravo.

  10. #19250
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    hab in den Nachrichten gesehen, dass sie euch schon wieder ein die Eier wollen. Wärs nicht langsam mal an der Zeit den radikalen Schritt zu wagen und die Heuchler/Gläubiger auflaufen zu lassen? Abgesehen davon, dass man mit den Summen, die bisher im Spiel sind locker das Land hätte sanieren können... Im Prinzip ist doch der ganze Staatsapparat verkommen und nicht wirklich mit Reformen zu erneuern. Wenn man weiter alles schluckt, wird es irgendwann zur Gewohnheit, die Leute werden müde und es gibt keinen Widerstand mehr.

    Wenn man bedenkt, was die Türkei gerade bewirken konnte, ist doch eigentlich die Position von Griechenland arg verbessert worden durch die Flüchtlingskrise.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34