BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 194 von 2067 ErsteErste ... 941441841901911921931941951961971982042442946941194 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.931 bis 1.940 von 20667

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.714 Aufrufe

  1. #1931
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.942
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Habe ich nichts gegen.
    Da hab ich doch lieber die ND. Rechts ist mir lieber als links...

  2. #1932
    economicos
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Da hab ich doch lieber die ND. Rechts ist mir lieber als links...
    Was willst du mit der ND? Damit sie Merkels Arsch fickn, sowie Passok? Lieber so Chaoten, die nicht nach der Pfeife tanzen.

  3. #1933
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.638
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    das ist das typische ''deutsche'' tatsachen verdrehen.
    genau wie wenn man behauptet ''griechen gehen mit 50 in rente'' doch das diese person, nur genau das erhalten wird was er auch gearbeitet hat. wird natuerlich geschwiegen. und das man mit 300 euro nicht leben kann ist jeden bekannt.

  4. #1934
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.942
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Was willst du mit der ND? Damit sie Merkels Arsch fickn, sowie Passok? Lieber so Chaoten, die nicht nach der Pfeife tanzen.
    Und mit den Linken haben wir bald Milionen von Flüchtlingen mehr, mit dem Unterschied, dass sie die griechische Staatsbürgerschaft haben. Sowas trau ich diesen Spinnern zu...

    Leider wird rechts in GR nie regieren, denn ND hat seine Chancen verbockt.

  5. #1935
    evropi
    Ich kann doch die Politik von Siriza nicht verurteilen bevor sie an die Macht gekommen ist....
    Lasst sie mal an die Macht kommen.... im schlimmsten Fall baut Tsipras Scheiße und wird nach einem Jahr vom Volk aus dem Parlament gejagt oder aber er ist wirklich ein Neuanfang!!!!

  6. #1936
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.638
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Exakt. Das obige Rechenbeispiel basiert auf den Aussagen des Bürgermeisters der genannten Stadt. Vorteilhafter Weise übernehme ich nicht das Rechenbeispiel des fragenden Reporters, sondern ziehe davon noch mal eine Menge ab, mit dem Resultat das immer noch 35 Mann damit unterwegs wären oder -wie es der Bürgermeister selbst definiert- da ein gewisser Reformbedarf herrscht.

    Jaja...schon schlimm wie sich alles gegen die armen Griechen verschworen hat...
    von reformenbedarf meint boutaris, das muellsystem in thessaloniki, er will alles modernisieren. er redet nicht von die leute die da arbeiten..eher will er noch mehr leute einstellen da viele neue bereichen entstehen werden, durch die modernisierung.

    wie zb.

    unterirdische Recycling stationen ueberall in stadt, dazu gehoert auch die passende Technologie, die das alles ueberwachen sollen. schliesslich soll alles elektrisch und selbständig dieses system funktionieren. dazu braucht mann passende leute, die auch im hintergrund viel arbeit haben.

    das ist eins davon was der buergermeister machen will in thessaloniki. und das kostet alles geld und passende leute die das umsetzen koennen.


    verdrehe nicht irgendwelche tatsachen, weil wir griechen sehr gut informiert sind, du schlumpf.

  7. #1937
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.638
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Und mit den Linken haben wir bald Milionen von Flüchtlingen mehr, mit dem Unterschied, dass sie die griechische Staatsbürgerschaft haben. Sowas trau ich diesen Spinnern zu...

    Leider wird rechts in GR nie regieren, denn ND hat seine Chancen verbockt.
    das ist das wo auch ich angst habe..sowas machen die linken in griechenland sehr gerne um stimmen zu sichern. das hatte schon pasok in der vergangenheit gemacht.

  8. #1938
    evropi
    Ich finde dass Boutaris zumindest ein paar neue Akzente in Thessaloniki setzt.
    Er schafft mit wenig Geld das was die vorigen Bürgermeistern in Zeiten des Booms verschliefen.....
    Allein schon, dass er den Ausbau neuer Fortbewegungsmittel unterstützt.. neue Fahrradwege...neuees Verkehrsleitsystem in Thessaloniki etc

  9. #1939
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.638
    Zitat Zitat von evropi Beitrag anzeigen
    Ich finde dass Boutaris zumindest ein paar neue Akzente in Thessaloniki setzt.
    Er schafft mit wenig Geld das was die vorigen Bürgermeistern in Zeiten des Booms verschliefen.....
    Allein schon, dass er den Ausbau neuer Fortbewegungsmittel unterstützt.. neue Fahrradwege...neuees Verkehrsleitsystem in Thessaloniki etc
    weil boutaris kein politiker ist, sondern ein geschaeftmann. darum weiss er was man machen muss. eine schoenere stadt lockt viele touristen an und die lassen wieder geld in der stadt. so profitieren alle. geschaefte, hotels, restaurants, schiffsverkehr, flugverkehr etc.

    und es faengt bei der muellabfuhr an..

  10. #1940

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Wow....es ist toll das die Griechen inmitten der Krise nun das Recycling für sich entdecken. Schauen wir uns das Interview mal an:

    taz: Ihr Vorgänger gehörte der konservativen Nea Dimokratia an. Genau wie die sozialistische Pasok neigte sie dazu, Gefolgsleute mit Posten zu belohnen, den Staatsdienst aufzublähen. Was bedeutete das für Thessaloniki?

    Bürgermeister: Das Rathaus beschäftigt ungefähr 5.000 Leute. Davon bräuchte ich aber höchstens 3.000. Allein in der Müllabfuhr sind bereits 1.500 Menschen tätig. taz: Dabei gab es bei Ihrem Amtsantritt weniger als 20 funktionstüchtige Müllfahrzeuge. Das macht umgerechnet 75 Angestellte pro Wagen.So können Sie das nicht rechnen. Manche Angestellte fegen auch die Straßen oder reparieren die Fahrzeuge. Aber es ist wahr, dass man die Müllabfuhr dringend reformieren muss.
    Kurzum: Der Bürgermeister sprich von Reformbedürftigkeit, davon das er höchstens 3000 Leute braucht und beklagt die hohe Zahl in der Müllabfuhr.

    weiter geht es:

    taz: Heißt das Entlassungen?


    Bürgermeister: Nein. Jetzt wäre das zu grausam. Wir haben eine Arbeitslosigkeit von rund 25 Prozent in Thessaloniki.

    taz: Aber die Kassen sind leer. Der Staat hat die Zuschüsse für griechische Gemeinden um 55 Prozent gekürzt.


    Bürgermeister: Statt Leute zu entlassen, kürzen wir die Löhne. Sie sind schon um 20 bis 30 Prozent gesunken. Und im Juni, nach den Parlamentswahlen, wird es noch einmal eine landesweite Kürzung geben. Der Mindestlohn wird dann so niedrig liegen wie in Portugal, bei 585 Euro im Monat. Auch bezahlen wir die fiktiven Überstunden nicht mehr, die Angestellte früher einfach aufgeschrieben haben, ohne sie zu leisten. Wir sind jetzt die erste griechische Gemeinde, die eine moderne Buchführung hat und ihre Ausgaben kontrolliert.
    Aha....Entlassungen wären "jetzt" zu grausam. Sein Konzept ist: Lohnkuerzung.

    Und wo findet sich hier nun der Hinweis auf das Recycling ?

    Nirgendwo.

    Ihr Griechen habt echt ein Problem mit den Realitäten...

    Recycling....jaja........hahahaha...

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34