BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1941 von 2068 ErsteErste ... 9411441184118911931193719381939194019411942194319441945195119912041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.401 bis 19.410 von 20675

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.258.647 Aufrufe

  1. #19401
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.981
    Boutsa xidi Kai kalo taxidi))))))
    ORIGINAL.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Boutsa xidi Kai kalo taxidi))))))
    ORIGINAL.jpg

  2. #19402
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.432
    Glückwunsch.

  3. #19403
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    513
    Opos egine 29 Maiou 2015, i X.A thymίzei kai pali. 29 Maiou 2016 ton teleftaio basilias tis polis.


  4. #19404
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.938

    Neue Filmkommission

    Kulturminister Aristidis Baltas plant eine Filmkommission um die berüchtigte Bürokratie
    für Filmemacher zu vereinfachen. Bisher war es nämlich teilweise unproblematischer
    Drehorte im Studio nachzustellen, als eine Drehgenehmigung in Griechenland zu
    bekommen. Oft wichen Filmproduzenten auch auf Länder wie Kroatien oder Italien aus,
    weil es in Griechenland mit Genehmigungen einfach nicht voran ging.
    In Zukunft könnte Griechenland endlich attraktiver für Dreharbeiten werden, was Geld
    in die griechische Staatskasse spülen könnte.



    Neues Konsulat in Kurdistan

    Griechenland hat in Erbil, Kurdistan ein Konsulat eröffnet. Dies soll der beginn der kurdisch-griechischen Zusammenarbeit
    im nahen Osten sein. Schwerpunkt der Zusammenarbeit soll Wirtschaft und Handel sein.




  5. #19405
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.420
    Es scheint noch vernünftige Menschen zu geben, selbst beim IWF:


    IWF-Prognose: Athen kann Schulden unmöglich zurückzahlen

    20. Mai 2016,

    Wenn die Troika einem Nachlass der Schulden nicht zustimmt, würden Kredite und Zinsen unleistbar, so ein IWF-Papier

    Wien – Eine neue Analyse des Internationalen Währungsfonds (IWF) zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft Griechenlands. Wenn das Land seine Schulden wie vereinbart zurückzahlen muss, fressen im Jahr 2060 Zinsen und Kreditraten zwei Drittel des gesamten Volkseinkommens weg. Das berichtet das "Wall Street Journal" mit Verweis auf ein nichtöffentliches Papier, das der Fonds bei der vergangenen Sitzung der Eurogruppe präsentiert hat. So viel Geld nur für Kredite aufzubringen, ist für ein Land völlig undenkbar.
    ...
    Streichung der Schulden durch Hintertür

    Die EU-Kommission und Griechenland verhandeln seit Monaten über eine Beteiligung des IWF am dritten Hilfspaket, das bis zu 86 Milliarden Euro groß sein soll. Deutschland pocht auf eine Beteiligung des Währungsfonds, weil es der EU-Kommission im Umgang mit Athen nicht traut. Der IWF ist grundsätzlich bereit, besteht aber auf einem massiven Schuldennachlass für Griechenland.

    So soll das Land bis 2040 weder Zinsen zahlen noch Kredite tilgen müssen. Die Laufzeit der Schulden soll bis 2080 verlängert werden, so der IWF.
    Griechenland zahlt also das geliehene Geld in vollem Umfang zurück. Ein Euro ist in 60 oder 70 Jahren aber wegen der Inflation viel weniger wert als heute. Das kommt einer Streichung eines Teils der Kredite gleich.
    ...
    IWF-Prognose: Athen kann Schulden unmöglich zurückzahlen - Griechenland in der Krise - derStandard.at ? Wirtschaft


    Das könnte die Kuh vom Eis holen...

  6. #19406
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Es scheint noch vernünftige Menschen zu geben, selbst beim IWF:


    IWF-Prognose: Athen kann Schulden unmöglich zurückzahlen

    20. Mai 2016,

    Wenn die Troika einem Nachlass der Schulden nicht zustimmt, würden Kredite und Zinsen unleistbar, so ein IWF-Papier

    Wien – Eine neue Analyse des Internationalen Währungsfonds (IWF) zeichnet ein düsteres Bild für die Zukunft Griechenlands. Wenn das Land seine Schulden wie vereinbart zurückzahlen muss, fressen im Jahr 2060 Zinsen und Kreditraten zwei Drittel des gesamten Volkseinkommens weg. Das berichtet das "Wall Street Journal" mit Verweis auf ein nichtöffentliches Papier, das der Fonds bei der vergangenen Sitzung der Eurogruppe präsentiert hat. So viel Geld nur für Kredite aufzubringen, ist für ein Land völlig undenkbar.
    ...
    Streichung der Schulden durch Hintertür

    Die EU-Kommission und Griechenland verhandeln seit Monaten über eine Beteiligung des IWF am dritten Hilfspaket, das bis zu 86 Milliarden Euro groß sein soll. Deutschland pocht auf eine Beteiligung des Währungsfonds, weil es der EU-Kommission im Umgang mit Athen nicht traut. Der IWF ist grundsätzlich bereit, besteht aber auf einem massiven Schuldennachlass für Griechenland.

    So soll das Land bis 2040 weder Zinsen zahlen noch Kredite tilgen müssen. Die Laufzeit der Schulden soll bis 2080 verlängert werden, so der IWF.
    Griechenland zahlt also das geliehene Geld in vollem Umfang zurück. Ein Euro ist in 60 oder 70 Jahren aber wegen der Inflation viel weniger wert als heute. Das kommt einer Streichung eines Teils der Kredite gleich.
    ...
    IWF-Prognose: Athen kann Schulden unmöglich zurückzahlen - Griechenland in der Krise - derStandard.at ? Wirtschaft


    Das könnte die Kuh vom Eis holen...


    Was wär wohl gewesen hätte man Griechenland, wie viele auch hier verlangt haben, einen Schuldenschnitt schon viel früher geben?

  7. #19407
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.027
    Dazu braucht man keine IWF-Prognose, das wussten alle.

  8. #19408
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.420
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was wär wohl gewesen hätte man Griechenland, wie viele auch hier verlangt haben, einen Schuldenschnitt schon viel früher geben?
    Es gibt offensichtlich leider viele Politiker/Banker bei uns, die unsinnigerweise lieber schlachten als melken!
    Ich hoffe übrigens stark, dass die griechische Regierung endlich mal öffentlich auf die Rückzahlung des Nazi-Zwangskredit besteht. Das Thema kommt auch in unseren Medien immer wieder mal hoch...

  9. #19409
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.236
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Es gibt offensichtlich leider viele Politiker/Banker bei uns, die unsinnigerweise lieber schlachten als melken!
    Ich hoffe übrigens stark, dass die griechische Regierung endlich mal öffentlich auf die Rückzahlung des Nazi-Zwangskredit besteht. Das Thema kommt auch in unseren Medien immer wieder mal hoch...
    Hab darüber schon lang nix mehr gehört....obwohl meine Antennen bei dem Thema Zwangskredit sehr sensibel sind....letztes Jahr bei dem hick hack mit varoufakis .... Aber danach...da haben wir unterschiedliche Wahrnehmungen.

  10. #19410
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.432
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Es gibt offensichtlich leider viele Politiker/Banker bei uns, die unsinnigerweise lieber schlachten als melken!
    Ich hoffe übrigens stark, dass die griechische Regierung endlich mal öffentlich auf die Rückzahlung des Nazi-Zwangskredit besteht. Das Thema kommt auch in unseren Medien immer wieder mal hoch...
    Mal sehen.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34