BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1957 von 2067 ErsteErste ... 9571457185719071947195319541955195619571958195919601961196720072057 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.561 bis 19.570 von 20667

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.776 Aufrufe

  1. #19561
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    8.733
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Verpiss dich mit deiner ... eher aus meinem Epiros ( für euch Bauern SüdEpirus). Sagst du nochmal was gegen unsere heiliges Epiros machen wir in ganz Albanien Zervas1945. Da müsst ihr auch nicht zu euren Sugar Daddy Türkei oder USA rennen. Mann gegen Mann du Pussie. Mal schauen ob die Albaner wirklich gut kämpfen.
    Sag mal ehrlich, aus welcher Ecke der Türkei bist du bzw deine Vorfahren als Vertriebener in Epir gelandet?



    Immernoch flüchten tausende Albaner nach Griechenland um dort Arbeit und Papiere zubekommen. Erzähl keine Scheiße. Die meisten Albaner in Griechenland sind Wirtschaftsflüchtlinge.
    Die Zeiten, in der Albaner hungernd über die Grenze nach Griechenland geflüchtet sind, sind schon längst vorbei. Albaner werden in Zukunft keine Hungerlöhner oder Tagesarbeiter der Griechen mehr sein. Die die einst gekommen sind, werden vermutlich dort auch bleiben. Die jungen Generationen Albaniens sind aufstrebend und suchen sich neue Wege. Jetzt ist die Schweiz, Deutschland, England oder Belgien als Studien- oder Arbeitsort angesagt. Alleine in meiner Stadt studieren dutzende albanische Studenten an der TU. Das sind die kommenden Generationen Albaniens. Nicht das was ihr euch in euren Gedanken eingebrannt habt, die das armen, hungernden Albaners. Ihr solltet vllt einmal eure Scheuklappen ablegen und eure Sicht über Albanien überdenken.


    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Mein albanischer Kollegos wir haben uns Nord-epirus 2 mal geholt. Das zweite mal standen uns sogar ne halbe Million Italiener im weg. Die damaligen Großmächte allen voran Italien wollten nicht das wir die Zufuhr durch Korfu alleine beherrschen. Heutzutage hat das alles keinen sinn mehr die Griechen aus nordepirus sind fast alle nach Griechenland ausgewandert. Es kann von mir aus so bleiben wie es ist.
    Dem arvanitischen Zervas, diesen Verräter?! Hmm...die Zeiten sind schon längst vorbei. Die Albaner sind eine konsolidierte Nation mittlerweile, Teil der NATO, hoffentlich auch bald der EU. Ein Einmarsch in Albanien bleibt nur ein feuchter Traum chauvinistischer Griechen. Aber selbst wenn es dazu kommen sollte in tausend Jahren, Albaner fürchten keine Kriege. Finde mir eine Nation auf dem Balkan, das tapferer Kämpft als die Albaner? Selbst Griechenland mussten die Albaner 1821 befreien, während die Griechen ihre Schwerter gesegnet haben, um danach sich hinter Felsen zu verstecken oder aus Gucklöchern den Krieg zu beobachten.

    Zitat Zitat von locoloco Beitrag anzeigen
    Schade benehmen wir christen uns nicht wie dieser hund gojim, dann hätten wir diese diskussion gar nicht...aber ja.....
    Die türkei wird alles zurück bekommen.....
    Bleibt doch mal ganz cool....die Türkei braucht nur ins Meer zu pinkeln, damit Griechenland überschwämmt wird. Ihr maßt euch eindeutig zu viel an. Kümmert euch doch stattdessen um eure marode Wirtschaft, damit hättet ihr euch an erster Stelle selbst einmal geholfen und dann auch ganz Europa, an dessen Tropf ihr schon seit der EU Aufnahme hängt. Iwann müsst auch ihr Erwachsen werden und Verantwortung übernehmen.

  2. #19562
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.059
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Sag mal ehrlich, aus welcher Ecke der Türkei bist du bzw deine Vorfahren als Vertriebener in Epir gelandet?





    Die Zeiten, in der Albaner hungernd über die Grenze nach Griechenland geflüchtet sind, sind schon längst vorbei. Albaner werden in Zukunft keine Hungerlöhner oder Tagesarbeiter der Griechen mehr sein. Die die einst gekommen sind, werden vermutlich dort auch bleiben. Die jungen Generationen Albaniens sind aufstrebend und suchen sich neue Wege. Jetzt ist die Schweiz, Deutschland, England oder Belgien als Studien- oder Arbeitsort angesagt. Alleine in meiner Stadt studieren dutzende albanische Studenten an der TU. Das sind die kommenden Generationen Albaniens. Nicht das was ihr euch in euren Gedanken eingebrannt habt, die das armen, hungernden Albaners. Ihr solltet vllt einmal eure Scheuklappen ablegen und eure Sicht über Albanien überdenken.




    Dem arvanitischen Zervas, diesen Verräter?! Hmm...die Zeiten sind schon längst vorbei. Die Albaner sind eine konsolidierte Nation mittlerweile, Teil der NATO, hoffentlich auch bald der EU. Ein Einmarsch in Albanien bleibt nur ein feuchter Traum chauvinistischer Griechen. Aber selbst wenn es dazu kommen sollte in tausend Jahren, Albaner fürchten keine Kriege. Finde mir eine Nation auf dem Balkan, das tapferer Kämpft als die Albaner? Selbst Griechenland mussten die Albaner 1821 befreien, während die Griechen ihre Schwerter gesegnet haben, um danach sich hinter Felsen zu verstecken oder aus Gucklöchern den Krieg zu beobachten.



    Bleibt doch mal ganz cool....die Türkei braucht nur ins Meer zu pinkeln, damit Griechenland überschwämmt wird. Ihr maßt euch eindeutig zu viel an. Kümmert euch doch stattdessen um eure marode Wirtschaft, damit hättet ihr euch an erster Stelle selbst einmal geholfen und dann auch ganz Europa, an dessen Tropf ihr schon seit der EU Aufnahme hängt. Iwann müsst auch ihr Erwachsen werden und Verantwortung übernehmen.
    Ich kann meinen Stammbaum bis in die Osmanische Zeit zurückverfolgen. Alle lebten in Epiros. In Gegensatz zu euch haben wir nicht unseren Glaube für Wohlstand ausgetauscht. Musst stolz auf deine rückratlosen Vorfahren sein.

    Albaner arbeiten immernoch für nen Hungerlohn in Griechenland. Manchmal seh ich sie am Strand mit einem Brett voller gefälschter Brillen herumlaufen "no offense" .
    Immer heulen Albaner rum und meinen sie haben Griechenland befreit.. Jungs mal ne Frage. Wer hat euch denn befreit ? Serbien und Griechenland, nur die Briten wollten ein Albanien. Bedankt euch bei uns und den Briten . Albaner kämpften nur in Griechenland tapfer, sonst nie.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen



    Bleibt doch mal ganz cool....die Türkei braucht nur ins Meer zu pinkeln, damit Griechenland überschwämmt wird. Ihr maßt euch eindeutig zu viel an. Kümmert euch doch stattdessen um eure marode Wirtschaft, damit hättet ihr euch an erster Stelle selbst einmal geholfen und dann auch ganz Europa, an dessen Tropf ihr schon seit der EU Aufnahme hängt. Iwann müsst auch ihr Erwachsen werden und Verantwortung übernehmen.
    Wer im Glashaus sitzt, ne ?

  3. #19563
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.191
    Hat mir gerade hier einer feuchte träume unterstellt?

  4. #19564
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    8.733
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Ich kann meinen Stammbaum bis in die Osmanische Zeit zurückverfolgen. Alle lebten in Epiros. In Gegensatz zu euch haben wir nicht unseren Glaube für Wohlstand ausgetauscht. Musst stolz auf deine rückratlosen Vorfahren sein.
    Ja, ja, die griechischen und serbischen Lügen wieder, die Albaner hätten des Wohlstands wegen die Religion gewechselt. Wie wäre es aber mal mit dem Argument, dass nur Muslimen im Reich das Tragen von Waffen vorbehalten war und die Albaner lieber ihre Religion gewechselt haben als ihre Waffen niederzulegen? Ist zumindest ein plausibleres Argument als das des vermeintlichen Wohlstandes. Denn es standen gewiss keine Türken am Straßenrad und haben dafür Geld angeboten für diejenigen, die ihre Religion wechseln. Oder ihnen den Himmel auf Erden versprochen. Und ein Diener des Reiches konnte man werden, auch ohne die Religion zu wechseln, wie es die orthodoxen Griechen, Serben, Armenier und Georgier der damaligen Zeit uns beweisen.

    Aber ja, wollen wir nicht vergessen, dass Griechen eine eigene Kirche im OR hatten, eine eigene Schrift, als Milet anerkannt und die Wirtschaft des Reiches lenkten und angesehen Kaufleute waren sowie außenpolitisch die Diplomatie des Reiches lenkten, während die Albaner bspw nicht als Volk anerkannt war, die albanische Schrift und Literatur per Ferman (Gesetz) Des Sultans als einzige Sprache in der Geshichte des OR's verboten ward, sie sich also in keiner Hinsicht artikulieren durften. Die Albaner waren entweder als Wesire oder als Anführer der Armee und Soldaten tätig, das was sie am besten konnten und können, führen und kämpfen, während sich die Griechen mit Beschiss und Betrug herumgeschlagen haben in den 500 Jahren, das was sie eben auch am besten konnten und noch können. In der Hinsicht war das OR beispielhaft: es hat jedem das ermöglicht zu tun, was er am besten konnte.



    Albaner arbeiten immernoch für nen Hungerlohn in Griechenland. Manchmal seh ich sie am Strand mit einem Brett voller gefälschter Brillen herumlaufen "no offense" .
    Immer heulen Albaner rum und meinen sie haben Griechenland befreit.. Jungs mal ne Frage. Wer hat euch denn befreit ? Serbien und Griechenland, nur die Briten wollten ein Albanien. Bedankt euch bei uns und den Briten . Albaner kämpften nur in Griechenland tapfer, sonst nie.
    Ja, ist doch klar wer uns befreit hat: DIE GRIECHEN!




    Wer im Glashaus sitzt, ne ?
    Spreche ich oder Du von Einmarsch hier?! Wer hat gerade heir feuchte Träume?

  5. #19565
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.979
    Íhr nullen........mögt ihr thread bann oder was?
    Es heißt Nachrichten aus Griechenland....und nicht "Mami mir wurde der schnuller geklaut"

  6. #19566
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Eigentlich war Albanien eine Österreichische idee um Serbien vom Meerzugang abzuhalten, die Briten waren dabei wegen anderer Gründe.

  7. #19567
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    8.733
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Eigentlich war Albanien eine Österreichische idee um Serbien vom Meerzugang abzuhalten, die Briten waren dabei wegen anderer Gründe.
    Die Briten haben sich vielmehr in der Sache öffentlich enthalten, heimlich aber für die Russen Partei ergriffen, um die russischen und griechischen Verbündeten nicht zu entzürrnen und sie im Krieg gegen das OR nicht zu verlieren, damit England seinerseits seine territoriale Expansion am Ägäischen Meet und im Nahen Osten nicht zu gefährden. Das belegen authentische Dokumente. Allein Österreich hatte ein Interesse an einen größtmöglichen albanischen Staat, dem sich Deutschland als "Brudernation" der Österreicher anschloss und die Italiener teilweise wegen ihrer Interessen im Süden Albaniens, insbesondere wegen der Hafenstadt Vlora.

    Auszüge der Originaldokumente und ihre Kommentierung findet man in folgendem Buch:



    So gesehen, haben wir unsere Unabhängigkeit außer dem eigenen Kampfpgeist auch zum großen Teil Österreich-Ungarn zu verdanken, dass Russland den Zugang zu den warmen Meeren versperren wollte und die Albaner waren die perfekten Verbündeten.

  8. #19568
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.979
    ΣΤΟ ΥΨΟΣ ΤΟΥ MALL
    Τραγωδία στην Αττική Οδό: Kάηκε ζωντανός σε Porsche ο εκδότης Μαυρίκος



    Ελλάδα
    09|06|2016 16:39


    -A+A

    Απίστευτη τραγωδία σημειώθηκε νωρίτερα το μεσημέρι στην Αττική Οδό στο ύψος του Mall, στο ρεύμα προς Ελευσίνα, όταν οδηγός κάηκε ζωντανός μέσα στο αυτοκίνητό του.
    Σύμφωνα με πληροφορίες το πολυτελές τζιπ ανήκει στην σύζυγο του εκδότη της Ακρόπολης Παναγιώτη Μαυρίκου, ωστόσο δεν έχει διευκρινιστεί αν το οδηγούσε ο ίδιος ο εκδότης.
    Η σορός του ανθρώπου που απανθρακώθηκε μέσα στο αυτοκίνητό του έχει διακομιστεί στο νοσοκομείο ΚΑΤ. Σύμφωνα με ασφαλείς πληροφορίες, στο νοσοκομείο της Κηφισιάς έχει κληθεί η σύζυγος του εκδότη για αναγνώριση.
    Από τον σωματότυπο του άνδρα που ανασύρθηκε απανθρακωμένος από το ΙΧ στην Αττική Οδό, οι αξιωματικοί της ΕΛΑΣ δεν αποκλείουν να είναι ο εκδότης, ο οποίος ήταν ελεύθερος με περιοριστικούς όρους, αλλά οριστική απάντηση για την ταυτότητα του θύματος θα δοθεί απο την εξέταση DNA, καθώς το πτώμα δεν είναι αναγνωρίσιμο.

    Οπως μεταδίδει ο ΣΚΑΙ, σύμφωνα με αστυνομικές πηγές, η σύζυγος του Παναγιώτη Μαυρίκου αναγνώρισε προσωπικά αντικείμενα του συζύγου της. Ωστόσο, επαλήθευση της ταυτότητας θα γίνει και μέσω εξέτασης DNA αλλά και με οδοντολογική εξέταση.
    Το βέβαιο είναι ότι δεν υπήρξε τροχαίο δυστύχημα, γεγονός που αφήνει ανοιχτά όλα τα ενδεχόμενα για την ανάφλεξη του αυτοκινήτου.
    Όπως έγινε γνωστό από αρμόδιο αξιωματικό, στο βίντεο από την κάμερα της Αττικής Οδού φαίνεται ότι το πολυτελές τζιπ σταματάει στην άκρη του δρόμου, στην αριστερή πλευρά του ρεύματος κυκλοφορίας προς Ελευσίνα, ενώ έχει τυλιχθεί στις φλόγες.
    Σύμφωνα με μία μαρτυρία στους άνδρες της Τροχαίας, οι οποίοι έφτασαν πρώτοι στο σημείο, το όχημα πήρε φωτιά εν κινήσει και στη συνέχεια σταμάτησε αριστερά όπου ακούμπησε στο στηθαίο, με αποτέλεσμα, πιθανότατα, να εγκλωβιστεί ο οδηγός και να βρει τραγικό θάνατο. Στο σημείο έσπευσε κλιμάκιο της Πυροσβαστικής, το οποίο έσβησε τη φωτιά, αλλά το όχημα, ήδη, είχε σχεδόν καταστραφεί και ο οδηγός είχε απανθρακωθεί.



    Το όχημα εξετάζεται από συνεργείο του Τμήματος Εξουδετέρωσης Εκρηκτικών Μηχανισμών, προκειμένου να εξακριβωθεί τι προκάλεσε την πυρκαγιά και εάν πρόκειται για δολιοφθορά ή άλλη αιτία, ενώ την έρευνα για την υπόθεση έχει αναλάβει η Ασφάλεια Αττικής.

    Σύμφωνα με πληροφορίες ο οδηγός του οχήματος προφανώς δεν μπορούσε να βγει από το ΙΧ καθώς η αριστερή πόρτα δεν άνοιγε λόγω του στηθαίου της Αττικής Οδού. Το αμάξι κινούνταν με υγραέριο και για αυτό τυλίχθηκε στις φλόγες τόσο γρήγορα.
    Η τραγωδία συνέβη στην Αττική Οδό στο ύψος του δήμου Ηρακλείου, στο ρεύμα προς Ελευσίνα, ενώ δεν έχουν γίνει ακόμη γνωστοί οι λόγοι που προκάλεσαν την πυρκαγιά. Πληροφορίες αναφέρουν απλά ότι το μαύρο Porsche τζιπ σταμάτησε στην αριστερή λωρίδα του δρόμου και αμέσως μετά τυλίχτηκε στις φλόγες, ενώ μάρτυρες υποστηρίζουν ότι ο οδηγός εγκλωβίστηκε μέσα στο αυτοκίνητο καθώς δεν μπορούσε να ανοίξει την πόρτα και εν συνεχεία έχασε τις αισθήσεις του προφανώς από τις αναθυμιάσεις και απανθρακώθηκε.

    Η κίνηση από τον κόμβο της Κηφισίας έως τον κόμβο της Λεωφόρου Ηρακλείου διεξάγεται με δυσκολία.


    Ο εκδότης της «Ακρόπολης» Παναγιώτης Μαυρίκος







    Πηγή: Τραγωδία στην Αττική Οδό: Kάηκε ζωντανός σε Porsche ο εκδότης Μαυρίκος | iefimerida.gr ???????? ???? ?????? ???: K???? ???????? ?? Porsche ? ??????? ???????? | iefimerida.gr

  9. #19569
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.412
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Im Prinzip haste auch Recht. Geht eher um das aufreißen alter Wunden. Außerdem ist das ganze nicht nur ein Schlag in das Gesicht der Griechen, sondern an alle Orthodoxe die auch wirklich orthodoxe Christen sind und glauben
    Der AvB schlägt der ganzen Welt ins Gesicht!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    es gibt keine offizielle moschee in athen,athen ist die einzige eu hauptstadt ohne eine moschee..und dann will die gr regierung noch den moralapostel spielen
    Es gibt auch keinen Anspruch auf eine Moschee.

  10. #19570
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.274
    Zitat Zitat von Asasel Beitrag anzeigen
    Ich kann meinen Stammbaum bis in die Osmanische Zeit zurückverfolgen. Alle lebten in Epiros. In Gegensatz zu euch haben wir nicht unseren Glaube für Wohlstand ausgetauscht. Musst stolz auf deine rückratlosen Vorfahren sein.

    Albaner arbeiten immernoch für nen Hungerlohn in Griechenland. Manchmal seh ich sie am Strand mit einem Brett voller gefälschter Brillen herumlaufen "no offense" .
    Immer heulen Albaner rum und meinen sie haben Griechenland befreit.. Jungs mal ne Frage. Wer hat euch denn befreit ? Serbien und Griechenland, nur die Briten wollten ein Albanien. Bedankt euch bei uns und den Briten . Albaner kämpften nur in Griechenland tapfer, sonst nie.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wer im Glashaus sitzt, ne ?

    ich kann deinen Stammbaum sogar bis in die Zeit von cengiz Khan verfolgen, nur lebten deine Vorfahren da irgendwo in der Mongolei.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34