BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1960 von 2092 ErsteErste ... 9601460186019101950195619571958195919601961196219631964197020102060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.591 bis 19.600 von 20915

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.914 Antworten · 1.264.594 Aufrufe

  1. #19591
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.087
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Flüchtlingskrise: Deutschland macht Grenzen dicht

    Die Lage eskaliert. Berlin führt Kontrollen an seinen südlichen Grenzen wieder ein und stoppt den Zugverkehr. Tausende Flüchtlinge sitzen in Österreich fest. Krisensitzung der Regierung in Wien.

    Flüchtlingskrise: Deutschland macht Grenzen dicht « DiePresse.com

    Grenze Schärding - Neuhaus am Inn: Österreich bringt Flüchtlinge direkt nach Deutschland | Niederbayern | Nachrichten | BR.de

    Österreich: Flüchtlinge direkt nach Deutschland schicken


    Adi wäre stolz auf die heutige Österreichische Politik

  2. #19592
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.050
    Dir ist aber schon bekannt, dass das mit D abgesprochen war, oder?

    Das mit Hitler zu vergleichen, entschuldige, das ist so etwas von blöd.

  3. #19593
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Österreich hat erst dann die Grenzen "geschlossen" als Deutschland die Grenzen "geschlossen" hat.
    Und Griechenland kämpft mit derart massiven Flüchtlingsströmen seit 2009, während unter anderem Deutschland, Österreich - eben reiche westeuropäische Staaten - gekonnt das Problem unter dem Teppich kehrten; und das in einer finanziellen Mega-Krise.

    Zitat Zitat von liberitas
    Warum war das so? Griechenland hat alles und jeden ohne wenn und aber in ein weiteres Land durch gewinkt.
    Vielleicht ist den Griechen ja langsam der Geduldsfaden gerissen und sind den Wünschen der Flüchtlinge, nach Deutschland weiterreisen zu wollen, entgegengekommen, während die Griechen seit 2009 mit Flüchtlingsströmen zu kämpfen haben?

    Zitat Zitat von liberitas
    Dann von Rechtsordnung zu schwafeln ist skurril. Dublin III ist nach wie vor noch in Kraft.
    Welche ebenfalls von den nördlichen Mitgliedsstaaten ignoriert wurde. Stichwort: Frühwarnmechanismus. Griechenland war schon vor dem Kriegsausbruch in Syrien mit Flüchtlingsströmen überlastet; geschweige denn vom ganzen Asylsystem. Europa hat sich ein Dreck darum geschert ...

    Zitat Zitat von liberitas
    Ach ja, welche "Antike, griechische Werte" vertritt Griechenland heute noch?
    Ach, es gibt einige. Diese sollte man aber im Kultur-Thread durchkauen ...

    Ich kann euren Unmut im nördlichen/westlichen Teil Europas nachvollziehen, denn die Flüchtlingsströme belasten auch die Österreicher, wie auch die Deutschen ... doch das was ihr momentan zu spüren bekommt, bekommt Griechenland seit mehreren Jahren zu spüren und das in einem so beschissenen Zeitpunkt (Finanzkrise), dass eine Bewältigung oder Reduzierung des Problems einfach nicht machtbar ist. Man kann nur dazu sagen: Willkommen in unserer Welt.

  4. #19594
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.454
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wenn auf jeder dieser Inseln jeweils auch nur 20 Flüchtlinge angesiedelt werden, ist das "Problem" gelöst.
    Woher nimmst du und deine Regierung immer diese Scheiß Sprüche echt unterste Schublade.

  5. #19595
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.498
    Zeigt Mitteleuropa mal wieder mit dem Finger auf uns?

  6. #19596
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.454
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Zeigt Mitteleuropa mal wieder mit dem Finger auf uns?
    Kann man so sagen.

  7. #19597
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.555
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wenn auf jeder dieser Inseln jeweils auch nur 20 Flüchtlinge angesiedelt werden, ist das "Problem" gelöst.
    Das hättet ihr wohl gerne was??Die wollen eher zu euch ins "verheißene Land" und nicht nach Griechenland. Und da eure Busenfreundin Merkel diese ganzen Leute eingeladen hat, muss der Norden nun die Konsequenzen tragen.

    Aber hey, es ist immer einfach die Schuld auf andere zu schieben und da ist das schwarze Schaf Griechenland am geeignetsten

  8. #19598
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.947
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Wenn auf jeder dieser Inseln jeweils auch nur 20 Flüchtlinge angesiedelt werden, ist das "Problem" gelöst.
    Von den 3054 Inseln sind nur 82 bewohnt und von den restlichen sind etwa 95% Steine im Meer.

  9. #19599
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.050
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Zeigt Mitteleuropa mal wieder mit dem Finger auf uns?
    Ich nicht, es folgte lediglich eine Überreaktion.

  10. #19600
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.463
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Von den 3054 Inseln sind nur 82 bewohnt und von den restlichen sind etwa 95% Steine im Meer.
    Dann muss man auch 95 % (genau genommen 97,3 %) der Inseln nicht bewachen. Also warum die Jammerei, die Grenzen seien nicht zu kontrollieren?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Das hättet ihr wohl gerne was??Die wollen eher zu euch ins "verheißene Land" und nicht nach Griechenland. Und da eure Busenfreundin Merkel diese ganzen Leute eingeladen hat, muss der Norden nun die Konsequenzen tragen.

    Aber hey, es ist immer einfach die Schuld auf andere zu schieben und da ist das schwarze Schaf Griechenland am geeignetsten
    Niemand schiebt die Schuld an der Flüchtlingssituation auf Griechenland. Ich habe lediglich eine flapsige Antwort auf die unrichtige Aussage Paokaras´ gegeben, dass es Beweise gibt, Österreichische Polizisten hätten Flüchtlinge auf LKW geladen und Richtung deutsche Grenze gefahren. Im selben Atemzug spricht er dann von 3000 Inseln, die nicht zu kontrollieren seien. Wie Nikos dann geschrieben hat, sind allerdings 2.972 Inseln gar nicht bewohnt, sondern lediglich Steinhaufen im Meer, folglich müssen diese auch nicht kontrolliert werden.

    Die bewohnten Inseln haben zumeist auch nur die Größe von Bezirken (oder Landkreisen) in anderen Ländern. Wo anders schafft man es auch, eine funktionierende Exekutive zu organisieren. Griechenland leistet sich doppelt so viele Polizeibeamte wie die meisten mitteleuropäischen Länder. Was machen die den ganzen Tag?


    Noch einmal: Keiner von den Griechen braucht sich angegriffen zu fühlen, wenn die Effizienz des Grenzschutzes und der Exekutive hinterfragt wird! Wir leben nun einmal in bewegten Zeiten. Da hat jeder seine Aufgabe. Gegenseitige Schuldzuweisungen - oft genug auch nur aus einer Emotion heraus - bringen niemanden weiter.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34