BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1972 von 2067 ErsteErste ... 972147218721922196219681969197019711972197319741975197619822022 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.711 bis 19.720 von 20667

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.776 Aufrufe

  1. #19711
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.936
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Aber bitte mit ND als Koalitionsanführer...
    In Griechenland tobt momentan ein Machtkampf zwischen denen, die Griechenland politisch in die Kultur der Zusammenarbeit bewegen
    wollen und denen, die die alten politischen Muster á la Minderheiten-Diktaturen wo ein Mitsotakis alleine regieren kann.

    ND versucht momentan dieses Gesetzt mit allen Mitteln zu verhindern, weil die in den bevorstehenden Wahlen die +50 Sitze haben wollen.
    PASOK und Theodorakis haben die schon eingespannt. Wenn das Gesetzt nicht durchkommt, dann werden wir wieder eine ND-PASOK
    Regierung haben und es wird so sein, wie damals bei Samaras.
    Wenn das Gesetzt jedoch durchkommt, dann werden ND und SYRIZA zur Koalition gezwungen werden. Dann wird wahrscheinlich noch
    EK und PASOK einsteigen.

    Der Vorteil, der sich daraus für Griechenland ergibt, ist der, dass die Zeit, in der es immer irgendwelche Minderheiten-Regierungen
    gab, in der die eine Seite des Parlaments die andere als Verräter beschimpft hat vorbei geht. Politische Kooperation würde dadurch
    regelrecht erzwungen werden und das Parlament müsste endlich an einem Strang ziehen um Griechenland aus der Krise zu bringen.
    Dann müsste die Regierung keine 'Rousfetia' á la Staatsbedienstete einstellen, loyale Beamte einstellen, etc. mehr veranstallten
    um bei den nächsten Wahlen bloß vor der Opposition zu landen.
    Kurz und knapp, dieser undemokratische +50 Sitze Bonus, war eine Erfindung der Eliten um alleine Regieren zu können.
    Ohne diesen endet die Polarisierung Griechenlands und politisch beginnt ein neues Kapitel.

    Wenn dieses Gesetzt nicht verabschiedet wird, dann wird Griechenland so bleiben wie bisher. Diktaturen mit 38%, die alles tun um
    bei den nächsten Wahlen vor der Opposition zu landen.

    Zu deiner Frage: Mitsotakis ist definitiv der nächste. Die Frage ist nur wie. Als Diktator oder als Vorsitzender einer großen Koalition,
    die keine +50 Sitze, sondern das Volk hinter sich hat.

    Außerdem würde die politische Stabilität sich auch auf das Ausland auswirken. Investoren und die Politiker in Brüssel, würden kein Parlament
    mehr sehen, in dem die eine Hälfte die andere als Verräter beschimpft, die 155 Sitze hat und in der Abgeordneter X sagt, dass er eines morgens
    aufwacht und die Regierung verlässt, etc. Nein, sie würden ein Parlament sehen, in dem es eine Regierung mit ca. 200 Sitzen gibt, in der
    es keine ernst zunehmende Opposition a la 'Ihr seid alle Verräter gibt' und in der man zusammen die Reformen machen will.
    Allein schon das neue Klima, würde Griechenland enorm helfen.

  2. #19712
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.585
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    In Griechenland tobt momentan ein Machtkampf zwischen denen, die Griechenland politisch in die Kultur der Zusammenarbeit bewegen
    wollen und denen, die die alten politischen Muster á la Minderheiten-Diktaturen wo ein Mitsotakis alleine regieren kann.

    ND versucht momentan dieses Gesetzt mit allen Mitteln zu verhindern, weil die in den bevorstehenden Wahlen die +50 Sitze haben wollen.
    PASOK und Theodorakis haben die schon eingespannt. Wenn das Gesetzt nicht durchkommt, dann werden wir wieder eine ND-PASOK
    Regierung haben und es wird so sein, wie damals bei Samaras.
    Wenn das Gesetzt jedoch durchkommt, dann werden ND und SYRIZA zur Koalition gezwungen werden. Dann wird wahrscheinlich noch
    EK und PASOK einsteigen.

    Der Vorteil, der sich daraus für Griechenland ergibt, ist der, dass die Zeit, in der es immer irgendwelche Minderheiten-Regierungen
    gab, in der die eine Seite des Parlaments die andere als Verräter beschimpft hat vorbei geht. Politische Kooperation würde dadurch
    regelrecht erzwungen werden und das Parlament müsste endlich an einem Strang ziehen um Griechenland aus der Krise zu bringen.
    Dann müsste die Regierung keine 'Rousfetia' á la Staatsbedienstete einstellen, loyale Beamte einstellen, etc. mehr veranstallten
    um bei den nächsten Wahlen bloß vor der Opposition zu landen.
    Kurz und knapp, dieser undemokratische +50 Sitze Bonus, war eine Erfindung der Eliten um alleine Regieren zu können.
    Ohne diesen endet die Polarisierung Griechenlands und politisch beginnt ein neues Kapitel.

    Wenn dieses Gesetzt nicht verabschiedet wird, dann wird Griechenland so bleiben wie bisher. Diktaturen mit 38%, die alles tun um
    bei den nächsten Wahlen vor der Opposition zu landen.

    Zu deiner Frage: Mitsotakis ist definitiv der nächste. Die Frage ist nur wie. Als Diktator oder als Vorsitzender einer großen Koalition,
    die keine +50 Sitze, sondern das Volk hinter sich hat.

    Außerdem würde die politische Stabilität sich auch auf das Ausland auswirken. Investoren und die Politiker in Brüssel, würden kein Parlament
    mehr sehen, in dem die eine Hälfte die andere als Verräter beschimpft, die 155 Sitze hat und in der Abgeordneter X sagt, dass er eines morgens
    aufwacht und die Regierung verlässt, etc. Nein, sie würden ein Parlament sehen, in dem es eine Regierung mit ca. 200 Sitzen gibt, in der
    es keine ernst zunehmende Opposition a la 'Ihr seid alle Verräter gibt' und in der man zusammen die Reformen machen will.
    Allein schon das neue Klima, würde Griechenland enorm helfen.
    So sehe ich das auch. Die Parteien in Griechenland kämpfen seit jeher nur gegeneinander, jedoch muss man sich zusammentun, wie ich hier schon mehrmals anmerkte. Die einzige Partei, die das bisher erkannt zu haben scheint, ist die Enosi Kendroon, womit Leventis oft hergezogen wird: Die Vokabel „Ökumenische Regierung“ benutzt er nämlich übertrieben oft.

  3. #19713
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.936
    V. Leventis sagt das schon seit den 80ern. Aber was neu ist, ist, dass jemand aus einer großen Partei darüber spricht, nämlich Tsipras.
    Es ist schon ziemlich beeindruckend, wie Tsipras von einem linken Pausenclown zu einem Realisten geworden ist. Statt die restliche
    Amtszeit, (die noch 3 Jahre geht) zu nutzen, um sich doch noch vor der ND zu finden um dann weiter regieren zu können, also so wie
    bisher, versucht er das politische Klima in Griechenland zu modernisieren.
    Warum klappt es, dass hier in Deutschland CDU und SPD zusammenarbeiten, aber in Griechenland alle Verräter sind und immer irgend
    ein Mitsotakis oder Papandreu alleine regieren muss. Weg damit.

  4. #19714
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.411
    19 τζάμια ζητάει η Τουρκία από την Ελλάδα...

    Όχι ένα, ούτε δύο, ούτε τρία τζαμιά δεν ζητάει η Τουρκία από την Ελλάδα, αλλά 19.

    Ναι, όσο απίστευτο και αν ακούγεται, σύμφωνα με πληροφορίες, η γειτονική χώρα έχει παραδώσει λίστα στην ελληνική κυβέρνηση με τα τζαμιά που θέλει να χορηγηθούν άδειες λειτουργίας:

    1) Το Γιενή τζαμί (Yeni Cami) στην Θεσσαλονίκη.

    2) Το Φετιγιέ τζαμί (Fethiye Cami) στην Αθήνα.

    3) Το Μουσταφά Βοϊβόντα τζαμί (Mustafa Voyvoda Camı) στην Αθήνα.

    4) Το Ιμπραήμ πασά τζαμί (İbrahim Paşa Cami) στην Καβάλα.

    5) Το Χαλίλ μπευ τζαμί (Halil Bey Cami) στην Καβάλα.

    6) Το Αγά πασά τζαμί (Ağa Paşa Cami) στο Ναύπλιο.

    7) Το Ουλού τζαμί (Ulu Cami) στο Ναύπλιο.

    8)Το Τσελεμπί σουλτάν Μεχμέτ τζαμί (Çelebi Sultan Mehmet Cami) στο Διδυμότειχο.

    9) Το Γιενή τζαμί (Yeni Cami) στην Λάρισα.

    10) Το Οσμάν Σαχ Κουρσουνλού τζαμί (Osman Sah Kurşunlu Cami) στα Τρίκαλα.

    11) Το τζαμί της Μονεμβασίας (Monemvasia Camisi).

    12) Το Σουλεϊμανιέ τζαμί (Süleymaniye Cami) στην Ρόδο.

    13) Το Μουράτ Ρέϊς τζαμί (Murad Reis Cami) στην Ρόδο.

    14) Το Αγά τζαμί (Ağa Cami) στην Ρόδο.

    15) Το Ντεφτεντάρ τζαμί (Deftedar Cami) στην νήσο Κω.

    16) Το Λόντζα τζαμί (Lonca Cami) στην νήσο Κω.

    17) Το Ασλάν πασά τζαμί (Aslan Paşa Cami) στα Γιάννενα.

    18) Το Φετχιγιέ τζαμί (Fethiye Cami) στα Γιάννενα.

    19) Το Κουρσουνλού τζαμί (Kurşunlu Cami) στην Καστοριά.

    Το σχέδιο ισλαμοποίησης της χώρας μας προχωρά με γοργούς ρυθμούς, όσο και αν προσπαθούν να μας καθησυχάσουν οι ιθύνοντες.

    Μην ξεχνάμε ότι ο ίδιος ο πρωθυπουργός ανήγγειλε και τη δημιουργία μουσουλμανικού νεκροταφείου, ενώ ήδη το ΣτΕ έδωσε άδεια για κατασκευή τζαμιού στον Βοτανικό.

    Ach ja.

  5. #19715
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.804
    naturlich werden die beziehungen zwischen tr und gr noch besser danach, sollte die gr regierung endlich die moschee in athen bauen..dazu muss man kein prophet sein..

    bin gespannt ob tspiras das endlich durchbringen kann und die religionsfreiheit in seiner heimat unterstuetzt..

    Greek approval of mosque construction in Athens may better relations with Turkey

    reek Prime Minister Alexis Tsipras said on Wednesday the Greek government will start constructing a mosque and a Muslim cemetery for the Muslim minorities in the city.

    Speaking at the Council of Europe in Strasbourg, Tsipras touched on refugee flows and the Greek government's efforts to improve the fundamental rights of minority groups living in Greece. Tsipras's promise concerns 200,000 Muslims living in Athens, while Athens is known as the only capital without a mosque in Europe.

    Greek approval of mosque construction in Athens may better relations with Turkey - Daily Sabah

  6. #19716
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.585
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    naturlich werden die beziehungen zwischen tr und gr noch besser danach, sollte die gr regierung endlich die moschee in athen bauen..dazu muss man kein prophet sein..

    bin gespannt ob tspiras das endlich durchbringen kann und die religionsfreiheit in seiner heimat unterstuetzt..
    Noch besser also, aha! Oder man geht endlich rechtliche Schritte ein und vertreibt die Türken einfach von seinem eigenen Luft- und Seeraum. Man könnte es natürlich auch wie folgt lösen:


  7. #19717
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.411
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    naturlich werden die beziehungen zwischen tr und gr noch besser danach, sollte die gr regierung endlich die moschee in athen bauen..dazu muss man kein prophet sein..

    bin gespannt ob tspiras das endlich durchbringen kann und die religionsfreiheit in seiner heimat unterstuetzt..
    Moschee in Athen und anders wo in Griechenland Yok.

  8. #19718
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.804
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Noch besser also, aha! Oder man geht endlich rechtliche Schritte ein und vertreibt die Türken einfach von seinem eigenen Luft- und Seeraum. Man könnte es natürlich auch wie folgt lösen:


    die offizielle luftraum/gewaessergrenze zwischen tr und gr betraegt 6sm,die turkei respektiert die 6sm grenze von griechenland,die meisten dogfights passieren in der 10sm grenze was offiziell int luftraum ist,warum meinst du geht gr nicht vo ein int gericht deswegen?????

    was bringt es gr wenn sie einen tr jet abschiessen? morgen schiessen die turken dann 2 gr jets ab und dann?
    meinst du wirklich man kann sich finanziell und militaerisch ein konflikt mit der turkei leisten? denke ich nicht..

    mit der moscheebau in athen wird tsipras die beziehungen zur turkei noch mehr erweitern und befestigen..

  9. #19719
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.191
    Moscheenbau....in Athen......

  10. #19720
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    4.905
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    die offizielle luftraum/gewaessergrenze zwischen tr und gr betraegt 6sm,die turkei respektiert die 6sm grenze von griechenland,die meisten dogfights passieren in der 10sm grenze was offiziell int luftraum ist,warum meinst du geht gr nicht vo ein int gericht deswegen?????

    was bringt es gr wenn sie einen tr jet abschiessen? morgen schiessen die turken dann 2 gr jets ab und dann?
    meinst du wirklich man kann sich finanziell und militaerisch ein konflikt mit der turkei leisten? denke ich nicht..

    mit der moscheebau in athen wird tsipras die beziehungen zur turkei noch mehr erweitern und befestigen..


    Und was bringt es, permanent Gr zu provozieren innerhalb geltender SM-Grenzen, die international festgelegt wurden ?


    Komischer Weise seid Ihr dann aber sehr großzügig ,wenn es um die Kontinentalgrenzen geht, denn da wollt Ihr gerne auf unsere Rohstoffe mit rankommen und erhebt Ansprüche mit überzogener Grenzweitung.

    SO einfach ist das, Kardash. Die Luftgrenze wird unterschritten, die Kontinentalgrenze überzogen.

    Ökonomische Kriegstaktik brauchst du mit uns ebenfalls nicht ausüben. Wir sind seit Jahrtausenden homogen und erprobt in allen Taktiken und Strategien. Wir sind Friedens-und Kriegsmeister, je nachdem was der Nachbar will.
    Schheinbare Überlegenheit hat Griechen nie beängstigt. Einziges Problem ist, dass unsre Obersten wissen,wir können nichts gewinnen, denn uns gehts auch jetzt deutlich besser- warum sollen wir diesen Zustand in Gefahr bringen.

    Wenn Euer Häuptling meint, er kann seine individuellen Probleme durch Ablenkung lösen, irrt er sich. Ich glaube nicht, dass Eure derzeitige - noch- vorhandene Gänze so bleiben wird. Ihr werdet an vielen Problemen implodieren.
    Und danach wird man sehen, was das für eine Blase war in der Ihr gelebt habt.
    Wir haben schon fünf Jahre Krise gemeistert. Trotz aller Munde Schlechtmacherei. Sogar Meine Banker haben im Juni letzten Jahres bei einem Gespräch gesagt: Grexit innerhalb vier Wochen. Ich habe gesagt, ich wette dagegen. Sie waren sehr sicher, aber wetten wollten sie nicht. Schade- ich hätte wieder mal gewonnen.

    Ihr hättet diese Zeit ( 5 J. ) niemals so unversehrt und gut überstanden.........daran kannste uns messen und Euch- und nicht mit solch jämmerlichen Kinderquatsch.
    Naja, wenn man bedenkt, dass nur ca. 8 % der Türkeitürken Türken sind und der Rest wohl griechische und armenische Vorfahren hatte........................

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34