BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 199 von 2067 ErsteErste ... 991491891951961971981992002012022032092492996991199 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.981 bis 1.990 von 20670

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.669 Antworten · 1.257.960 Aufrufe

  1. #1981
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.419
    GR ist dann wohl spätestens im Juni pleite, wird aus dem Euro aussteigen und Insolvenz anmelden müssen... Aber eine geordnete Insolvenz bietet auch neue Möglichkeiten, da in einem solchen Verfahren u.a. die Zahlungsfähigkeit des Landes wieder hergestellt werden muss, z.B. durch einen Schuldenschnitt.

    Die Börsen haben laut ARD auch schon reagiert:

    Die Ankündigung der Neuwahlen im Euro-Land hat auch für heftige Reaktionen an den Börsen gesorgt und Investoren verschreckt.

    Der Dax drehte ins Minus und rutschte um 1,4 Prozent ab. Der griechische Aktienindex fiel um 5,2 Prozent. Der Euro wurde verstärkt verkauft und fiel bis auf 1,2769 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit vier Monaten.

    Schaun mer mal...

  2. #1982
    economicos
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    GR ist dann wohl spätestens im Juni pleite, wird aus dem Euro aussteigen und Insolvenz anmelden müssen... Aber eine geordnete Insolvenz bietet auch neue Möglichkeiten, da in einem solchen Verfahren u.a. die Zahlungsfähigkeit des Landes wieder hergestellt werden muss, z.B. durch einen Schuldenschnitt.

    Die Börsen haben laut ARD auch schon reagiert:

    Die Ankündigung der Neuwahlen im Euro-Land hat auch für heftige Reaktionen an den Börsen gesorgt und Investoren verschreckt.

    Der Dax drehte ins Minus und rutschte um 1,4 Prozent ab. Der griechische Aktienindex fiel um 5,2 Prozent. Der Euro wurde verstärkt verkauft und fiel bis auf 1,2769 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit vier Monaten.

    Schaun mer mal...
    Schön wäres, wenn man aus dem Euro austeigen dürfte und Insolvenz gehen könnte. Das alles sind nur Gerüchte, leider )=

  3. #1983
    Yunan
    Das hätte schon vor zwei Jahren geschehen sollen aber man konnte dem Druck der Banken nicht nachgeben und musste ihnen das Geld kumuliert und potenziert in den Rachen werfen. Das Ergebnis ist eine zerstörte Ökonomie, eine kaputte Gesellschaft, ein gedemütigtes Land, dass so schnell sicherlich nicht wieder in den Euro-Raum eintritt, wenn es überhaupt in der EU bleibt.
    Europa sollte seinen Kapitalismus behalten und die Leute in Frieden lassen.

    Was die Börsen machen, ist doch vollkommen egal. Wieso sollte es irgendjemanden kümmern wenn sie damit beginnen, auf Länderpleiten zu wetten? Die Frage ist, wieso diese Verbrecher an den Börsen noch frei herumlaufen.

  4. #1984
    economicos
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    GR ist dann wohl spätestens im Juni pleite, wird aus dem Euro aussteigen und Insolvenz anmelden müssen... Aber eine geordnete Insolvenz bietet auch neue Möglichkeiten, da in einem solchen Verfahren u.a. die Zahlungsfähigkeit des Landes wieder hergestellt werden muss, z.B. durch einen Schuldenschnitt.

    Die Börsen haben laut ARD auch schon reagiert:

    Die Ankündigung der Neuwahlen im Euro-Land hat auch für heftige Reaktionen an den Börsen gesorgt und Investoren verschreckt.

    Der Dax drehte ins Minus und rutschte um 1,4 Prozent ab. Der griechische Aktienindex fiel um 5,2 Prozent. Der Euro wurde verstärkt verkauft und fiel bis auf 1,2769 Dollar. Das ist der tiefste Stand seit vier Monaten.

    Schaun mer mal...
    heftige Reaktionen? Das ist höchstens ein schlechter Tag, mehr auch nicht.^^

  5. #1985
    Yunan
    Ich wollts grade schreiben. Das ist eine putzige Kurskorrektur nach unten, mehr nicht. Man will den Leuten eben glauben machen, dass jedes noch so poplige ökonomische Übel auf Griechenland zurückzuführen ist.

  6. #1986
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.419
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Schön wäres, wenn man aus dem Euro austeigen dürfte und Insolvenz gehen könnte. Das alles sind nur Gerüchte, leider )=
    Ich habe es schon weiter oben geschrieben: die französischen u. deutschen Banken sind schon darauf vorbereitet, die griechischen Staatsanleihen liegen entweder bei der EZB oder bei Banken/Versicherungen/Rentenfonds etc. in GR. Und da die Regierung nur noch Geld bis zum Juni hat, müsste neues aus dem "Rettungsfond" kommen. Aber wer wird unter diesen Bedingungen das Geld geben wollen???
    Also muss die Regierung ihre Zahlungsunfähigkeit verkünden, d.h. Insolvenz wie bei einer Privatfirma. Da man nun aber GR nicht auflösen kann (wie eine Firma), muss der Schuldenschnitt kommen.
    Wie gesagt, es ist die Chance zu einem Neuanfang, schwer für weite Teile der Bevölkerung wird es auf jeden Fall...

  7. #1987
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Was für eine Überraschung, es wird Neuwahlen geben. Damit hat wohl niemand gerechnet.

  8. #1988
    Yunan
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Ich habe es schon weiter oben geschrieben: die französischen u. deutschen Banken sind schon darauf vorbereitet, die griechischen Staatsanleihen liegen entweder bei der EZB oder bei Banken/Versicherungen/Rentenfonds etc. in GR. Und da die Regierung nur noch Geld bis zum Juni hat, müsste neues aus dem "Rettungsfond" kommen. Aber wer wird unter diesen Bedingungen das Geld geben wollen???
    Also muss die Regierung ihre Zahlungsunfähigkeit verkünden, d.h. Insolvenz wie bei einer Privatfirma. Da man nun aber GR nicht auflösen kann (wie eine Firma), muss der Schuldenschnitt kommen.
    Wie gesagt, es ist die Chance zu einem Neuanfang, schwer für weite Teile der Bevölkerung wird es auf jeden Fall...
    Ein Neuanfang für Griechenland, nicht für die EU. Das kann auch bedeuten, dass es ein Neuanfang ohne EU wird, vielleicht als Mitglied im Schengenraum und nicht mehr.
    Weiterhin bedeutet das nicht, dass die politischen Probleme gelöst sind, die in der Krise zutage getreten sind. Viel eher werden wohl die Politiker für ihre Fehler und die ihrer Parteien in den vergangenen knapp vier Jahrzehnten bezahlen.

  9. #1989
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Also dass er so tief gefallen ist, liegt nunmal unter anderem an Griechenland Leute. 1,2792 ist ziemlich niedrig, die letzten Wochen war er über 1,30 durchgehend. Als die Nachricht kam, ist er sofort runtergerutscht. Genau so als die Wahlen verkündet wurden, Sonntag Abend als die Börse öffnete, rutsche er auch direkt auf unter 1,29. Eine normale Kursentwicklung ist das nicht.

  10. #1990
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.484
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Also dass er so tief gefallen ist, liegt nunmal unter anderem an Griechenland Leute. 1,2792 ist ziemlich niedrig, die letzten Wochen war er über 1,30 durchgehend. Als die Nachricht kam, ist er sofort runtergerutscht. Genau so als die Wahlen verkündet wurden, Sonntag Abend als die Börse öffnete, rutsche er auch direkt auf unter 1,29. Eine normale Kursentwicklung ist das nicht.

    re malaka ola stimena einai


    den se erxetai periorgo oti o papoulias milai na daloune pali mesa technokraten????


    diladi atoma tis goldman sachs....i bilderberg mas gamai k opios nomizi akoma oti afto einai mono mia theoria sunomosias aftos zoi ston kosmo tou

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34