BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2023 von 2068 ErsteErste ... 102315231923197320132019202020212022202320242025202620272033 ... LetzteLetzte
Ergebnis 20.221 bis 20.230 von 20674

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.673 Antworten · 1.258.007 Aufrufe

  1. #20221
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.201
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    @ TIGER
    Viele Drogen haben ähnliche Wirkungen bzw. Verläufe............zu Beginn ist es eine Wohltat, nachher endet man als Wrack.

    Euer Gott Erdi wird sich im Ergebnis als Teufel erweisen, dessen Köder anfängliche Guttigkeiten waren. Futter für Blinde und Kurzdenker.

    Du selbst genießt die Freiheit in einem Forum schreiben uzu können was du willst.

    Erdigott aber verbietet mal eben das ganze Inet, wenn etwas ihm nicht paßt. Er sperrt Andersdenkende weg und läßt Presse und Verlage schliessen, die ihm nicht gesonnen sind.
    Er will sogar Deutschland zwingen, nach seiner Facon zu agieren.
    ER verläßt eine Pressekonferenz öffentlich, wenn es ihm paßt. Er baut sich einen 1000-Zimmer Palast........er macht dies und er macht das............Erdi,Erdi, Erdi.

    Ihr die TR werdet daran ersticken. Nicht weil ich das will, sondern weil es kein anderes Ende gibt. Das ist das determinierte Ende deer Erdiliebe.......
    Das sehen auch viele Türken, die in der Türkei leben so. Bevor die laufenden 3 Monate Ausnahmezustand beendet sind, wird das Präsidialsystem eingeführt und die Demokratie Stück für Stück abgeschafft. Das Geschenk Gottes in Verbindung mit ein paar Brocken Lob fürs Volk hat gereicht um einen fast grenzenlosen Personenkult und Patriotismus zu schaffen. Bildung ist nicht gewünscht, von der säkularen Türkei wird nicht mehr viel übrigbleiben. Diasporatürken freuts, warum?

    Sehr eindringlicher Artikel von Yavuz Baydar ( der natürlich in den Augen einiger hier keine Ahnung von dem Land hat und auch sonst vermutlich irgend ein "ist" ist ...........):
    Türkei: Erdo?an plant Islamisierung der Schulen - Kultur - Süddeutsche.de


  2. #20222
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    321
    Obwohl ich nicht einer Meinung bin mit Fatih Zingal hat er in einer Dokumentation im ZDF erläutert wieso es kontraproduktiv ist "Hetze" gegen die Türkei zu betreiben. Je oberflächlicher die Diskussion, je abwertender desto abwehrender werden die Türken reagieren. Ich muss kein Anhänger der Regierung sein um Leute wie Rafi einfach nur behindert zu finden. Wird sich verstärken.

  3. #20223
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.019
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Obwohl ich nicht einer Meinung bin mit Fatih Zingal hat er in einer Dokumentation im ZDF erläutert wieso es kontraproduktiv ist "Hetze" gegen die Türkei zu betreiben. Je oberflächlicher die Diskussion, je abwertender desto abwehrender werden die Türken reagieren. Ich muss kein Anhänger der Regierung sein um Leute wie Rafi einfach nur behindert zu finden. Wird sich verstärken.
    Sehe ich auch so.

  4. #20224
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.979
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das sehen auch viele Türken, die in der Türkei leben so. Bevor die laufenden 3 Monate Ausnahmezustand beendet sind, wird das Präsidialsystem eingeführt und die Demokratie Stück für Stück abgeschafft. Das Geschenk Gottes in Verbindung mit ein paar Brocken Lob fürs Volk hat gereicht um einen fast grenzenlosen Personenkult und Patriotismus zu schaffen. Bildung ist nicht gewünscht, von der säkularen Türkei wird nicht mehr viel übrigbleiben. Diasporatürken freuts, warum?

    Sehr eindringlicher Artikel von Yavuz Baydar ( der natürlich in den Augen einiger hier keine Ahnung von dem Land hat und auch sonst vermutlich irgend ein "ist" ist ...........):
    Türkei: Erdo?an plant Islamisierung der Schulen - Kultur - Süddeutsche.de

    Der Artikel ist in diesem zuge soweit Schwachsinn, da es immer Imam-Hatip Schulen immer gab. Diese Schulen waren schon immer bestandteil türkischer Bildungsreformen und Beschlüsse. Das hat sich mit Erdogan nicht wirklich verändert. Dabei handelt es sich bei den Schulen nicht um irgendwelche Lehranstalten sondern um Berufsfachgymnasien. Es gibt in Deutschland auch Gymnasien mit Schwerpunkt auf religiöse Bildung (Theologie). Man meint immer, dies seih wenig faktisch aber nicht die Ausnahme sondern eher die Regel.

    Solche Artikel ziehen nur auf eines ab, die Stimmung außerhalb der Türkei so zu verschlechtern um damit Hetze gegen Türken salonfähig zu machen. Dann werde ich als jemand, der damit nichts zutun hat auf der Arbeit angesprochen:"Hast du gehört, was die in deinem Land gerade veranstalten und muss dem erstmal 5 Minuten erklären wieso es so und so ist und im grunde lange Tradition in der Türkei hat."

    Am besten ist das hier:
    er Journalist Özgür Mumcu, Sohn des 1993 von einer Autobombe getöteten Journalisten Uğur Mumcu, schrieb dazu: "Die besten Schulen des Landes laufen nun Gefahr, dass islamistische Gruppen sie unterwandern
    FALSCH! Die Türkei hat im Gegensatz zu anderen Ländern im nahen Osten ein staatliches Religionssystem und das untersteht dem Diyanet wie auch die DITIB in Deutschland. Diese bilden Hodscha wie eh und je aus und beim besten willen habe ich noch nie erlebt, dass diese Leute erz-konservativ oder islamisten sind. Das ist als würde ein evangelischer Pfarrer an einer Fachhochschule den Religionsunterricht leiten, da hat aber niemand was dagegen

    Die meisten solcher Artikel sind einfach nur Müll und zeigen oft einfach, dass die Autoren entweder keine Türkei-Korrespondenten haben und sich irgendwelche Geschichten aus dem Hut leiern. Wobei das bei der Sueddeutschen, n-tv und N24 der Alltag zu sein scheint mindestens einen negativ Artikel über die Türkei rauszubringen. Was mir egal sein könnte aber bei der Frequenz, werde ich irgendwann auf Fragen angesprochen die in diesem Land nicht in der Form existieren wie sie in diesen Artikeln behandelt werden.

    Eventuell sollte man erwähnen bezüglich Yavuz Baydar sagen das er einer der ist die aus der Türkei geflohen ist, weil ihm eine Nähe zu Gülen nachgesagt wurde. Tatsache ist er hat lange Zeit für die Zeitung Zaman gearbeitet und sehr strittige Aussagen getätigt wofür er auch bei der Zeitung SABAH rausgeflogen ist.

    Diese Personen wie Dündar und Baydar greift aber Deutschland auf und verpackt die in Gastbeiträge. Die armen Journalisten die fliehen mussten, wie schrecklich.

    Ich lese am Tag echt viel scheiße, mittlerweile gehen mir viele Online-Plattformen völlig auf den Nerv weswegen ich auch meiste Zeit das Tages bzw. Wochenblatt meiner Stadt lese. Aber das was da geschrieben wird ist einfach faktisch nicht korrekt und reine Polemik.

  5. #20225
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    4.905
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Ich habe mir diese Rede ''Grenzen der Herzen'' () mal durchgelesen.

    Die Rede beginnt mit dem Satz ''Wir respektieren alle Staatsgrenzen....Manche fragen sich was die Türkei im Irak, Syrien sucht'' Und dann beginnt er zu erzählen....

    Von Eroberungen von irgendwelchen Inseln oder Ländern ist nicht die Rede. Es geht eher darum den Ländern zu denen wir einen historischen Bezug haben in schwierigen Situationen zu helfen. Die Türken sei verpflichtet den Menschen in Syrien, Irak, Krim, Bosnien usw. zu helfen. Das tut sie auch. Die Türkei hat 3 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen nur mal so am Rande. Er zählt mindestens 20 Länder/ Städte auf zu denen wir eine historische, kulturelle oder sprachliche Bindung haben unter anderem Sibirien (Sibirien??? wahrscheinlich wegen den Jakuten). Nur weil er auch Sibirien erwähnt hat, wird jetzt kein Russe denken, er wolle Sibirien erobern Verstehe nicht warum die gr Medien wieder alles übertreiben müssen.

    Da ihr kein türkisch könnt versteht ihr den Sinn dieser Rede nicht. Diese Rede ist an den irakischen Ministerpräsidenten gerichtet, weil er den Abzug der tr Truppen im Irak fordert, während andere Länder, die weder einen historischen Bezug noch eine Grenze zu diesem Land haben, dort bleiben dürfen. verstehen?


    Tut jetzt nicht so als hätten die Griechen keine ''Grenzen der Herzen''. Istanbul z.B. ?
    Das ist so als wenn man in der Scheissegrube nach Trüffeln sucht, die dort mit reingekommen sind...........
    So hat man selbst heute noch bei einigen Superverblendeten die feste Überzeugung : " Hitler war sicher schlecht, aber nicht nur; er hat ja die ganzen Arbeitslosen dezimiert, er hat Autobahnen gebaut, er hat viel fürs Land getan und nicht nur alles schlecht. Man muß auch die anderen Fakten mal erwähnen dürfen".......so und ähnlich klingen noch heute postum Hitlers Verteidiger und Befürworter.


    Und so gebe ich den Ball zurück...........was bringt ein Erdi, der einiges für die TR geändert hat, wenn er am anderen Ende diktatorisch alles bestimmt und dagegen angeht, wenn etwas gegen seine Politik steht.


    Wie kann man hier, wo man eigentlich so gebildet ist und Zugang zu allem hat, solche eindeutigen Wege unterstützen, wo einem der Minimalverstand schon sagen muß " das kann nicht so bleiben, die Karre fährt voll in die Scheisse " .....

  6. #20226
    Avatar von Elena12

    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    1.668
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Obwohl ich nicht einer Meinung bin mit Fatih Zingal hat er in einer Dokumentation im ZDF erläutert wieso es kontraproduktiv ist "Hetze" gegen die Türkei zu betreiben. Je oberflächlicher die Diskussion, je abwertender desto abwehrender werden die Türken reagieren. Ich muss kein Anhänger der Regierung sein um Leute wie Rafi einfach nur behindert zu finden. Wird sich verstärken.
    Das stimmt. Wobei das Wort "Hetze" übertrieben ist. Dieser Vorwurf kommt immer, wenn man auch nur im Ansatz wagt, gegen euren Sultan etwas zu sagen. Diese Abwehrhaltung, diese Zustimmung selbst bei unpolitischen Menschen, oder denen, die ihn nie wählen würden...... Aber ich glaube, das genau dass ist was Erdogan bezweckt, Unfrieden stiften, auch in Deutschland.....

  7. #20227
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.201
    Zitat Zitat von Elena12 Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Wobei das Wort "Hetze" übertrieben ist. Dieser Vorwurf kommt immer, wenn man auch nur im Ansatz wagt, gegen euren Sultan etwas zu sagen. Diese Abwehrhaltung, diese Zustimmung selbst bei unpolitischen Menschen, oder denen, die ihn nie wählen würden...... Aber ich glaube, das genau dass ist was Erdogan beweckt, Unfrieden stiften, auch in Deutschland.....
    Es wird schlichtweg negiert das Erdogan die bisherige Türkei an die Wand fährt um seine eigene Türkei zu schaffen. Er selbst hält dementsprechende Reden. Entweder wird alles negiert oder eben "Behinderung oder Schwachsinn" unterstellt. Solange Erdogan in Europa, insbesondere in Deutschland Forderungen stellt, solange werden hier alle und sowieso Exiltürken wohl ihre Meinung sagen dürfen ohne das sich Diasporatürken angegriffen fühlen. Schlimm genug, dass alles immer einfach angebliche Hetze weggewischt wird.
    Wenns zu spät ist, will wieder keiner was gewusst haben.

    Was haben die Griechen alles mitgemacht, Beschimpfungen, Spott und Häme aus allen möglichen Ländern. Trotzdem sind sie normal geblieben, halten an der Demokratie fest und waren/sind in der Lage sich mit ihrer Regierung auch kritisch auseinanderzusetzen. Auch hier im Forum unter Beteiligung auch türkischer user, die überhaupt kein Problem hatten Kritik zu üben. Sollte eigentlich gerade in diesem Forum kein Problem sein. Sollte...

  8. #20228
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.484
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Ich habe mir diese Rede ''Grenzen der Herzen'' () mal durchgelesen.

    Die Rede beginnt mit dem Satz ''Wir respektieren alle Staatsgrenzen....Manche fragen sich was die Türkei im Irak, Syrien sucht'' Und dann beginnt er zu erzählen....

    Von Eroberungen von irgendwelchen Inseln oder Ländern ist nicht die Rede. Es geht eher darum den Ländern zu denen wir einen historischen Bezug haben in schwierigen Situationen zu helfen. Die Türken sei verpflichtet den Menschen in Syrien, Irak, Krim, Bosnien usw. zu helfen. Das tut sie auch. Die Türkei hat 3 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen nur mal so am Rande. Er zählt mindestens 20 Länder/ Städte auf zu denen wir eine historische, kulturelle oder sprachliche Bindung haben unter anderem Sibirien (Sibirien??? wahrscheinlich wegen den Jakuten). Nur weil er auch Sibirien erwähnt hat, wird jetzt kein Russe denken, er wolle Sibirien erobern Verstehe nicht warum die gr Medien wieder alles übertreiben müssen.

    Da ihr kein türkisch könnt versteht ihr den Sinn dieser Rede nicht. Diese Rede ist an den irakischen Ministerpräsidenten gerichtet, weil er den Abzug der tr Truppen im Irak fordert, während andere Länder, die weder einen historischen Bezug noch eine Grenze zu diesem Land haben, dort bleiben dürfen. verstehen?


    Tut jetzt nicht so als hätten die Griechen keine ''Grenzen der Herzen''. Istanbul z.B. ?

    Ich verstehe jetzt nicht wo jetzt dein Problem ist. All das was du sagst mit Verbundenheit, Kultur, Respektierung der Grenzen wurde auch so übersetzt. Er haut aber gleich den Satz hinterher, dass die Türkei eben nicht nur die Türkei ist mit ihren 79 millionen einwohner und das dass ganze über deren Grenzen hinaus geht. Was die Inseln angeht, sagt er etwas zur ZWEITEN Rede zu. Das Video ist nämlich zusammengeschnitten. Daher wurde halt nur das übersetzt was indirekt GR betrifft.

  9. #20229
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    4.905
    Erdogan ist kein schlechter Demagoge oder seine "Opfer" sehr blöd.......sucht es euch aus.

    Dieses relativ riesige Land und seine Einwohner sind wie eigentlich jedes Land , ausser die ohnehin schon moderneren Länder, in den letzten Dekaden aus dem Schlaf gerissen worden........Da wurden gewaltige Hochhäuser gebaut, Staudämme, Autowerke, Hotelanlagen usw.usw. der einfache Murat fährt mit seiner Aysche und Sohn Ali und Sohn Turan und Sohn Mehmet und Sohn Ismail und Sohn Bayram und Sohn Bilal und Sohn Hassan und Tochter Hülia und Tochter Leyla und Tochter Ayfo da lang und denkt sich "Türkei ist ein Paradies, wir sind die größten- hat Erdi doch gesagt".

    Aus dieser Verträumtheit wird niemand es schaffen die Türkei zu holen. Das einzige was das kann ist die REALITÄT . Nur sie wird alles richten und Kalibrieren.

    Die heutigen Anbeter sind die späteren Erstankläger des Erdi

  10. #20230
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.207
    Wie sie uns Griechen auch noch untergejubelte Paranoia zum Nachtisch versuchen zu servieren......als ob der Nachbar Türkei erst seit gestern neben Griechenland weilt.
    herrlich.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34