BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 31.831 Antworten · 1.733.886 Aufrufe

  1. #25451
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    7.237
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Naja für ihre Großväter und Urgroßväter hat man sich auch nicht interessiert, weil es einfach Muslime waren, das gehörte damals einfach nicht ins Bild.
    Inzwischen sind sie zum Großteil fast komplett assimiliert.
    Es hat die Rums genauso erwischt wie die meisten Ethnien in der Türkei.
    Es fängt damit an, dass man damals dir Türkei einheitlich machen wollte, also nix andere Sprachen. Die Kurden komnten ihre Sprache zB erhalten auch weil mit über 10% ne große Minderheit darstellen und es Regionen wo sie zT. bis 50% der Leute stellen auf dem Land sogar noch stärker.
    Die Rum hatten das nicht und pontisch stirbt langsam aus, den hemşinli also den muslimischen Armeniern erging es auch nicht anders,für die Armenier sind die hemşinli zum Teil heute noch keine Armenier, weil nicht christlich, Tscherkessisch ist auch fast ausgestorben, von der Sprache ist eh nicht viel überliefert, in Russland wird die Sprache trotz dem Genozid 1864 versucht am Leben zu erhalten, tatsächlich starb die sprache in der Türkei nach und nach, in Jordanien und Syrien wird mehr wert auf den erhalt gelegt. Die Tscherkessen wurden eh total angearscht. Sie galten und gelten als Türkeitreu,wurden vom OR nach dem sie aus dem Kaukasus vertrieben wurden extra in Gebieten angesiedelt die unruhig waren, weil sie treu und kämpferisch waren, um Aufstände zu zerschlagen und genau die hat man genau so behandelt wie Armenier, Araber oder sonst was. Vor allem das Hutgesetz hat die Leute schwer getroffen, weil sie nicht mal ihre trachten tragen durften.
    Und natürlich gibt es auch Türken, die nicht wirklcih sehen wollen dass es auch christliche Türkei-Türken gibt.
    Der Stellenwert der Religion war nun mal eine andere.
    Ich finde es sehr traurig, dass die Sprachen aussterben.
    Die Sprache ist ein unglaublich wertvolles gut.
    Sicherlich ist es schade das sprachen aussterben aber wenn sich die Leute selbst nicht mehr um diese Sprachen scheren würden sie wahrscheinlich auch mit staatlicher Förderung aussterben. Ich würde da nicht unbedingt nur dem türkischen Staat die schuld geben. In Griechenland fördert der Staat z.b. auch nicht das Pontische bzw. den Pontischen Dialekt aber ich kenne so einige junge Leute die probieren diesen Dialekt der schon recht große unterscheide zum Standard-griechischen hat selbst zu erlernen und zu fördern.(natürlich nicht alle)

  2. #25452
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.844
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    Sicherlich ist es schade das sprachen aussterben aber wenn sich die Leute selbst nicht mehr um diese Sprachen scheren würden sie wahrscheinlich auch mit staatlicher Förderung aussterben. Ich würde da nicht unbedingt nur dem türkischen Staat die schuld geben. In Griechenland fördert der Staat z.b. auch nicht das Pontische bzw. den Pontischen Dialekt aber ich kenne so einige junge Leute die probieren diesen Dialekt der schon recht große unterscheide zum Standard-griechischen hat selbst zu erlernen und zu fördern.(natürlich nicht alle)
    Das hat grundsätzlich nichts dammit zu tun dass man die Sprache nicht sprechen will. Man durfte es schlichtweg nicht.
    Es war nicht nur die Kurdische Sprache verboten.ALLE Sprache waren verboten, du konntest fürs rumca sprechen in den Knast kommen. Irgendwann fruchtet die Assimilation und man spricht die Sprache nicht mehr. Meinem Opa wurde bewusst von seinem Vater kein Arabisch beigebracht obwohl er schon noch ein Herz für Syrien hatte, aber er sah keinen Sinn darin die Sprache weiterzugeben. Auch Kulturvereine waren verboten.
    Und klar kannst du dann losmaschieren und die Sprache lernen wenn du Glück hast, findest du auch den richtigen Dialekt. Aber ich zB. Hab mich mit Tscherkessisch beschäftigt.
    Erstmal viele seiten auf Arabsich und Russisch, um überhaupt was mitzukriegen muss man Kyrillisch lesen, dann mit dem Lernen anfangen und dich dann auch noch fragen: war das jetzt Kabardinisch oder adigeyisch?
    Nicht für alle Sprachen gibt es nen Sprachkurs.
    Ich habe mich jetzt nicht so sehr mit rumca beschäftigt, ob es einfach zu lernen ist oder etwas zu finden um es zu lernen um es zu lernen weiß ich nicht.
    Ich weiß ja auch nicht wie viel rumca ein normaler Grieche versteht.
    Je kleiner die Gruppe desto schwerer der Erhalt.

    Auch bei lasisch wurde bekannt dass es am aussterben ist, aber lasisch ist ziemlich beliebt. Andere "kleinere" Sprachen stehen nicht so im Rampenlicht.
    Es gibt natürlich mehr Faktoren, aber das Sprachverbot, fand ich schon ne Hausnummer.

    Nach der siegreichen Beendigung des Befreiungskrieges und der Unabhängigkeitserklärung Atatürks 1923 wurde den Tscherkessen jedoch jede kulturelle Betätigung untersagt. Kulturvereine wurden geschlossen, ihre Veröffentlichungen in tscherkessischer Sprache verbrannt und die Mitglieder wurden inhaftiert. In den 1930er Jahren wurde die tscherkessische Sprache zusammen mit den anderen Minderheitensprachen verboten.

  3. #25453
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    23.812
    Bei Vielvölkerstaaten ist das eine Standardprozedur. Im Iran sind 20 Millionen türkische Muttersprachler und sie dürfen auch keine Vereine oder Schulen gründen, weil man fürchtet, dass sie auf dumme Gedanken kommen. So ist das mit Nationalstaaten, in denen verschiedene Minderheiten leben. Sie werden gleichgeschaltet.

    Und die Tscherkessen sollen lieber mal dankbar sein, dass wir sie aufgenommen haben, nachdem sie aus Sotchi vertrieben wurden

  4. #25454
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.844
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Bei Vielvölkerstaaten ist das eine Standardprozedur. Im Iran sind 20 Millionen türkische Muttersprachler und sie dürfen auch keine Vereine oder Schulen gründen, weil man fürchtet, dass sie auf dumme Gedanken kommen. So ist das mit Nationalstaaten, in denen verschiedene Minderheiten leben. Sie werden gleichgeschaltet.

    Und die Tscherkessen sollen lieber mal dankbar sein, dass wir sie aufgenommen haben, nachdem sie aus Sotchi vertrieben wurden
    Ich sage nicht, dass es bei anderen Staaten nicht so ist.
    Ich finde es nun mal im allgemeinen eine schlimme Prozedur und es ist wichtig klar zu machen dass die Leute nicht durften und nicht nicht wollten.

    Türken sollten Tscherkessen für die vielen schönen Frauen danken. Was wäre die Türkei ohne Türkan Soray, Fahriye Evcen, Neslihan Atagül und Bergüzar Korel?

  5. #25455
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    23.812
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Ich sage nicht, dass es bei anderen Staaten nicht so ist.
    Ich finde es nun mal im allgemeinen eine schlimme Prozedur und es ist wichtig klar zu machen dass die Leute nicht durften und nicht nicht wollten.

    Türken sollten Tscherkessen für die vielen schönen Frauen danken. Was wäre die Türkei ohne Türkan Soray, Fahriye Evcen, Neslihan Atagül und Bergüzar Korel?
    Das Unvermeidbare hätte sich nur etwas hinausgezögert und wir sind den Tscherkessinnen durchaus dankbar, für die stabile Genetik, die sie einbrachten

  6. #25456
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.844
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das Unvermeidbare hätte sich nur etwas hinausgezögert und wir sind den Tscherkessinnen durchaus dankbar, für die stabile Genetik, die sie einbrachten
    Ich verstehe durchaus den Sinn und den Zweck, natürlich auch, dass ein Staat nun mal eine Art universalsprache braucht.
    Aber ich bin jemand der fremde Kulturen und Sprachen sehr interessant findet, ich kann nicht vermeiden traurig darüber zu sein. Ich bin einfach kein Freund der Assimilation..

  7. #25457
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    23.812
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Ich verstehe durchaus den Sinn und den Zweck, natürlich auch, dass ein Staat nun mal eine Art universalsprache braucht.
    Aber ich bin jemand der fremde Kulturen und Sprachen sehr interessant findet, ich kann nicht vermeiden traurig darüber zu sein. Ich bin einfach kein Freund der Assimilation..
    Du kuzu bist einfach nett und lieb und respektvoll. Nur sind solche Länder später immer verreckt, siehe OR. Nationalstaaten versuchen deswegen Diversitäten einzudämmen. Ich würde genauso verfahren.

  8. #25458
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    11.261
    Jia tous ellines :

    opos egrapsa edo protou mia evdomada oti parangila ap'to elliniko shop " Metipota" kai plirossa kiollas protou dio mines messon paypal 165 €. Ton estila kambossa minimata, alla choris apantissi. Ton grafo oti tora tha sitisso Paypal-Käuferschutz ( kai akrivos protou chronia ta idia, kai etsi pira toulachiston ta lefta mou totes pisso) kai tha pao stin astinomia ( Strafanzeige Betrug). Mou stelni ena DHL-Sendungsbenachrichtigung. 8 Meres kamia kinissi sto Sendungsnummer. Opos estile, etsi emine i ipothessi.
    Tora pali ton grafo kai rotao, ti theli na kani masi mou, ti provlima echi kai mou travai tin ipomoni sto terma...........perno kenourio DHL-Sendungsnummer. Dio Meres choris allagi....echtes allasi i ipothessi: tora grafi to DHL: " Packet wurde übergeben".....arage tora tha lavo to kuti mou.....
    .
    .
    .
    .
    .
    Fili kai patrides, na sas po, tetia theatra dhen echo me allous. Meriki diki mas dhen xero ti provlimata echoun kai kanoun tetia pragmata me allous kai me pellates.

    Rezili kai xeftilles...........
    Kai tetji anthropi sigoura ine i proti se dialogous me allous kai tous kanoune ton proto kai ta xeroune olla pio kala............
    Etsi i chora echi ta provlimata tis kai tha ta echi palli.

    Alla iparchi kai san emena pou ine to antitheto
    Zum Glück

  9. #25459
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.340
    njet!

  10. #25460
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    9.844
    Спасибо за заказ.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34