BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 32.799 Antworten · 1.806.515 Aufrufe

  1. #26481

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.820
    Meine Gefühle für diese Situation sind gemischt. Eigentlich, habe ich diese Frage des Names aus nationaler Sicht nie als besonders wichtig betrachtet, und war immer für einen Kompromiss. Andererseits, so lange GR FYROM blockiert, wirkt das auch gegen die Interessen der NATO in der Region, und schiebt vielleicht FYROM mehr in die Richtung Russlands, und das sehe ich eher positiv.

    Mal sehen, was passiert. Ich denke, wenn die Amerikaner und die Europäer wirklich Druck darauf machen, wird man es in GR und FYROM schwer widersetzen können. Es hängt also mehr vom Willen des Westens ab.

  2. #26482

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    13.918
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Neu-Mazedonien find ich doch gut.
    Dann gibt es Makedonien und Neu-Mazedonien, dann kann man das gut auseinandnerhalten, niemand wird sagen Alexandros kam aus Neu-Mazedonien.
    Leider denke ich, dass viele Nicht-Makedonen in Griechenland auch so denken werden, und der Aufschrei ist dann nur im Norden groß.

    Neu-Mazedonien geht natürlich so gar nicht. Selbst FYROM ist noch besser.

  3. #26483
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    15.062
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Neu-Mazedonien find ich doch gut.
    Dann gibt es Makedonien und Neu-Mazedonien, dann kann man das gut auseinandnerhalten, niemand wird sagen Alexandros kam aus Neu-Mazedonien.
    Eben nicht wo ein Neu ist auch ein alt die können nennen wie sie wollen aber nicht Makedonier oder Mazezonier weil sie keine sind ganz einfach was einiger maßen akzeptabel wäre Slawomazedonien damit jeder weiß.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Es ist Quatsch, dass die Republik Mazedonien irgendwas von Griechenland will. Es gab und gibt keine offizielle entsprechende politische Doktrin. Und irgendein Politiker. Ich könnte dann auch umgekehrt sicher irgendwelche griechischen Politiker mit territorialen Ansprüchen finden. Nach dem 2. WK ohnehin!
    Die Menschen haben eine mazedonische Identität, viele haben übrigens ihre Wurzeln in Nordgriechenland. Was ist das Problem?
    Und noch mal für dich die können sich nennen wie wollen aber Makedonien oder Mazedonien ist tabu egal ob es auch ein was davor gibt neu(nova) alt oben unten und und , sage wir mal es kommt zu einer Einigung auf neu-mazedonien wie nennt man sie dann neu Mazedonier oder nur Mazedonier?.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Meine Gefühle für diese Situation sind gemischt. Eigentlich, habe ich diese Frage des Names aus nationaler Sicht nie als besonders wichtig betrachtet, und war immer für einen Kompromiss. Andererseits, so lange GR FYROM blockiert, wirkt das auch gegen die Interessen der NATO in der Region, und schiebt vielleicht FYROM mehr in die Richtung Russlands, und das sehe ich eher positiv.

    Mal sehen, was passiert. Ich denke, wenn die Amerikaner und die Europäer wirklich Druck darauf machen, wird man es in GR und FYROM schwer widersetzen können. Es hängt also mehr vom Willen des Westens ab.
    Die Europäer und Amerikaner können ihre Mütter ficken dreckiger Haufen Fyromn will was von uns nicht wir was von denen.

  4. #26484
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.445
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Es ist Quatsch, dass die Republik Mazedonien irgendwas von Griechenland will. Es gab und gibt keine offizielle entsprechende politische Doktrin. Und irgendein Politiker. Ich könnte dann auch umgekehrt sicher irgendwelche griechischen Politiker mit territorialen Ansprüchen finden. Nach dem 2. WK ohnehin!
    Die Menschen haben eine mazedonische Identität, viele haben übrigens ihre Wurzeln in Nordgriechenland. Was ist das Problem?
    Da haben die anderen schon recht. Mit einer Identität kommt ein historisch-kultureller Anspruch, welche bei denen aus der EJRM sehr schwach ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Blödsinn, denn vergesse nicht: Sie wollen was von uns und nicht wir von Ihnen. Der Name ist nicht nur ein Name sondern die regionale Identität Millionen Makedonen im In- und Ausland.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hätte es nicht diese Propaganda seitens fyrom gegeben, hätte man heute sicherlich anders gedacht. Nur ist es eben nicht so ... tote na fane skata. An theloune na mpoune stin EE kai NATO, na dialeksoune ena onoma ektos "nea" i "upper" kai malakies.
    Das hast du eigentlich Recht. Das ist schon ein starkes Druckmittel, welches wir zur verfügung haben. Könnte man nen besseren Deal holen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Godzilla Beitrag anzeigen
    Leider denke ich, dass viele Nicht-Makedonen in Griechenland auch so denken werden, und der Aufschrei ist dann nur im Norden groß.

    Neu-Mazedonien geht natürlich so gar nicht. Selbst FYROM ist noch besser.
    hey! Bin aus Thessaloniki mütterlich >

  5. #26485
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.573
    An der Lösung des Namensstreites sind natürlich alle interessiert. Die USA will sich von der Last Skopjes befreien und sie der EU aufbürgen, diese wiederum will dieses Land reif für einen Beitritt haben,
    Skopje will aus der Isolation raus und Griechenland seinen Einfluss auf den Balkan ausweiten, vor allem wirtschaftlich. Für eine Lösung im Namensstreit muss es in Skopje die Einsicht geben, dass die
    Zukunft des Landes mehr wiegt als lächerliches Nationbuilding. Der Name muss dafür der notwendige Preis sein.
    Warum aber gerade jetzt? Seit dem Mitsotakis 1993 gefallen ist, traut sich kein Ministerpräsident mehr das Thema auch nur anzurühren. Heute jedoch haben wir einen Linken, der nach außenpolitischen
    Erfolgen sucht und einen Mitsotakis, der ganz nach seinem Vater kommt a la 'Geben wir den Namen her, vergessen wir es in 10 Jahren'.
    Das Gesetzt wegen dem ändern des Geschlechts für 16-jährige war lediglich ein Test um zu sehen, wie groß der Aufschrei in Griechenland sein wird.

    Die einzige gemäßigte Partei, die dagegen ist, ist EK.

  6. #26486
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    11.622
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Es ist Quatsch, dass die Republik Mazedonien irgendwas von Griechenland will. Es gab und gibt keine offizielle entsprechende politische Doktrin. Und irgendein Politiker. Ich könnte dann auch umgekehrt sicher irgendwelche griechischen Politiker mit territorialen Ansprüchen finden. Nach dem 2. WK ohnehin!
    Die Menschen haben eine mazedonische Identität, viele haben übrigens ihre Wurzeln in Nordgriechenland. Was ist das Problem?
    Wie oft muss man es dir eigentlich erklären? Ich hab es dir locker 10x in all den Jahren mit fundierten Quellen belegt und trotzdem behauptest du immer und immer wieder dass skopje keine Ansprüche hätte ... skopje 2014 siehst du scheinbar auch nur als Architektur, ohne irgend einen Hintergedanken darin zu sehen?


  7. #26487
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5.244
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Noch einmal: Es ist Quatsch, dass die Republik Mazedonien irgendwas von Griechenland will. Es gab und gibt keine offizielle entsprechende politische Doktrin. Und irgendein Politiker. Ich könnte dann auch umgekehrt sicher irgendwelche griechischen Politiker mit territorialen Ansprüchen finden. Nach dem 2. WK ohnehin!
    Die Menschen haben eine mazedonische Identität, viele haben übrigens ihre Wurzeln in Nordgriechenland. Was ist das Problem?
    Wurde lang und oft von uns erklärt, auch dir. Blättere zurück und lies es dir durch....

  8. #26488
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    11.622
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Cry me a vardar
    Sing du lieber das Lied "Cry me a Illyrida" denn danach sieht es eher aus, du Schweizer Käse.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Pontiac Beitrag anzeigen
    Wurde lang und oft von ums erklärt, auch dir. Blättere zurück und lies es dir durch....
    100x schon erklärt... macht sie das extra?

  9. #26489
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5.244
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen



    100x schon erklärt... macht sie das extra?

    Entweder dass oder sie ist schwer dement.....

  10. #26490

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Warum aber gerade jetzt? Seit dem Mitsotakis 1993 gefallen ist, traut sich kein Ministerpräsident mehr das Thema auch nur anzurühren. Heute jedoch haben wir einen Linken, der nach außenpolitischen
    Erfolgen sucht und einen Mitsotakis, der ganz nach seinem Vater kommt a la 'Geben wir den Namen her, vergessen wir es in 10 Jahren'.
    Das stimmt vielleicht, ich denke aber, der Regierungswechsel in FYROM ist entscheidender als die politischen Bedingungen in GR. Man weiß nicht, wie lange die neue Regierung in Skopje noch bleibt, und sie wollen die Chance ausnutzen.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34