BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 29.208 Antworten · 1.592.598 Aufrufe

  1. #26531

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.534
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das ist das Szenario ohne Hilfe von außen. Natürlich hätte man das Ganze von außen gestützt. Die Menschen hätten wieder Subsistenzwirtschaft betrieben, machen viele ja heute schon. Kann mir auch gut vorstellen, dass dann eine Solidarisierungswelle in Europa aufkommen würde und man hätte nach 10 Jahren wieder den Stand der späten 80er Jahre.
    Das wäre möglich, so etwas hatte ich auch im Kopf, man würde aber dazu führende Personen mit großen Fähigkeiten brauchen, um in dieser Zeit mit stabiler (und wenn nötig, auch harter) Hand zu regieren. Solche Personen gab es einfach nicht - nicht in SYRIZA, auf jeden Fall.

  2. #26532
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    4.189
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Alter ist das wahr??????

    Das ist ja zu geil
    Sehr überspitzt dargestellt, aber es ist so eine Denkweise.

  3. #26533
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    22.301
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Sehr überspitzt dargestellt, aber es ist so eine Denkweise.
    Diese Gruppe gibt es bei uns auch. Das sind die ewig gestrigen Osmanen, die der Meinung sind, dass das OR toll war und die Briten und andere Mächte das Land von außen destabilisierten. Natürlich glauben die auch, dass der Balkan und Araber das OR toll finden und das Khalifat wieder zurückkommt usw.

  4. #26534
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.839
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Hab ich dich Höhlenslawin genannt und mich Nachfahre edler hochstehender Griechen? Das hast du mir schon einmal, soweit ich mich erinnern kann, an den Kopf geworfen, obwohl ich nie meine Ethnie über andere gestellt habe.



    Anscheinend kennst du sie eben nicht mehr. Ich sprach nie von der Zeit kurz nach dem II. Weltkrieg, denn zu der Zeit existierte nicht ein Staat mit dem Griechenland in einem Namensstreit konfrontiert gewesen ist - Anfang der 90er eben schon und genau ab da fingen die Probleme eben an. Dass während des Bürgerkrieges nicht nur Slawen 'verteufelt' wurden, sondern eben auch Griechen, weil diese 'verteufelten' eben Teil der Partisanen waren - wohlgemerkt durch die Unterstützung Jugoslawiens - scheinst du wohl auszublenden. Auch die Tatsache, dass nicht nur Slawen aus Makedonien, sondern auch Griechen aus Makedonien geflohen oder vertrieben worden sind, scheint in deinem Text ebenfalls keine Beachtung zu bekommen. Es herrschte Bürgerkrieg. Die territoriale Integrität Griechenlands wurde eben durch die Partisanen, mit Unterstützung der Jugoslawen, in Gefahr gebracht.

    Aber darum geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass nach der Unabhängigkeit eines Staates, sich dieser Staat einen Namen einverleibt, der eben schon in Verwendung gewesen ist. Du sagst, es gibt keine offizielle Doktrin - es braucht auch keine offizielle. Ich hab es dir erklärt wieso:

    Nachrichten aus Mazedonien

    Noch genauer habe ich es in diesem Beitrag erklärt:

    Nachrichten aus Mazedonien

    Und dann ist wieder Funkstille weil der Gegenüber merkt, dass er sich bzgl. des Themas doch nicht so auskennt.



    Da haben wir es ja wieder. So, und dieser Nationbuilding dient eben den Slawen FYROMS (bis hier ist es ja richtig) auf Kosten der Makedonen, der regionalen Identität der Makedonen und der Geschichte Makedoniens; und genau hier hört bei den Griechen eben der Spaß auf, was du einfach nicht verstehen willst.

    Ihr müsst alle einfach damit klarkommen, dass der Name 'Makedonien' für uns Griechen allgemein eben nicht nur ein Name ist, den man einfach so aufteilen wird. Dann müssen unsere nördlichen Nachbarn eben an ihrem Nationbuilding arbeiten, um auf ein Ergebnis zu kommen, dass die regionale Identität Makedoniens und das Erbe Griechenlands nicht angreift.



    Nix 'na ja' ... 100x schon deutlich unterstrichen, dass die Absichten der ehem. Regierungspartei klar gewesen sind - als sie noch die Opposition stellte, sogar klarer.

    Nachrichten aus Mazedonien

    Lilith, du drehst dich im Kreis, nicht ich. Das gleiche gilt auch für unsere slawischen Freunde im Norden, die auf ihr Selbstbestimmungsrecht pochen ... doch das Selbstbestimmungsrecht kann nicht einfach auf Kosten anderer angewendet werden. FYROM hat seit seiner Unabhängigkeit ein Mythos erschaffen, dass eben zu dieser Lage geführt hat. Ich sage es noch einmal - kann ja auch sein dass es nicht so gewesen wäre, aber ich nehme es mal stark an - dass die Usurpation griechischen Erbes die Hauptursache ist, dass die Situation die ist, die wir heute erleben. Hätte es diese nicht gegeben, hätte man sich sogar mit einem 'Neu-Mazedonien' zufrieden gegeben.
    Und in ein paar Monaten kommt se wieder mit dem gleichen von ihr geschriebenen..... Dein Versuch in allen Ehren, aber das bringt doch nichts. Sie will es eh nicht kapieren, also warum die Mühe machen....?

  5. #26535
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    29.418
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    ..........


    Nix 'na ja' ... 100x schon deutlich unterstrichen, dass die Absichten der ehem. Regierungspartei klar gewesen sind - als sie noch die Opposition stellte, sogar klarer.

    Nachrichten aus Mazedonien

    Lilith, du drehst dich im Kreis, nicht ich. Das gleiche gilt auch für unsere slawischen Freunde im Norden, die auf ihr Selbstbestimmungsrecht pochen ... doch das Selbstbestimmungsrecht kann nicht einfach auf Kosten anderer angewendet werden. FYROM hat seit seiner Unabhängigkeit ein Mythos erschaffen, dass eben zu dieser Lage geführt hat. Ich sage es noch einmal - kann ja auch sein dass es nicht so gewesen wäre, aber ich nehme es mal stark an - dass die Usurpation griechischen Erbes die Hauptursache ist, dass die Situation die ist, die wir heute erleben. Hätte es diese nicht gegeben, hätte man sich sogar mit einem 'Neu-Mazedonien' zufrieden gegeben.
    Fast einer Meinung....bis auf den letzten Satz Vielleicht......


    Sehr gut erkennbar was die Regierungspartei für Absichten hatte, sah man an den Grossmachtkarten in den Schulen.......dann bitte auch nicht das Staatsfernsehen vergessen......klar, wenn man so was gelehrt wird......und gerade im Balkan muss man da früh grenzen aufweisen......beispiele gibt es viele auf dem Balkan und sogar anderswo......

  6. #26536
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    67.129
    Jetzt geht das schon wieder los

  7. #26537
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.186
    Wenn ich euch hier alle lese fällt mir der Spruch ein:

    Die besten Seefahrer stehen am Land
    ..............genau, Ihr Staatsstrategen........habt ihr Fotzen denn überhaupt euer eigenes Katzenklo in Griff, um dann über ganze Staaten zu spekulieren, ihr Fotzenträumer.
    Wen man sich mit Normalidioten unterhält, muß der Anspruch ja nicht so hoch sein. Aber manche werden megalomansich und wollen nun auch noch Staatswirtschaft betreiben. Ich gehe dann gerne in die Praxis und gucke mal, was hat der denn da schon geschafft im Leben, naja, dann hat er wohl ne Nase für die Richtung.

    Aber Säufer, "Drogisten" und Dirnenpreller werden mir sicher nichts erzählen können, ausser Scheisse aus ihrem Hirn.

    Also ihr Fotzen, geht erstmal selbst in media res, dann könnt ihr anderen was erzählen und das Gesagte hat Gewicht. FOTZEN.

  8. #26538
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    9.757
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Diese Gruppe gibt es bei uns auch. Das sind die ewig gestrigen Osmanen, die der Meinung sind, dass das OR toll war und die Briten und andere Mächte das Land von außen destabilisierten. Natürlich glauben die auch, dass der Balkan und Araber das OR toll finden und das Khalifat wieder zurückkommt usw.
    Ja, diese "Gruppe" regiert dein Land.


  9. #26539
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.839
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Damit meinte ich eher unsere Mentalität, wenn es um Mythen - Politik - Philosophie geht. Ist an sich auch schwer zu beschreiben.
    In Deutschland gibt es die ganzen Almans, welche sich die Nachrichten geben und dann mit ihren Homies in der Kneipe über den Abgasskandal oder
    sonst irgendwelchen wirtschaftlichen Themen auseinandersetzt.
    In Griechenland gibt es Stavros und Kyriakos, welche der Meinung sind, dass Alexander der große aus dem Totenreich zurückkehren wird und dann
    die Türkei mit einer Explosion hellenisieren wird, wobei Stavros der Meinung ist, dass Trump unser Freund und Kyriakos der Meinung ist, dass Putin uns
    Istanbul überreichen wird.
    Ich hoffe du hast das anhand meines "Beispieles" verstanden

  10. #26540
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    9.757
    Zitat Zitat von Pontiac Beitrag anzeigen
    Und in ein paar Monaten kommt se wieder mit dem gleichen von ihr geschriebenen..... Dein Versuch in allen Ehren, aber das bringt doch nichts. Sie will es eh nicht kapieren, also warum die Mühe machen....?
    Ja, keine Ahnung.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34