BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 377 von 2092 ErsteErste ... 2773273673733743753763773783793803813874274778771377 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.761 bis 3.770 von 20920

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.919 Antworten · 1.265.030 Aufrufe

  1. #3761

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.403
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Diese Hausbesetzer sind keine wirklichen Anarchisten, das sind irgendwelche Hippies und Spinner. Die richtigen Anarchisten haben mit so etwas nichts zu tun.

    Begrüßen würde ich solche Aktionen, aber bitte mit richtiger Organisation und in harter Opposition zur Politik und der Elite des Landes. Nicht ein paar Steinchen werfen und ein bisschen rumballern, so ändert man gar nichts.
    Da hast du teilweise Recht, "Anarchisten" ist ein viel missbrauchter Begriff in Griechenland. Viele dieser Leute, die sich so nennen, haben sich mit der Theorie des Anarchismus kaum beschäftigt. Besonders diese gewalttätigen Gruppen, die mit Molotovs, Gazakia und Kalaschnikovs reagieren, haben ein sehr schwaches theoretisches Fundament, so scheint es mir. Ich habe gehört, dass einige von ihnen auch als Hooligans in Fußball/Basketball tätig sind. Auf der anderen Seite, weil die Mehrheit der Gesellschaft auch nicht weiß, was Anarchismus wirklich ist, setzt man diese Bachalakides mit Anarchisten gleich, als ob alle dasselbe sind.

    Es gibt aber auch die richtigen Anarchisten, mit theoretischen Fundierung, die in diesen Hausbesatzungen auch tätig waren, so glaube ich zumindest. Übrigens, in der Demonstration am Samstag (die ganz friedlich gelaufen ist), waren vielleicht nicht mal die Hälfte Anarchisten (selbst ernannte oder wirkliche). Waren auch verschiedene linken Gruppen dabei, aus Solidarität, weil diese Besatzungen auch eine soziale Arbeit leisten, was besonders in unserer Zeit sehr wichtig ist.

  2. #3762

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Se ligous mines tha ehoume prota apotelsmata.Oxi ama ehoume....alla poso.
    Se ligous mines? Meta bpori na ine arga....i ehoume i den ehoume!

  3. #3763
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.014
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    Se ligous mines? Meta bpori na ine arga....i ehoume i den ehoume!
    Kanoune seismikes erevnes.

  4. #3764

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Kanoune seismikes erevnes.
    o Apache ipe, oti os broun to petreleo, tha figi ollo to nero giro apo tin Ellada

  5. #3765
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    5.110
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    o Apache ipe, oti os broun to petreleo, tha figi ollo to nero giro apo tin Ellada
    Afto tha pi oti o filos dhen prepi na ine optimistas

  6. #3766
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.014
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    o Apache ipe, oti os broun to petreleo, tha figi ollo to nero giro apo tin Ellada
    ον Φεβρουάριο η πρώτη σαφής εικόνα των αποθεμάτων πετρελαίου στο Ιόνιο – Ανοικτό να βρεθούν και κοιτάσματα φυσικού αερίου

    Οικονομία

    Τα αποθέματα πετρελαίου είναι τόσο μεγάλα που θα αλλάξουν τη χώρα, δηλώνει ο καθηγητής Μάζης

    05/12/2012 20:20



    Μοιραστείτε το άρθρο:




    Σχετικά άρθρα
    Στο Χιούστον του Τέξας αξιολογούνται τα δεδομένα των πρώτων ερευνών για τα κοιτάσματα πετρελαίου στο Ιόνιο
    Στα χέρια του Σαμαρά η μυστική μελέτη για φυσικό αέριο και πετρέλαιο νότια της Κρήτης
    ΕΛΛΙΝΥ: Η υψηλή συγκέντρωση υδροθείου στο Κατάκολο κάνει επικίνδυνη την έρευνα για το πετρέλαιο! -Επιστολή και στον Δήμαρχο της Πάτρας








    Ο υπουργός Περιβάλλοντος Ευάγγελος Λιβιεράτος με δηλώσεις στο ΣΚΑΙ ανακοίνωσε ότι έχει ολοκληρωθεί το 30% των σεισμικών ερευνών από ερευνητικό σκάφος «Nordic Explorer» της νορβηγικής εταιρείας PetroleumGeo-Services (PGS), το οποίο διεξάγει γεωφυσικές έρευνες για τον εντοπισμό υδρογονανθράκων στο Ιόνιο Πέλαγος και νοτίως της Κρήτης. Μάλιστα, ο υπουργός πρόσθεσε ότι τον Φεβρουάριο θα έχουμε μια πρώτη εκτίμηση για τα κοιτάσματα του Ιονίου.
    Μιλώντας στην ίδια εκπομπή ο καθηγητής Οικονομικής Γεωγραφίας στο Πανεπιστήμιο Αθηνών Ιωάννης Μάζης, τόνισε χαρακτηριστικά ότι τα αποθέματα πετρελαίου είναι τόσο μεγάλα που θα αλλάξουν τη χώρα!
    Αντίστοιχα μεγάλο κοίτασμα στο Ιόνιο φυσικό αερίου
    Το ενδεχόμενο ύπαρξης κι άλλων κοιτασμάτων πέραν αυτών νότια της Κρήτης επισημαίνει η γερμανική τράπεζα Deutsche Bank. Μάλιστα διευκρινίζει ότι οι υπολογισμοί της αφορούν μόνο τη συγκεκριμένη υποθαλάσσια περιοχή.
    Η Deutsche Bank κάνει ειδική μνεία στο γεγονός ότι οι γεωλόγοι εμπειρογνώμονες μιλούν και για την ύπαρξη σημαντικών αποθεμάτων πετρελαίου στην Ελλάδα επιπροσθέτως αυτών του φυσικού αερίου.
    Η έκθεση επικαλείται αναφορές για κοιτάσματα στο Ιόνιο και το Αιγαίο Πέλαγος. Περιγράφει ακόμη και πρακτικές από τη διεθνή οικονομία, συνιστώντας ουσιαστικά πως θα μπορούσε να δημιουργηθεί ένα ειδικό εθνικό ταμείο, το οποίο θα παρακρατούσε το 30% των εσόδων από το φυσικό αέριο, για να επενδύει σε δραστηριότητες εκτός του ενεργειακού τομέα.


  7. #3767

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Afto tha pi oti o filos dhen prepi na ine optimistas

    bravo megale

  8. #3768
    Yunan
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Meinst du deiner Meinung nach keine Anarchisten?
    Ne, soweit ich weiß sind das irgendwelche Neu-Linken und mit denen kann man nichts anfangen. Die wollen nur ein bisschen randalieren um hinterher behaupten zu können, sie hätten irgendetwas getan.

    Die tatsächlichen Anarchisten haben mit solchen nichts zu tun. Anarchisten in Griechenland sind große Patrioten, die hingegen sind auf irgendeiner seltsamen eurokommunistischen Linie und unterscheiden sich kaum von den deutschen Linken, sie verabscheuen alles griechische. Tsipras ist auch einer von diesen Charakteren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Da hast du teilweise Recht, "Anarchisten" ist ein viel missbrauchter Begriff in Griechenland. Viele dieser Leute, die sich so nennen, haben sich mit der Theorie des Anarchismus kaum beschäftigt. Besonders diese gewalttätigen Gruppen, die mit Molotovs, Gazakia und Kalaschnikovs reagieren, haben ein sehr schwaches theoretisches Fundament, so scheint es mir. Ich habe gehört, dass einige von ihnen auch als Hooligans in Fußball/Basketball tätig sind. Auf der anderen Seite, weil die Mehrheit der Gesellschaft auch nicht weiß, was Anarchismus wirklich ist, setzt man diese Bachalakides mit Anarchisten gleich, als ob alle dasselbe sind.

    Es gibt aber auch die richtigen Anarchisten, mit theoretischen Fundierung, die in diesen Hausbesatzungen auch tätig waren, so glaube ich zumindest. Übrigens, in der Demonstration am Samstag (die ganz friedlich gelaufen ist), waren vielleicht nicht mal die Hälfte Anarchisten (selbst ernannte oder wirkliche). Waren auch verschiedene linken Gruppen dabei, aus Solidarität, weil diese Besatzungen auch eine soziale Arbeit leisten, was besonders in unserer Zeit sehr wichtig ist.
    Die Anarchisten von denen ich rede, sind gar nicht in der Lage, solche Angriffe auf Parteibüros zu organisieren. Ich denke, dass die schon eher gefestigt sind. Außerdem ist der Anarchismus Griechenlands ideologisch nicht vergleichbar mit dem Anarchismus in Europa.

    Es dürfte schon bekannt sein, dass ich Aktionen gegen die Regierung oder das bestehende System gutheiße aber eben unter der Voraussetzung, dass sie gut organisiert sind und nicht irgendwelche Interessensgruppen dienen. Ich persönlich hänge weder dem Anarchismus noch irgendeiner anderen politische Ideologie an und unterstütze auch keine ideologisierte Form von Revolution(zumindest solange diese Ideologie ein Produkt Europas ist, wie eben alle großen politischen Ideologien). Aber ein Wandel ist defintiv nötig und wenn der demokratische Weg ausgereizt ist bzw. die Demokratie ausgehöhlt ist, dann muss man es eben auf anderem Wege tun.

    Diese idiotischen Gammler und Steinewerfer aber, die auf den Demonstrationen griechische Flaggen verbrennen, werden gar nichts bewegen weil sie zum einen Schisser sind und zum anderen meistens irgendwelche verwöhnten Beamtenkinder.

  9. #3769
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.638
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ja, die Situation ist ziemlich gespannt. Es wird vielleicht noch mehr solche Anschläge in den nächsten Tagen geben.
    Zitat Zitat von Epirote Beitrag anzeigen
    Hat den Anarchisten mal so garnicht die Räumung der Villa Amalia gefallen. Achja nicht zu vergessen die Stürmung in die Wirtschaftsuni von den Polizisten.
    die sollen mal anfangen politiker zu jagen durch halb athen richtung omonia..und sie da den einheimischen von omonia überlassen

  10. #3770

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.403
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ne, soweit ich weiß sind das irgendwelche Neu-Linken und mit denen kann man nichts anfangen. Die wollen nur ein bisschen randalieren um hinterher behaupten zu können, sie hätten irgendetwas getan.

    Die tatsächlichen Anarchisten haben mit solchen nichts zu tun. Anarchisten in Griechenland sind große Patrioten, die hingegen sind auf irgendeiner seltsamen eurokommunistischen Linie und unterscheiden sich kaum von den deutschen Linken, sie verabscheuen alles griechische. Tsipras ist auch einer von diesen Charakteren.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die Anarchisten von denen ich rede, sind gar nicht in der Lage, solche Angriffe auf Parteibüros zu organisieren. Ich denke, dass die schon eher gefestigt sind. Außerdem ist der Anarchismus Griechenlands ideologisch nicht vergleichbar mit dem Anarchismus in Europa.

    Es dürfte schon bekannt sein, dass ich Aktionen gegen die Regierung oder das bestehende System gutheiße aber eben unter der Voraussetzung, dass sie gut organisiert sind und nicht irgendwelche Interessensgruppen dienen. Ich persönlich hänge weder dem Anarchismus noch irgendeiner anderen politische Ideologie an und unterstütze auch keine ideologisierte Form von Revolution(zumindest solange diese Ideologie ein Produkt Europas ist, wie eben alle großen politischen Ideologien). Aber ein Wandel ist defintiv nötig und wenn der demokratische Weg ausgereizt ist bzw. die Demokratie ausgehöhlt ist, dann muss man es eben auf anderem Wege tun.

    Diese idiotischen Gammler und Steinewerfer aber, die auf den Demonstrationen griechische Flaggen verbrennen, werden gar nichts bewegen weil sie zum einen Schisser sind und zum anderen meistens irgendwelche verwöhnten Beamtenkinder.
    Ich bin nicht sicher ob diese Diskussion zu diesem Thread gehört, oder ob wir ein anderes Thread dazu aufmachen sollten.

    Also, dass Bachalakides gar nichts bewegen werden, das kann ich zustimmen. Dasselbe gilt für diese kleinen Gruppen des "bewaffneten Kampfes", wie Pyrines tis Fotias (Kerne des Feuers) etc. Eine Bewegung muss von der Masse der Bevölkerung getragen werden, damit sie erfolgreich wird, das schafft man nicht durch kleine individuellen Taten. Ich bin nicht ganz sicher, ob die letzten Anschlägen von ihnen organisiert wurden, schließlich dienen sie eher der Regierung. Muss man aber sagen, dass viele von diesen Leuten dumm genüg sind, um sich von der Regierung provozieren zu lassen, so es ist schon gut möglich, dass sie das gemacht haben.

    Das über Tsipras habe ich nicht ganz verstanden. Ich mag ihn auch nicht besonders, er ist so unspezifisch und demagogisch wie alle griechischen Politiker auch, warum meinst du aber dass er weniger patriotisch ist oder alles Griechisches verabscheut? Und was hat er denn mit Anarchisten oder Bachalakides zu tun, außer dass er vielleicht auf ein Paar Stimmen von ihnen hofft? So weit ich weiß, ursprünglich kommt er aus KKE, wie die allermeisten in SYRIZA.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34