BalkanForum - das Forum fr alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum fr alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum fr alle Balkanesen.
Seite 446 von 2088 ErsteErste ... 3463964364424434444454464474484494504564965469461446 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.451 bis 4.460 von 20873

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr 20.872 Antworten 1.263.556 Aufrufe

  1. #4451
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beitrge
    6.946
    ERT luft ja jetzt wieder.

  2. #4452
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beitrge
    19.456
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    ERT luft ja jetzt wieder.

    Nachrichten sollen wieder laufen hab ich so , aber nur nebenbei, gehrt. Weiss nicht ob das stimmt.

  3. #4453

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beitrge
    2.402
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Den Sender kann man nicht mehr umstrukturieren zu spt, auerdem wrden die sich auflehnen und dann htten wir immer Streik, das ist ja die Aufgabe des Staates Verschwendung zu eliminieren, darum wurde auch der Sender geschlossen, damit auch deine Steuergelder nicht verschwendet werden. Ob Samaras spter seine Leute mit hohen Gehlter einstellt wissen wir doch nicht.

    Im ffentlichen Dienst sind zu viele Leute, dazu wie du schreibst sind diese ineeffektiv. Warum sind jetzt dei privaten Sender illegal?

    Einige von uns lebten als es noch den Sender YENED gab, am besten Samaras ffnet diesen Sender wieder, der war sehr gut.

    Zu der Schlieung des Senders bedarf es der Zustimmung des Parlaments? wo steht es?
    Also, wir leben in Griechenland. Samaras, ND und PASOK mit der Neugrndung von einem angeblich sanierten ERT zu vertrauen, ist als ob man dem Drogenhndler die Aufgabe des Drogenentzugs von Junkies berlsst.

    Die Aufgabe des Staates, ist Leistungen zu seinen Brgern zu bringen. ERT ist Eigentum des griechishen Volkes, und nur das darf sich entscheiden, ob er schliet oder nicht. Ob das irgendwo steht ist egal, so muss es sein. Samaras entscheidet jetzt fr ein Eigentum, das ihm nicht gehrt. Zumindest das Parlament hat eine angebliche demokratische Legitimierung. brigens, die ersten Umfragen zeigen, dass die groe Mehrheit der Griechen gegen die Schlieung von ERT ist:
    Το ƒ…ν„ρ逄ικŒ 65% διᆉνεί με „ο «λο…κέ„ο» ƒ„ην •ΡΤ | TVXS - TV Χ‰ρί‚ Σύνορα

    Meine Steuergelder werden verschwendet, seitdem ich in Griechenland bin, besonders nachdem Troika angekommen ist. Und das ist noch ein solcher Fall.

    Fr YENED wei ich nicht (so alt bin ich auch nicht ), aber auf jeden Fall war Fernsehen viel besser, bevor die Privatsender gekommen sind, und immer noch heute sind die staatlichen Sender bei weitem besser als die privaten. Wenn man jetzt das Fernsehen komplett abschaffen will, das wrde ich schon als interessante Idee finden, nur muss man natrlich dafr sorgen, dass keine neue Arbeitslosen-Mengen damit entstehen.

    Die Privatsender funktionieren, so weit ich wei, ohne permanente Genehmigung:

    οιο είναι „ο νŒμιμο, €οιο „ο €αράνομο και €οιο „ο ηθικŒ; €“ Το κο…„ί „η‚ ανδŽρα‚ | Νέα €“ ά€οˆη €“ ρε€ορ„άζ €“ ειδήƒει‚

    Hier noch ein lteres Artikel:
    Το κρ…†„ούλι με „ι‚ άδειε‚ | †ρθρα | •λε…θερο„…€ία



    Und im ffentlichen Dienst sind nicht zu viele Leute (sie knnen nie zu viel sein). Das Problem ist ihre Ineffektivitt, ein Bedarf nach gemeinntziger Arbeit gibt es in Griechenland schon sehr viel.

  4. #4454
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beitrge
    4.396
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Also, wir leben in Griechenland. Samaras, ND und PASOK mit der Neugrndung von einem angeblich sanierten ERT zu vertrauen, ist als ob man dem Drogenhndler die Aufgabe des Drogenentzugs von Junkies berlsst.

    Die Aufgabe des Staates, ist Leistungen zu seinen Brgern zu bringen. ERT ist Eigentum des griechishen Volkes, und nur das darf sich entscheiden, ob er schliet oder nicht. Ob das irgendwo steht ist egal, so muss es sein. Samaras entscheidet jetzt fr ein Eigentum, das ihm nicht gehrt. Zumindest das Parlament hat eine angebliche demokratische Legitimierung. brigens, die ersten Umfragen zeigen, dass die groe Mehrheit der Griechen gegen die Schlieung von ERT ist:
    Το ƒ…ν„ρ逄ικŒ 65% διᆉνεί με „ο «λο…κέ„ο» ƒ„ην •ΡΤ | TVXS - TV Χ‰ρί‚ Σύνορα

    Meine Steuergelder werden verschwendet, seitdem ich in Griechenland bin, besonders nachdem Troika angekommen ist. Und das ist noch ein solcher Fall.

    Fr YENED wei ich nicht (so alt bin ich auch nicht ), aber auf jeden Fall war Fernsehen viel besser, bevor die Privatsender gekommen sind, und immer noch heute sind die staatlichen Sender bei weitem besser als die privaten. Wenn man jetzt das Fernsehen komplett abschaffen will, das wrde ich schon als interessante Idee finden, nur muss man natrlich dafr sorgen, dass keine neue Arbeitslosen-Mengen damit entstehen.

    Die Privatsender funktionieren, so weit ich wei, ohne permanente Genehmigung:

    οιο είναι „ο νŒμιμο, €οιο „ο €αράνομο και €οιο „ο ηθικŒ; €“ Το κο…„ί „η‚ ανδŽρα‚ | Νέα €“ ά€οˆη €“ ρε€ορ„άζ €“ ειδήƒει‚

    Hier noch ein lteres Artikel:
    Το κρ…†„ούλι με „ι‚ άδειε‚ | †ρθρα | •λε…θερο„…€ία



    Und im ffentlichen Dienst sind nicht zu viele Leute (sie knnen nie zu viel sein). Das Problem ist ihre Ineffektivitt, ein Bedarf nach gemeinntziger Arbeit gibt es in Griechenland schon sehr viel.

    Die Chance muss man der Regierung geben ERT zu ndern.

    Der Staat verwaltet im Namen des Voklkes den Sender, ist eine Art Vorstand und kann bei sehr schweren Verfehlungen die Mitarbeiter des Senders sofort kndigen. Die sollen froh sein, das der Staat sie nicht anzeigt.

    Im Gegenteil die Troika bzw. die EU wollen das der Sender nicht geschlossen wird. Ich finde die Privatsender sehr gut.

    Aber macht dir keine Sorgen, ERT luft, die Mitarbeiter vorallem die Journalisten von ERT die zwischen 15000 € bis 25000 € pro Monat verdienen sich beschweren ber die Schlieung des Senders.

    Ja die Umfragen zeigen das eine Mehrheit gegen die Schlieung ist, aber ERT hatte vor der Schlieung nur einen Marktanteil von 10% gehabt.

  5. #4455

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beitrge
    2.402
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Die Chance muss man der Regierung geben ERT zu ndern.

    Der Staat verwaltet im Namen des Voklkes den Sender, ist eine Art Vorstand und kann bei sehr schweren Verfehlungen die Mitarbeiter des Senders sofort kndigen. Die sollen froh sein, das der Staat sie nicht anzeigt.

    Im Gegenteil die Troika bzw. die EU wollen das der Sender nicht geschlossen wird. Ich finde die Privatsender sehr gut.

    Aber macht dir keine Sorgen, ERT luft, die Mitarbeiter vorallem die Journalisten von ERT die zwischen 15000 € bis 25000 € pro Monat verdienen sich beschweren ber die Schlieung des Senders.

    Ja die Umfragen zeigen das eine Mehrheit gegen die Schlieung ist, aber ERT hatte vor der Schlieung nur einen Marktanteil von 10% gehabt.
    Diesen Politikern hat man mehr als genug Chancen gegeben, und sie haben Griechenland in den Ruin getrieben. Sie sollen berhaupt keins mehr kriegen.

    brigens, eine Ironie in der ganzen Geschichte: der Regierungssprecher, der die Schlieung angekndigt hat, hat seine Karriere in ERT angefangen, wo sein Vater ihm eine Stelle besorgt hatte :

    http://el.wikipedia.org/wiki/%CE%A3%...BB%CE%BF%CF%85

    Wenn es diese schwere Verfehlung gibt, kann man die Mitarbeiter, die sie begangen haben, kndigen, auch sie anzeigen, und neue einstellen. Damit hat diese Geschichte nichts zu tun. Der Sender wird geschlossen, weil Troika Entlassungen von Beamten will, egal was sie machen und ob sie ntzlich sind (einige Stimmen in der EU sind gegen die spezifische Schlieung, aber nicht die ganze Troika natrlich), und vielleicht weil Samaras das in seinen internen politischen Spielen benutzen will. Ja, der Staat verwaltet den Sender im Namen des Volkes, dieser gehrt aber dem Volk, und was mit seinem Eigentum passiert soll sich selbst oder zumindest seine (angebliche) Vertretung entscheiden. Was Samaras und Stournaras machen, ist sich fr fremdes Eigentum zu entscheiden. Auf einer Seite ist das aber auch gut, damit man keine Illusionen mehr hat, dass es in Griechenland einen demokratischen Staat gibt.

    Die Privatsender vertreten die Interessen der griechischen Oligarchen, und versuchen, das griechische Volk zu verdummen. Was haben sie denn angeboten, auer schlechten amerikanischen Filmen, trkische Soap-Operas, Lifestyle-Sendungen und pro-systemische Propaganda?

    ERT luft, weil man das Gebude in Agia Paraskevi besetzt hat, mit der Solidaritt des griechischen Volks, das jeden Tag da in Massen kommt. In Athen empfngt man ihn nicht, so weit ich wei, kann man nur ber Internet sehen, in einigen anderen Teilen von Griechenland kann man ihn aber schon empfangen.

  6. #4456
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beitrge
    7.627
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Die Privatsender vertreten die Interessen der griechischen Oligarchen, und versuchen, das griechische Volk zu verdummen. Was haben sie denn angeboten, auer schlechten amerikanischen Filmen, trkische Soap-Operas, Lifestyle-Sendungen und pro-systemische Propaganda?
    Als wrde E.R.T. keine Propaganda verteilen. Viele Sender machen das. E.R.T. hatte anscheinend gute Kontakte zu ΣΥ.ΡΙΖ.Α., die aber auch generell guten Kontakt zu dem Journalismus pflegt.

  7. #4457
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beitrge
    19.456
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Diesen Politikern hat man mehr als genug Chancen gegeben, und sie haben Griechenland in den Ruin getrieben. Sie sollen berhaupt keins mehr kriegen.

    brigens, eine Ironie in der ganzen Geschichte: der Regierungssprecher, der die Schlieung angekndigt hat, hat seine Karriere in ERT angefangen, wo sein Vater ihm eine Stelle besorgt hatte :

    Σίμος Β. Κεδίκογλου - Βικιπαίδεια

    Wenn es diese schwere Verfehlung gibt, kann man die Mitarbeiter, die sie begangen haben, kndigen, auch sie anzeigen, und neue einstellen. Damit hat diese Geschichte nichts zu tun. Der Sender wird geschlossen, weil Troika Entlassungen von Beamten will, egal was sie machen und ob sie ntzlich sind ....
    Bei der Menge unntzer Beamten knnten wir die Hlfte entlassen und htten keinen Einzigen ntzlichen verloren.

  8. #4458

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beitrge
    2.402
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Bei der Menge unntzer Beamten knnten wir die Hlfte entlassen und htten keinen Einzigen ntzlichen verloren.
    Ja, man muss aber wieder so viele und noch mehr einstellen, die die ntige gemeinntzige Arbeit machen mssen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Als wrde E.R.T. keine Propaganda verteilen. Viele Sender machen das. E.R.T. hatte anscheinend gute Kontakte zu ΣΥ.ΡΙΖ.Α., die aber auch generell guten Kontakt zu dem Journalismus pflegt.
    Also, ERT war etwas mehr bilanziert, wrde ich sagen. Man knnte da etwas verschiedene Stimmen hren.

  9. #4459
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beitrge
    19.456
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ja, man muss aber wieder so viele und noch mehr einstellen, die die ntige gemeinntzige Arbeit machen mssen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Also, ERT war etwas mehr bilanziert, wrde ich sagen. Man knnte da etwas verschiedene Stimmen hren.
    Was muss man? Du gehst 5 Stufen hoch und 10 wieder runter um die Treppen hoch zu gehen? Nix muss man. Zum Beispiel ein bekannter Steuerberater in Griechenland hatte sein Steuerberaterbro und ne staatliche Stelle. Natrlich ist es richtig ihn zu fragen welchen der beiden Jobs er nicht hundertprozentig macht. Die Frage erbrigt sich in dem Moment als man ihm nachweisen kann, dass er selten in der staatlichen Stelle anzutreffen war.

  10. #4460

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beitrge
    2.402
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was muss man? Du gehst 5 Stufen hoch und 10 wieder runter um die Treppen hoch zu gehen? Nix muss man. Zum Beispiel ein bekannter Steuerberater in Griechenland hatte sein Steuerberaterbro und ne staatliche Stelle. Natrlich ist es richtig ihn zu fragen welchen der beiden Jobs er nicht hundertprozentig macht. Die Frage erbrigt sich in dem Moment als man ihm nachweisen kann, dass er selten in der staatlichen Stelle anzutreffen war.
    Das was du sagst ist wahrscheinlich richtig, ist aber eine Frage der Ineffizienz, nicht der Gre.

    Wenn man in Griechenland unterwegs ist, sieht man schon, dass es einen Bedarf an gemeinntzigen Arbeit gibt. Der ffentliche Verkehr wird immer schlechter. In ffentlichen Krankenhuser muss man lange warten, und kann passieren, dass du in die 6. Etage gehen muss, damit du eine saubere Toilette findest (dabei sollte gerade im Krankenhaus die Sauberkeit der Toiletten selbstverstndlich sein). Die Parks sind vermllt: vorletzten Woche haben wir die Einwohner mit einer Eigeninitiative den Park von Ewelpidon sauber gemacht, weil anscheinend die Gemeinde da nicht genug Leute hat. Ich bin fest davon berzeugt, dass gemeinntzige Arbeit immer gebraucht wird, und eigentlich die einzige ist, die einen Sinn hat.

hnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Trk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34