BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 495 von 2067 ErsteErste ... 3954454854914924934944954964974984995055455959951495 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.941 bis 4.950 von 20666

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.665 Antworten · 1.256.749 Aufrufe

  1. #4941
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Weil die türkische Politik stehts Schritte gegen Griechenland tut. Ich errinere mich noch im Fernsehen damals als Griechenland durch die Waldbrände brannte. Die Türkei hat 1-2 Löschflugzeuge geschickt zur Unterstützung und 4-5 weitere F16 die mal wieder durch GR Territorium rumgeflogen ist. Neuerdings bezahlen diese sogar Rentner, damit diese irgendwelche Gebäude infiltrieren. Was soll ich diesen Staat also vertrauen?? Auf irgendeiner Insel wurden damals sogar Türken erwischt, die sogar Brandstiftung angestiftet haben, die wiederrum von der Regierung bezahlt wurden sind. Hab jetzt leider aber diesbezüglich keine Quellen zur Hand, da ich das auch im GR Fernsehen gesehen habe.
    Deine Haltung zu der Türkei ist mir bekannt, nur wusste ich nicht, dass du ggü. Israel solche Gefühle hegst.

  2. #4942
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Weil die türkische Politik stehts Schritte gegen Griechenland tut. Ich errinere mich noch im Fernsehen damals als Griechenland durch die Waldbrände brannte. Die Türkei hat 1-2 Löschflugzeuge geschickt zur Unterstützung und 4-5 weitere F16 die mal wieder durch GR Territorium rumgeflogen ist. Neuerdings bezahlen diese sogar Rentner, damit diese irgendwelche Gebäude infiltrieren. Was soll ich diesen Staat also vertrauen?? Auf irgendeiner Insel wurden damals sogar Türken erwischt, die sogar Brandstiftung angestiftet haben, die wiederrum von der Regierung bezahlt wurden sind. Hab jetzt leider aber diesbezüglich keine Quellen zur Hand, da ich das auch im GR Fernsehen gesehen habe.
    Bitte, etwas weniger VT. Diese Luftraumverletzungen finden nahezu täglich statt - im Übrigen auch von gr. Jets. Das wiederum wird vom türk. Militär dokumentiert. Dumme Kinder auf beiden Seiten spielen eben mit dem Geld des dummen Steuerzahlers. Einen Jet aufsteigen zu lassen, kostet zehntausende Euro. Aber wir haben ja ausreichend Geld auf beiden Seiten der Ägäis.

    Zu diesen Storys um Waldbrände und Co.: Glaub mir, haargenau diese Geschichten werden auch in der Türkei erzählt; bei uns ist es halt der Grieche.

  3. #4943
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.483
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Deine Haltung zu der Türkei ist mir bekannt, nur wusste ich nicht, dass du ggü. Israel solche Gefühle hegst.

    Jetzt weiste es

  4. #4944

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.376
    Meiner Meinung nach ist die Beziehung zur Türkei für Israel langfristig wichtiger, ohne dass natürlich zu heißen, dass sie an einer Verbindung mit Griechenland und Zypern nicht interessiert sind. Ist auch nicht sicher, ob die Verbindung zwischen Israel und Zypern gegen die türkischen Interessen ist, weil es auch die (zukünftige) Möglichkeit besteht, Erdgas über Zypern in die Türkei zu transportieren, was wahrscheinlich den Amerikanern sehr gefallen würde.

    Egal was da genau los ist, langfristig gesehen ist die Beziehung zu den arabischen Ländern viel wichtiger, und da hat in den letzten Jahren die Türkei an Boden gewonnen und GR/Zypern verloren - Schade eigentlich, weil das für sie traditionell ein privilegierter Raum war. Aber die griechischen und zypriotischen Regierungen verstehen von so was wie langfristige Visionen nicht viel..

  5. #4945
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.483
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Bitte, etwas weniger VT. Diese Luftraumverletzungen finden nahezu täglich statt - im Übrigen auch von gr. Jets. Das wiederum wird vom türk. Militär dokumentiert. Dumme Kinder auf beiden Seiten spielen eben mit dem Geld des dummen Steuerzahlers. Einen Jet aufsteigen zu lassen, kostet zehntausende Euro. Aber wir haben ja ausreichend Geld auf beiden Seiten der Ägäis.

    Zu diesen Storys um Waldbrände und Co.: Glaub mir, haargenau diese Geschichten werden auch in der Türkei erzählt; bei uns ist es halt der Grieche.

    Dann werden beide Staaten halt gegeneinander ausgepielt, was ich auch für möglich halte.

  6. #4946
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist die Beziehung zur Türkei für Israel langfristig wichtiger, ohne dass natürlich zu heißen, dass sie an einer Verbindung mit Griechenland und Zypern nicht interessiert sind. Ist auch nicht sicher, ob die Verbindung zwischen Israel und Zypern gegen die türkischen Interessen ist, weil es auch die (zukünftige) Möglichkeit besteht, Erdgas über Zypern in die Türkei zu transportieren, was wahrscheinlich den Amerikanern sehr gefallen würde.

    Egal was da genau los ist, langfristig gesehen ist die Beziehung zu den arabischen Ländern viel wichtiger, und da hat in den letzten Jahren die Türkei an Boden gewonnen und GR/Zypern verloren - Schade eigentlich, weil das für sie traditionell ein privilegierter Raum war. Aber die griechischen und zypriotischen Regierungen verstehen von so was wie langfristige Visionen nicht viel..
    Dafür seid ihr jetzt Europäer.

  7. #4947
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.483
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Dafür seid ihr jetzt Europäer.

    Wir sind mehr Europäer als der Westen wenn mans richtig sieht:P

  8. #4948
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Griechenland: Stadt verklagt die Türkei wegen Legung von Waldbränden



    Die griechische Stadt Zacharo südwestlich von Athen, bei der 2007 30 Menschen durch Waldbrände ums Leben kamen, verklagt die Türkei nun wegen Brandstiftung durch den türkischen Geheimdienst auf Entschädigungen.

    Hintergrund ist ein Interview des ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Mesut Yilmaz in einer türkischen Zeitung names "Birgün" mit der Überschrift "Brandstiftung in griechischen Wäldern war ein Staatsgeheimnis". Darin erklärte er, es seien Brände in den 90er Jahren in Griechenland gelegt worden.

    Der türkische Ex-Ministerpräsident revidierte kurz nach Erscheinen seines Interviews seine Aussage als Irrtum. Ein ehemaliger Leiter des griechischen Geheimdienstes erklärte Kenntnis von der Verstrickung des türkischen Geheimdienstes in die Waldbrände gehabt zu haben, aber es hätten Beweise gefehlt.




    - - - Aktualisiert - - -







    "Die Türken haben jetzt offiziell erstmals eingestanden, dass türkische Geheimagenten inGriechenland Waldbrände gelegt haben. Das wurde von früheren Regierungsmitgliedern offiziell bestätigt und war vollkommen üblich. Die Gerüchte darüber gab es in Griechenland schon lange, nun auch die Bestätigung. Natürlich berichten deutsche Qualitätsmedien nicht darüber. Schließlich müsste man dazu ausländische Zeitungen lesen und nicht nurAgenturmeldungen abschreiben." Schreibt Udo Ulfkotte hier:
    Was Medien derzeit verschweigen:
    Türken brennen griechische Wälder ab und Idioten bekommen gute Noten
    Udo Ulfkotte, 27.12.2011
    http://www.kopp-online.com/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/vorsicht-ni...
    Und bezieht sich dabei auf diesen Artikel:
    Former Turkish PM's arson admission fuels anger
    Greek politicians reacted angrily on Monday following the admission by former Turkish Prime Minister Mesut Yilmaz that Turkish secret agents intentionally started forest fires in Greece in the 1990s as part of state-sponsored sabotage.
    The claims are not new and were common knowledge on the islands of the eastern Aegean which were particularly hard hit by wildfires in the 1990s. But Yilmaz’s comments -- part of an interview published in the Turkish daily newspaper Birgun over the weekend -- are the first admission by an official source that Ankara was funding subversive activities in Greece. [...]
    Former Turkish PM's arson admission fuels anger
    ekathimerini.com, Monday December 26, 2011 (20:39)
    http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w...12/2011_419985
    Die Freie Presse in Sachsen, immerhin, hat dazu berichtet, wenn auch kurz und nur per Agenturmeldung:
    "Vergeltungsaktion gegen die Wälder in Griechenland"?
    Brandstiftungsvorwürfe gegen die Türkei werden untersucht [...] Zu den Staatsgeheimnissen der Türkei gehöre eine "Vergeltungsaktion gegen die Wälder in Griechenland", hatte die türkische Zeitung "Birgun" den ehemaligen Ministerpräsidenten Mesut Yilmaz zitiert. Der frühere Regierungschef erklärte daraufhin, er sei missverstanden worden. Das griechische Außenministerium bezeichnete die Vorwürfe der Brandstiftung als "ernst" und fordert eine offizielle Stellungnahme.
    27.12.2011
    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/WELT/Vergeltungsaktion-gegen-die-W...
    [Update 03.01.2012]
    Die Deutsch Türkische Nachrichten berichten dazu:
    [...] In der vergangenen Woche hatte der griechische Außenminister Stavros Dimas Ahmet Davutoğlu aufgefordert den Hintergrund der Behauptungen zu untersuchen. Yilmaz erklärte später, er sei von der Zeitung falsch zitiert worden. Er habe Waldbrände griechischer Agenten in der Türkei gemeint. „Hürriyet“ berichtete, Davutoğlu habe seinen Amtskollegen auf das Dementi von Yilmaz hingewiesen. Der ehemalige Leiter des griechischen Geheimdienstes, Leonidas Vasilikopoulos, bestätigte, er habe Kenntnis davon gehabt, dass türkische Agenten in die Waldbrände verwickelt gewesen seien. Er habe bisher jedoch keine Beweise gehabt.
    Griechische Medien berichten jetzt, Stadt Zacharo auf der Halbinsel Peloponnes habe die Türkei auf Entschädigung verklagt. Bei verheerenden Waldbränden kamen hier 2007 über 30 Menschen ums Leben.
    Waldbrände: Griechische Stadt verklagt Türkei wegen Brandstiftung
    02.01.12, 11:37, Deutsch Türkische Nachrichten








  9. #4949
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Dann erzählt mal, wie es zu der israelischen Entschuldigung kam, was davor geschah, welche türkischen Firmen nach Israel einreisten, um Lobbyarbeit zu machen, in welchem Verhältnis stehen sie zueinander, welche Rolle spielt Zypern und warum hält der Erdogan eigentlich seit Langem die Klappe gegenüber Südzypern, obwohl sie ihr Programm voll durchziehen und seine Regierung eigentlich mit 'nem Krieg drohte?

    Und? Was ist geschehen? Das ist einfach alles so gekommen? Weshalb liefert Israel doch AWACS an die Türkei, mit denen man hervorragend gr. und zypr. Luftraum überwachen kann?

    Dann erklärt es mir doch, wenn ihr meint, dass ich lüge.
    Ich hab gestern mit Erdogan telefoniert er meinte er mag die Juden nicht, da sind wir ihm doch schon viel lieber er meinte er besitzt Fotos und beweise wie Israelische Politiker in nahost mit Panzern einmarschieren und Zivilbevölkerung umbringen, kein Spaß seine Worte

  10. #4950
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Griechenland: Stadt verklagt die Türkei wegen Legung von Waldbränden



    Die griechische Stadt Zacharo südwestlich von Athen, bei der 2007 30 Menschen durch Waldbrände ums Leben kamen, verklagt die Türkei nun wegen Brandstiftung durch den türkischen Geheimdienst auf Entschädigungen.

    Hintergrund ist ein Interview des ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Mesut Yilmaz in einer türkischen Zeitung names "Birgün" mit der Überschrift "Brandstiftung in griechischen Wäldern war ein Staatsgeheimnis". Darin erklärte er, es seien Brände in den 90er Jahren in Griechenland gelegt worden.

    Der türkische Ex-Ministerpräsident revidierte kurz nach Erscheinen seines Interviews seine Aussage als Irrtum. Ein ehemaliger Leiter des griechischen Geheimdienstes erklärte Kenntnis von der Verstrickung des türkischen Geheimdienstes in die Waldbrände gehabt zu haben, aber es hätten Beweise gefehlt.




    - - - Aktualisiert - - -







    "Die Türken haben jetzt offiziell erstmals eingestanden, dass türkische Geheimagenten inGriechenland Waldbrände gelegt haben. Das wurde von früheren Regierungsmitgliedern offiziell bestätigt und war vollkommen üblich. Die Gerüchte darüber gab es in Griechenland schon lange, nun auch die Bestätigung. Natürlich berichten deutsche Qualitätsmedien nicht darüber. Schließlich müsste man dazu ausländische Zeitungen lesen und nicht nurAgenturmeldungen abschreiben." Schreibt Udo Ulfkotte hier:
    Was Medien derzeit verschweigen:
    Türken brennen griechische Wälder ab und Idioten bekommen gute Noten
    Udo Ulfkotte, 27.12.2011
    http://www.kopp-online.com/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/vorsicht-ni...
    Und bezieht sich dabei auf diesen Artikel:
    Former Turkish PM's arson admission fuels anger
    Greek politicians reacted angrily on Monday following the admission by former Turkish Prime Minister Mesut Yilmaz that Turkish secret agents intentionally started forest fires in Greece in the 1990s as part of state-sponsored sabotage.
    The claims are not new and were common knowledge on the islands of the eastern Aegean which were particularly hard hit by wildfires in the 1990s. But Yilmaz’s comments -- part of an interview published in the Turkish daily newspaper Birgun over the weekend -- are the first admission by an official source that Ankara was funding subversive activities in Greece. [...]
    Former Turkish PM's arson admission fuels anger
    ekathimerini.com, Monday December 26, 2011 (20:39)
    Page Not Found..
    Die Freie Presse in Sachsen, immerhin, hat dazu berichtet, wenn auch kurz und nur per Agenturmeldung:
    "Vergeltungsaktion gegen die Wälder in Griechenland"?
    Brandstiftungsvorwürfe gegen die Türkei werden untersucht [...] Zu den Staatsgeheimnissen der Türkei gehöre eine "Vergeltungsaktion gegen die Wälder in Griechenland", hatte die türkische Zeitung "Birgun" den ehemaligen Ministerpräsidenten Mesut Yilmaz zitiert. Der frühere Regierungschef erklärte daraufhin, er sei missverstanden worden. Das griechische Außenministerium bezeichnete die Vorwürfe der Brandstiftung als "ernst" und fordert eine offizielle Stellungnahme.
    27.12.2011
    http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/WELT/Vergeltungsaktion-gegen-die-W...
    [Update 03.01.2012]
    Die Deutsch Türkische Nachrichten berichten dazu:
    [...] In der vergangenen Woche hatte der griechische Außenminister Stavros Dimas Ahmet Davutoğlu aufgefordert den Hintergrund der Behauptungen zu untersuchen. Yilmaz erklärte später, er sei von der Zeitung falsch zitiert worden. Er habe Waldbrände griechischer Agenten in der Türkei gemeint. „Hürriyet“ berichtete, Davutoğlu habe seinen Amtskollegen auf das Dementi von Yilmaz hingewiesen. Der ehemalige Leiter des griechischen Geheimdienstes, Leonidas Vasilikopoulos, bestätigte, er habe Kenntnis davon gehabt, dass türkische Agenten in die Waldbrände verwickelt gewesen seien. Er habe bisher jedoch keine Beweise gehabt.
    Griechische Medien berichten jetzt, Stadt Zacharo auf der Halbinsel Peloponnes habe die Türkei auf Entschädigung verklagt. Bei verheerenden Waldbränden kamen hier 2007 über 30 Menschen ums Leben.
    Waldbrände: Griechische Stadt verklagt Türkei wegen Brandstiftung
    02.01.12, 11:37, Deutsch Türkische Nachrichten







    Angenommen, die Zeitung hat Mesut Yilmaz doch korrekt zitiert, wie kommt die gr. Stadt dazu, Waldbrände aus dem Jahr 2007 als Beweggrund für die Anzeige heranzuziehen? Die Zeitung ist übrigens sozialistisch, Yilmaz eher konservativ.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34