BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 522 von 2080 ErsteErste ... 2242247251251851952052152252352452552653257262210221522 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.211 bis 5.220 von 20800

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.799 Antworten · 1.261.326 Aufrufe

  1. #5211
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.443
    Zitat Zitat von -JD- Beitrag anzeigen
    So assi von der Troika

    Diese Bastarde sollen Blüten aufs Übelste Drecksverein.

  2. #5212

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wer hass sät wird Sturm ernten.

    warum ist er ein Verräter?

    Wenn Jemand für den Dialog ist dann sollte man ihn unterstützen.

    Sowohl für die Türkei als auch für Griechenland ist es vorteilhaft, wenn Sich beide Länder annähern.

    Türkei und Griechenland werden sich nie nähern und es ist gut so.

  3. #5213
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.355
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Türkei und Griechenland werden sich nie nähern und es ist gut so.
    Ich würde das nicht so sehen. Würden die Türken und die Griechen wirtschaftlich stark zusammenarbeiten, würden die, wie wir Frankfurter sagen, "dick was reißen" ...

  4. #5214
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.443
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wer hass sät wird Sturm ernten.

    warum ist er ein Verräter?

    Wenn Jemand für den Dialog ist dann sollte man ihn unterstützen.

    Sowohl für die Türkei als auch für Griechenland ist es vorteilhaft, wenn Sich beide Länder annähern.
    Weil dieser Judeamerikaner eine Ratte der besonderen Art ist. Hänger soll er und seine gesamte Familie gleich mit Jefrey du elender Hund.

  5. #5215
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Türkei und Griechenland werden sich nie nähern und es ist gut so.
    Da stimme ich dir voll zu

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Wer hass sät wird Sturm ernten.

    warum ist er ein Verräter?

    Wenn Jemand für den Dialog ist dann sollte man ihn unterstützen.



    Sowohl für die Türkei als auch für Griechenland ist es vorteilhaft, wenn Sich beide Länder annähern.

    Niemals

  6. #5216

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ich würde das nicht so sehen. Würden die Türken und die Griechen wirtschaftlich stark zusammenarbeiten, würden die, wie wir Frankfurter sagen, "dick was reißen" ...
    turkos ke kalos......? eidame stin kypro ke stin thraki ke sto ägeo ti pane na stisoune ta memetia.
    asto megale kalitera elia ke psomi para sinergasia me tourkous

  7. #5217
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    turkos ke kalos......? eidame stin kypro ke stin thraki ke sto ägeo ti pane na stisoune ta memetia.
    asto megale kalitera elia ke psomi para sinergasia me tourkous

    Turkos kalos mono Nekros

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    turkos ke kalos......? eidame stin kypro ke stin thraki ke sto ägeo ti pane na stisoune ta memetia.
    asto megale kalitera elia ke psomi para sinergasia me tourkous

    ke me tin Proti efkeria pu tha wrune ta idia tha kanune pali opos totes

  8. #5218

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    362
    Türkei wirbt Ärzte aus Griechenland ab

    Die Türkei braucht mehr gut ausgebildete Ärzte, als das Land selbst hervorbringt und hat eine Möglichkeit gefunden, den Bedarf zu decken. Das Land wirbt Mediziner aus dem krisengeschüttelten Griechenland ab - schon jetzt lernen angeblich rund tausend griechische Mediziner die türkische Sprache.

    Ankara - Die Türkei will auf Ärzte aus dem krisengeschüttelten Nachbarland Griechenland zurückgreifen, um ihren wachsenden Bedarf an Medizinern zu decken. Derzeit lernten rund tausend Ärzte in Griechenland die türkische Sprache, sagte Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu am Mittwoch, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Während die Mediziner in ihrer Heimat keine Arbeit finden könnten, würden sie in der Türkei dringend gebraucht, sagte der Minister. Nach seinen Worten befinden sich derzeit 160 Krankenhäuser in der Türkei im Bau; hundert weitere seien in Planung.

    Die Türkei und Griechenland waren lange verfeindet, haben sich im vergangenen Jahrzehnt aber politisch angenähert. Die schwere Wirtschaftskrise in Griechenland hatte in jüngster Zeit mehrere tausend Griechen dazu bewogen, in der von einem starken Wirtschaftsboom profitierenden Türkei Arbeit zu suchen. Akademiker wie Universitätsdozenten und Professoren seien auf der Suche nach Jobs in der Türkei, sagte Gesundheitsminister Müezzinoglu.

    Im anhaltenden Etatstreit mit der griechischen Regierung hat die internationale Gläubiger-Troika unterdessen den Ton verschärft: "Wenn es keine eindeutigen Fortschritte gibt, wird auch kein Geld fließen", sagte ein ranghoher Vertreter der Euro-Zone in Brüssel. Finanzhilfen gebe es nur, wenn bestimmte Meilensteine erreicht worden seien. Die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) streiten mit der Athener Regierung über einen Fehlbetrag von zwei Milliarden Euro im griechischen Haushalt für 2014.

    Vertreter der Geldgeber überprüfen regelmäßig, inwieweit Griechenland die Sparauflagen des Rettungspakets erfüllt hat und ob eine weitere Kredit-Tranche freigegeben werden kann. Die Prüfung war wegen des Etatstreits unterbrochen und am 4. November wieder aufgenommen worden. Seitdem stecken die Gespräche aber in einer Sackgasse. Die Troika-Vertreter und die Athener Regierung streiten sich vor allem über die Zukunft dreier staatlicher Firmen mit insgesamt 2100 Mitarbeitern, die jedes Jahr rund 150 Millionen Euro Verlust machen.

    Medizinermangel: Türkei wirbt Ärzte aus Griechenland ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

  9. #5219
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.608
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Parlament in Athen: Misstrauensantrag gegen Griechenlands Regierung gescheitert

    Das Misstrauensvotum sollte die griechische Regierung von Ministerpräsident Samaras unter Druck setzen - doch der Antrag der linken Opposition missglückte. Die Mehrheit der Abgeordneten im Parlament stimmte gegen den Vorstoß.




    Misstrauensantrag gegen Griechenlands Regierung gescheitert - SPIEGEL ONLINE
    Da habe ich Βουλή TV "ohne Ende" geguckt... es hat mich gefreut, dass das nicht funktionierte.

  10. #5220
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.950
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Türkei wirbt Ärzte aus Griechenland ab

    Die Türkei braucht mehr gut ausgebildete Ärzte, als das Land selbst hervorbringt und hat eine Möglichkeit gefunden, den Bedarf zu decken. Das Land wirbt Mediziner aus dem krisengeschüttelten Griechenland ab - schon jetzt lernen angeblich rund tausend griechische Mediziner die türkische Sprache.

    Ankara - Die Türkei will auf Ärzte aus dem krisengeschüttelten Nachbarland Griechenland zurückgreifen, um ihren wachsenden Bedarf an Medizinern zu decken. Derzeit lernten rund tausend Ärzte in Griechenland die türkische Sprache, sagte Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu am Mittwoch, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Während die Mediziner in ihrer Heimat keine Arbeit finden könnten, würden sie in der Türkei dringend gebraucht, sagte der Minister. Nach seinen Worten befinden sich derzeit 160 Krankenhäuser in der Türkei im Bau; hundert weitere seien in Planung.

    Die Türkei und Griechenland waren lange verfeindet, haben sich im vergangenen Jahrzehnt aber politisch angenähert. Die schwere Wirtschaftskrise in Griechenland hatte in jüngster Zeit mehrere tausend Griechen dazu bewogen, in der von einem starken Wirtschaftsboom profitierenden Türkei Arbeit zu suchen. Akademiker wie Universitätsdozenten und Professoren seien auf der Suche nach Jobs in der Türkei, sagte Gesundheitsminister Müezzinoglu.

    Im anhaltenden Etatstreit mit der griechischen Regierung hat die internationale Gläubiger-Troika unterdessen den Ton verschärft: "Wenn es keine eindeutigen Fortschritte gibt, wird auch kein Geld fließen", sagte ein ranghoher Vertreter der Euro-Zone in Brüssel. Finanzhilfen gebe es nur, wenn bestimmte Meilensteine erreicht worden seien. Die Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) streiten mit der Athener Regierung über einen Fehlbetrag von zwei Milliarden Euro im griechischen Haushalt für 2014.

    Vertreter der Geldgeber überprüfen regelmäßig, inwieweit Griechenland die Sparauflagen des Rettungspakets erfüllt hat und ob eine weitere Kredit-Tranche freigegeben werden kann. Die Prüfung war wegen des Etatstreits unterbrochen und am 4. November wieder aufgenommen worden. Seitdem stecken die Gespräche aber in einer Sackgasse. Die Troika-Vertreter und die Athener Regierung streiten sich vor allem über die Zukunft dreier staatlicher Firmen mit insgesamt 2100 Mitarbeitern, die jedes Jahr rund 150 Millionen Euro Verlust machen.

    Medizinermangel: Türkei wirbt Ärzte aus Griechenland ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Höhö wir klauen den Türken ihre Arbeitsplätze...

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34