BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 639 von 2089 ErsteErste ... 13953958962963563663763863964064164264364968973911391639 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.381 bis 6.390 von 20886

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.885 Antworten · 1.264.077 Aufrufe

  1. #6381

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Tsipras möchte dem Staat der Slawen, Albaner und Roma den Namen Makedonien mit geographischem Zusatz (Nord, Ober, ...) geben.

    Samaras hingegen, ist voll und ganz gegen einen Namen in dem "Makedon" vorkommt und klärt die Slawen gleichzeitig in Geschichte auf.
    Kannst Du Dir vorstellen, dass ich vor Jahren auch bereit gewesen wäre, diesem Staat das Recht einzuräumen, sich Makedonen zu nennen?

    Ja, es gab eine derartige Zeit.

    Dann habe ich angefangen, mich mit Menschen, die aus fyrom kommen, zu unterhalten, Diskussionen zu führen, habe mir ihre Ansichten angehört, ihre Darlegungen, habe deren Bewusstsein aufgespürt und vor mir gläsern machen wollen.

    Parallel dazu mir durchgelesen, was die Kommunisten Tito und Stalin mit der Vergabe des Namens "Makedonien" an die südlichste Provinz Serbiens erreichen wollten, dass sie parteipolitisch nur provozieren und ihren kommunistischen Gestank nach Griechenland hineintragen wollten.

    Am Ende haben wir gesehen, wie gut deren Staatsphilosophie in Sachen kommunistisches Jugoslawien war, so gut, dass sie sich, an die Zähne bewaffnet, und obgleich alle Teil einer slawischen Völkerfamilie, gegenseitig an die Gurgel gingen.

    Nein, das war mir doch zuviel, meiner Heimat Makedonien wollte ich dieses Risiko nicht auferlegt sehen, nie.

    Heute stimme ich voll und ganz der Linie von Samaras zu:
    - ein Makedonien gibt es bereits seit ca. 3000 Jahren,
    - ein zweiten Makedonien (egal mit welchem geographischem Zusatz) wird es nicht geben.

  2. #6382
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.100
    Was für ein Arschloch

  3. #6383
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Αντιπαράθεση Σαμαρά – Κάμερον για τη θέση της Ε.Ε. έναντι της Τουρκίας



    [...]Σύμφωνα με πληροφορίες από την ελληνική κυβέρνηση, ο κ. Σαμαράς είχε έντονη λεκτική αντιπαράθεση με τον πρωθυπουργό της Μ. Βρετανίας Ντέιβιντ Κάμερον, όταν ο έλληνας Πρωθυπουργός παρουσίασε τις κοινές ελληνικές-κυπριακές θέσεις έναντι των προκλήσεων της Άγκυρας στην κυπριακή ΑΟΖ. Πηγές κάνουν λόγο για προσπάθεια του Λονδίνου να αμβλύνει τις αναφορές, η οποία ωστόσο αποκρούστηκε από την Ελληνική πλευρά.[...]



  4. #6384
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kannst Du Dir vorstellen, dass ich vor Jahren auch bereit gewesen wäre, diesem Staat das Recht einzuräumen, sich Makedonen zu nennen?

    Ja, es gab eine derartige Zeit.

    Dann habe ich angefangen, mich mit Menschen, die aus fyrom kommen, zu unterhalten, Diskussionen zu führen, habe mir ihre Ansichten angehört, ihre Darlegungen, habe deren Bewusstsein aufgespürt und vor mir gläsern machen wollen.

    Parallel dazu mir durchgelesen, was die Kommunisten Tito und Stalin mit der Vergabe des Namens "Makedonien" an die südlichste Provinz Serbiens erreichen wollten, dass sie parteipolitisch nur provozieren und ihren kommunistischen Gestank nach Griechenland hineintragen wollten.

    Am Ende haben wir gesehen, wie gut deren Staatsphilosophie in Sachen kommunistisches Jugoslawien war, so gut, dass sie sich, an die Zähne bewaffnet, und obgleich alle Teil einer slawischen Völkerfamilie, gegenseitig an die Gurgel gingen.

    Nein, das war mir doch zuviel, meiner Heimat Makedonien wollte ich dieses Risiko nicht auferlegt sehen, nie.

    Heute stimme ich voll und ganz der Linie von Samaras zu:
    - ein Makedonien gibt es bereits seit ca. 3000 Jahren,
    - ein zweiten Makedonien (egal mit welchem geographischem Zusatz) wird es nicht geben.
    Jetzt bringst Du irgendwie alles durcheinander, Amphion. Tito hat sich bereits 1948 vom Stalin distanziert, weil er mit seiner Art des Kommunismus nicht einverstanden war. Und soweit es mir bekannt ist, hat er ab diesem Zeitpunkt keine territorialen Ansprüche weder ggü., Italien, noch ggü. Griechenland geäußert.

  5. #6385

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Jetzt bringst Du irgendwie alles durcheinander, Amphion. Tito hat sich bereits 1948 vom Stalin distanziert, weil er mit seiner Art des Kommunismus nicht einverstanden war. Und soweit es mir bekannt ist, hat er ab diesem Zeitpunkt keine territorialen Ansprüche weder ggü., Italien, noch ggü. Griechenland geäußert.
    danke dir, das mit tito-stalin ist mir bekannt.

  6. #6386
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.947
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    keine territorialen Ansprüche weder ggü., Italien, noch ggü. Griechenland geäußert.
    Während des griechischen Bürgerkrieges wollten sich die Kommunisten an Makedonien vergreifen und es an
    Jugoslawien angliedern. Auch wenn es nicht geklappt hat und Jugoslawien schon lange dahin ist, führen
    die slawischen Einwohner Skopjes dieses expansive Selbstverständnis fort und legen ein teilweise
    unakzeptables Verhalten an den Tag. Diese Ängste prägten Griechenland lange Zeit.

  7. #6387
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.100
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Während des griechischen Bürgerkrieges wollten sich die Kommunisten an Makedonien vergreifen und es an
    Jugoslawien angliedern. Auch wenn es nicht geklappt hat und Jugoslawien schon lange dahin ist, führen
    die slawischen Einwohner Skopjes dieses expansive Selbstverständnis fort
    und legen ein teilweise
    unakzeptables Verhalten an den Tag.
    Es gibt aktuelle Gebietsansprüche Mazedoniens/Fyroms? Hast du Quellen dazu?

  8. #6388
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    4.455
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Während des griechischen Bürgerkrieges wollten sich die Kommunisten an Makedonien vergreifen und es an
    Jugoslawien angliedern. Auch wenn es nicht geklappt hat und Jugoslawien schon lange dahin ist, führen
    die slawischen Einwohner Skopjes dieses expansive Selbstverständnis fort und legen ein teilweise
    unakzeptables Verhalten an den Tag. Diese Ängste prägten Griechenland lange Zeit.
    Skopje ist eine Stadt.....da ist ja Fyrom/EJRM 1000mal besser......

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Es gibt aktuelle Gebietsansprüche Mazedoniens/Fyroms? Hast du Quellen dazu?
    Kakvi Gebietsansprüche be^^
    Vladata nemozat da gi snabduvaet 2 milioni ljudi...wie soll das dann mit mehreren gehen?^^


  9. #6389
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Es gibt aktuelle Gebietsansprüche Mazedoniens/Fyroms? Hast du Quellen dazu?
    Nein. Aber kann es auch nicht

  10. #6390
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.452
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Jetzt bringst Du irgendwie alles durcheinander, Amphion. Tito hat sich bereits 1948 vom Stalin distanziert, weil er mit seiner Art des Kommunismus nicht einverstanden war. Und soweit es mir bekannt ist, hat er ab diesem Zeitpunkt keine territorialen Ansprüche weder ggü., Italien, noch ggü. Griechenland geäußert.
    Offiziell nicht aber Inoffiziell schön.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34