BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 844 von 2094 ErsteErste ... 34474479483484084184284384484584684784885489494413441844 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.431 bis 8.440 von 20935

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.934 Antworten · 1.265.489 Aufrufe

  1. #8431
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.388
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Naja gibt alle Illegale Immigranten einen EU Pass und schickt sie in das muli kuli land schland Ozzi holland und co und gut ist.
    Wäre eigentlich eine gute Lösung ... die beste wäre jedoch, sie gar nicht erst reinlassen ...

  2. #8432
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.561
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    vielleicht habt ihr es verpasst.
    Troika hat nein gesagt zum schuldenschnitt.
    Tsipras ist jetzt am zug.

    vielleicht nochmal zähne zeigen
    Cry me a River wie ich mich schon auf die Spanischen Wahlen freue und die Haltung Italiens zu den neuesten Ereignisse.

    Die EU soll untergehen ohne Erbarmen

  3. #8433
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.388
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    vielleicht habt ihr es verpasst.
    Troika hat nein gesagt zum schuldenschnitt.
    Tsipras ist jetzt am zug.

    vielleicht nochmal zähne zeigen
    Was bist du eigentlich für ein Depp, der sich dauernd an Negativschlagzeilen aus GR aufgeilt/erfreut?

  4. #8434
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.409
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Cry me a River wie ich mich schon auf die Spanischen Wahlen freue und die Haltung Italiens zu den neuesten Ereignisse.

    Die EU soll untergehen ohne Erbarmen
    und ich mich auf deutsche wahlen

    - - - Aktualisiert - - -

    übrigens, ich bin bei euch, mit dem untergehen der EU
    nichts lieber

  5. #8435
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was bist du eigentlich für ein Depp, der sich dauernd an Negativschlagzeilen aus GR aufgeilt/erfreut?
    Er hat nur angst um sein Geld....das bald weg ist:P

  6. #8436
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514

    Daumen hoch

    "Χρειάζεται προσέγγιση των δύο πλερυών"

    Με τον ΣΥΡΙΖΑ έχουμε κοινά σημεία περιεχομένου, λέει ο Αυστριακός καγκελάριος Βέρνερ Φάιμαν





    ?? ??? ?????? ?????? ????? ?????? ????????????, ???? ? ?????????? ??????????? ?????? ?????? | e-typos.com


  7. #8437
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.409
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Er hat nur angst um sein Geld....das bald weg ist:P
    sorry, am 30. 1 ist mein Geld fast komplett weg
    kann nichts passieren

  8. #8438
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    sorry, am 30. 1 ist mein Geld fast komplett weg
    kann nichts passieren
    Mehr als ein Bausparer hast du eh net

    - - - Aktualisiert - - -

    So er ist jetzt Finanzminister.Ich sags......wir werden in der Eu noch viel lachen.Das bordell ist perfekt

    So werden die Gläubiger Griechenlands Pentozalis tanzen

    15. Dezember 2014 / Aufrufe: 1.543
    Einen Kommentar schreiben Kommentare


    Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis schließt sich Alexis Tsipras Aussage an, Griechenland könne die Gläubiger dazu bringen, nach seiner Pfeife zu tanzen.Alexis Tsipras, Parteivorsitzender der SYRIZA in Griechenland, schlug am vergangenen Samstag (13 Dezember 2014) in einer Rede in Heraklion / Kreta harte Töne an und meinte unter anderem “Die Griechen sind ‘harte Nüsse’, sie lassen sich nicht erpressen und nicht terrorisieren – Wehe den Ausländern, wenn die Griechen der Trotz ergreift“, sowie auch, “wir werden die Trommel schlagen und sie werden tanzen” oder – wo wir uns gerade auf Kreta befinden – wir werden die Lyra spielen und sie werden ‘Pentozalis’ tanzen“.Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis griff letzteres in einem auf protagon.gr veröffentlichten Kommentar auf, der nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben wird.Varoufakis: So werden sie Pentozalis tanzen

    Als Kreter – sei es auch Pseudo-Kreter – applaudiere ich der Allegorie des Alexis Tsipras über Lyra und Pentozalis. Es wäre schön, wenn eine griechische Regierung den Reigen der Märkte führen würde anstatt kontinuierlich in einem jämmerlichen Narrentanz institutioneller Gläubiger und raubgieriger “Investoren” mitgeschleppt zu werden.Zur Essenz: Seit 2010 bestreitet die griechische Regierung, dass der Staat pleite ist, und präsentiert die Verlängerung dieses Bankrotts mittels des größten Kredits in der Geschichte auf immer und ewig als … “Rettung”. So die schwarzen Löcher vergrößernd und den privaten Sektor in den Bankrott treibend (indem sie ihn auspresst, damit – angeblich – die Kredite getilgt werden) ist das einzige, was sie tun kann, auf die Entstehung einer neuen Blase auf dem Anleihenmarkt (zumal die ungeheure Verschuldung niemals wirklich bedient werden kann) und an den Börsen zu bauen (da Banken und Unternehmen wegen des gesamten Bankrotts der Sozialwirtschaft wie auch der Staat nicht auf realen Grundlagen aufzubauen vermögen). So endeten wir als Opfer, die kontinuierlich zu Melodien tanzen, die wir verabscheuen.Wie kann die griechische Regierung von einem in Ketten gefesselten Schuld-Auslandssklaven, der zu den Weisen der Gläubiger tanzt, endlich zum Lyra-Spieler werden? Nur mittels einer wirklichen Verhandlung, die jedoch nur erfolgen wird, wenn wir bereit sind, zu Bedingungen einer stetigen Ausweitung des Gesamtbankrotts in die Zukunft NEIN zu sagen. Solange diese Verhandlungen andauern, werden die Märkte und Spekulanten sich im Zustand des Schlaganfalls befinden. Wenn sie – mit Griechenland als wieder überlebensfähiges Land – zum Abschluss kommen, werden sich dann die Märkte wirklich sputen, zu unseren Melodien zu tanzen, vom Pentozalis bis hin zum Walzer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ab sekunde 20Aufgehts Merkel....du gwaberdes bergschaff


  9. #8439
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.409
    ihr verwechselt die Positionen.
    ihr seid die bettler
    schon vergessen?

    - - - Aktualisiert - - -

    fangt an Oliven zu trocknen

  10. #8440
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.388
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Mehr als ein Bausparer hast du eh net

    - - - Aktualisiert - - -

    So er ist jetzt Finanzminister.Ich sags......wir werden in der Eu noch viel lachen.Das bordell ist perfekt

    So werden die Gläubiger Griechenlands Pentozalis tanzen

    15. Dezember 2014 / Aufrufe: 1.543
    Einen Kommentar schreiben Kommentare


    Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis schließt sich Alexis Tsipras Aussage an, Griechenland könne die Gläubiger dazu bringen, nach seiner Pfeife zu tanzen.Alexis Tsipras, Parteivorsitzender der SYRIZA in Griechenland, schlug am vergangenen Samstag (13 Dezember 2014) in einer Rede in Heraklion / Kreta harte Töne an und meinte unter anderem “Die Griechen sind ‘harte Nüsse’, sie lassen sich nicht erpressen und nicht terrorisieren – Wehe den Ausländern, wenn die Griechen der Trotz ergreift“, sowie auch, “wir werden die Trommel schlagen und sie werden tanzen” oder – wo wir uns gerade auf Kreta befinden – wir werden die Lyra spielen und sie werden ‘Pentozalis’ tanzen“.Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler Yanis Varoufakis griff letzteres in einem auf protagon.gr veröffentlichten Kommentar auf, der nachstehend in deutscher Übersetzung wiedergegeben wird.Varoufakis: So werden sie Pentozalis tanzen

    Als Kreter – sei es auch Pseudo-Kreter – applaudiere ich der Allegorie des Alexis Tsipras über Lyra und Pentozalis. Es wäre schön, wenn eine griechische Regierung den Reigen der Märkte führen würde anstatt kontinuierlich in einem jämmerlichen Narrentanz institutioneller Gläubiger und raubgieriger “Investoren” mitgeschleppt zu werden.Zur Essenz: Seit 2010 bestreitet die griechische Regierung, dass der Staat pleite ist, und präsentiert die Verlängerung dieses Bankrotts mittels des größten Kredits in der Geschichte auf immer und ewig als … “Rettung”. So die schwarzen Löcher vergrößernd und den privaten Sektor in den Bankrott treibend (indem sie ihn auspresst, damit – angeblich – die Kredite getilgt werden) ist das einzige, was sie tun kann, auf die Entstehung einer neuen Blase auf dem Anleihenmarkt (zumal die ungeheure Verschuldung niemals wirklich bedient werden kann) und an den Börsen zu bauen (da Banken und Unternehmen wegen des gesamten Bankrotts der Sozialwirtschaft wie auch der Staat nicht auf realen Grundlagen aufzubauen vermögen). So endeten wir als Opfer, die kontinuierlich zu Melodien tanzen, die wir verabscheuen.Wie kann die griechische Regierung von einem in Ketten gefesselten Schuld-Auslandssklaven, der zu den Weisen der Gläubiger tanzt, endlich zum Lyra-Spieler werden? Nur mittels einer wirklichen Verhandlung, die jedoch nur erfolgen wird, wenn wir bereit sind, zu Bedingungen einer stetigen Ausweitung des Gesamtbankrotts in die Zukunft NEIN zu sagen. Solange diese Verhandlungen andauern, werden die Märkte und Spekulanten sich im Zustand des Schlaganfalls befinden. Wenn sie – mit Griechenland als wieder überlebensfähiges Land – zum Abschluss kommen, werden sich dann die Märkte wirklich sputen, zu unseren Melodien zu tanzen, vom Pentozalis bis hin zum Walzer.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ab sekunde 20Aufgehts Merkel....du gwaberdes bergschaff

    Was meinst du mit lachen speziell? Was hältst du von Varoufakis?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ihr verwechselt die Positionen.
    ihr seid die bettler
    schon vergessen?

    - - - Aktualisiert - - -

    fangt an Oliven zu trocknen
    Wir sind keine Bettler, Slawe.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34