BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 849 von 2088 ErsteErste ... 34974979983984584684784884985085185285385989994913491849 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.481 bis 8.490 von 20873

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.872 Antworten · 1.263.556 Aufrufe

  1. #8481
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Die Waldbrände in den vergangenen Jahren waren ja nicht ohne.
    und da gab es keine zuschüsse?

  2. #8482
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.358
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Frag mal den Russen warum seine staatsanleihen auf Ramsch stehen ...obwohl Russland einen ausgeglichenen Haushalt hat...die ratingagenturen sind instrumente für Finanzterrorismus...um Länder gefügig zu machen...lies dir die Schocktherapie von Naomi Klein durch dann weißt du was für ne scheisse mit Griechenland abgezogen wird..seit 5 Jahren ein einziger Raubzug war das...
    Der Rubel befindet sich quasi im freien Fall Aber kannst ja gerne russische Staatsanleihen kaufen, wenn du es besser weißt. Dann kannst du gutes Geld verdienen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Alles schön und gut.Aber in meinen augen sind 180% Verschuldung ein ding der unmöglichkeit zu bändigen.Ohne Änderungen wird es nie reichen aus dem tal tränen rauszukommen.
    Varoufakis der neue Finanzminister sagte ja schon mit einen zwinker im auge.Die Deutschen sagen Nein....wir sagen Ja......und wir werden eine bessere deal rausholen als den aktuellen.
    Sieh mal Japan.Die Aktien und Immobilienkrise ist 1989 passiert......aber so richtig in schwung sind sie nie gekommen.Wie den auch....bei einer Verschuldung von über 200%
    Wenn überhaupt, dann wird es ein paar symbolische Lockerungen geben. Mehr ist nicht drin. Wenn Griechenland das Leid der Bevölkerung beenden möchte, in Griechenland gibt es noch mehr als genug Millionäre und Milliardäre. Wendet euch an die. Es hat ohnehin wenig mit Solidarität zu tun es einfach dem einfachen deutschen Steuerzahler abwälzen zu wollen.

  3. #8483
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.375
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Ich glaube ein guter Teil der Griechen hat nie verstanden, wie tief die Scheiße tatsächlich ist, in welcher der griechische Staat steckt.

    Ich weiß nicht wie alt du bist, aber ich vermute mal du kannst dich an die Finanzkrise von 07/08 erinnern. Um sie mal kurz zu erklären: In den Jahren vor der Finanzkrise haben v.a. amerikanische Banken Wertpapiere über Wert verkauft, indem sie Finanzprodukte entwickelt haben, bei denen es schwierig oder unmöglich war den Wert der einzelnen Teile genau zu bestimmen. Vor allem die Schattenbanken haben völlig ungestört ihre Finanzprodukte betrügerisch unters Volk gebracht. Natürlich war das Ziel Wertpapiere über Wert zu verkaufen, um mehr Profite einzustreichen. Dadurch wurde also auf dem Finanzmarkt mit Werten gehandelt, die in Wirklichkeit gar nicht existieren. Die meisten Banken waren sich dessen kaum bewusst, es gab aber auch welche, oder besser gesagt einige Banker, die solche Finanzprodukte ganz gezielt in Umlauf gebracht haben und dabei viel Geld verdient haben. In der Presse gerne "Bankster" genannt. Das hat irgendwann so riesige Ausmaße angenommen, dass global 4 Billionen in den Bilanzen der Banken standen, die in Wahrheit gar nicht existieren.

    Als dann die Immobilienblase in den USA geplatzt ist, und es schnell die Runde gemacht hat, dass man jahrelang mit Schrott gehandelt hat, mussten plötzlich Milliardenbeträge abgeschrieben werden und es ist zu einer globalen Krise gekommen, in der quasi allen großen Banken bankrott gedroht hat. Die Staaten haben dann mit massivem Geldaufwand das Finanzsystem gerettet, damit nicht auch allen realen Wirtschaftsunternehmen der bankrott droht.

    Welche Rolle spielt jetzt Griechenland bei der ganzen Sache? Griechenland hat sich während der ganzen Sache aufgeführt wie ein Bankster der schlimmsten Couleur. Man hat jahrelang die Bücher frisiert und griechische Staatsanleihen weit über Wert verkauft. Dadurch konnte der griechische Staat schön viel Geld ausgeben. Dadurch sind aber auch jede Menge dieser frisierten Finanzprodukte bei europäischen Banken gelandet, und griechische Staatsanleihen drohten der Herd einer neuen Krise zu werden, so wie es die überbwerteten Finanzprodukte in den USA waren. Deswegen war die EU und die IWF auch noch sehr zuvorkommend bei der Hilfe, weil man ein großes Eigeninteresse hatte einen griechischen Staatsbankrott zu verhindern. So groß, dass man ca. 200 Milliarden Schulden direkt erlassen hat und nochmals ca. 100 Milliarden auf anderem Wege zukommen ließ.

    Und warum steckt Griechenland jetzt in der Scheiße? Weil es sich eben griechische Politiker aufgeführt haben wie Bankster. Die Finanzmärkte haben das nicht vergessen und vertrauen griechischen Zahlen nicht mehr. Deswegen werden die Staatsanleihen auch noch als Schrott gehandelt, obwohl die Wirtschaftszahlen schon lange nicht mehr so schlecht stehen. Du kannst es dir so vorstellen: Wenn jemand dir ein Lehman Brothers Finanzprodukt anbieten würde, würdest du das auch eher ungern annehmen, oder? Griechenland ist quasi das Lehman Brothers unter den Staaten. Und weißt du, was ein erneuter Schuldenschnitt bringen würde? So gut wie gar nichts. Die Schulden wären sowieso bald wieder da.

    Groß Solidarität unter den anderen europäischen Krisenstaaten, auf die man ja momentan so sehr hofft, wird Griechenland auch nicht erwarten können. Deren Krisen sind bei weitem nicht so tief wie die Griechenlands. Von denen hat niemand das Vertrauen verloren.

    Und jetzt wählt Griechenland Tsipras, der sich hinstellt und sagt "Wir werden nicht weiter sparen!" Hast du dir mal überlegt, woher das Geld für die griechischen Staatsausgaben dann kommen soll? Man möchte nicht sparen, gleichzeitig wird einem dann aber auch keiner mehr Kredite geben. Also woher kommt das Geld? Die Antwort ist, von nirgends. Es gibt keine Quelle. Griechenland wird dann bankrott sein. Das interessiert in Europa aber inzwischen niemanden mehr.

    Tsipras ist ein gnadenloser Populist. Er selbst kennt diese Zusammenhänge bestimmt sehr gut, er schwätzt aber dem Volk nach dem Maul und füttert die Rhetorik, dass es in dieser Krise nicht um Finanzen ginge, sondern um "Demütigung des griechischen Volkes".

    In Wahrheit hat Tsipras nicht viele Möglichkeiten -entweder er spart eben doch weiter, und schafft es eventuell die Last mehr auf die Schultern der wohlhabenden Griechen zu verteilen, oder "Grexit". Realitätsfremd, wie sein Wahlprogramm aber ist, glaubt er er könne nicht nur nicht weiter sparen, sondern trotzdem noch in der Eurozone bleiben.

    Mal sehen, wie es weiter geht.
    Ich glaube nicht dass sein Ziel unbedingt der Verbleib in der Eurozone ist; dies hat er, denke ich mal, angegeben um seine "Gegner" etwas zu beruhigen. Für mich bleibt nur eine Möglichkeit offen, um Griechenland zu retten: einen radikalen Schuldenschnitt - welchen man schon lange vorher hätte machen sollen - und der Austritt aus der Eurozone, welcher dann zur eigenen Währung (Drachme) führt. Der Import von x-beliebigen Waren, welche man auch in Griechenland bekommt, muss sofort gestoppt werden. Es ist einfach schwachsinnig Tomaten aus Spanien, Mais aus Deutschland, Fische aus der Nord-Afrikanischen Küste, etc. zu kaufen und diese dann für einen Preis weiter zu verkaufen, den sich eh keine Sau leisten kann ... obwohl diese Produkte genau vor unserer Nase liegen. Allein da wurden wir schon übers Ohr gehauen, wenn man sich das Import/Export Verhältnis zwischen Deutschland und Griechenland anschaut ...

    Deutschland zählt neben Italien zu den wichtigsten Handelspartnern der Hellenen, so berichtet das Auswärtige Amt. 6,6 Milliarden Euro zählten die Ausfuhren nach Griechenland im vergangenen Jahr. Dem stehen Einfuhren von 1,8 Milliarden Euro gegenüber. Und welche Produkte „Made in Germany“ kaufen die Griechen am meisten?

    Nahezu alles: Autos, Arzneien, Milch, Fleisch, Brot, Plastikwaren, Büro-Hardware, Motoren und Fahrzeugteile, Kaffee, Bier sowie Tabak. Die Griechen geben für Genussmittel aus Deutschland genauso viel aus wie für Fleisch oder Milch. Den größten Anteil machen jedoch die „Enderzeugnisse“ aus, wie es im Betriebswirtschaftsdeutsch der Außenhandelskammer heißt. Gut zwei Drittel des Einfuhrvolumens fallen auf Autos, Motoren, Büro-Hardware, Pharmaprodukte und Plastikgegenstände. Wert: 4,76 Milliarden Euro. Nahrungsmittel aus Deutschland müssen die Griechen für knapp 700 Millionen Euro ebenso importieren wie Lacke, Kunststoffe, Papier, Pappe, Bleche und Chemie für die Arzneimittelherstellung.
    Und das sind jetzt oberflächlich nur ein paar Beispiele, auf die der Focus halbherzig darauf eingegangen ist. Es muss sich in Griechenland einfach einiges ändern ... natürlich muss gespart werden. Die Tatsache dass Tsipras im öffentlichen Dienst wieder Stellen schaffen will, halte ich ebenfalls bescheuert, weil das nicht nötig ist. Diese ganzen Beamtenzweige waren eh nur das Resultat von jahrzehntelanger Vetternwirtschaft. Diesen wieder aufzubauen, halte ich für falsch. Es müssen mehr Produkte exportiert werden und dies kann m.E. nur gelingen wenn man diese auf dem Markt mit der Drachme anbietet ... desto günstiger, desto höher die Nachfrage des Verbrauchers.

  4. #8484
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Bitte keine Videos von diesem zombie Professor Unsinn Posten...bei dem werd ich aggressiv...

  5. #8485
    Avatar von Themistokles

    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    260
    Η Αλβανία θέλει διαπραγμάτευση για την επανοριοθέτηση των θαλασσίων συνόρων με τη νέα κυβέρνηση!

    Ο πρόεδρος της Επιτροπής Εθνικής Ασφάλειας, Σπάρτακ Μπράχο- Spartak Braho , δήλωσε τη Δευτέρα ότι η εθνική ασφάλεια δεν διακυβεύεται, ακόμη και εάν, στην ηγεσία της ελληνικής κυβέρνησης βρίσκεται ο ηγέτης της αριστερής αντιπολίτευσης, Αλέξης Τσίπρας.

    Ο Τσίπρας ορκίστηκε τη Δευτέρα ως πρωθυπουργός και του δόθηκε εντολή να σχηματίσει τη νέα κυβέρνηση της Ελλάδας.

    Σε δήλωσή του προς τα μέσα ενημέρωσης, ο επικεφαλής της επιτροπής για την ασφάλεια, Μπράχο, είπε στους δημοσιογράφους ότι για στο σύμφωνο των θαλάσσιων υδάτων με την Ελλάδα, πρέπει να γίνει επαναδιαπραγμάτευση.

    Εξέφρασε την πεποίθησή του, ότι ο ηγέτης του ΣΥΡΙΖΑ, καθώς και οι άλλοι πολιτικοί, θα πρέπει να πεισθούν ότι αυτή η επαναδιαπραγμάτευση είναι προς το συμφέρον όχι μόνο της Αλβανίας, γιατί η συμφωνία αυτή αποτελεί διμερές πρόβλημα.

    «Και οι χώρες έχουν συμφέρον να το λύσουν», είπε ο Μπράχο.

    Η ανάδειξη του νέου πρωθυπουργού στην Ελλάδα, μέσα σε λίγες ώρες, σύμφωνα με τον Μπράχο, απέδειξε την ανεπτυγμένη δημοκρατία που υπάρχει στην Ελλάδα και ότι η αλλαγή αυτή δεν αποτελεί ένα σοβαρό πρόβλημα για τη χώρα.

  6. #8486
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.006
    Unsere neue Tourismusministerin
    Was sagt das Glied?
    1 Ja
    2 Nein
    3 Danke ich steh auf Männer:P

    koyntoyra-1.jpg

  7. #8487
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.375
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Unsere neue Tourismusministerin
    Was sagt das Glied?
    1 Ja
    2 Nein
    3 Danke ich steh auf Männer:P

    koyntoyra-1.jpg
    Aller wer ist das?

  8. #8488
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.349
    wisst ihr was jeden tag ein genuss für mich ist?

    als die Griechen den euro bekamen, haben viele gekündigt , um in GR die sonne zu genießen.
    haben die hier gebliebenen belächelt.

    eine meiner kolleginen belächelt seit ca 2 jahren die jetzt in der Heimat.
    sie ist die erste der ich am anfang begegne.

    die weiss Geschichten zu erzählen...

  9. #8489
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.006
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Aller wer ist das?
    ELENA KONTOROUHat großeeeeeeeeeeee augenDu verstehen:P

  10. #8490
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Boa die is süß ...andere Frage : stimmt das wirklich dass Griechenland Tomaten aus Holland importiert? Wenn ich GR bin esse ich immer Tomaten, die schmecken echt super und ich kann mir nicht vorstellen dass die aus Holland sein sollen...

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34