BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 917 von 2087 ErsteErste ... 417817867907913914915916917918919920921927967101714171917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.161 bis 9.170 von 20866

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.865 Antworten · 1.263.109 Aufrufe

  1. #9161

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970




  2. #9162
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.882
    Und zum Thema Radikale Parteien. Die radikalsten Parteien waren die, die in Griechenland an der Macht waren und die sich haben kaufen lassen und die die Bevölkerung verraten haben. Radikaler, egoistischer und destruktiver kann man nicht sein.

  3. #9163
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.532
    Ich finde es sowieso ziemlich dreist Parteien wie Syriza oder eben die ANEL als radikal zu bezeichnen. Wieso sind diese radikal??Mit welchem Recht??Wieso ist nicht die CDU und Konsorten radikal, indem diese mit Nazis aus der Ukraine koschern??Wieso ist nicht die Troika radikal, indem diese meint ein Land destabilisieren zu muessen, welches Sie nichts zu tun hat??Wieso ist nicht Schulz (SPD) radikal, der meint eine freihe Meinung nicht zu akzeptieren und droht mit irgendwelchen Tacheles Gerede??Ist das etwa Demokratie und Gemäßigung??Wenn ja, dann wuensche ich mir echt nur radikale Parteien an der Macht, wenn das das Verstaendnis fuer Vernundt ist. Wenigstens denken die Radikalen an das Volk

  4. #9164
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich finde es sowieso ziemlich dreist Parteien wie Syriza oder eben die ANEL als radikal zu bezeichnen. Wieso sind diese radikal??Mit welchem Recht??Wieso ist nicht die CDU und Konsorten radikal, indem diese mit Nazis aus der Ukraine koschern??Wieso ist nicht die Troika radikal, indem diese meint ein Land destabilisieren zu muessen, welches Sie nichts zu tun hat??Wieso ist nicht Schulz (SPD) radikal, der meint eine freihe Meinung nicht zu akzeptieren und droht mit irgendwelchen Tacheles Gerede??Ist das etwa Demokratie und Gemäßigung??Wenn ja, dann wuensche ich mir echt nur radikale Parteien an der Macht, wenn das das Verstaendnis fuer Vernundt ist. Wenigstens denken die Radikalen an das Volk
    Alle Politiker sind meiner Meinung nach Heuchler und Handeln mit zweierlei Maß...

  5. #9165
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.882
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Die Europäer Haben die Griechen im Stich gelassen und jetzt wundern die sich weil Tsipras Richtung. Russland kuschelt...na Pana Gamithoune oli mazi...
    Nicht die Europäer haben Griechenland im Stich gelassen. Die Kapitalisten, Funktionäre, Politiker und der dazugehörige US.Springerpresse-Spiegel-Bertelsmann-Gangsterverein sind in Piratenmanier über Griechenland hergefallen. Die Stadttore von Athen wurden von der ND unbewacht gelassen, das war pure Absicht. Wenn man in die Häuser der ND reinschaut findet man Gold.

  6. #9166
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Können sie, dafür müssen sie jetzt aber in erster Linie an sich selbst denken, sich um ihre eigenen Probleme kümmern statt um die der Union. Für die ersten Maßnahmen braucht Griechenland ca. 20 Milliarden EURO. Es gibt einige Länder die bereit wären dieses Geld vorzustrecken, nicht nur in der EU.
    Ja, sicher. Einem quasi zahlungsunfähigen Staat gibt jeder Geld.

    Die Frage ist doch inwieweit die EU von diesem Betrug informiert war oder gar beteiligt. Schau dir die Beitrittsverhandlungen der anderen Länder an, da wird jedes Blatt 10 mal gewendet aber bei den Griechen haben sie alle nichts davon gewusst. Banken wie die EZB verlassen sich nicht blind auf Empfehlungen von Finanzinstitutionen deren Interesse bekannt ist. Aber gerade die haben die Politik aufgefordert Griechenland aufzunehmen.
    Sagen wir, es war wirklich so wie du beschreibst. Hat man die Griechen dazu gezwungen Zahlen zu fälschen? Hatten sie nicht alles in der Hand? Gleich werde ich aber richtig pissig. Du entmündigst die Griechen. Sie sind für ihr Schicksal selbst verantwortlich!

    Ich hasse Europa absolut nicht, ganz im Gegenteil, gerade weil ich diesen Kontinent liebe und den Gedanken eines vereinten Europas gut finde bin ich so kritisch. Es wurde viel falsch und jetzt liegt es an uns diese Fehler zu beheben und daraus zu lernen.
    Es wurden Fehler aus griechischer Sicht gemacht, die sie jetzt ausbaden!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Durch die Spardiktate und durch die ganzen Senkungen der öffentlichen Gehälter und durch die Senkungen der Löhne etc. hat man die Kaufkraft und somit die Binnenwirtschaft geschwächt, das hat zur Folge, das viel zu wenig Steuern eingenommen wurden, um staatliche Leistungen leistungsfähig zu machen. Wenn die Staatsausgaben durch die Summe aller Steuereinnahmen finanziert werden, so müsste man die mehr als 2000 Oligarchen in Griechenland zur "Kasse" bitten, denen mehr als 80% an Eigentum und Kapital in Griechenland gehört. Zweitens müsste man die innländischen und ganz besonders die ausländischen Unternehmen und Konzerne daran hindern, das sie ihre Gewinne am Fiskus vorbeischleusen. Diejenigen , die am meisten erwirtschaften und den größten Profit erzielen, müssen auch die meisten Steuern zahlen. Wichtig für ein funktionirendes Staatswesen.
    Dafür ist das griechische Staatswesen verantwortlich.

  7. #9167
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Nicht die Europäer haben Griechenland im Stich gelassen. Die Kapitalisten, Funktionäre, Politiker und der dazugehörige US.Springerpresse-Spiegel-Bertelsmann-Gangsterverein sind in Piratenmanier über Griechenland hergefallen. Die Stadttore von Athen wurden von der ND unbewacht gelassen, das war pure Absicht. Wenn man in die Häuser der ND reinschaut findet man Gold.
    Dieses Ungeziefer von Goldman Sachs muss in den Knast geschickt...wir brauchen eine neue Welt in der Ausbeutung und Verelendung bestraft wird...die Spekulation mit Nahrungsmitteln muss gestoppt werden...was sind das nur für Dämonen, die sowas machen?

  8. #9168
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.882
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen



    Dafür ist das griechische Staatswesen verantwortlich.
    Wer hat das Staatswesen untergraben und ruiniert?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Dieses Ungeziefer von Goldman Sachs muss in den Knast geschickt...wir brauchen eine neue Welt in der Ausbeutung und Verelendung bestraft wird...die Spekulation mit Nahrungsmitteln muss gestoppt werden...was sind das nur für Dämonen, die sowas machen?
    Du sagst es, Stichwort Goldman Sachs! Ein weiteres und wichtiges Thema, wenn es um die Aufarbeitung geht, wer alles noch dazu gehört und maßgeblich mitverantwortlich für die katastrophale Lage in Griechenland ist.

  9. #9169
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Wer hat das Staatswesen untergraben und ruiniert?
    Wenn du Geld von mir willst, musst du meine Bedingungen akzeptieren. Wo war das Staatswesen als man noch keine so großen Schulden hatte oder anders formuliert, wo war es als man noch nicht pleite war?

  10. #9170

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34