BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 984 von 2094 ErsteErste ... 4848849349749809819829839849859869879889941034108414841984 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.831 bis 9.840 von 20936

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.935 Antworten · 1.265.771 Aufrufe

  1. #9831
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.977
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen

    Griechenland: Obama gibt Tsipras Rückendeckung - International - Politik - Handelsblatt

    Griechenland
    Obama gibt Tsipras Rückendeckung

    Barack Obama hat Verständnis für das Abweichen der neuen griechischen Regierung von Alexis Tsipras vom strengen Sparkurs. Von der EU forderte der US-Präsident eine Wachstumsstrategie für das Land.




    • 02.02.2015 12:56 Uhr

      Washington US-Präsident Barack Obama hat Verständnis für das Abweichen der neuen griechischen Regierung vom strengen Sparkurs gezeigt. „Sie können Länder, die sich inmitten einer Depression befinden, nicht immer weiter ausquetschen“, sagte Obama am Sonntag im Interview mit dem Fernsehsender CNN. Bei einer Wirtschaft, die sich „im freien Fall“ befinde, brauche es vor allem eine Wachstumsstrategie. Nur so könne ein Land seine Schuldenlast reduzieren.
    Den Amis vertraue ich ganz sicher nicht. Die wollen doch einen schwachen Euro... Es wäre doch im Interesse der USA wenn wir Bankrott gehen und gar uns aus der Eurozone ausscheiden.

  2. #9832
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Den Amis vertraue ich ganz sicher nicht. Die wollen doch einen schwachen Euro... Es wäre doch im Interesse der USA wenn wir Bankrott gehen und gar uns aus der Eurozone ausscheiden.
    Der Euro könnte die neue Leitwährung werden, wenn GR im großen Stil Öl und Gas exportiert...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Mal was anderes ich hab mir gerade die werbespots im wahlkampf von Syriza und Nea Dimokratia angeschaut. Das von Nea Dimokratia ist ja an lächerlichkeit kaum zu überbieten ich glaube selbst wenn Syriza keinen vorsprung gehabt hätte hätte es ihnen die Nea Dimokratia mit ihrem werbespot schon selbst gegeben.:

    Nea Dimokratia


    Dagegen ist ja der von Syriza eine Hollywood produktion
    Tsipras ist echt ein guter Redner - hätte fast angefangen zu heulen lol

  3. #9833
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.030
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Den Amis vertraue ich ganz sicher nicht. Die wollen doch einen schwachen Euro... Es wäre doch im Interesse der USA wenn wir Bankrott gehen und gar uns aus der Eurozone ausscheiden.
    Sorry halte ich für blödsinn... wenn die strärke der währung daran gekoppelt ist das sie die völker im süden zu solchen drastischen "sparmaßnahmen" zwingen (wo sich die leute nicht ein mal medizien leisten können) dann will ich auch lieber einen schwachen euro als einen starken. Obama hat nur gesagt das eine wachstumspolitik besser währe als die momentane politik, da hat er vollkommen recht so haben es die amis übriegens auch mit DE 1951 betrieben.

  4. #9834

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    ...
    Αν ισχύουν αυτά....

    Βαρουφάκης: Εγκαταλείπεται το αίτημα για διαγραφή χρέους
    Γρήγορα έπεσε ο πήχης...



    Πρωτογενές πλεόνασμα ακόμη κι αν δεν υλοποιήσουμε τις υποσχέσεις μας
    Ο υπουργός Οικονομικών ανέφερε ακόμη ότι η κυβέρνηση θα διατηρήσει ένα πρωτογενές πλεόνασμα- μετά από την πληρωμή των τόκων- της τάξεως του 1-1,5% του ΑΕΠ, ακόμη κι αν αυτό σημαίνει ότι ο ΣΥΡΙΖΑ δεν θα υλοποιήσει τις υποσχέσεις για δημόσιες δαπάνες με τις οποίες εξελέγη.
    Τί είπε;

    Θα ζητήσουμε το 1,9 από τα 7 δισ. της δόσης Τσακαλώτος
    Βαρουφάκης στους NYT: Δεν θέλουμε τη δόση των 7 δισ.

    «Κούρεμα» είναι και η επιμήκυνση
    Γιάνης, όχι Γιάννης.


    Για να δούμε...

  5. #9835
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    48:00 "Sorry wir sind Griechenland und haben keine Ölvorkommen hahahah zu geil"...die Frau am Telefon hat 0 Ahnung...ich glaube die Deutschen werden die ganze Zeit verarscht mit Lügen über das was für ein Potential Griechenland hat...


  6. #9836
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.030
    Ein radio interview mit dem deutschen Ökonomen Heiner Flassbeck (chefökonom bei der UNO für welthandel)

    Anhören lohnt sich:
    Schluss mit Sparen in Griechenland - Rendez-vous - Radio - Play SRF - Schweizer Radio und Fernsehen

  7. #9837
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    513
    Datum:

    02.02.2015 23:00 Uhr

    Varoufakis ertüftelt Schuldenschnitt-Workaround

    Griechenland hat seine Pläne zur Lösung des Schuldenstreits konkretisiert. Finanzminister Yanis Varoufakis sagte in einem am Montagabend veröffentlichten Interview der "Financial Times" (FT), seine Regierung werde nicht mehr den Erlass der 315 Milliarden Euro Auslandsschulden fordern.
    Stattdessen solle die Belastung über verschiedene Umschuldungsarten tragbar gemacht werden. Dazu gehörten ans Wirtschaftswachstum gekoppelte Anleihen sowie Anleihen mit unbegrenzter Laufzeit.

    Damit vermeide man den Begriff des "Schuldenschnitts", der in Ländern wie Deutschland politisch inakzeptabel sei, sagte Varoufakis. Griechenland werde seinerseits einen Primärüberschuss (ohne Zinslast) von 1,0 bis 1,5 Prozent erwirtschaften, selbst wenn dies bedeute, dass die linke Syriza-Partei nicht alle Wahlversprechen halten könne. Auch sei geplant, gegen die Steuervermeidung von Wohlhabenden anzugehen.


    Insider: Anleihen in Privatbesitz von Umschuldung ausgenommen


    Eine mit dem Plan vertraute Person sagte dazu, Anleihen im Privatbesitz sollten von der Umschuldung ausgenommen werden. Deren Gesamtsumme sei bislang auch nicht festgelegt, an diesem Punkt werde noch gearbeitet. Der Plan sei noch nicht mit der EZB oder deutschen Vertretern besprochen worden, erklärte der Insider weiter.


    Bis Ende des Monats werde man die genauen Vorschläge den EU-Partnern vorlegen, kündigte Varoufakis in dem Zeitungsinterview an. "Ich werde unseren Partnern sagen, dass wir eine Kombination aus Primärüberschuss und Reformagenda zusammenstellen", sagte er. "Ich werde ihnen sagen: 'Helft uns bei der Reform unseres Landes und gebt uns dazu etwas finanziellen Spielraum, sonst werden wir weiter ersticken und ein deformiertes statt ein reformiertes Griechenland werden.'"
    Varoufakis und Ministerpräsident Alexis Tsipras besuchen derzeit mehrere europäische Hauptstädte, um für die Politik der neu gewählten Regierung in Athen zu werben.

    Griechenland: Varoufakis ertüftelt Schuldenschnitt-Workaround - International - Politik - Handelsblatt

  8. #9838
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457

  9. #9839

  10. #9840
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    513

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34