BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 596 ErsteErste ... 51112131415161718192565115515 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 5958

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.957 Antworten · 179.324 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich finds gut, dass dieser Thread nicht angepinnt ist, das zeigt nur, dass wir Mitteleuropa und nicht Balkan sind.
    die richtigen Kroaten leben aber auf dem Balkan und haben nichts mit Mitteleuropa zu tun :

  2. #142

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Stipan Beitrag anzeigen
    die richtigen Kroaten leben aber auf dem Balkan und haben nichts mit Mitteleuropa zu tun :
    Nur das BF zählt und hier isses nicht angepinnt, d. h. kein Balkan.

  3. #143
    _uncreative_
    Was den Streit mit den Tafeln anbelangt.

    Das sind für mich Wilde. Ich würde sogar soweit gehen und diesen stožer als Terroristengruppe bezeichnen. 

    Und den Kroaten dort, die eben traumatisiert vom Krieg sind, würde ich eben eine Aufarbeitung in Form einer Psychotherapie empfehlen. Der Hass wird schwinden und die Aggressionen werden nicht mehr an Menschen oder Tafeln ausgelassen.

    Was die Serben angeht. Die sollten einen Psychiater aufsuchen.

  4. #144

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von _uncreative_ Beitrag anzeigen
    Was den Streit mit den Tafeln anbelangt.

    Das sind für mich Wilde. Ich würde sogar soweit gehen und diesen stožer als Terroristengruppe bezeichnen.

    Und den Kroaten dort, die eben traumatisiert vom Krieg sind, würde ich eben eine Aufarbeitung in Form einer Psychotherapie empfehlen. Der Hass wird schwinden und die Aggressionen werden nicht mehr an Menschen oder Tafeln ausgelassen.

    Was die Serben angeht. Die sollten einen Psychiater aufsuchen.
    Sag das mal so locker den Frauen, die beim zB Amt von ihrem Vergewaltiger bedient werden.

  5. #145
    Avatar von Stipan

    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    1.140
    Detalji krvavog obračuna: Rekao je 'vi iz Bosne niža ste klasa', meci su zatim frcali na sve strane

    Željku Gmižiću, ubojici Ljube Matića, oca četvero djece, izmjerili su tri promila alkohola.

    Lovac i obrtnik Željko Gmižić (58) došao je do šanka bratova kafića Gord u Vukovini i naručio bocu vina. Tri sata kasnije totalno mu se zamračilo. Imao je više od tri promila alkohola u krvi i, kako su ispričali svjedoci, dao je svima do znanja da mu doseljenici u njegov kraj smetaju. Bez riječi se odšetao do svog auta na parkiralištu, uzeo pištolj Smith&Wesson i vratio se za šank. Izvadio je oružje i uperio ga u gosta Ljubu Matića (52) zvanog Astor, rodom iz Tomislavgrada.
    - Zašto si donio pištolj? Što će ti - upitao ga je Matić. Upravo je on, pričaju svjedoci, bio osoba koja je zbog porijekla smetala Gmižiću.
    - Šta vi Bosanci... niža ste klasa - bilo je, neslužbeno doznajemo, jedino što je izgovorio pijani Gmižić i potom krenuo ispaljivati metke u Matića, oca četvero djece i bivšeg hrvatskog branitelja.



    Predah od građevine


    - Željko je pucao dok nije ispraznio cijeli šaržer. Meci su frcali na sve strane. Čak je i konobar Silvio lakše ozlijeđen dok je mijenjao pepeljaru. Jedan od metaka odbio se od zida i okrznuo ga. A Željko je hladnokrvno otišao sjesti za stol i nastavio pijan kljucati od alkoholnog umora. Mislim da taj čovjek ničega nije bio svjestan ni kad je došla policija - priča jedan od svjedoka ubojstva. Svjedoci dalje tvrde da je najmanje pet metaka završilo u nesretnom Matiću koji je tu večer nešto prije 21 sat uzeo kratki predah od građevinskog posla i s prijateljem otišao do kafića Gmižićevih.
    U Gordu je bilo šest osoba i konobarica Višnja koja je pravila društvo Matiću i prijatelju.
    - Gmižić je došao u lokal iza 18 sati. Sjeo je uz šank i sam pio mrmljajući si u bradu. Boravak u kafiću doživio je kao odlazak u lov. Da nije potrošio sve metke, pucao bi još. Nije mogao stati. Njemu je kafić drugi dom u kojem je od jutra do mraka. Nepojmljivo je da Bosance smatra seljačinama, pa to je razisam. Čim on hoda okolo s oružjem, kad-tad ga je morao upotrijebiti - kažu mještani Vukovine.



    Zaljubljen u konobaricu



    O ubojici nemaju riječi hvale jer je, napominju, ovisan o alkoholu, a više od ičega voli oružje za koje, očito, kao lovac ima dozvolu. Nedavno se rastao od žene s kojom ima dijete pa mu je lijepa riječ pažnje konobarice Višnje očito jako godila. Na svom Facebook profilu dan prije ubojstva objavio je post “Alkohol pomaže u otklanjanju stresa, grudnjaka, gaćica i drugih problema”.
    Ubijeni Matić, pak, skrbio se o supruzi, 91-godišnjoj majci i četvero djece - Mariji (26), Anti (22) i 19-godišnjim blizancima Nikolini i Josipu.



    Obitelj je u šoku.


    - Brat me nazvao da je ispred lokala gužva, policija, hitna. Oca nije bilo kod kuće pa sam otišla tamo. Policajac kojeg znam rekao mi je: ‘Marija, pođi kući. Zvat ćemo te ako bude trebalo’. Znala sam da je krenulo po zlu. Ubrzo je stigla tužna vijest. Moj tata je bio mirna osoba. Bio je branitelj, proveo na ratištu više od 200 dana, ali nije se puno busao u prsa time. To je bila njegova dužnost kao građanina ove zemlje. Svojim rukama nam je izgradio kuću. Brinuo se o cijeloj rodbini. Svakome je bio spreman pomoći. Zar je tom drugom čovjeku um pomutila zaljubljenost u konobaricu koja je sjedila u društvu moga tate i njegova prijatelja - pita se očajna Marija, najstarija kći ubijenog.
    jutarnji.hr
    In Vukovina bei Velika Gorica hat sich ein Mann, Zeljko Gmizic ein Jäger, 3 Promille angetrunken in einer Kafana, ist dann zu seinem Auto hat eine Pistole geholt und hat dann Ljubo Matic aus Tomislavgrad in dieser Kafana getötet mit den Worten: Ihr Bosnier seit eine mindere Klasse. Ljubo Matic hat vier Kinder und hat Kroatien im krieg mitverteidigt.

    Unglaublich... keine Worte dafür...

  6. #146

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Stipan Beitrag anzeigen
    In Vukovina bei Velika Gorica hat sich ein Mann, Zeljko Gmizic ein Jäger, 3 Promille angetrunken in einer Kafana, ist dann zu seinem Auto hat eine Pistole geholt und hat dann Ljubo Matic aus Tomislavgrad in dieser Kafana getötet mit den Worten: Ihr Bosnier seit eine mindere Klasse. Ljubo Matic hat vier Kinder und hat Kroatien im krieg mitverteidigt.

    Unglaublich... keine Worte dafür...
    Wir sind echt behindert manchmal. Was ein Stück Scheiße. Keiner bringt einen Keil zwischen unseren Brüdern aus BiH.

  7. #147
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von hrhrhrvat;4199315[B
    ]Wir[/B] sind echt behindert manchmal. Was ein Stück Scheiße. Keiner bringt einen Keil zwischen unseren Brüdern aus BiH.

  8. #148

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.157
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Wir sind echt behindert manchmal. Was ein Stück Scheiße. Keiner bringt einen Keil zwischen unseren Brüdern aus BiH.



    - - - Aktualisiert - - -

    Gut das kaum einer weiß das hrhr aus Bosnien ist.
    Das wäre manchmal echt peinlich.

  9. #149

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

    Gut das kaum einer weiß das hrhr aus Bosnien ist.
    Das wäre manchmal echt peinlich.
    Was ist los?

  10. #150
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    München, 04.12.2014 - Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) warnt vor der Gefahr einer massiven Ölpest in der kroatischen Adria.

    In nur wenigen Jahren sollen unzählige Ölplattformen und Gasförderanlagen in dem sensiblen Meeresgebiet errichtet werden.

    Eine Katastrophe, vergleichbar mit der Ölpest im Golf von Mexiko 2010, ist nach Ansicht der GRD nur eine Frage der Zeit.

    Die kroatische Regierung hat die Adria für die Vergabe von Bohrlizenzen in 29 unterschiedlich große Blöcke mit einer Gesamtgröße von knapp 37.000 km² aufgeteilt.

    Damit könnten bis zu 90 % der kroatischen Territorialgewässer für die Öl- und Gasföderung freigegeben werden, schätzt die Umweltorganisation "Sunce" aus Split.
    http://www.extremnews.com/nachrichte...9e015200e212d5

    Petition: http://www.change.org/p/keine-%C3%B6lplattformen-in-der-adria

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12