BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 180 von 592 ErsteErste ... 80130170176177178179180181182183184190230280 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.791 bis 1.800 von 5913

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.912 Antworten · 178.327 Aufrufe

  1. #1791
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.368
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Es wird nie eine Gleichstellung mit der Ustasa geben. Keiner hat Kroatien mehr geschadet. Die Partisanen kämpften für ein freies Kroatien und nicht für die Knechtung Kroatiens. Da verteufelt man gern, während man bei HVO und Ustasa Kritik ausspart oder als antikroatisch diffamiert.
    Wir sind ja nicht Serben und Stellen die Ustasas gleich wie die die Cetniks hat ja keiner verlangt.

    Die Partisanen haben nicht für ein freises Kroatien gehämpft sondern für ein freises Yugoslaven.
    Die Partisanen käpften für die systematische Ausrotung der Ustaschas und deren Nachkommen ihr habt gebau so viele Kroaten auf dem Gewissen.

    Die kroatischen Partisanen haben mit Hilfe von nicht partisanischen Kroaten Kroatien gebildet.
    Tudmann=Partisan/ Wähler gröstenteils keine Partisanen.

    Partisanen sind genau so schlimm nur in deiner gegend Gab es keine Ustasas die Kroaten ungebracht haben es waren Deutsche und Italiener.

    Das heutige Kroatien hat mit dem 2 WK nichts zu tun, scheinbar fühlen sich die Nachfaren der Partisanen als gehobener, in Yu war ihr es Heute sind wir gleich.

    Ich sehe keine Ustaschas und keine Partisanen nur Kroaten.

  2. #1792
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Wir sind ja nicht Serben und Stellen die Ustasas gleich wie die die Cetniks hat ja keiner verlangt.

    Die Partisanen haben nicht für ein freises Kroatien gehämpft sondern für ein freises Yugoslaven.
    Die Partisanen käpften für die systematische Ausrotung der Ustaschas und deren Nachkommen ihr habt gebau so viele Kroaten auf dem Gewissen.

    Die kroatischen Partisanen haben mit Hilfe von nicht partisanischen Kroaten Kroatien gebildet.
    Tudmann=Partisan/ Wähler gröstenteils keine Partisanen.

    Partisanen sind genau so schlimm nur in deiner gegend Gab es keine Ustasas die Kroaten ungebracht haben es waren Deutsche und Italiener.

    Das heutige Kroatien hat mit dem 2 WK nichts zu tun, scheinbar fühlen sich die Nachfaren der Partisanen als gehobener, in Yu war ihr es Heute sind wir gleich.

    Ich sehe keine Ustaschas und keine Partisanen nur Kroaten.

  3. #1793
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.191
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Wir sind ja nicht Serben und Stellen die Ustasas gleich wie die die Cetniks hat ja keiner verlangt.

    Die Partisanen haben nicht für ein freises Kroatien gehämpft sondern für ein freises Yugoslaven.
    Die Partisanen käpften für die systematische Ausrotung der Ustaschas und deren Nachkommen ihr habt gebau so viele Kroaten auf dem Gewissen.

    Die kroatischen Partisanen haben mit Hilfe von nicht partisanischen Kroaten Kroatien gebildet.
    Tudmann=Partisan/ Wähler gröstenteils keine Partisanen.

    Partisanen sind genau so schlimm nur in deiner gegend Gab es keine Ustasas die Kroaten ungebracht haben es waren Deutsche und Italiener.

    Das heutige Kroatien hat mit dem 2 WK nichts zu tun, scheinbar fühlen sich die Nachfaren der Partisanen als gehobener, in Yu war ihr es Heute sind wir gleich.

    Ich sehe keine Ustaschas und keine Partisanen nur Kroaten.
    Partisanen waren eben nicht genauso schlimm. Schau dir doch die kroatische Rolle an und wie viele aus der Bauernpartei dort waren. Wir müssen nicht unsere Leute, die oftmals für Dalmatien, Rijeka oder Istrien kämpften, die als erste KZs befreien konnten usw. nicht gleichstellen mit allen Partisanen, Bleiburg und anderem Mist. Wie viele Partisanen hatten nach dem Krieg nichts zu lachen, was ging da für ein Mist ab... Das vergessen viele, wenn sie von den Partisanen sprechen. Alles was man der widerlichen Ustasa zugesteht, gilt scheinbar nicht für die Partisanen. Ivan Kovacic und Vladimir Nazor sollten schon reichen als Beweis dafür. Beide liebten ihre Heimat und es gibt noch viele andere.

  4. #1794
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.368
    Zitat Zitat von Lynes Beitrag anzeigen
    Nein, Ustasas sind schon negativ (offiziell). So wie SS hier, die kriegen ja dennoch ihre Renten.
    Ich kenne keinen Ustasa der eine Rente bekommt, ich kenne nur ehemalige aus dem HOS die Renten bekommen.
    Zu zeiten der HOS gab es keine systematischen Massenmorde.

    Die HOS stand als erstes an der Front und kämpfte gegen die einmaschierende JNA.
    Ohne die Sponsoren der HOS und der Freiwilligen gäbe es viel mehr tote Kroaten und Serbien würde dem Ziel Grossserbien näher gekommen.

  5. #1795
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Das heutige Kroatien wurde 1943 in Jajce "gebildet". In den 90ern wurde gar nichts "erschaffen", man hat sich nur abgespalten.

  6. #1796
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.191
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ich kenne keinen Ustasa der eine Rente bekommt, ich kenne nur ehemalige aus dem HOS die Renten bekommen.
    Zu zeiten der HOS gab es keine systematischen Massenmorde.

    Die HOS stand als erstes an der Front und kämpfte gegen die einmaschierende JNA.
    Ohne die Sponsoren der HOS und der Freiwilligen gäbe es viel mehr tote Kroaten und Serbien würde dem Ziel Grossserbien näher gekommen.
    Ich glaube nicht, dass man das kritisiert. Die HOS standen eben als erste parat. Dass Kriegsverbrecher eine Rente kriegen finde ich pervers, aber die RS zahlt ja auch für Karadzic udn Mladic

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lynes Beitrag anzeigen
    Das heutige Kroatien wurde 1943 in Jajce "gebildet". In den 90ern wurde gar nichts "erschaffen", man hat sich nur abgespalten.
    Hätte man ihnen doch nur den Teil der Herzegowina gegeben, wie 39. Nur ohne Mostar.. Der große Fehler war Cetniks und Ustasa so massiv zu verfolgen, statt zu versöhnen. Das klingt jetzt schmierig, aber so schaffte man einen Staat, der seinen Bürgern erst einmal misstraut. Es gibt die Geschichte von einer legendären Party im Sarajevo der 80er. Eine Kostümparty mit Cetnik und Ustasaunformen und Snacks mit Majonäse in Hakenreuzform. Danach wurden alle befragt, obwohl es nur eine "spaßige" Aktion war, um Tabus zu brechen. Ähnlich ging es der Punkbewegung. Jemand mit einem "Fuck of Nazipunks" wurde erst einmal verhaftet

    Nach dem Krieg waren alle froh, dass es vorbei war und dann verlängerte man den Krieg künstlich. Mit wirtschaftlicher Stabilität, wäre ein Kroate in Kroatien in Jugoslawien gewesen, wen hätte es interessiert, wenn er ein Kroate hätte sein dürfen.. Stattdessen gab es Nationalismus, der bis heute in diesem "für uns oder gegen uns"-System beibehalten wurde. Die Unabhängigkeit ist aus jetziger Sicht gut.

  7. #1797
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.368
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Partisanen waren eben nicht genauso schlimm. Schau dir doch die kroatische Rolle an und wie viele aus der Bauernpartei dort waren. Wir müssen nicht unsere Leute, die oftmals für Dalmatien, Rijeka oder Istrien kämpften, die als erste KZs befreien konnten usw. nicht gleichstellen mit allen Partisanen, Bleiburg und anderem Mist. Wie viele Partisanen hatten nach dem Krieg nichts zu lachen, was ging da für ein Mist ab... Das vergessen viele, wenn sie von den Partisanen sprechen. Alles was man der widerlichen Ustasa zugesteht, gilt scheinbar nicht für die Partisanen. Ivan Kovacic und Vladimir Nazor sollten schon reichen als Beweis dafür. Beide liebten ihre Heimat und es gibt noch viele andere.
    Also sind ihr doch besser, oder was gelitten haben alle, die Ustaschas haben die KZs nicht betrieben ist keine entschuldigung für die Akzeptanz das und den Packt mit dem Italiener.
    Kroatische Partisanen brachten mehr Kroaten un als Serben zusammen, das können wir vergessen und eine 50Jährige unterdrückung.

    Wie kann mann nur so beleidigt sein wenn Mennschen auf einmal den gleichen Wert haben, mann muss in der Vergangenheit graben und hoffen dadurch bekommt man wieder die alten vedinungen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lynes Beitrag anzeigen
    Das heutige Kroatien wurde 1943 in Jajce "gebildet". In den 90ern wurde gar nichts "erschaffen", man hat sich nur abgespalten.
    Nur die Grenzen wurden gebildet sonst nichts.

  8. #1798
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Also sind ihr doch besser, oder was gelitten haben alle, die Ustaschas haben die KZs nicht betrieben ist keine entschuldigung für die Akzeptanz das und den Packt mit dem Italiener.
    Kroatische Partisanen brachten mehr Kroaten un als Serben zusammen, das können wir vergessen und eine 50Jährige unterdrückung.

    Wie kann mann nur so beleidigt sein wenn Mennschen auf einmal den gleichen Wert haben, mann muss in der Vergangenheit graben und hoffen dadurch bekommt man wieder die alten vedinungen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Nur die Grenzen wurden gebildet sonst nichts.
    Kannst du bitte so schreiben, dass man dich auch versteht?

  9. #1799
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.368
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    hab schon so oft geschrieben was war die alternative imn 2wk die ustasas&cetniks oder andere qouslingregime?..da waren die Partisanen trotz auch begangener verbrechen das besserer los...
    Das bezweifelt auch keiner fürs Gesamtwohl der Region waren die Partisanen die beste alternative.
    Der Zweite Weltkrieg hat mit dem Heutigen Kroatien nicht viel zu tun.

    Ist nicht endlich die Zeit gekommen sich intern zu bekriegen ist dich peinlich stolz auf Partisanen oder Ustaschas zu sein.
    Stolz konn mann nur auf die befreiung Kroatiens im letzten Krieg sein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Kannst du bitte so schreiben, dass man dich auch versteht?
    Was wilst du verstehen oder nicht verstehen?

  10. #1800
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Das bezweifelt auch keiner fürs Gesamtwohl der Region waren die Partisanen die beste alternative.
    Der Zweite Weltkrieg hat mit dem Heutigen Kroatien nicht viel zu tun.

    Ist nicht endlich die Zeit gekommen sich intern zu bekriegen ist dich peinlich stolz auf Partisanen oder Ustaschas zu sein.
    Stolz konn mann nur auf die befreiung Kroatiens im letzten Krieg sein.

    - - - Aktualisiert - - -



    Was wilst du verstehen oder nicht verstehen?
    Schau auf das was du eben geschrieben hast. Verstehst du es selbst was das bedeuten soll? Schrecklich, da tun einem die Augen weh.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12