BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 187 von 590 ErsteErste ... 87137177183184185186187188189190191197237287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.861 bis 1.870 von 5900

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.899 Antworten · 177.734 Aufrufe

  1. #1861
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ist mir ein Begriff schlimm was da pasiert ist es ändert nichts daran das meinen Vorfahren 1945 pasiert ist und noch dazu konnten sie weitere 50 Jahre unterdrückt werden und für die Toten gabs kein Denkmal nur für die Partizanen

    Der 2WK ist vorbei und Leute wurden genug bestraft es gibt heute keine Partisanen, Ustaschas oder Cetniks.
    Yu ist geschichte jetzt soll nach vorne geschaut werden.
    Tolle Argumente, demnach müsste man für alle Ustaše, Četnike und Nazis auch noch Denkmäler bauen. Junge Junge...

  2. #1862
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.328
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Tolle Argumente, demnach müsste man für alle Ustaše, Četnike und Nazis auch noch Denkmäler bauen. Junge Junge...
    wiso wilst du für die Denkmäler bauen ich zumindest hab keine verlangt.
    Ich will nur sagen das die Grossmüter unserer Gegend der Wülkür der eroberer ausgesetzt waren vergewaltigungen die nicht bestraft wurden waren keine seltenhei und die Denkmäler der Partisanen erinnerten sie immer daren das sie immernoch Menschen 2 Kasse sind.

  3. #1863
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.084
    Das ist ja nun vorbei. Die Ustasa jetzt zu Opfern zu machen, ist aber pervers. Man sollte den Anstand haben die Sache ruhen zu lassen und nicht Spinner wie Hasanbegovic die Geschichte verfälschen lassen, bis Kroaten die gößten Opfer waren und Bleiburg über Jasenovac steht. Die Partisanendenkmäler sind Teil unserer GEschichte. Ende. Es gibt keinen Grund die Ustasa jetzt aufleben zu lassen und sie als Opfer zu sehen. Die Opfer der anderen Seite haben auch niemanden interessiert damals als die gleichen Leute angefangen haben. Deswegen sollte man den Scheiß fernhalten aus der Politik und der Diaspora das Wahlrecht nehmen. Nur so hört dieser Mist wieder auf.

  4. #1864
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.912
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Tolle Argumente, demnach müsste man für alle Ustaše, Četnike und Nazis auch noch Denkmäler bauen. Junge Junge...
    Das Abschlachten von Flüchtlingen, Frauen und Kindern scheint ja auch kein Argument zu sein.
    Dein YU fängt bei deinem Nick an und scheint iwelche anderen uns unbekannten Hintergründe zu haben was dich dazu bringt die Auge zu verschließen.
    Mythologie ist kein guter Ratgeber...und auch keine Ausrede um die Massenmorde an unschuldigen zu rechtfertigen

  5. #1865
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Das Abschlachten von Flüchtlingen, Frauen und Kindern scheint ja auch kein Argument zu sein.
    Dein YU fängt bei deinem Nick an und scheint iwelche anderen uns unbekannten Hintergründe zu haben was dich dazu bringt die Auge zu verschließen.
    Mythologie ist kein guter Ratgeber...und auch keine Ausrede um die Massenmorde an unschuldigen zu rechtfertigen
    Ach komm immer wieder die selbe Leier von dir, Abschlachten von Flüchtlingen und Soldaten die sich ergeben haben habe ich nie befürwortet ganz im Gegenteil. Aber wenn wir Chin dabei sind, wie stehst du eigentlich zum Thema Ustaše? Kann mich irgendwie noch genau erinnern, dass du hier ein paar User die das U im Vordergrund gehabt haben als kleine Welppen geschützt hast.

  6. #1866
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.328
    Mein Vater erzälte mir eine Geschichte aus dem Jahre 1956.
    Seine Muter wurden alles weggenomen um Modrica hatten sie recht viel Land auf das hatte sie kein anspruch mehr hatze weil ihr Bruder ein Ustasa war, in der Kriegszeit verlohr sie 3 Kinder mein Vater wurde 1948 geboren und wuchs in einem offenen Gefängis auf sie waren bettelarm. 1956 wurden Steuern einesamelt um der UdSSR die Schulden zu begleichen meine Grossmuter hatte nicht und wer nichts hatte wurde bestraft als Strafe muste sie an einem kalten Herbsttag für lange Zeit schulterhoch in die Sava steigen mein Vater muste zuschauen wie Seine Mutter blossgestellt wurde, dass in Nase stehen hatte Folgen durch die unzerkühlung starb eine Grossmutter fast. Partizanen hatten bei uns jedes Recht meine Mutter hat nicht bessere erinerungen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Das ist ja nun vorbei. Die Ustasa jetzt zu Opfern zu machen, ist aber pervers. Man sollte den Anstand haben die Sache ruhen zu lassen und nicht Spinner wie Hasanbegovic die Geschichte verfälschen lassen, bis Kroaten die gößten Opfer waren und Bleiburg über Jasenovac steht. Die Partisanendenkmäler sind Teil unserer GEschichte. Ende. Es gibt keinen Grund die Ustasa jetzt aufleben zu lassen und sie als Opfer zu sehen. Die Opfer der anderen Seite haben auch niemanden interessiert damals als die gleichen Leute angefangen haben. Deswegen sollte man den Scheiß fernhalten aus der Politik und der Diaspora das Wahlrecht nehmen. Nur so hört dieser Mist wieder auf.
    Ich rede von den Opfern nach 45 also nicht von den Ustaschas da gab es keine mehr.

  7. #1867
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.912
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Ach komm immer wieder die selbe Leier von dir, Abschlachten von Flüchtlingen und Soldaten die sich ergeben haben habe ich nie befürwortet ganz im Gegenteil. Aber wenn wir Chin dabei sind, wie stehst du eigentlich zum Thema Ustaše? Kann mich irgendwie noch genau erinnern, dass du hier ein paar User die das U im Vordergrund gehabt haben als kleine Welppen geschützt hast.
    Klingt aber so bei dir. Abschaum der in solchen Massen gemordet hat kann man weder in Schutz nehmen noch feiern.

    Versuchse jetzt deine rote Ader zu verstecken indem du auf mich ablenkst?

    Hättse mal n bisschen besser aufgepasst wüsstest du auch wie ich zu der Ustasa stehe und dann hättest du sicher desöfteren gelesen wie diese tolle Ustasa die Schwester meiner Oma bei lebendigen Leibe häutete während meine Oma als Kind dabe zusah...die eigenen Landsleute wohlgemerkt...

    Also Kollege....Augen auf beim Eierkauf

  8. #1868

    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Das ist ja nun vorbei. Die Ustasa jetzt zu Opfern zu machen, ist aber pervers. Man sollte den Anstand haben die Sache ruhen zu lassen und nicht Spinner wie Hasanbegovic die Geschichte verfälschen lassen, bis Kroaten die gößten Opfer waren und Bleiburg über Jasenovac steht. Die Partisanendenkmäler sind Teil unserer GEschichte. Ende. Es gibt keinen Grund die Ustasa jetzt aufleben zu lassen und sie als Opfer zu sehen. Die Opfer der anderen Seite haben auch niemanden interessiert damals als die gleichen Leute angefangen haben. Deswegen sollte man den Scheiß fernhalten aus der Politik und der Diaspora das Wahlrecht nehmen. Nur so hört dieser Mist wieder auf.
    Bleiburg und Jasenovac unterscheiden sich in den Opferzahlen. Sind die unschuldig getöteten Opfer aus Jasenovac mehr wert, als die unschuldig getöteten Opfer in Bleiburg? Man sollte beiden Opfern gedenken. Möge sich solch eine Tragödie niemals mehr wiederholen.

    Ich wäre nur dafür den Staatsbürgern, die im Ausland leben und keine Steuern zahlen (gibt ja genügend im Ausland lebende die in der Heimat Immobilien haben und darauf steuern zahlen) das Wahlrecht zu entziehen.

  9. #1869
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Klingt aber so bei dir. Abschaum der in solchen Massen gemordet hat kann man weder in Schutz nehmen noch feiern.

    Versuchse jetzt deine rote Ader zu verstecken indem du auf mich ablenkst?

    Hättse mal n bisschen besser aufgepasst wüsstest du auch wie ich zu der Ustasa stehe und dann hättest du sicher desöfteren gelesen wie diese tolle Ustasa die Schwester meiner Oma bei lebendigen Leibe häutete während meine Oma als Kind dabe zusah...die eigenen Landsleute wohlgemerkt...

    Also Kollege....Augen auf beim Eierkauf
    Haha, meine rote Ader. Ich nehme niemanden in Schutz der gemordet hat, Daro aber schon, das juckt dich aber nicht wie so oft.

  10. #1870
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.912
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Haha, meine rote Ader. Ich nehme niemanden in Schutz der gemordet hat, Daro aber schon, das juckt dich aber nicht wie so oft.
    Ich will niemandem zu nahe treten, aber gewisse User lese ich einfach nicht. Bei Daro ist mir einfach das Geschriebene zu wirr...deshalb lese ich es in der Regel nicht

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12