BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 243 von 598 ErsteErste ... 143193233239240241242243244245246247253293343 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.421 bis 2.430 von 5972

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.971 Antworten · 180.076 Aufrufe

  1. #2421
    Avatar von Lefty

    Registriert seit
    17.08.2009
    Beiträge
    708


    - - - Aktualisiert - - -

  2. #2422
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.154


    Dan mladosti i ove je godine proslavljen u Kumrovcu. Godišnjicu rođenja Josipa Broza Tita obilježile su tisuće poklonika njegova lika i djela s područja cijele bivše Jugoslavije.

    Tako se u Kumrovcu danas moglo susrasti stare, ali i nešto mlađe partizanke i partizane te brojne poznate osobe iz političkog života.

    Neizostavni su bili i štandovi na kojima su se mogli kupiti brojni suveniri poput majica, slika i knjiga.


    Titu su se i ove godine poklonili njegovi partizani i partizanke > Slobodna Dalmacija

  3. #2423
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.549
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ajde dodi.....da ti dam koji dinar
    stipu adresu znam cigana živi u blizini essen-a pa mu ga dudlaj

  4. #2424
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.990
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    stipu adresu znam cigana živi u blizini essen-a pa mu ga dudlaj
    normalno da znas kad je tvoj

  5. #2425
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.549
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    normalno da znas kad je tvoj
    naspram vas ustaša su cigani gospoda, al derpe ljakse ko ti sanja

  6. #2426
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.990
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    naspram vas ustaša su cigani gospoda, al derpe ljakse ko ti sanja
    Opet on na ciganski....ajd odmah turski...znaci tvoj drugi maternji....o to niko ziv ne razumije

  7. #2427
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Antwort.

    Hasanbegovic ist Historiker und ist nicht unbedingt ein guter Förderer eines Teiles Kultur der zu Zeite von Yu überfördert wurde.
    Der sndere Teil der Kultur wurde ausschliesslich von Privaten oder von der Kirche finanziert.
    Jedes HUK ist an Kirchen gebunden vom Staat bekommt es nicht.
    Anhang 81323

    Slavonska Nosnja

    Anhang 81324
    Madarska Nosnja

    Die Kroaten aus Slavonien und die Ungarn teilen sich nicht nur die ähnlichen Trachten sie haben die änlichen Musik, die ähnliche Küche zimlich alles ist ähnlich nur die Sprache nicht, wiso soll ein kroatischer Kulturminister sich nicht in Ungarn Blicken lassen.

    Mein Vater ist auch Musiker und Instrumentenbauer für Feste die meisten nur von der Kirche Organisiert (von Kroatien kahm nichts) wurden ist er zusammen mit einer Gruppe von Leuten in Trachten aufgetreten und Lider gesungen.
    Jungen Leuten die sich angemolden haben Traditionelle Instrumente zu Lehrnen stellte er Gratis Instrumente zu Verfügung die er selber gemacht hat.
    Hrvatska Dobunska Skola u Svicaskoj ist zu 80% von Privaten Gelder oder kirchlichen Spenden finanziert worden auch wenn nur das kroatische Bildungsministerium bestummen hat was unterrichtet wurde was nicht falsch ist.

    Kulturelle Bauwerke wie die alten Bunker in Pula aus KuK Zeiten verfallen Tito hat sich einen dreck geschert was welche schöne Bauwerke Kroatien aus der Vergangenheit mitgenommen hat er hat lieber herunterkommende Sozialwohnungen daraus gemach oder sie der Natur überlassen.

    Ich bezihe mich mal suf die Stadt die ich kenne Sl. Brod da ist die HSP mit Mirko Duspera (jetzt nicht mehr HSP)an der Macht in der Zeit ist Brod aus dem Bankrott herausgekommen uns steht relativ stabil unsere Sporthalle wurde entlich fertig gestellt, wir haben einen coolen Strand an der Sava bekommen, unsere Festgestellt wurde gesäubert und wider aufgebaut vorallemallem gibt es in jeder Ecke wunderbare Spielplätze auch Musiker treffen sich immer öfter in Stadtzentrum und Organisieren was ich würde Sagen das die HSP in Sl. Brod gute Arbeit geleistet hat auch Kulturell.

    Hasanbegovic hat sich nie mit dem Ustaschas gebrüstet er verahtet jedesmal öffentlichen die grsusamen Verbrechen der Ustaschas.
    Er besuchte einige kulturelle Orte muss es dann ein Künstler sein der auf einmal nicht mehr so beachtet wird wie früher haben es nicht andere verdient kulturel brachtet zu werden die nur gegeben haben und nicht bekommen haben?

    Ob er der richtige war beim HoS Denkmal aufzutauchen glaub ich weniger der Verteidigungsminister wäre sicherlich geeigneter dafür verdient hätten es die Leute die mit ihren übermässigen Einsatz Kroaten von einer übermacht beschützt haben.

    Zu Bleiburg es existierte zu Titos Zeiten nicht er wurde zimlich alles vertuscht was vertuschen werden könnte, es soll aufgeklärt werden was passiert ist mann ist nicht Ustascha wenn die Wahrheit aufgedeckt werden will.
    Jasenovac ist eine Tragödie und ein Verbrechen der Ustaschas hat Hasanbegovic auch gesagt, was zu klären ist wie viel Tito da vertuschen hat nach Zeugen Aussage arbeitete das KZ auch nach 45 einige nennen es eine Umschreibung der Geschichte ist es da wirklich oder hat Tito die Geschichte so geschrieben wie er es haben wollte.
    Die Komunisten waren wirklich keine Freunde der Juden es langte nicht das die Nazis über 6 Milionen Tito nahm ihnen jeden Reichtum und verstaatlichte es Juden waren auf unseren Gebieten sehr fähige Geschäftsmänner mit viel Reichtum.

    Zu der Finanzierung der Kultur Kroatien gibt proportional viel Geld für die Kultur aus die auch anders finanziert werden kan was die HUK immer wieder zeigen, Kroatien fehlt es überall schau die nur unsere Krankenhäusee an eine Zumutung für jeden der an Deutschland gewöhnt ist, schau dir unsere Schulen an ba sind die teilweise schlimm haben denn unsere Kinder keine besseeren Schulen verdient.
    Hasanbegovic kürtzt das Budget für das Kulturministerium was wo anders viel nötiger gebraucht wird, das wird kein Musiker oder Künstler machen mit dem gekürzten Geld soll dann das bestmöglichste gemacht werden das kann sein Nachfolger machen der dann aus der Sparte kommen soll.
    Du gehst natürlich nicht auf den Inhalt ein, außerdem scheinst du wenig von Kultur zu verstehen und noch weniger von YU.

    Erst einmal hat Hasanbegovic sich sehr wohl mit der Ustasa gebrüstet. Die Kappe sagt doch schon alles. Da gibt es auch diverse Artikel aus der Vergangenheit.

    Die Opferzahlen von Jasenovac wurden aufgemotzt, keine Frage. Aber das hat Goldstein doch längst ins rechte Licht gerückt und auch alle Behauptungen aus dem Film widerlegt, bevor er überhaupt entstanden ist. Diese Leute wollen unbedingt, dass Bleiburg mehr Opfer hatte als Jasenovac. Das hat mit seriöser Wissenschaft so wenig zu tun, wie Hasanbegovic mit Kultur.

    Dass er gerade dieses HOS Denkmal, der Bobanlecker besucht ist auch kein Zufall, denn die haben sich immer klar zum Erbe der Ustasa und Crna Legija bekannt. Das ist auch bestens mit Video- und Bildmaterial belegt. Warum besucht er also eine kleine Einheit, die nicht die Erfolge hat, wie die 113. Brigade oder die Pauci? Die HOS ist da doch nur mitgelaufen.

    Was du schreibst, ist genau das, was Hasanbegovic selbst verbreitet. In Jugoslawien wurden die unabhängigen Medien nicht gefördert und wenn du dir Titos Rede aus den 60ern in Split reinziehst, wirst du erkennen, dass man schon immer die Schuld auf Intellektuelle und Schriftsteller geschoben hat. In diesem Sinne ist Hasanbegovic in der Nachfolge jugoslawische Ideologen und Politiker, nur mit anderen Vorzeichen. Das ist ziemlich entlarvend, weil es eben meist nicht wirklich um die Kritik der Einschränkung in der damaligen Diktatur geht oder um den Kommunismus. Hasanbegovic, die HSP und HCSP kritisieren YU vor allem, weil es nicht kroatisch war. Ein Podrug beschwert sich, dass man ihn als Ujo beschimpfte, weil er Dinamofan war. Das Gleiche findet er ok, wenn es umgekehrt ist Ich kenne das Programm der HSP nicht, aber das der HCSP (vermutlich sind sie sich da einig), im Programm steht, dass alle Anklagen gegen Kriegsverbrechen, die Kroaten begannen haben, fallengelassen werden müssen und nicht weiter verfolgt. Also kein Stück besser als YU, wo Partisanen sich nicht verantworten mussten. Deswegen werden, wie damals in YU, vor allem diejenigen verfolgt, die die eigene Geschichte aufarbeiten wollen.

    Wenn wir also wirklich ein besserer Staat sein wollen als YU, dann hat Hasanbegovic nichts in der Regierung zu suchen.

    Diejenigen, die es trifft, sind vor allem junge Leute, die zu YU-Zeiten noch gar nicht geboren waren. Sie wurden also nicht gefördert. Eine von vielen Lügen...

    Und es geht auch nicht um Einsparungen in der Kultur. Das habe ich auch beschrieben. Das Budget für unabhängige Medien wurde nicht gekürzt. Der unabhängige Ausschuss, der für die Verteilung der Gelder verantwortlich ist wurde aufgelöst und die Entscheidungen trifft Hasanbegovic nun allein. Genauso bei der HRT. Da wurde nichts eingespart, nur Köpfe getauscht.

    Es ist auch nicht schwer zu erkennen, warum Hasanbegovic kroatische Errungenschaften mit Füßen tritt.

    Unsere großen Künstler, wie Krleza, Matos, Ujevic, Mestrovic, Nazor, Kovacic und viele andere waren nicht besonders sozialistisch, klar haben sie hier und da etwas darüber geschrieben aber letztlich hatten sie, falls sie da noch lebten, Probleme. Als Kroatien unabhängig wurde, hat man sie hochgehalten. Du musst die nur anschauen, wie viele Denkmäler Ujvic hat und wie viele Straßen nach ihm benannt sind. Die kroatische Tradition ist gegen Militarismus, gegen Dikraturen, Imperialismus und für den Individualismus. Ein Grund, warum viele in YU nicht viel zu melden hatten.. Aber trotzdem machten viele ihr Ding. Krleza, der von der Freundschaft zu Tito profitierte, half vielen und gab ihnen sogar Arbeit in seinem Institut, viele davon (auch Tudjman, glaube ich) waren spätere Akteure des neuen Kroatiens. Und auch heute hilft man sich eben Gegenseitig, wenn die Politik jeden Fortschritt bekämpft.

    Warum ist dieser Teil der GEschichte + Illyrische Bewegung etc. so unbeliebt bei Leuten, wie Hasanbegovic, wo sie doch die Vordenker eines Unabhängigen Kroatiens betrifft? Hasanbegovic und all die Rechten wollen damit nichts zu tun haben, weil sie alles, was ihnen serbisch oder jugoslawisch vorkommt, vernichten wollen. Komisch nur, dass sie bei Starcevic eine Ausnahme machen. Die kroatische Geschichte enthält eben auch die Annäherung an Serbien. Heute haben diese Leute Angst, dass das wieder aufkochen könnte. Also wollen sie alles zerstören, was damit zu tun hat, also auch einen sehr wichtigen, vielleicht den wichtigsten Teil unserer Geschichte. Ihnen fehlt die intellektuelle Kapazität zu erkennen, was für ein Schatz in diesem früheren Denken liegt. Und damit meine ich nicht, dass man wieder einen Sokol, eine Orjuna oder sogar ein Jugoslawien gründen sollte. Das ist Quatsch, die Vorraussetzungen waren ganz andere. Matos schrieb einmal, dass eine Annäherung an die deutsche Kultur alles kroatische zerstören würde. Wie recht er damit hatte war ihm wohl kaum klar..

    Ein Text von Tin Ujevic.
    Jer mi smo od onih što umijemo da se mučimo i sa osmjejkom ili barem da tražimo značenje zla u prašnoj metafizici. No tirani što drže svemir u okovima, preziru slobodu, časte bludnicu, a sramote ženu, bacaju u tamnicu proroke i vidioce, kolju djecu, pljuju na ideal, zabranjuju pogled na zvijezde. I ako nama stablo kaže (kao ono Taineu): podvrgni se uslovima života, budi silan i ponosan ne prestajući biti društven, razvijaj se prema svjetlu i uzduhu za najponosniji i najpravičniji život; njima ono ne kaže ni što je radnički hljeb ni što je majčino mljieko. Ne razumiju stabla, jer ne razumiju božanstva ni čovječanstva. Nema pravde za društvo, nema razvoja za radnu, slobodu, prevratnu ličnost! Stabla pravde, razuma i svetinje moraju da budu oborena sjekirama najgorih prostaka; a to su Mogućnici.
    Kein Wunder, dass man ihn nicht als Teil des Tito-Jugoslawien haben wollte. Aber es wundert mich auch nicht, dass Leute, wie Hasanbegovic, diese Art des Denkens unterdrücken wollen. Für ihn beginnt die Geschichte Kroatiens 41 + einige Details aus der Geschichte, die er exklusiv, also falsch, betrachtet.

    Und zu Ungarn:
    https://hr.wikipedia.org/wiki/Napredna_omladina

    Hasanbegovic ist nicht für ein freies unabhängiges Kroatien. Er ist von Gestern. Einer der Ustasa-Nackommen, die ihre Vorfahren in ein besseres Licht rücken wollen, weil sie nicht einsehen wollen, dass sie für und mit Vaterlandsverrätern gekämpft haben. Linke werden gern als Jugoslawen oder Serben beschimpft und Kroatien als rechts hingestellt. Da sind Cetniks und Ustase sich ziemlich einig. Nur was wäre, wenn die Diaspora und BiH nicht wählen dürfte? Kroatien steht, was kritische Intellektuelle und eine vernünftige Linke, zumindest in der Gesellschaft, betrifft ziemlich gut da, auch im Vergleich zu anderen Ex-Yu Ländern. Das wird auch Hasanbegovic nicht ändern. Alles nach rechts rücken, bedeutet, dass zurück in die Vergangenheit zu gehen. Dabei haben wir so verdammt großes Potential. In Serbien sind leider viele Intellektuelle ausgewandert oder mundtot gemacht worden, das lag an der Miloseviczeit oder der Situation der Medien. Was man da für ein Potential verschenkte, ist den Mächtigen noch immer nicht klar. Heute ist das, verallgemeinert gesagt, eine sehr exklusive Szene in Beograd, die abseits der Politik agiert, zu wenig kommt nach außen. Das ist sehr schade, weil es eine spannende Szene ist. Kroatien schafft es hoffentlich dem zu entgehen.

    Und nur damit das klar ist. Ich habe genau null Mitleid, was mit den Ujos passierte, auch wenn es teilweise, unrecht war. Das ist kein Grund, warum dieses Denken heute wieder einen Stellenwert haben sollte. Es bleiben Verräter, die Kroatien mehr geschadet haben als Österreich-Ungarn, Italien, Serben, Osmanen oder Jugoslawen. Tito ist weg, das hat Indianer gemerkt, du auch? Jugoslawien ist tot und wird es bleiben.

    Das ist die beschissenste Regierung, die wie jemals hatten. In so kurzer Zeit wurde so viel Scheiße gebaut. Mich wundert, dass sich hier niemand über Karamarko aufregt...

  8. #2428
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Erst einmal hat Hasanbegovic sich sehr wohl mit der Ustasa gebrüstet. Die Kappe sagt doch schon alles.

    Das war keine Ustaschakappe, warum wiederholst du diese Lüge ständig?

  9. #2429
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Das war keine Ustaschakappe, warum wiederholst du diese Lüge ständig?
    Die HOS in Split hat Ustasakappen getragen... Gibt genügend Bilder und Videos dazu.

  10. #2430
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Die HOS in Split hat Ustasakappen getragen... Gibt genügend Bilder und Videos dazu.

    Keine Ahnung, aber wir reden von Hasanbegovic. Der hat keine getragen.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12