BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 308 von 597 ErsteErste ... 208258298304305306307308309310311312318358408 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.071 bis 3.080 von 5970

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.969 Antworten · 179.739 Aufrufe

  1. #3071
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.449
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Die Ustasa als Opfer oder wie?

    Ich habe weder gesagt, dass Bleiburg gut war, noch, dass die Nachkommen der Ustasa Abschaum sind. Wäre auch etwas schwierig, mit dieser Einstellung in Deutschland zu leben, wo eine viel größere Anzahl der Vorfahren zum Abschaum gehörte.

    Übrigens ist ein großer Teil der Ujos erst in den 60ern abgehauen. Den Faschos aus Deutschland erging es teilweise noch schlimmer und die machen nicht so einen Aufstand und erheben sich, indem sie Gerechtigkeit fordern. Sie stehen mehr zu ihren Taten, als der Ujo-Abschaum
    Ich rede von Menschen die Keinen bezug zu den Gräultaten der Ustaschas haben die auf einmal um ihr Leben flüchten mussten obwohl sie nimanden was angetahn haben sie waren zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.
    Nur ein kleiner Teil mit wahren Ujoverbrecher konnte flichen meist mit noch viel Geld im Sack wenn du die als Abschaum bezeichnt hätest hätte ich nichts gegen deine Ausage du hast zu verallgemeinert und über 90% der Unschuldigen mitgezogen.
    Deine zweite aussage beziht sich auf die HoS ind ihre Rentenansprüche versetzt dich in die Zeit, es wahren die Ersten ander Front mit prozentual am Meisten Toten und verletzten.
    Es gab auch verbrechen an Serben von Seiten HoS die ich überhaut nicht gutheiße jeder Verbreher der wehrlose quält oder die Anweisung dazu gibt soll in der Hölle schmoren.

    Nur ein kleiner Teil von Rechtsextremen sehen die schrecklichen Taten der Ustaschas nicht als verbrechen an.
    Unsere Präsidentin und sogar Hasanbegovic hat sich mehrmals dazu geäusert das die Ustaschas Schrekliches machten und jeder normale Mensch weis dass auch keiner hat je was anderes behauptet.

    Mensch bleibt mensch solange er nicht was abschäuliches gemacht hat ist er nicht Abschaum.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    daro, das mit den Partisanen hast du net so im griff.
    nach sutjeska waren es lediglich 18000 echte Partisanen.

    kurz vor schluss waren es dann plötzlich 800 000

    daro, es waren ustascha und cetniks in Partisanen uniformen, welche eigentlich ihre eigenen leute umgebracht haben.
    einfach um ihr eigenes überleben zu sichern.
    alle, die sie verraten hätten können, wurden kurzer Hand getötet.
    Da widerspreche ich dier nicht die Partisanen die uns nach dem Krieg unterdrückt haben waren früher alle samt Cetniks.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    Ich sag das gerne für dich..der einzige Grund warum ich Tito etwas mag
    Hätest du dir sas selbe Schiksal für die RS Serben erwünscht?

    Ich nicht ich hab keine freude wenn Unschuldige getötet werden nir weil sie im gleichem Team von anderen Krigsverbrecher wahren.

  2. #3072
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.291
    Warum sollte jemand, der nichts mit der Ustasa zu tun hatte, sich angesprochen fühlen, wenn ich sage Ustasa = Abschaum?

    und ich habe auch nichts zu den Renten der HOS gesagt

  3. #3073
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    6.819
    Wie man versucht die perverseste Ideologie salonfähig zu machen.

  4. #3074
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.148
    Zitat Zitat von Mr. T Beitrag anzeigen
    Wie man versucht die perverseste Ideologie salonfähig zu machen.
    Serbien steht als Vorbild da, die haben aus ihren Faschisten (tschetniks) doch Volkshelden gemacht.

  5. #3075
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.449
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Warum sollte jemand, der nichts mit der Ustasa zu tun hatte, sich angesprochen fühlen, wenn ich sage Ustasa = Abschaum?

    und ich habe auch nichts zu den Renten der HOS gesagt
    Auf was war das bezogen es genügt wenn der Abschaum noch Rente kriegt wenn nicht auf HOS auf wenn dann.
    Meine Familie wurde zu Yu Zeiten von den Partisanen ehemals Chetniks (bezogen auf meine Region) immer wider als Ustaschas beschimpf auch ich als Kind ich wuste zwar nicht was das ist damals dachte ich wir sind alle Jugoslawen.

    In der Tat waren einige meiner Vorfahren bei den Ustaschas, genau so waren jede menge Deutsche bei der Wehrmacht zu Hitlers zeiten wass jetzt.
    Wir wurden besiegt, gequält, abgeschlachtet, vertrieben und der Rest wurde systematisch unterdrückt, mehr als die Deutschen.

    Jeder versuch dies in die Öfentlichkeit zu bringen wirt als Faschistisch gewertet und dann kommst du mit Ustascha gleich Abschaum,
    Versuch mal dass Fußvolk von den Anstifter zu Trennen.

    Ein grauenhaftes verbrechen bleibt ein grauenhaftes verbrechen egal wer es macht und Verbrecher sind Abschaum und nicht die Menschen die nichts dafür können.

    Es ist kein Jammern von mir, ich hab es gut und immer gut gehabt mein Vater hat da eine völlig andere Geschichte.

  6. #3076
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.291
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Auf was war das bezogen es genügt wenn der Abschaum noch Rente kriegt wenn nicht auf HOS auf wenn dann.
    Meine Familie wurde zu Yu Zeiten von den Partisanen ehemals Chetniks (bezogen auf meine Region) immer wider als Ustaschas beschimpf auch ich als Kind ich wuste zwar nicht was das ist damals dachte ich wir sind alle Jugoslawen.

    In der Tat waren einige meiner Vorfahren bei den Ustaschas, genau so waren jede menge Deutsche bei der Wehrmacht zu Hitlers zeiten wass jetzt.
    Wir wurden besiegt, gequält, abgeschlachtet, vertrieben und der Rest wurde systematisch unterdrückt, mehr als die Deutschen.

    Jeder versuch dies in die Öfentlichkeit zu bringen wirt als Faschistisch gewertet und dann kommst du mit Ustascha gleich Abschaum,
    Versuch mal dass Fußvolk von den Anstifter zu Trennen.

    Ein grauenhaftes verbrechen bleibt ein grauenhaftes verbrechen egal wer es macht und Verbrecher sind Abschaum und nicht die Menschen die nichts dafür können.

    Es ist kein Jammern von mir, ich hab es gut und immer gut gehabt mein Vater hat da eine völlig andere Geschichte.
    Hat keinen Sinn mit dir. Man sagt Banane und du hörst Melone

  7. #3077
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    6.819
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Hat keinen Sinn mit dir. Man sagt Banane und du hörst Melone
    wer wird eigentlich gesmirt?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Serbien steht als Vorbild da, die haben aus ihren Faschisten (tschetniks) doch Volkshelden gemacht.
    grdelin pusi kurac

  8. #3078
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.449
    Zitat Zitat von Mr. T Beitrag anzeigen
    Wie man versucht die perverseste Ideologie salonfähig zu machen.
    Keiner unterstütz die Idologie zumindest ich nicht es geht nur um unrecht an Menschen.
    Die Partisanen Idelogie hatte sehr viele unschuldige Menschen umgebracht da spielts ja keine Rolle um die toten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Hat keinen Sinn mit dir. Man sagt Banane und du hörst Melone
    Du fülst dich ja auch nicht durch Partisanen = Abschaum
    angesprochen komischer weise schon öfters.

  9. #3079
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.449
    Stravi?na smrt kod Sl. Broda: Prevrtao se i zabio u zgradu | 24sata

    - - - Aktualisiert - - -

    http://m.24sata.hr/news/stravicna-smrt-kod-sl-broda-prevrtao-se-i-zabio-u-zgradu-480908

  10. #3080
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.291
    Hrvatski nogometaši su propustili povijesnu priliku da postanu nacionalni heroji, trebali su samo dignuti glas protiv bezakonja

    Na službenim stranicama Zajednice ekipnih športova grada Splita objavljen je zanimljiv tekst kojega prenosimo u cijelosti

    Više osoba osumnjičenih za neprimjereno ponašanje na Euru 2016. u Francuskoj završilo je u pritvoru - među njima i vrhunski sportaš RH i bivši reprezentativac u vaterpolu.
    Kao i svaka druga priča, tako i ova naša ima i početak i kraj s tim da ćemo krenuti od kraja prema početku. Neredi u Francuskoj zgranuli su europsku i hrvatsku javnost, ali je za razliku od naše europska javnost vrlo brzo počela tražiti razloge tih nereda. Shvatili su strani novinari da u RH nešto ne štima. Da postoje oni koji ne žele provoditi zakone koji se odnose na sport, a s druge strane žele da navijači poštuju zakonske odredbe koji se odnose na navijače. Zaista jednostavno i lako rješivo, ako se to želi riješiti. Međutim, država koja je donijela Zakon i koja ima sve instrumente za njegovu provedbu to ne želi napraviti. I kako to uvijek biva kada ne vlada zakon, vlada zakon ulice. Mali ljudi svih profila uzimaju stvari u svoje ruke jer se osjećaju prevarenima i nezaštićenima, a takvo stanje na žalost vodi do neprimjerenih događaja koji mogu biti kudikamo opasniji i pogubniji od onoga što smo vidjeli u Francuskoj.
    Nakon tih događaja imali smo priliku pročitati različite izjave ljudi iz javnoga života u RH. Neki su izrazili oštru osudu, neki počinitelje zvali imenima davno ugaslih organizacija (ORJUNA), a neki pak stidljivo, kako se ne bi komu zamjerili, branili postupke navijača tražeći razloge u neprovođenju Zakona u sportu.
    Jedan od privedenih je, kako saznajemo iz medija, bivši reprezentativac RH u vaterpolu, koji igra u Italiji. Svi naravno znamo o kome se radi imenom i prezimenom.
    Cijeli sportski Split i svi ljudi u neformalom razgovoru se pitaju kako je uopće moglo doći do toga da momak koji od svoje 7. godine trenira i igra taj jako zahtjevan sport traži pravdu na ovakav način. Na kocku stavlja svoj cijeli život da bi tamo negdje u dalekoj Francuskoj sudjelovao u 'neredima'. Pa čak iako je bila namjera što se piše po raznoraznim medijima skrenuti pozornost svijetu na nepoštivanje Zakona o sportu u našoj državi od strane HNS-a. Vrhunski sportaš RH i bivši reprezentativac Hrvatske svakako ne bi trebao biti niti huligan niti orjunaš, a svejedno se sumnjiči da je sudjelovao u 'neredima', odnosno da je na i više nego neprimjeren način odlučio dignuti svoj glas.
    Malo njih se pita zašto glas protiv bezakonja nisu mogli dignuti reprezentativci RH u nogometu. Oni nisu morali ići na tribine i izazvati nered. Mogli su jednostavno uoči Eura 2016. javno istupiti i reći ne želimo igrati za reprezentaciju dok naš savez ne želi provoditi zakone RH. I tko bi im to mogao zamjeriti? I stvari bi se možda i riješile, jer evo rješavaju se u Argentini u kojoj je Messi odlučio ne nastupati za reprezentaciju dok se iz argentinskog nogometa ne iskorijeni korupcija. Dakle, i naši su mogli postupiti tako, jer zbog toga ih se ne bi privodilo, ne bi se vodile istrage, niti bi im zafalila dlaka s glave. Vjerojatno bi na kraju priče ispali i nacionalni heroji. Možda bi samo neki od njih trenutno ostali bez prilike da podebljaju svoje već debele inozemne ugovore, ali samo trenutno. Mogli su, a nisu. Propustili su povijesnu priliku, kao što su je propustili i u natjecateljskom dijelu Eura 2016. Oni koji vjeruju u sudbinu će konstatirati da je na taj način pravda zadovoljena.
    Ovako se novinari i hrvatska javnost i dalje bave posljedicama, a ne uzrocima nereda s francuskih tribina. Ne žele shvatiti da je sport djelatnost od interesa za RH, a da ga ta ista RH stavlja na dno hranidbenog lanca Ministarstva kojemu sport uopće ne pripada.
    To famozno Ministarstvo se zove Ministarstvo znanosti, obrazovanja i sporta (MZOS). Mi sportaši se znamo sami sebi pojadati pa kazati 'pa sporta'. Znači, kada se provedu sve moguće reforme za one koji su važn(ij)i, tad bi na red mogao doći i sport. I tako u tom nepripadajućem Ministarstvu sport sve više sliči na socijalu, a sve manje na djelatnost od interesa za RH.
    Problemi naravno nisu tu od jučer, oni sežu od osnutka Hrvatskog olimpijskog odbora (HOO) u režiji velikog hrvatskog redatelja, ali na žalost ne tako velikog sportskog djelatnika Antuna Vrdoljaka. Osnutkom HOO-a daleke 1991. godine i kao dijela MOO-a i proglašenjem HOO-a krovnim tijelom hrvatskoga sporta mlada hrvatska država je već na svome začetku izgubila svoj suverenitet u djelatnosti koja je, vjerovali ili ne, od interesa za RH.
    I tako od devedesetih do današnjih dana u HOO-u i MZOS-u, toj figurativno rečeno dvoglavoj nemani, sjede ljudi koji su sportskim rječnikom rečeno promašili cili balun. Možda ne za sebe i svoje male privatne interese, ali za nas sportaše svakako jesu.
    Toj dvoglavoj nemani su na kraj pokušali stati navijači. Udarili su svom silinom na samo jednu glavu MZOS i legalnim putem došli do promjene Zakona o sportu. Drugu glavu, onu HOO nisu dirali. I tu naravno leži jedna od velikih zabluda navijača. Jer, ako se dvoglavoj nemani ne udari na obje glave istovremeno i istom žestinom vrlo brzo će se oporaviti i opet biti ona stara neman. Tome smo, naravno, svjedoci ovih dana kada sada već tehnički ministar MZOS-a, u sada tehničkoj vladi Predrag Šustar nakon svih neuspjeha u svome kratkome mandatu uhvatio posla oko promjena Zakona o sportu i to baš u onom dijelu u kojemu su nedavno donesene promjene koje HNS ne želi provesti.
    Ako se to dogodi, bit će to politički presedan svjetskih razmjera. A reprezentativac Hrvatske u vaterpolu o kojemu smo pisali sve i da hoće ne može biti orjunaš niti netko tko ne voli svoju državu. Mogao bi, nažalost, jer je eto zbog svog imidža poznate osobe najglasnije zakukurikao, postati pijetao za juhu što se kuha u ovom balkanskom loncu. Loncu kojemu zbog svega što se događa u svakom trenutku može prekipjeti.

    Hrvatski nogometa?i su propustili povijesnu priliku da postanu nacionalni heroji, trebali su samo dignuti glas protiv bezakonja | Dalmatinski portal



Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12