BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 311 von 598 ErsteErste ... 211261301307308309310311312313314315321361411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.101 bis 3.110 von 5972

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.971 Antworten · 180.058 Aufrufe

  1. #3101
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Tagen hat die Wiederholung der Kultserie "Velo misto" begonnen, starke Serie die ich immer gerne geschaut habe. In einigen Episoden (die nach dem Zweiten Weltkrieg) wird man die ORJUN-Thematik besser verstehen, vor allem diejenigen die sich damit vorher nie befasst haben. Die Organisation muss man sowieso im geschichtlichen Kontext zeitlich eingrenzen, sprich von 1921 bis 1929 als sie wirklich aktiv waren. Ganz verboten und für illegal erklärt wurden sie nach der Einführung der Diktatur des Königs Aleksanders und wurde nie mehr danach unter diesem Namen erneuert. Die meisten "Orjunasi" schlossen sich später anderen Gruppierungen an, wo selbst ein Edo Bulat anfangs glühender Verfechter der Ideologie des integralen Jugoslawentums bis hin zum aktiven Politiker in der NDH wurde. Andere wiederum schlossen sich entweder Titos Partisanen oder den königstreuen JVO an.

    Man vergisst heute nur zu gerne, dass Split von der Entente nach dem ersten Weltkrieg vier Jahre lang militärisch okkupiert war, abwechselnd zwischen den Amerikanern, Franzosen und auch selbst den Italienern. Das war eine turbulente Zeit wo man entscheiden musste, zu wem Split künftig gehören wird, Jugoslawien oder Italien? Man kann sich wohl denken wie sich das Volk damals gefühlt hat. In diesen ungewissen Tagen hat ein gewisser Kvaternik gegen die Ungarn Krieg geführt, als sie Medjumurje angegriffen haben, aber Dalmatien kam damals niemand zur Hilfe, als die Italiener die Städte und Inseln begonnen haben zu okkupieren. Damals sah man in der serbischen Armee den Heilsbringer, obwohl die auch andere Pläne hatten. Deswegen ist es hirnrissig die damaligen Aspirationen der meisten dalmatischen Bewohner und den historischen Kontext auf die heutige Zeit abzuwälzen und sie deswegen als Verräter verunglimpfen.

    Eine meiner Lieblingsszenen. Es ist wirklich eine geniale Serie. Nicht nur, dass man wirklich etwas über die Geschichte lernen kann, sondern auch über die Sprache und die Gestik, es stimmt einfach alles, von den Hintergrundlauten, bis zur Mimik der Schauspieler. Für Hajduk-Fanatiker ein Muss. Interessant, wie kroatisch die Serie ist und Smoje trotzdem heute teilweise so attackiert wird. Neben Prosjaci i Sinovi meine Liebling, wie von vielen.

    Ich musst zwei Mal hinschauen, als ich sah, dass Kolinda von Orjunasi schrieb Gerade bei ihrem Hintergrund und Erfahrung in der internationalen Politik, hätte ich so einen Fehltritt nicht vermutet. Allerdings ist es ja nicht der erste, sie ist scheinbar mehr Fähnchen im Wind, als Fels in der Brandung. Ganz abgesehen wer sonst so ein Vokabular nutzt. Heute kam ein Interview von ihr heraus, wo sie berichtet, ihr hätten viele Leute gesagt, dass es Orjunasi waren. Da stehen die Wahlkampfspenden von Mamic und der Auftritt + Selfie mit Bujic in einem ganz anderen Licht. Sehr ungeschickt.

    Orjunasi als Schmähbegriff fing ja schon vor dem Wk2 an. Ich denke, dass viele sich aber heute auf Tudjman und andere Diaspora-"Historiker" beziehen. Er hat mit seinen "Gedanken" eine Menge angerichtet. Um sich selbst mit seiner Partisanenvergangenheit gut darzustellen, machte er diejenigen, die das erste YU befürworteten für alles verantwortlich. Man muss sich nur anschauen, was unter ihm mit Dalmatien und speziell mit Split geschah. Schon allein, weil er in Split keine Mehrheit hatte. Erst einmal wurde die Slobodna Dalmacija von irgendeinem Hercegovac-Bauern übernommen und das war dann natürlich die große Stunde für Spinner, wie Josko Celan, die Werft musste leiden und natürlich Hajduk. Gerade bei Hajduk und SD ist es ja nicht weiter verwunderlich, dass es sie traf.

    Gerade bei Hajduk war es wohl überlegte Rache und auch Angst. Fängt ja schon damit an, dass Grga Andjelovic Präsident von Hajduk war Wobei ich glaube, dass es gar nicht die Vergangenheit Hajduks vor dem WK2 war, sondern danach. Denn während Dalmatien immer aufgeteilt war zwischen dem Hinterland und der Küste, verband Hajduk alle Dalmatiner, egal aus welcher Ecke sie kamen, bis in die Herzegowina und das ist bis heute so. Da hilft auch all die Hetze von Mamic und Podrug nichts, die abwechselnd Hajduk, Nas Hajduk und die Torcida für böse erklären. Generell wage ich mal die These, dass Dalmatien während Tito so verbunden war, wie nie. Letztlich blickt man in Dalmatien nicht unbedingt auf die große Politik.

    Bei der Slobodna Dalmacija ist es ja noch einfacher, einfach zu kritisch, dann auch noch mit einem falschen Namen, Partisanenvergangenheit. Das passte nicht und dann auch noch Miljenko Smoje und andere "Antikroaten" in der Redaktion. Heute ist die Zeitung wieder da und wird, wie früher, angefeindet. Ich stelle mir immer vor, wie die Schreiber sich kaputtlachen, nachdem sie einen Artikel mit serbischen Rezepten in die Zeitung bringen und der ein oder andere Ujo überkocht

    Und dann natürlich Feral, das ist interessant, weil sie auch als Orjunasi beschimpft wurden. Bei der Wirkung des Blatts, kein Wunder. Dabei waren sie einfach nur nicht so patriotisch, sondern kritisierten Tudjman und Milosevic, also keineswegs Pro-Serbisch, höchstens pro-jugoslawisch. Als Tudjman nach dem Krieg in Split war, sprach er auch von der Feral-Schande von Split, vor ihm ein fettes Dugopolje-Banner Später dann noch der Aufstand gegen das Smoje-Denkmal + später der Aufstand gegen das Tudjman Denkmal und Kerum.

    Die letzten Jahre hat es sich massiv hochgeschaukelt, ca. seit wirklich kein einziger normaler Mensch in der HDZ zu sein scheint und die gnadenlos nach rechts rückten. Dann natürlich die ehemaligen Feralschreiber beim Hauptfeind Portal Novosti und dem, was hinter dem Blatt steht. Wobei ich bei denen auch nicht verstehe, warum sie ihre Themen nicht weiterfassen und überwiegend Ujo-Kram bringen. Damit hätten sie viel mehr Standing.

    Letztlich erstaunlich, was ein paar Armleuchter, wie Bujic, Mamic, Podrug und andere, so zustande bringen.

    Spannend ist jetzt die allgemeine Verwirrung in Dalmatien, wobei viele ja spielend im dispet aufgehen und mitspielen. Interessant war auch die Aussage des ehemaligen Oberpauci, der zwar auch von einer verwirrten und leicht zu manipulierenden Jugend sprach, dann aber gleich auf das Armutsproblem in Dalmatien und die Übermacht von Zagreb zu sprechen kam. Das war für viele schlimmer als die üblichen Kommentare, weil die Torcida die Pauci immer geehrt hat, während man außerhalb die Erfolge der 4. und 113. nicht wirklich hoch einschätzt, dabei waren sie entscheidend.

    Im Prinzip ist man heute wieder da, wo damals Andjelovic war, als er sich als heimatlos beschrieb. In Belgrad verdächtigte man ihn, genauso in Dalmatien. Und auch heute noch erzählen so einige, dass Dalmatien und besonders Split serbenfreundlich oder ganz serbisch ist. Bei Split stimmt es zum Teil, man nutzt zwar gerne Ujo-Propaganda, ist aber recht entspannt, wenn man auf Serben trifft, im Hinterland siehts da etwas anders aus. Ich frage mich, wo der Orjunauntergrund und die ganzen Serbenfreunde und die uns wohlgesinnten Serben waren, als Sibenik und Zadar in Gefahr waren, genauso bei Dubrovnik und den Geschehnissen in Split und den Inseln vor Split. Von inniger Freundschaft war da wenig zu spüren und Dalmatien reagierte, wie Dalmatien immer reagierte, wenn es angegriffen wurde und stand auch zu Kroatien, wie immer. Ganz anders war das ausgerechnet in der Herzegowina mit der HDZ/HVO.

    Aber wenn narod.hr und kamenjar.com mit diesem Verräterschwachsinn kommen und, wie heute wieder, einen Jure Francetic als größten kroatischen Antifaschisten und biblischen Krieger feiern, dann soll das eben so sein. Kritik aus der Politik wird wohl kaum kommen und rechtliche Konsequenzen auch nicht.

    Im Moment hätte ich wirklich nichts gegen eine neue Allianz Istrien-Rijeka-Dalmatien.

  2. #3102
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Opfervolk, man stelle sich vor, dass irgendein SS-Spinner in Deutschland so beschrieben werden würde. Während man sich über Hooligans aufregt, kümmern einen die Faschos, die auch von Orjunasi sprechen, nicht die Bohne.

    JURE FRANCETI? - Najve?i hrvatski antifa?ist | Kamenjar
    3. srpnja 1912. ro?en Jure Franceti? ? najpoznatiji zapovjednik vojske NDH ? narod.hr

  3. #3103
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.990
    Scheiss auf Hajduk

  4. #3104
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Bizi ca

  5. #3105
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.990
    Mit Durchfall

  6. #3106
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Klar, dass du nichts gegen solche Artikel hast. Wenn der Kopf voller Scheiße ist, kann man leicht auf alles scheißen.

  7. #3107
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.409
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Klar, dass du nichts gegen solche Artikel hast. Wenn der Kopf voller Scheiße ist, kann man leicht auf alles scheißen.


    dann wird der kopf endlich geleert.....






    kartoffelhumor....

  8. #3108
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.990
    Hörensagen, daher irelevant.
    Ich hab nur was gegen so hohle Arschlöcher wie dich die ständig Wörter wie Opfervolk benutzen.
    Deshalb nochmal....möge sich der ganze Durchfall dieser Welt über dem Poljud ergießen während du da drin bist. Mit offenem Mund wohlgemerkt

  9. #3109
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.319
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Hörensagen, daher irelevant.
    Ich hab nur was gegen so hohle Arschlöcher wie dich die ständig Wörter wie Opfervolk benutzen.
    Deshalb nochmal....möge sich der ganze Durchfall dieser Welt über dem Poljud ergießen während du da drin bist. Mit offenem Mund wohlgemerkt
    Fast so schlimm, wie bei lubenica. Sollen etwa auch Frauen und Kinder beschissen werden?????? Kinder?????

  10. #3110
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.886
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Scheiss auf Hajduk
    ......

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12