BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 45 von 590 ErsteErste ... 354142434445464748495595145545 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 5896

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.895 Antworten · 177.233 Aufrufe

  1. #441
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Zitat Zitat von Strahimir I Beitrag anzeigen
    Hey Alice, komm aus deinem Erdloch raus. Was ist mit dir los? Wenn man sein Land liebt ist man extrem, wie damals die extremen 'Jugosklawen' die waren auch so!? .Die haben ihre Gegner auf Linie gebracht. Dann sind Sie durch ganze Land mit Uniformen rummarschiert. Du verdrengst was, oder willst es nicht wahrhaben das es keine Kroatisch-serbisch. Sprache gibt und das das nur ein Gespenst der Geschichte ist, somit kein 'Jugosklawien' gibt und die erfundene Nation auch nicht. Alles eine große Lüge. Akzeptiere es und es wird dir gleich besser gehen .
    Mir geht es immer gut, mir kann es gar nicht besser gehen.
    Und ich habe mir noch keine abschließende Meinung über Titos YU gebildet. Wir anderen haben es nur geschafft durch Separierung und den Rausschmiss von das Land zu befrieden und die Minderheitenrechte werden z.T. mit Füßen getreten. Er und seine Leute haben es geschafft für Jahrzehnte für Frieden zu sorgen, das Gros der Menschen konnte miteinander leben. Das gibt mir zu denken.


    Im Übrigen hat es auch für die Hessen, Westfalen, Bayern etc. Jahrhunderte gedauert, um eine Nation zu werden und "Deutscher" zu sein. Was erwartest du dann von den paar Jährchen, die wir gemeinsam in einem Staat waren mit einem rigorosen System?

  2. #442
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.789
    ...man vermutet milanovic ist wie seine gesinnunngsväter in den Wald geflüchtet und bereitet dort den aufstand vor ...

  3. #443
    Avatar von Strahimir I

    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    833
    Er und seine Leute haben es geschafft für Jahrzehnte für Frieden zu sorgen, das Gros der Menschen konnte miteinander leben.


    Auch so eine Lüge der Einmannpartei.
    Was war von 1945-52,akcija Feniks,70er kroatischer Frühling(200 000 Studenten im Knast),usw...
    Das nennst du Frieden und miteinander Leben.
    Die anderen "Republiken" waren auch nicht anders.

    Gott sei dank ist "großservien" (Jugosklawien) Geschichte.
    Minderheitsrechte ?! Würden die Kroaten rechte haben wie die vlaji in kroatien , wehre das ein großer Fortschritt . Aber nein da gib es ja keine da sind nur irgend welche Bunjewatzen und Schoktzen.
    Da kommt die daher mit Minderheitsrechten,haben die Vlahi ihre rechte oder habt ihr sie auch schon verićt,Bulgaren aus der Pirot gegend,Madjaren,Presevo-Bujanovac Albaner,usw..
    Im Glasshaus mit Steinen rumwerfen.

  4. #444
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.425
    ma jes bolan velika srbija, naročito od 1974.

  5. #445
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.901
    Es sollten 2.000.000 kroatische Studenten im Knast, und als es eng wurde hat Tito 1,8 Mio nach Kuba verliehen

  6. #446
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Strahimir, die Entwicklung von einem rigorosen Kampf gegen die alten Feinde im Krieg und deren Anhänger ist im Zusammenhang mit den alten Strömungen, gegen innere Feinde sowie mit der Etablierung der kommunistischen Bewegung zu sehen.

    Ich habe als Serbin immer nur gesehen, was das für Serbien bedeutet hat, indem man Albaner ins Kosovo hat einwandern lassen (Tito wollte ja auch eigentlich Albanien einsacken), indem man der Vojvodina einen Autonomiestatus gewährt hat etc.

    Die Serben z.B. hatten keinen Religionsunterricht, Kroaten in Kroatien hatten das sehr wohl. Wie lange und genau wann, weiß ich nicht. Das haben uns Kroaten selbst erzählt.
    Bei uns konnte man seine Arbeit verlieren, wenn man sein Kind taufen ließ o.Ä. Und bekanntermaßen ist es so, dass wenn sich alle Parteien ungerecht behandelt fühlen, der Agens wohl zu allen gleich fair ist.

    Mir ist aber heute klar, dass die Kommunisten das alles nicht getan haben, um mich zu ärgern und zu verletzen, sondern um ihre Macht zu bewahren und uns alle von diesem übertriebenen Nationalstolz wegzubekommen. Die hatten ihre Ideologie und haben versucht einen neuen Menschen zu kreieren. Wie gut oder falsch man das auch immer finden mag.

    Immerhin hatte diese Richtung das Zusammenleben aller Leute im Blick. Du wirst auch viele heute Unterprivilegierten finden, die sagten, es sei ihnen nie besser gegangen als in YU.

  7. #447
    Avatar von Strahimir I

    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Strahimir, die Entwicklung von einem rigorosen Kampf gegen die alten Feinde im Krieg und deren Anhänger ist im Zusammenhang mit den alten Strömungen, gegen innere Feinde sowie mit der Etablierung der kommunistischen Bewegung zu sehen.

    Ich habe als Serbin immer nur gesehen, was das für Serbien bedeutet hat, indem man Albaner ins Kosovo hat einwandern lassen (Tito wollte ja auch eigentlich Albanien einsacken), indem man der Vojvodina einen Autonomiestatus gewährt hat etc.

    Die Serben z.B. hatten keinen Religionsunterricht, Kroaten in Kroatien hatten das sehr wohl. Wie lange und genau wann, weiß ich nicht. Das haben uns Kroaten selbst erzählt.
    Bei uns konnte man seine Arbeit verlieren, wenn man sein Kind taufen ließ o.Ä. Und bekanntermaßen ist es so, dass wenn sich alle Parteien ungerecht behandelt fühlen, der Agens wohl zu allen gleich fair ist.

    Mir ist aber heute klar, dass die Kommunisten das alles nicht getan haben, um mich zu ärgern und zu verletzen, sondern um ihre Macht zu bewahren und uns alle von diesem übertriebenen Nationalstolz wegzubekommen. Die hatten ihre Ideologie und haben versucht einen neuen Menschen zu kreieren. Wie gut oder falsch man das auch immer finden mag.

    Immerhin hatte diese Richtung das Zusammenleben aller Leute im Blick. Du wirst auch viele heute Unterprivilegierten finden, die sagten, es sei ihnen nie besser gegangen als in YU.
    Albaner einwandern lassen, noch so eine Lüge.
    Albaner waren bis Niš angesiedelt, und an denen(Muslimen) habt ihr in den 2 Balkankriegen ein Genozid begangen. Daraus folgend der Genozid an den Armeniern passierte.
    Und was YU angeht, alle Schlüsselpositionen wurden von Serben oder Montenegrinern besetzt. Die anderen Nationalitäten die auch was zu melden hatten, haben wie Hunde gehorcht und gemacht was die obere Klasse(serb-mont) sagte. Lügen und Märchengeschichten hat man euch erzählt.

  8. #448
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.901
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Strahimir, die Entwicklung von einem rigorosen Kampf gegen die alten Feinde im Krieg und deren Anhänger ist im Zusammenhang mit den alten Strömungen, gegen innere Feinde sowie mit der Etablierung der kommunistischen Bewegung zu sehen.

    Ich habe als Serbin immer nur gesehen, was das für Serbien bedeutet hat, indem man Albaner ins Kosovo hat einwandern lassen (Tito wollte ja auch eigentlich Albanien einsacken), indem man der Vojvodina einen Autonomiestatus gewährt hat etc.

    Die Serben z.B. hatten keinen Religionsunterricht, Kroaten in Kroatien hatten das sehr wohl. Wie lange und genau wann, weiß ich nicht. Das haben uns Kroaten selbst erzählt.
    Bei uns konnte man seine Arbeit verlieren, wenn man sein Kind taufen ließ o.Ä. Und bekanntermaßen ist es so, dass wenn sich alle Parteien ungerecht behandelt fühlen, der Agens wohl zu allen gleich fair ist.

    Mir ist aber heute klar, dass die Kommunisten das alles nicht getan haben, um mich zu ärgern und zu verletzen, sondern um ihre Macht zu bewahren und uns alle von diesem übertriebenen Nationalstolz wegzubekommen. Die hatten ihre Ideologie und haben versucht einen neuen Menschen zu kreieren. Wie gut oder falsch man das auch immer finden mag.

    Immerhin hatte diese Richtung das Zusammenleben aller Leute im Blick. Du wirst auch viele heute Unterprivilegierten finden, die sagten, es sei ihnen nie besser gegangen als in YU.
    Ich sag mal so, da schwingt auch einiges an serbischen Opfermythos mit. Ich war kroatsch-katholisches Kind und Schüler bis zur 2. Klasse in YU, und ja, ich hatte auch Religionsunterricht (vjeronauk) - aber von der Kirche aus und nicht von der Schule, das wurde also rein "privat" organisiert, natürlich nicht staatlich. Ob und evtl. warum serbische Kirchen sowas nicht organisierten weiß ich nicht, jedoch galt für alle: wer Karriere bei Staat und Verwaltung machen wollte musste sich von seiner Religion lossagen, das war der Preis.

    Und dass einer seine Arbeit verlor weil sein Kind getauft wurde mag im Einzelfall vorgekommen sein, aber im Allgemeinen gehört es eher ins Reich der Legenden und Hörensagen.

    Und was hat dich denn bitte groß daran berührt dass Vojvodina einen Autonomiestatus bekommen hat, konntest du deswegen vlt. nicht schlafen? Ich habe in Vojvodina gelebt und habe nicht viel davon gemerkt

  9. #449
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    8.857
    Zitat Zitat von Strahimir I Beitrag anzeigen
    Albaner einwandern lassen, noch so eine Lüge.
    Albaner waren bis Niš angesiedelt, und an denen(Muslimen) habt ihr in den 2 Balkankriegen ein Genozid begangen. Daraus folgend der Genozid an den Armeniern passierte.
    Und was YU angeht, alle Schlüsselpositionen wurden von Serben oder Montenegrinern besetzt. Die anderen Nationalitäten die auch was zu melden hatten, haben wie Hunde gehorcht und gemacht was die obere Klasse(serb-mont) sagte. Lügen und Märchengeschichten hat man euch erzählt.
    Koja govna ti jedes, ovo je nevidjeno Ujo moj

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ich sag mal so, da schwingt auch einiges an serbischen Opfermythos mit. Ich war kroatsch-katholisches Kind und Schüler bis zur 2. Klasse in YU, und ja, ich hatte auch Religionsunterricht (vjeronauk) - aber von der Kirche aus und nicht von der Schule, das wurde also rein "privat" organisiert, natürlich nicht staatlich. Ob und evtl. warum serbische Kirchen sowas nicht organisierten weiß ich nicht, jedoch galt für alle: wer Karriere bei Staat und Verwaltung machen wollte musste sich von seiner Religion lossagen, das war der Preis.

    Und dass einer seine Arbeit verlor weil sein Kind getauft wurde mag im Einzelfall vorgekommen sein, aber im Allgemeinen gehört es eher ins Reich der Legenden und Hörensagen.

    Und was hat dich denn bitte groß daran berührt dass Vojvodina einen Autonomiestatus bekommen hat, konntest du deswegen vlt. nicht schlafen? Ich habe in Vojvodina gelebt und habe nicht viel davon gemerkt
    Sowas hat man von dir und Alissa zigfach gelesen und obwohl euch Viele von genau anderen Erfahrungen berichten, weigert ihr euch die Systematik anzuerkennen.

  10. #450
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Das ist keine Lüge. Natürlich gab es schon vorher Albaner, aber man hat ganz bewusst den viel ärmeren ALbanern, die Möglichkeit gegeben, über die Grenze zu kommen, ohne sie abzuweisen, weil man hoffte, ALbanien in den jug. Staatenbund reinzubekommen.

    Das ist ja auch nichts ALtes: Aus Armut flüchten sie ja auch heute noch massenweise in andere Länder, um zu einem besseren Leben zu kommen. (Was ich völlig normal finde.)

    Das ist auch ganz klare Politik der Kommunisten gewesen und ist nachlesbar.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12