BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 453 von 598 ErsteErste ... 353403443449450451452453454455456457463503553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.521 bis 4.530 von 5972

Nachrichten aus Kroatien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 12:32 Uhr · 5.971 Antworten · 180.026 Aufrufe

  1. #4521
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.470
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wie kann man so eklig sein. Typisch Cetniks. Serben waren die einzigen die einen Völkermord begangen haben da könnt ihr noch so viel relativieren. Serben waren die einzigen die Puffs für Soldaten hatten und systematische Vergewaltigungen an über 50 000 Frauen betrieben haben. Serben waren waren die einzigen die wie in Prijedor zb Nichtserben weisse Bänder tragen lassen haben, nach dem Vorbild der Nazis an den Juden.

    Serben heulen immer wegen der Oluja rum und lügen das es die grösste Vertreibung war, erwähnen aber nie die halbe Million Bosniaken die man aus der heutigen sogenannten RS vertrieben hat.
    Da gibt es nichts einzuwenden, ich hoffe auch nicht von der serbischen Seite

    - - - Aktualisiert - - -

    Aber das Thema heisst Kroatien,

    Brand Pitt findet Kroatien das schönste Land das er je gesehen hat

    http://www.vecernji.hr/zvijezde/hrva...-vidio-1110981

  2. #4522
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.886
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Die einzige Aufarbeitung die den Kroaten noch fehlt ist die Aufarbeitung der kroatischen Partisanen, da fehlt noch einiges und vieles wurde über 40Jahre verdeck.

    Und jede Anspielung auf das Tabuthema wird als faschistisch beurteilt.
    Also wenn Antifaschisten Morden und Unrecht machen ist das Verbrechen weniger schlimm, so verstehe ich Ante vielfach.
    ...das ist leider wahr...verbrechen kroatischer partisanen (unwichtig ob kroaten oder serben ihre opfer waren) wird meist mit dem verweis, das man damit ustasa verbrechen relativieren will, totgeschwiegen...zumindest versucht man das bis heute...aber wäre mit der lustration ein wichtiger schritt...

  3. #4523
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.316
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...das ist leider wahr...verbrechen kroatischer partisanen (unwichtig ob kroaten oder serben ihre opfer waren) wird meist mit dem verweis, das man damit ustasa verbrechen relativieren will, totgeschwiegen...zumindest versucht man das bis heute...aber wäre mit der lustration ein wichtiger schritt...
    gab es schon einmal einen Thread dazu, außer Bleiburg?

  4. #4524
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.153
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Die einzige Aufarbeitung die den Kroaten noch fehlt ist die Aufarbeitung der kroatischen Partisanen, da fehlt noch einiges und vieles wurde über 40Jahre verdeck.

    Und jede Anspielung auf das Tabuthema wird als faschistisch beurteilt.
    Also wenn Antifaschisten Morden und Unrecht machen ist das Verbrechen weniger schlimm, so verstehe ich Ante vielfach.
    Da fehlt gat nichts, die Partizanen waren die einzig wahren Helden des zweiten Weltkriegs. Sie haben der Wehrmacht, der SS, den Italiänerr und den einheimischen Faschsten, Ustasas und Tschetniks, ordentlich in den Arsch getreten.

  5. #4525
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.886
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    gab es schon einmal einen Thread dazu, außer Bleiburg?
    ...ich glaube er meint in der öffentlichkeit kroatiens...so hab ich das zumindest verstanden...

  6. #4526
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.316
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...ich glaube er meint in der öffentlichkeit kroatiens...so hab ich das zumindest verstanden...
    schon klar, aber ich würde gerne lesen, ob man sich schon hier damit beschäftigt hat. Bisher habe ich immer schnell aufgegeben mich damit zu beschäftigen, weil es kaum seriöse Quellen gibt, was auch nachvollziehbar ist, weil es bisher nie wirklich Thema war.

    Es gibt Bleiburg und da ist klar, dass es ein Verbrechen war. Dann die Vertreibungen der Deutschen. In der Herzegowina und d. zagora immer wieder Berichte von ermordeten Priestern etc. Und immer wieder Einzelfälle, wo Familien oder einzelne ermordet wurden. Aber dass Partisanen ein ganzes Dorf voller Zivilisten ausgelöscht hätten, wäre mir neu. Dass Partisanen verschiedene Leuten quasi zwangen mit ihnen zu kämpfen, kann man gesondert werten, das gab es häufig. So wurden manche überhaupt erst zu Partisanen. Später gab es es auch Rachemorde durch Partisanen, die spät hinzu kamen und natürlich die Säuberungen nach dem Krieg, wo es auch viele Partisanen selbst traf.

    Aber meist ist von den Verbrechen nach dem WK2 die Rede. Ich kenne einige Storys der Söhne von Ujos, die kaum eine Chance hatten zu erfahren, wo ihre Väter sind oder ihnen Steine in den Weg legte für das, was der Vater tat.

    Man sollte schon unterscheiden, was im Krieg passierte und was danach. Für mich gibt es die Partisanen vor der Befreiung von den Besatzern und danach.

  7. #4527
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.886
    ...dann kommen wir 2 hier (wieder mal) nicht auf einen grünen zweig ...

  8. #4528
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.316
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...dann kommen wir 2 hier (wieder mal) nicht auf einen grünen zweig ...
    Weil du die Unterscheidung nicht machst? Wäre mir bei der Diskussion nicht wichtig. Hast du Infos zu Opferzahlen durch Partisanen oder Massakern?

  9. #4529
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    9.886
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Weil du die Unterscheidung nicht machst? Wäre mir bei der Diskussion nicht wichtig. Hast du Infos zu Opferzahlen durch Partisanen oder Massakern?
    ...genau,...google: zrtve partizana...wobei die nachvollziehung der ethnischen zugehörigkeit der täter schwierig wird...

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.zlosela.com/2013/08/pokopane-zrtve-partizana-na-stratistu.html?m=1

    http://www.slobodnadalmacija.hr/novosti/hrvatska/clanak/id/130789/komemoracija-za-zrtve-partizana-jezerinac-i-danas-smo-svjedoci-svjetskog-pravnog-presedana

  10. #4530
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.338
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wie kann man so eklig sein. Typisch Cetniks. Serben waren die einzigen die einen Völkermord begangen haben da könnt ihr noch so viel relativieren. Serben waren die einzigen die Puffs für Soldaten hatten und systematische Vergewaltigungen an über 50 000 Frauen betrieben haben. Serben waren waren die einzigen die wie in Prijedor zb Nichtserben weisse Bänder tragen lassen haben, nach dem Vorbild der Nazis an den Juden.

    Serben heulen immer wegen der Oluja rum und lügen das es die grösste Vertreibung war, erwähnen aber nie die halbe Million Bosniaken die man aus der heutigen sogenannten RS vertrieben hat.


    das es vergewaltigungen während des krieges gab ist fakt und das sie von allen seiten systematisch durch einige einheiten geführt wurden ....die zahlen gehen von 10 000 -50 000 ,alle seiten zsm gerechnet ,aus ..... wieviel genau auf welcher seite vergewaltigt wurden wird man nie genau erfahren da die meisten frauen net die kraft haben an die öffentlichkeit zu gehen .... uns ist bewusst das der grösste anteil muslimische frauen waren und das es vergewaltigungslager gab und sowas sollte nie relativiert werden oder instrumentalisiert ..... deine aussage das nur serben vergewaltigungshäuser betrieben ist falsch ... die muslims und die kroaten hatten einige für serb frauen und mädchen .... ich werde jetzt keine nennen aber jeder der google bedienen kann wird schnell eine unabhängige quelle finden wo alle aufgezählt sind auch die serb ...jeder serb soldat der eine frau misshandelt oder vergewaltigt hat gehört hingerichtet , hätte man das während des krieges sofort getan wäre vielen frauen sehr viel grausames erspart gebliebn leider fehlts den meisten an mut in solchen kriegszeiten wo die bestien angst und schrecken verbreiten auch unter den eigenen leuten ...widersetz dich ma nem rudel bewaffneter hyänen die ohne mit der wimper zu zucken ein menschenleben auslöschen ,auch wenn du selbst bewaffnet bist siehts immer ausweglos aus und dadurch wird man auch zum mittäter weil man wegguckt .....wie gesagt nur ein hartes durchgreifen einpaar mutiger kommandanten und einheiten hätte das verhindern können indem man solche täter sofort vors kriegsgericht stellt und dann hinrichtet durch erschiessen .... aber der politische wille war net da und somit war vergewaltigung ein teil der kriegsführung .....



    zu den rs zahlen und halbe mio bosnijaken .....


    U Republici Srpskoj ?ivi oko 195 hiljada Bo?njaka<br> - www.popis2013.net



    zum einzigen genozide auf dem balkan sag ich ma nix weil du wahrscheinlich nur bis in die neunziger zurückdenkst ......

    prijedor war ne schweinerei...i velika bruka ...

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34
  4. Augewählte Nachrichten
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 16:12