BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 164 von 739 ErsteErste ... 64114154160161162163164165166167168174214264664 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.640 von 7387

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.386 Antworten · 426.213 Aufrufe

  1. #1631
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.900
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Albaner oder?

    - - - Aktualisiert - - -



    Du hast vergessen. Letztes Jahr hats begonnen: Als Kinder im Schulbus aufgegriffen wurden und mit Stöcken zusammengeschlagen wurden.

    Ja, Albaner. Denn der Protest am 2 März wurde ja von Albanern geführt.

    Ziemlich einleuchtend eigentlich.

  2. #1632

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.923
    was ist mit den hooligans? sind welche verhaftet worden?

  3. #1633
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.900

  4. #1634
    Avatar von Čento

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.178

    Голем народен митинг на ВМРО-ДПМНЕ

    Treffen der VMRO DPMNE und der Koalition "Für ein besseres Mazedonien" in Skopje am 9 März 2013.









































  5. #1635
    Avatar von ελβυσ

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.202

  6. #1636
    tetovė1
    Gibts da ein chance das Albaner&Makedonier zusammen gegen Gewalt demonstrieren?

  7. #1637
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    8.735
    Die albanische Familje Zeqiri aus Radishan ist das weitere Opfer eines Anschlags. Gestern Nacht um 00:30 Uhr wurden sie auf ihrem Anwesen mit Molotov Cocktails angegriffen und dabei versucht, ihr Anwesen in Brand zu stecken. Maskierte Personen die sich auf dem gegenüber liegenden Hof eines Kindergartens aufhielten, warfen die Molotov Cocktails auf das Anwesen und verschwanden sodann. Glücklicherweise gab es keine Verletzen, der Schock blieb jedoch und die Kinder mussten zur Beruhigung unter ärztlicher Behandlung. Die Familie erklärt, dass dies nicht der erste Vorfall sei, sie wurden mehrere Male vorher mit Steinen, Glasflaschen und sogar mit einer Handgranante auf ihrem Anwesen angegriffen.

    Der Vater der Familie Zeqiri sagt, dass diese Angriffe ihr Ziel zu ihrer Vertreibung nicht erreichen werden. Er sagt, niemand habe bislang Maßnahmen ergriffen und sie fühlen sich im Stich gelassen. Er verlangt von den zuständigen Behören Maßnahmen zu ergreifen.



    Familja Zeqiri nga Radishani, ėshtė sulmuar mbrėmė me kokteje molotovi, nė tentim pėr ti djegur pronat e tyre. Sulmi ka ardhur gjysmė ore pas mesnate, kur persona tė maskuar, tė strukur nė oborrin e ēerdhes pėrballė shtėpisė sė familjes Zeqiri, kanė sulmuar me shishe xhami tė mbushura me benzinė truallin e kėsaj familjeje. Pėr fat tė mirė, asnjė nga anėtarėt e familjes nuk ėshtė lėnduar, dhe sulmuesit nuk kanė arritur qėllimin, qė tė djegin shtėpitė e tyre. Familjarėt shpjegojnė se nuk ėshtė hera e parė qė tė jenė viktimė e sulmeve vandale, pasi edhe disa herė mė parė, shtėpia e tyre ėshtė sulmuar me gurė, shishe xhami, madje edhe bomba dore.

    "Na kanė gjuajtur me benzinė, me shishe. Nė shtėpi, nė oborr, ja ku kanė rėnė shishet. Kemi qenė nė gjumė, ora 12:30 e natės. Jemi zgjuar dhe kemi parė oborrin gjithė flakė e zjarr. Nuk kemi ditur nga tė dalim. Nuk ėshtė kjo hera e parė, shumė herė jemi nė vuajtje, me tė kėqija. Askush nuk ka dalė nė ndihmė deri ditėn e sotit", deklaroi Zyber Zeqiri, banor i Radishanit.

    Kryefamiljari Zeqiri thotė se sulmet e kėtilla nuk do t'ia arrijnė qėllimi qė ai tė shpėrngulet nga ky vend ku jeton me vite tė tėra, por ndėrkohė kėrkon nga institucionet tė ndarrmin masa pėr mospėrsėritjen e sulmeve.

    "Ata janė duke na djegur. Por ėshtė fat i mirė qė ne nuk frikohemi, dhe nuk lėshojmė vendin, se sa pėr ato qė kemi nė Qeveri, dhe shqiptarėt qė na pėrfaqėsojnė, ata edhe kėta fėmijė do tė na kishin djegur. Mbrėmė ka qenė sulm i madh, organizim i madh. Bėj apel tė merr nė dorė dikush kėtė punė, se mund tė ndodh diēka qė nuk duhet tė ndodh", tha Faik Zeqiri, banor i Radishanit.

    Nga policia konfirmojnė rastin, por theksojnė se akoma nuk kanė detaje pėr autorėt apo motivet e sulmit.

    "Kur tė kemi, do t'i publikojmė", tha Gordana Jankullovska, Ministre e Punėve tė Brendshme.

    Nga sulmi i huliganėve nuk ėshtė shėnuar ndonjė dėm mė i madh material. Megjithatė, fėmijėt dhe gratė e kėtyre familjeve, siē shpjegojnė familjarėt, janė tmerruar nga frika, dhe ėshtė dashur qė tė intervenojė ndihma e shpejtė pėr tė qetėsuar fėmijėt e trishtuar. Benjamin Arifi

  8. #1638
    tetovė1
    MK Polizei ist einfach scheisse!

  9. #1639
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Ich fand die Rede von Amdi Bajram beeindruckend da wird VMRO sicher viele Wähler gewinnen

    Ach für unsere armen unterdrückten Albos hier die jeden Tag zusammengeschlagen werden...Gestern wurde in Gostivar ein 18-jähriger Makedonier von 10 Albaner zusammengeschlagen in eueren Zeitungen wurde das sicher wieder erwähnt wie immer

  10. #1640
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.900
    70 years since holocaust of Macedonian Jews




    Monday, March 11, 2013,
    Skopje, 11 March 2013 (MIA) - The Jewish Community in Macedonia will observe Monday 70 years since the deportation of 7.144 Macedonian Jews in Treblinka death camp.
    Delegations consisting of the Jewish Community, Government and Parliament will lay wreaths wreaths at the site of the Monopol transit camp, at the Butel Jewish cemetery, and in front of the Monument of the Fallen Freedom Fighters.
    The president of the Euro-Asian Jewish Congress Vadim Shulman will present Torah Scroll to Beth Jacob Synagogue in Skopje at the reception organised in the premises of the City of Skopje.
    A commemoration concert in the Army Hall in Skopje will be held Monday evening while the observation of the holocaust victims will continue Tuesday in Bitola and Stip.
    Moreover, a scientific meeting titled "70 Years Since the Deportation of Jews from Macedonia" and promotion of a book "Resistance Movement and Jews from Macedonia" by Jamila Kolonomos will be held Tuesday in the Macedonian Academy of Sciences and Arts in Skopje.
    On March 11, 1943 all Macedonian Jews were caught and imprisoned in a provisional transit camp established in the government tobacco warehouses in Skopje. Over three days, 22, 25 and 29 March 1943, 7,144 of these Jews were deported to the Treblinka death camp.


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04