BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 337 von 739 ErsteErste ... 237287327333334335336337338339340341347387437 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.361 bis 3.370 von 7388

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.387 Antworten · 427.677 Aufrufe

  1. #3361
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Dann sag mir mal was passiert wäre wenn die Herrschaft Dushans und seiner Nachfolger ohne Unterbruch bestand gehalten hätte.
    Du würdest heute wahrscheinlich Kolo Tanzen und Skopje hätte ein unnötiges L zusätzlich im Namen.

    Dushan wollte sein serbisches Reich soweit wie möglich ausweiten, was dies für alle slawisch-Sprachigen Bewohner seines Reiches heisst kannst du dir wohl selber ausmalen.

    Aber hey, er hat irgendwas von Makedonien gelabbert also ist er nachkomme Alexanders und wir sollten ihm nicht eine, nein 100 Statuen bauen.


    Vielleicht sollten die Deutschen auch eine Statue von Napoleon mitten in Berlin aufstellen, würde Sinn machen.
    1. Ich habe nirgendwo geschrieben das er Makedone war.
    2. Unbestritten ist, das er "makedonischer Tzar" war laut den orig. Abschriften seines eigenen Gesetzbuches. Justinian war auch Römer und hat seine Statue, gejuckt hats keinen.

    3. Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Centar


    • Macedonians = 38,778 (85.4%)
    • Serbs = 2,037 (4.5%)
    • Albanians = 1,465 (3.2%)
    • Roma = 974 (2.2%)
    • others.


    Ihr bückt euch für diese 5% Serben.
    Gerade von albanische User wird immer wieder potenziert "Makedonien sei ein multi-ethnischer Staat und müsse sich dem fügen", aber kaum fügt man sich passt es einer der Multi-Ethnie nicht.

    Dann wärs doch gscheiter gewesen nur Makedonski.

    Pozdrav

  2. #3362

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    1. Ich habe nirgendwo geschrieben das er Makedone war.
    2. Unbestritten ist, das er "makedonischer Tzar" war laut den orig. Abschriften seines eigenen Gesetzbuches. Justinian war auch Römer und hat seine Statue, gejuckt hats keinen.

    3. Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -



    Gerade von albanische User wird immer wieder potenziert "Makedonien sei ein multi-ethnischer Staat und müsse sich dem fügen", aber kaum fügt man sich passt es einer der Multi-Ethnie nicht.

    Dann wärs doch gscheiter gewesen nur Makedonski.

    Pozdrav
    Macht ruhig:

  3. #3363
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Macht ruhig:
    Ja ich mache schon nur Makedonski.

    Pozdrav

  4. #3364
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    13.576
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    1. Ich habe nirgendwo geschrieben das er Makedone war.
    2. Unbestritten ist, das er "makedonischer Tzar" war laut den orig. Abschriften seines eigenen Gesetzbuches. Justinian war auch Römer und hat seine Statue, gejuckt hats keinen.

    3. Pozdrav

    "Makedonischer Zar" weil er sich Makedonien einverleibt hat, Bravo.
    Deswegen sollten wir ihm den Arsch ablecken, weil er die Region erobert und sich zu deren Zar ernannt hat.

    Der Vergleich mit Justinian hinkt, da das römische Riech ein Vielvölkerreich war und Justinian in der Umgebung von Skopje geboren wurde.

    Der einzige Bezug dieses dahergelaufenen Dushans zu Makedonien ist dass er die Region erobert hat. Sollten wir all den osmanischen Sultanen auch Statuen bauen? Schliesslich waren sie ja auch "Sultane von Makedonien".

  5. #3365
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    "Makedonischer Zar" weil er sich Makedonien einverleibt hat, Bravo.
    Deswegen sollten wir ihm den Arsch ablecken, weil er die Region erobert und sich zu deren Zar ernannt hat.


    Der Vergleich mit Justinian hinkt, da das römische Riech ein Vielvölkerreich war und Justinian in der Umgebung von Skopje geboren wurde.

    Der einzige Bezug dieses dahergelaufenen Dushans zu Makedonien ist dass er die Region erobert hat. Sollten wir all den osmanischen Sultanen auch Statuen bauen? Schliesslich waren sie ja auch "Sultane von Makedonien".

    Ohne eine makedonische Krone hätte er kein makedonischer Tzar werden können, außer er war so mächtig um diese selbst zu installieren.

    Fragen, über Fragen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Ohne Fragezeichen

  6. #3366
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    F.Y.R.O.M<3



    Pozdrav

    Die nächste Statue in Skopje wird von ihm hier sein war auch in irgend einer art und weiße ein Mazedonski Zar.

    Luke+Skywalker+skywalk343d.jpg

  7. #3367
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    13.576
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ohne eine makedonische Krone hätte er kein makedonischer Tzar werden können, außer er war so mächtig um diese selbst zu installieren.

    Fragen, über Fragen...
    Er krönte sich auch selber zum Zaren der Serben und Griechen, ganz ohne griechische Krone.
    Ausserdem, von was für einer makedonischen Krone labberst du?

    Solch eine "Krone" gab es nie.
    Deal with it.

    Der Pfosten hat ein neues Gebiet erobert und logischerweise war er auch der "Zar" dieses Gebietes.

  8. #3368

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    F.Y.R.O.M<3



    Pozdrav

    Die nächste Statue in Skopje wird von ihm hier sein war auch in irgend einer art und weiße ein Mazedonski Zar.

    Luke+Skywalker+skywalk343d.jpg
    Nur gut, das wir wissen, wer wir sind und was wir der Menschheit schon gegeben haben.

  9. #3369
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.489
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das er sich als Tzaren der "Serben und Griechen" bezeichnete ist eine serbische Fälschung.
    In allen Inschriften und Abschriften seines Gesetzbuches wird er so nicht bezeichnet.
    Wie zb in der Historia Turcica von 1502 “Macedonum Rasianorum Caesar“. Weiteres hatte ich ja schon gepostet.
    Pozdrav
    Warum die Serben das gefälscht haben sollen, ist mir nicht ganz klar, schließlich herrschte er ja auch über Makedonien (außer Thessaloniki). Und das er nach dem Kaiserthron in Konstantinopel schielte und das mit seinem Titel untermauern wollte, ist auch unbestritten. In allen Quellen werden im Titel neben den Serben auch die Griechen (Rhomäer) erwähnt...

    PS: Die Vorschläge für weitere Denkmal-Kandidaten von Anthony Perkins bitte unbedingt weiter leiten...

  10. #3370

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Da unsere Nachbarn aus FYROM der Makedonische Sprache mächtig sind stellt das lesen und verstehen des Artikels keine verständigungsbarriere da.


    Βούλγαρος Καθηγητής: «Κανείς κόπανος μετά απο 2.400 χρόνια δεν μπορεί να αλλάξει την ελληνική καταγωγή του Αλέξανδρου»!





    Σε συνέντευξή του στο κανάλι των Σκοπίων ο Βούλγαρος καθηγητής ιστορίας, Μπότζινταρ Ντιμίτροφ- Божидар Димитров, απάντησε σε ορισμένες ενδιαφέρουσες ερωτήσεις του νοτιοσλάβου -των Σκοπίων - δημοσιογράφου Μάριαν Νικολόφσκι.

    Διανθίζουμε μερικές από αυτές, όπως τις παρουσιάζει το βουλγαρικό πρακτορείο Φόκους:

    Ερώτηση: Κάθε δημόσια εμφάνισή σας σχετικά με τα Σκόπια προκαλεί σάλο. Γιατί προκαλείτε το ‘μακεδονικό έθνος’;

    Ντιμίτροφ: Ποτέ δεν αποκάλεσα ‘μακεδονικό έθνος’, ούτε σε πολιτικούς, ούτε σε «ιστορικούς» και σε δημοσιογράφους. Είναι διασκεδαστικό να αντικρούω αυτές της ανοησίες.

    Ερώτηση: Πως μπορείτε να καθορίσετε το «μακεδονικό έθνος» και τον «μακεδονικό λαό»;
    Ντιμίτροφ: Η απόφαση της Κομιντέρν το 1934 αναφέρει ότι βουλγαρικός λαός ζούσε στο βασίλειο της Γιουγκοσλαβίας και συνέχιζε να ζει στην κομμουνιστική Γιουγκοσλαβία μετά το 1944. Η ιδέα του ‘Μακεδονισμού’ ήταν του Σέρβου πολιτικού Στ. Νοβάκοβιτς από το 1889 που κυνικά έγραψε: «Κάθε προσπάθεια των Βουλγάρων της Μακεδονίας να ενωθούν με τη Βουλγαρία έχει αποτύχει. Έτσι, αφήστε τους να δημιουργήσουν την αίσθηση ότι ανήκουν σε ένα άλλο έθνος εκτός της Βουλγαρίας και της Σερβίας. Έτσι θα αποκοπούν από το βουλγαρικό έθνος και θα δημιουργήσουν ένα άλλο, μικρότερο και αδύναμο, εύκολο στην υποδούλωση.

    Ερώτηση: Υπάρχουν Σκοπιανοί στη Βουλγαρία;
    Ντιμίτροφ: Σύμφωνα με την τελευταία απογραφή περίπου 5.000 άτομα.

    Ερώτηση: Τι φοβάται η Βουλγαρία για να την αναγνωρίσει ως μειονότητα;
    Ντιμίτροφ: Ποιος ηλίθιος σας είπε ότι η Βουλγαρία δεν την αναγνωρίζει ως μειονότητα;

    Ερώτηση: Ο Μέγας Αλέξανδρος ήταν Βούλγαρος, Έλληνας ή Σλάβος-‘Μακεδόνας’;
    Ντιμίτροφ: Το δικαίωμα της αυτοδιάθεσης είναι ένα θεμελιώδες δικαίωμα σε μια δημοκρατία.
    Ο Μέγας Αλέξανδρος και ο πατέρας του, ο Φίλιππος της Μακεδονίας, παρουσιάζονται στις δημόσιες εμφανίσεις τους ως Έλληνες.Η πολιτική τους φιλοδοξία ήταν να δημιουργήσουν ένα τεράστιο ελληνικό κράτος.Κανείς Κόπανος* δεν μπορεί μετά από 2.400 χρόνια να τους δώσει άλλη ταυτότητα.Η αλλαγή της εθνικής ταυτότητας των νεκρών, όπως του βασιλιά Σαμουήλ ή του Γκότσε Ντέλτσεφ είναι ένα από τα πιο ειδεχθή εγκλήματα του μακεδονισμού, αφού οι άνθρωποι είναι νεκροί και δεν μπορούν να υπερασπιστούν τον εαυτό τους.Στον πολιτισμένο κόσμο αυτή η πρακτική ονομάζεται Λεηλασία. Στους στρατούς όλου του κόσμου η Λεηλασία τιμωρείται με θάνατο.

    Ερώτηση: Ο τσάρος Σαμουήλ ήταν Βούλγαρος;
    Ντιμίτροφ: Εκείνη την εποχή οι Βούλγαροι είχαν έναν ισχυρό άνδρα που ονομάζονταν «Σαμουήλ», έτσι γράφει σερβικό χειρόγραφο του 12ου αιώνα. Σε βυζαντινά, αραβικά, αρμενικά και λατινικά χειρόγραφα για την εποχή του Σαμούλ αναγράφεται ως Σαμουήλ τσάρος-βασιλιάς της Βουλγαρίας που διαχειρίζεται το βασίλειο της Βουλγαρίας. Στην μακεδονική πόλη Μοναστήρι, σε αρχαιολογικές ανασκαφές βρέθηκε μια επιγραφή που γράφει «στον τσάρο Ιβάν Βλαντισλάβ αυτοκράτορα των Βουλγάρων που έκτισε το φρούριο στη Μπίτολα για να σώσει τις ζωές των Βουλγάρων» [

    Ο Ιβάν Βλαντισλάβ ήταν ανηψιός του Σαμουήλ. Εγώ προσφέρων ένα εκατομμύριο σε όποιον βρει αρχαίο κείμενο που να γράφει ο Σαμουήλ ήταν Σλάβος-«Μακεδόνας».



Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04