BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 416 von 739 ErsteErste ... 316366406412413414415416417418419420426466516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.151 bis 4.160 von 7387

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.386 Antworten · 426.667 Aufrufe

  1. #4151
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.985
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Nein dafür sind jetzt plötzlich andere Sender die früher Gruevski kritisch waren wie z.B Alfa sehr nett zu ihm geworden Die bessere Variante als wie A1 zu enden
    Da sieht man wunderschön, wie Gruevski mit seinem Projekt "Skopje 2014" die Massen ablenkt. Während teilweise bezugslose Statuen aus dem Boden gestampft werden, wird die Pressefreiheit im Land Stück für Stück eingeschränkt. Einfach lächerlich. Und die Leute sind blind und tun nichts.

  2. #4152
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Da sieht man wunderschön, wie Gruevski mit seinem Projekt "Skopje 2014" die Massen ablenkt. Während teilweise bezugslose Statuen aus dem Boden gestampft werden, wird die Pressefreiheit im Land Stück für Stück eingeschränkt. Einfach lächerlich. Und die Leute sind blind und tun nichts.
    Vor den Wahlen jedes mal Schlägereien und ethnische Spannungen Konflikte zwischen DUI und VMRO danach ganz "überraschend" bleibt man in der Koalition. Nicht alle Leute sind blind aber jeder probiert einfach an eine Arbeitsstelle zu kommen und dies ist als VMRO und DUI Wähler am einfachsten. Schau die an wie viele Leute in der Verwaltung arbeiten praktisch 30% der Bevölkerung jeder von den hat Familie also kommen ein paar Wähler zusammen.

    Die EU sagt MK jedes Jahr das wir zu viele angestellte haben in den Staatliche Betrieben Verwaltung etc so wie es früher in Griechenland war aber da tut sich gar nichts weil dies alle Wähler sind.

  3. #4153
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.985
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Vor den Wahlen jedes mal Schlägereien und ethnische Spannungen Konflikte zwischen DUI und VMRO danach ganz "überraschend" bleibt man in der Koalition. Nicht alle Leute sind blind aber jeder probiert einfach an eine Arbeitsstelle zu kommen und dies ist als VMRO und DUI Wähler am einfachsten. Schau die an wie viele Leute in der Verwaltung arbeiten praktisch 30% der Bevölkerung jeder von den hat Familie also kommen ein paar Wähler zusammen.

    Die EU sagt MK jedes Jahr das wir zu viele angestellte haben in den Staatliche Betrieben Verwaltung etc so wie es früher in Griechenland war aber da tut sich gar nichts weil dies alle Wähler sind.
    Die Politik kann die Gesellschaft eben nicht verändern. Es ist umgekehrt: Die Gesellschaft verändert die Politik. Und solange diese Mentalität der Menschen bleibt, solange werden wir rückständig sein. Ganz einfach.

  4. #4154
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.759
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Aufgelöst haben die sich.....Toso ist sogar nach Australien "geflüchtet"......K15 gibt es nicht mehr.....weil sie die Wahrheit in ihren Sketchs gezeigt haben...

    Echt, dass wusste ich nicht, die waren echt gut!

  5. #4155
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    4.425
    Zitat Zitat von Macedonian-Pride Beitrag anzeigen
    Echt, dass wusste ich nicht, die waren echt gut!
    PASSEND ZUM THEMA!!




    Hahahaha

  6. #4156
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Die Politik kann die Gesellschaft eben nicht verändern. Es ist umgekehrt: Die Gesellschaft verändert die Politik. Und solange diese Mentalität der Menschen bleibt, solange werden wir rückständig sein. Ganz einfach.
    Dies ist wohl nur möglich durch Verbesserung der Wirtschaft und mehr Arbeitsplätze. Solange dies nicht der Fall ist werden die Leute weiterhin alles machen um an einem Brot-Job zu kommen und solche Leute sind natürlich besondern anfällig für Nationalismus.

    Das Projekt SK-2014 ist ja in der Gemeinde Centar und obwohl so viel Geld ausgegeben wurde hat dort VMRO ganz klar verloren. In Centar leben viele Leute mit höheren Schulbildung und mehr Geld deshalb sind sie nicht auf die Brot-Jobs angewiesen.

    Umgekehrt hat VMRO in Gemeinden und Städte gewonnen wo praktisch nichts investiert wurde und trotz einer Arbeitslosenquote von 50% z.B Bitola,Prilep usw..

  7. #4157
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.985
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Dies ist wohl nur möglich durch Verbesserung der Wirtschaft und mehr Arbeitsplätze. Solange dies nicht der Fall ist werden die Leute weiterhin alles machen um an einem Brot-Job zu kommen und solche Leute sind natürlich besondern anfällig für Nationalismus.

    Das Projekt SK-2014 ist ja in der Gemeinde Centar und obwohl so viel Geld ausgegeben wurde hat dort VMRO ganz klar verloren. In Centar leben viele Leute mit höheren Schulbildung und mehr Geld deshalb sind sie nicht auf die Brot-Jobs angewiesen.

    Umgekehrt hat VMRO in Gemeinden und Städte gewonnen wo praktisch nichts investiert wurde und trotz einer Arbeitslosenquote von 50% z.B Bitola,Prilep usw..
    Ja, clk, aber ich sehe einfach viel zu wenig Eigeninitiative in Mazedonien, von Seiten aller Ethnien. Die Menschen vegetieren einfach so vor sich hin. Arbeiten hier und dort, meist sind sie arbeitslos, trinken Kaffee oder Tee, treffen sich mit anderen, führen Gespräche in den Cafés und das war's schon. Sie beschweren sich, tun aber nichts. Da muss mehr kommen, von diesen Leuten. Die Zivilgesellschaft ist zu wenig fortgeschritten in Mazedonien.

  8. #4158
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ja, clk, aber ich sehe einfach viel zu wenig Eigeninitiative in Mazedonien, von Seiten aller Ethnien. Die Menschen vegetieren einfach so vor sich hin. Arbeiten hier und dort, meist sind sie arbeitslos, trinken Kaffee oder Tee, treffen sich mit anderen, führen Gespräche in den Cafés und das war's schon. Sie beschweren sich, tun aber nichts. Da muss mehr kommen, von diesen Leuten. Die Zivilgesellschaft ist zu wenig fortgeschritten in Mazedonien.
    Ist so wen in West-Europa Sparmassnahmen bei Arbeitern angekündigt werden gehen alle auf die Strassen bei uns alle am Kaffe trinken praktisch alle denken nur daran auszuwandern verständlich kenne viele die studiert haben und jetzt sind sie entweder Arbeitslos oder verdienen 200-250 Euro dies ist wirklich viel zu wenig um in MK zu leben. Sogar die mit sehr guten Noten müssen praktisch Mitglied einer Partei sein und Beziehungen haben um eine Stelle zu bekommen.

    Ein weiteres Problem 80% von der Jugend geht studieren obwohl viele von ihnen zu blöd dafür sind aber ist halt die einzige Möglichkeit um Arbeit zu finden. Dann hast du plötzlich in einer Stadt wie Ohrid 50 Anwälte obwohl es nur 10 braucht

  9. #4159
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.985
    Das Schulsystem in Mazedonien ist sowieso für die Katz. Bringt nichts. Nach einer Ausbildung sind eh fast alle arbeitslos. Klar denken viele an Auswandern. Die Regierung muss unbedingt das Schulsystem reformieren, mehr Investitionen tätigen und das Land verkehrstechnisch besser mit den Nachbarländern verknüpfen. Vor allem an Bulgarien und Albanien denke ich jetzt. Denn Autobahnen und Eisenbahnen nach Kosovo, Serbien und Griechenland gibt es ja schon. Sobald aber Mazedonien die anderen zwei Nachbarländer an diese für Europa wichtige Verkehrsachse Belgrad-Athen verbindet, dann wird sich im Land einiges tun, denke und hoffe ich.

  10. #4160
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.759
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Ist so wen in West-Europa Sparmassnahmen bei Arbeitern angekündigt werden gehen alle auf die Strassen bei uns alle am Kaffe trinken praktisch alle denken nur daran auszuwandern verständlich kenne viele die studiert haben und jetzt sind sie entweder Arbeitslos oder verdienen 200-250 Euro dies ist wirklich viel zu wenig um in MK zu leben. Sogar die mit sehr guten Noten müssen praktisch Mitglied einer Partei sein und Beziehungen haben um eine Stelle zu bekommen.

    Ein weiteres Problem 80% von der Jugend geht studieren obwohl viele von ihnen zu blöd dafür sind aber ist halt die einzige Möglichkeit um Arbeit zu finden. Dann hast du plötzlich in einer Stadt wie Ohrid 50 Anwälte obwohl es nur 10 braucht

    Wie die Menschen in unserer Heimat überleben obwohl sie im Grunde nichts haben bewundere ich immer auf`s Neue!


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04