BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 546 von 739 ErsteErste ... 46446496536542543544545546547548549550556596646 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.451 bis 5.460 von 7388

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.387 Antworten · 427.677 Aufrufe

  1. #5451
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Außenminister fordert von Skopje Reformen für EU-Beitritt. Griechenland blockiert wegen des Namensstreits den Beitrittsprozess Mazedoniens.

    21.01.2015 | 18:26 | Aus Skopje berichtet Wieland Schneider (Die Presse)

    Skopje. Hoch zu Ross, das Schwert in den Himmel gestreckt wacht Alexander der Große über die Innenstadt der mazedonischen Hauptstadt Skopje. Das enorme Monument ist Teil des Projekts „Skopje 2014“.

    200 Millionen Euro hat die mazedonische Regierung nach eigenen Angaben dafür aufgewendet, um die Stadt mit Statuen und neuen, neoklassizistisch anmutenden Gebäuden zu überziehen. Kritiker sprechen davon, dass das Projekt bisher sogar das Doppelte gekostet haben könnte. Mit der Kopie des antiken Stils, den Statuen von Alexander dem Großen oder seines Vaters, Phillip von Makedonien, will die Regierung von Premier Nikola Gruevski gleichsam eine Vergangenheit zusammenzimmern, laut der die heutigen Mazedonier Nachfahren der antiken Makedonier seien. Das gießt im Namensstreit mit Griechenland weiter Öl ins Feuer.

    Mazedonien war einst eine Teilrepublik Jugoslawiens. Seit 1991 ist es ein unabhängiger Staat. Griechenland hat nie akzeptiert, dass sich das neue Land Republik Mazedonien nennt: Damit werde Anspruch auf griechische Geschichte und sogar griechisches Territorium gestellt, heißt es in Athen. Griechenland blockiert wegen des Namensstreits den EU-Beitrittsprozess Mazedoniens. Das südosteuropäische Land hat bereits seit 2005 den EU-Kandidatenstatus.

    Es sei „absolut unverständlich“, dass es im Namensstreit keine Fortschritte gebe, sagte Österreichs Außenminister, Sebastian Kurz, am Mittwoch bei seinem Besuch in Mazedonien. Es müsse ein gesamteuropäisches Bewusstsein geben, dass dieser Konflikt nur Schaden anrichte, so Kurz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem mazedonischen Außenminister, Nikola Poposki. Es gebe wesentlich wichtigere Themen, die das Leben der Menschen direkt betreffen würden, etwa Wirtschaft und das Schaffen von Arbeitsplätzen. Trotz der Blockade durch den Namensstreit mit Griechenland könne Mazedonien bereits jetzt wichtige Reformen für den EU-Beitritt durchführen, sagte Kurz.

    Kritik an Medienfreiheit

    Kritik an Mazedonien hatte es zuletzt beim Thema Medienfreiheit gegeben. Hier sorgt der Fall des Journalisten Tomislav Kesarovski für Aufsehen. Er war in einem international kritisierten Prozess wegen der Enthüllung der Identität eines geschützten Zeugen von einem Berufungsgericht zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Nach Protesten wurde er nun zunächst für einen Monat auf freien Fuß gesetzt.

    Am Dienstag gab es für ihn in Skopje eine Solidaritätskundgebung. „Ich verstehe nicht, dass demonstriert wird“, sagte dazu am Mittwoch Mazedonien-Außenminister Poposki. Der Journalist sei derzeit ohnehin in Freiheit.

    Kurz in Mazedonien: ?Namensstreit richtet nur Schaden an? « DiePresse.com
    ... Kopie des antiken Stils ... eine Vergangenheit zusammenzimmern ...

    Scheint wohl dass das Vorhaben Gruevskis außerhalb von FYROM nicht aufgeht. Ah ja, was soll man auch von einer schlechten Kopie erwarten?


  2. #5452
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.751
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    ... Kopie des antiken Stils ... eine Vergangenheit zusammenzimmern ...

    Scheint wohl dass das Vorhaben Gruevskis außerhalb von FYROM nicht aufgeht. Ah ja, was soll man auch von einer schlechten Kopie erwarten?

    Seit neustem setzten sie sogar auf den Roten Löwen aus Bulgarien, was kommt als nächstes, wollen sie Albaner werden

  3. #5453
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Seit neustem setzten sie sogar auf den Roten Löwen aus Bulgarien, was kommt als nächstes, wollen sie Albaner werden

    Der bulgarische Löwe ist nicht rot. Wieder mal nur am Scheiße erzählen


    Pozdrav

  4. #5454
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Der bulgarische Löwe ist nicht rot. Wieder mal nur am Scheiße erzählen


    Pozdrav
    Was er ist, ist egal ... deine Nationalistische Regierung hat es nicht geschafft mit ihren billigen Kopien die Welt davon zu überzeugen Nachfahren der Makedonen zu sein!


  5. #5455
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was er ist, ist egal ... deine Nationalistische Regierung hat es nicht geschafft mit ihren billigen Kopien die Welt davon zu überzeugen Nachfahren der Makedonen zu sein!

    Schwachsinn.

    Pozdrav

  6. #5456
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.

    Pozdrav
    Komisch, denn ich sehe nirgends lesen dass ihr die Nachfahren der antiken Makedonen seid.


  7. #5457
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.299
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Komisch, denn ich sehe nirgends lesen dass ihr die Nachfahren der antiken Makedonen seid.

    stimmt! diese inzucht kacke habt alleine ihr, nazis aus griechenland verdient. und jetzt sei so gut und gehe deiner antiken tradition nach, und pack dir deinen liebhaber

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Žarnoski Beitrag anzeigen
    Ähhhm...nein. Es wird sehr wohl alles mit Strom betrieben......also in Mavrovo jedenfalls. Nen alten Holz-Ofen haben die Wenigsten noch. Dort lebt man ja nicht mehr im Mittelalter (dachte man zumindest).

    sooo eine kacke!

    abgesehen davon ist holzofen nicht steinzeit, sondern gilt in mittel europa gar als zukunftsorientiert, im gegensatz zu fossilen brennstoffen.

    aber nun denn, wenn du darauf bestehst, viel spass mit der stromrechnung.

  8. #5458
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.158
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    sooo eine kacke!

    abgesehen davon ist holzofen nicht steinzeit, sondern gilt in mittel europa gar als zukunftsorientiert, im gegensatz zu fossilen brennstoffen.

    aber nun denn, wenn du darauf bestehst, viel spass mit der stromrechnung.
    Ich frage mich seit gestern, woher Methos Familie all dieses Geld in Mazedonien aufbringt...

  9. #5459
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    stimmt! diese inzucht kacke habt alleine ihr, nazis aus griechenland verdient. und jetzt sei so gut und gehe deiner antiken tradition nach, und pack dir deinen liebhaber
    Hab ich wohl in irgend eine Wunde gestochert, was? Erklärt wohl weshalb du Griechen pauschal beschuldigst Inzucht zu betreiben und zugleich Griechen pauschal als Nazis beschimpfst. Scheint bei euch aus Skopje aber mittlerweile die einzige Gegenargumentation zu sein ... ständig die Nazi-Keule auspacken, obwohl sich hier niemand jemals als Nazi identifiziert hat. Schon peinlich ...

    Liebhaber? Ne, ich geh demnächst nach Skopje und schau mir mal den Haufen billiger Kopien an.

  10. #5460
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    4.457
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    stimmt! diese inzucht kacke habt alleine ihr, nazis aus griechenland verdient. und jetzt sei so gut und gehe deiner antiken tradition nach, und pack dir deinen liebhaber

    - - - Aktualisiert - - -




    sooo eine kacke!

    abgesehen davon ist holzofen nicht steinzeit, sondern gilt in mittel europa gar als zukunftsorientiert, im gegensatz zu fossilen brennstoffen.

    aber nun denn, wenn du darauf bestehst, viel spass mit der stromrechnung.
    Ja ok du hast natürlich Eltern unten in Mavrovo die in einem Familienhaus leben und dir alles aus nächster Nähe schildern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich frage mich seit gestern, woher Methos Familie all dieses Geld in Mazedonien aufbringt...
    Sparen


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04