BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 576 von 739 ErsteErste ... 76476526566572573574575576577578579580586626676 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.751 bis 5.760 von 7388

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.387 Antworten · 427.616 Aufrufe

  1. #5751
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Von mir aus darfst du deine kulturellen Wurzeln beim Homo Erectus oder noch früher suchen. Es wird dich trotzdem jeder der dich frisch kennenlernt, abgesehen von deiner österreichischen Identität, dank deiner sprachlichen und kulturellen Prägung als ursprünglichen Südslawen identifizieren. Und diese Prägung geht auf das 6. Jh. zurück, weil vor dem 6. Jh. auf dem Balkan noch keine Südslawen nachweisbar sind. Aber wie gesagt, darfst du dich identitätsmäßig selbst identifizieren sowie es dir beliebt, das ist dein Recht.

    Heraclius
    Aha, also sind Südslawen im Osten zu suchen?



    Unsere heutige Kenntnis von der Herkunft der Slawen ist großenteils ein Erbe des 19. Jahrhunderts. Das wissenschaftliche Vorgehen war unentwirrbar mit der Verfälschung nationaler Identitäten verbunden
    Wäre eine Union zwischen FYROM und Griechenland wünschenswert?

    Pozdrav

  2. #5752
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Kommt er wieder mit seinem Curta.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Heraclius wieso diskutierst du mit diesen Leuten überhaupt ? , ich verstehe es nicht.

    Nach der jahrelangen "Gehirnwäsche" in diesem Forum, hat er mich eben sozusagen davon überzeugt, dass er wirklich antik ist.

    Heraclius

  3. #5753
    Avatar von Mazze

    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Von mir aus darfst du deine kulturellen Wurzeln beim Homo Erectus oder noch früher suchen. Es wird dich trotzdem jeder der dich frisch kennenlernt, abgesehen von deiner österreichischen Identität, dank deiner sprachlichen und kulturellen Prägung als ursprünglichen Südslawen identifizieren. Und diese Prägung geht auf das 6. Jh. zurück, weil vor dem 6. Jh. auf dem Balkan noch keine Südslawen nachweisbar sind. Aber wie gesagt, darfst du dich identitätsmäßig selbst identifizieren sowie es dir beliebt, das ist dein Recht.

    Heraclius



    So weit so gut. Aber ich lese bei dir eine Art Ignoranz heraus die mir bei vielen griechisch stämmigen Menschen ins Auge stechen muss. Wenn die slawischen Völker ein und den selben Ursprung haben (mehr oder weniger) wodurch lassen sich dann die sprachlichen Unterschiede erklären. Zum einen mit Sicherheit durch die Nachbarschaft zu unterschiedlichen Völkern und Sprachen. Aber zum anderen auch durch die Vermischung mit anderen Völkern und Sprachen. Ich persönlich suche keine Wurzeln. Das brauche ich nicht für mein Ego. Ich lebe heute.

  4. #5754
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Alexander war Grieche, ihr Slawomazedonier seid Südslawen und Punkt.

    Heraclius wieso diskutierst du mit diesen Leuten überhaupt ? , ich verstehe es nicht.
    Was ist eigentlich mit den Südslawen Griechenlands, sind das nun Griechen oder Südlichere-als-die-Südslawen-Slawen?

    Pozdrav

  5. #5755
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.512
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit den Südslawen Griechenlands, sind das nun Griechen oder Südlichere-als-die-Südslawen-Slawen?

    Pozdrav
    Das sind auch Südslawen. Früher gab es keine EJRM oder Griechenland und daher auch keine Grenzen wie es heute gibt und die Südslawen sind in den ganzen Balkan und auch ins griechische Makedonien gewandert und haben sich dort angesiedelt.

    Das ist wie wenn ich fragen würde, sind jetzt Türken die in Čair leben Slawomazedonier ?!

  6. #5756
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Das sind auch Südlawen. Früher gab es keine EJRM oder Griechenland und daher auch keine Grenzen wie es heute gab und die Südslawen sind in den ganzen Balkan und auch ins griechische Makedonien gewandert und haben sich dort angesiedelt.

    Das ist wie wenn ich fragen würde, sind jetzt Türken die in Čair leben Slawomazedonier ?!

    Schon Kontradiktär, es gab kein Griechenland aber ein "griechisches Makedonien".

    Schon lustig.

    Pozdrav

  7. #5757
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Das sind auch Südlawen. Früher gab es keine EJRM oder Griechenland und daher auch keine Grenzen wie es heute gab und die Südslawen sind in den ganzen Balkan und auch ins griechische Makedonien gewandert und haben sich dort angesiedelt.

    Das ist wie wenn ich fragen würde, sind jetzt Türken die in Čair leben Slawomazedonier ?!




    Das ist eben das Problem in den Köpfen der Nationalisten verschiedener Couleur, dort existiert diese Grenze "imaginär" und ideologisch nämlich schon seit der Erschaffung der Erde.

    Heraclius

  8. #5758
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.512
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schon Kontradiktär, es gab kein Griechenland aber ein "griechisches Makedonien".

    Schon lustig.

    Pozdrav
    Es geht um das heutige griechische Makedonien.

  9. #5759
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    was andere user tun, ist mir egal. wenn du besser da stehen willst, tu es denen nicht gleich und somit hat sich das thema erledigt.
    Vor wen soll ich denn gut oder schlecht da stehen wollen? Ich habe bzgl. FYROM meine Meinung die ich vertrete. Dem einen passt sie, dem anderen nicht.

    Zitat Zitat von Skitnkik
    was den skandal angeht: du behauptest nur und hast 0 plan. ich wiederhole mich noch einmal, da du es nicht geschnallt zu haben scheinst, offenbar genau so wenig wie die von dir zitierten seiten: Der skandal über "geisteskranke regierungen" wird von tatsächlich geisteskranken erzeugt. diese leute kamen das letzte mal an die macht, in dem sie das land an den rand eines bürgerkriegs führten durch genau so ähnliche aktionen. der ach so tolle zaev hält wahlreden in denen er aufruft, die VMRO-DPMNE gesandten zitat "roh zu essen". Zoran zaev ist ein verurteilter verbrecher und hat millionen mitgehen lassen. für diese tat kommt man in mitteleuropa in den knast, das tut man auch bei uns, nur wurde zaev von seinem parteikollegen, damals presi begnadigt und amnestiert.
    Dass du über dein Land mehr zu wissen scheinst als ich, scheint mir klar zu sein. Es ändert aber nichts daran, dass mit mit dem Zitat: [...] In einem Gespräch beschreibt etwa Finanzminister Zoran Stavreski die Regierungspolitik als "verrückt" und "verantwortungslos". Er beklagt, dass das Budget nicht für die megalomanen Projekte ausreiche. In den vergangenen Jahren hat die Regierung hunderte Statuen und dutzende kitschige Repräsentationsgebäude errichten lassen. "Das ist wahnsinnig. Wir sind Geisteskranke", so Stavreski über die eigene Führungsriege. "Wir geben Geld für Schokolade aus, wenn wir kein Brot haben." Stavreski beschreibt Regierungschef Gruevski als einen "Mann, der den Sinn für die Realität verloren hat". [...] eben nicht Zaev zitiert wird, sondern die eigene Reihe der VMRO-DPMNE. Tatsache ist eben, dass an Hand der Abhöraufnahmen aufgeflogen ist, wie die Regierung arbeitet und das hat - leugnen kann man das nicht - diktatorische Züge. Unabhängig davon ob Zaev genau so in den Knast gehört wie jeder andere Steuerhinterzieher: Es geht um die Aufnahmen, nicht um Zaev.

    Zitat Zitat von Skitnik
    an ignoranz nicht zu übertreffen. geh bitte ins unendlich thread. ich werde mazedonien nicht leugnen und auch nicht mazedonisch und werde weder sprache noch nation anderst nennen. du darfst selbstverständlich. und dass du nicht so dumm bist und weisst wovon wir sprechen, wissen wir auch. desshalb bitte lass es.
    Kannst du gerne sehen wie du willst aber ich als Grieche werde ein "mazedonisch" ohne jegliche Trennung vom hellenisch-makedonischen nicht akzeptieren. Das Ziel der Regierung das "Mazedonien" mit der griechischen Kultur in Verbindung zu bringen, ist seit langem bekannt. Skopje 2014 ist nur ein Beispiel davon ... aber das scheint euch ja nicht zu interessieren.

    Nimmt es einfach hin, dass Gruevski sich mit diktatorischen Mitteln aller unter den Nagel gerissen hat und er genau so wie ein Zaev in den Knast gehört. Der Abhörskandal sollte eigentlich positiv gewertet werden ... ich würde mir so etwas in meinem Land wünschen bzgl. der alten Eliten Griechenlands (Papandreou, Simitis, Venizelos, usw.)

  10. #5760
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.924
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen

    Dass du über dein Land mehr zu wissen scheinst als ich, scheint mir klar zu sein. Es ändert aber nichts daran, dass mit mit dem Zitat: [...] In einem Gespräch beschreibt etwa Finanzminister Zoran Stavreski die Regierungspolitik als "verrückt" und "verantwortungslos". Er beklagt, dass das Budget nicht für die megalomanen Projekte ausreiche. In den vergangenen Jahren hat die Regierung hunderte Statuen und dutzende kitschige Repräsentationsgebäude errichten lassen. "Das ist wahnsinnig. Wir sind Geisteskranke", so Stavreski über die eigene Führungsriege. "Wir geben Geld für Schokolade aus, wenn wir kein Brot haben." Stavreski beschreibt Regierungschef Gruevski als einen "Mann, der den Sinn für die Realität verloren hat". [...] eben nicht Zaev zitiert wird, sondern die eigene Reihe der VMRO-DPMNE. Tatsache ist eben, dass an Hand der Abhöraufnahmen aufgeflogen ist, wie die Regierung arbeitet und das hat - leugnen kann man das nicht - diktatorische Züge. Unabhängig davon ob Zaev genau so in den Knast gehört wie jeder andere Steuerhinterzieher: Es geht um die Aufnahmen, nicht um Zaev.
    Richtig, es geht um "Aufnahmen" - dessen Authentizität bis heute nicht geklärt ist. Diese sollen das "Regime Gruevski" stürzen.

    Bis heute haben sie das Ziel verfehlt. Gruevski ist immer noch nicht gestürzt, und Makedonien zahlt seine Schulden frühzeitig vor Ablauf der Fristen zurück auch wenn laut dieser "Aufnahmen" was anderes (finanzieller Kollaps?) suggeriert werden soll:


    Macedonia Pays Off IMF Loan Early

    Labels: Finanzen

    Macedonia’s early settlement of its IMF debt is wonderful news, experts agreed in the Macedonian capital. Not only $5 million are saved and public debt is reduced with this move, but also Macedonia is sending a clear message to investors about its economic stability, which also affects the country’s international ratings, according to university professor Tome Nenovski.


    If budgetary opportunities, foreign exchange reserves and calculations create favorable conditions, he said, then loans should be settled early since it could yield adequate effects.


    “Early payment of the precautionary credit line creates positive effects for the state budget and foreign exchange reserves based on installments and foreign currency differences, somewhere close to $5 million, which is not something that can be disregarded. Moreover, public debt will be reduced, as it was said, by 1.7 percentage points as well as the state debt, which is a favorable impact over the entire indebtedness of the country,” said Nenovski.
    Impending effects from the early debt settlement, he noted, are also very important.


    “The IMF will have a positive approach because it usually monitors the movement of foreign exchange reserves and the balance of payment of a country. While approving arrangements, the organization is informed about the balance of payment and the dynamics of foreign exchange reserves,” Nenovski stated.


    According to him, following this move, foreign investors will have a more positive opinion about Macedonia allowing them to make decisions for investing in Macedonia much easier.
    “Undoubtedly, this will also have an effect over the country’s credit rating which will be registered by leading international organizations. Fitch Ratings has already affirmed Macedonia’s BB+ ratings with stable outlooks,” the professor concluded.


    Pozdrav


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04