BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 681 von 739 ErsteErste ... 181581631671677678679680681682683684685691731 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.801 bis 6.810 von 7388

Nachrichten aus Mazedonien

Erstellt von Zoran, 28.02.2012, 09:06 Uhr · 7.387 Antworten · 427.735 Aufrufe

  1. #6801
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.535
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Torbeshen sind wunderbare Menschen, Indianer wenn ich fragen dürfte woher aus dem Westen kommst du?
    Vielen Dank das seid ihr für mich auch, das was ich oben schreibe ist einfach politischer Natur, bitte nicht zu Herzen nehmen, ich möchte nur unsere Probleme aufzeigen.

    Ich komme aus Oktisi.

  2. #6802
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.270
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Vielen Dank das seid ihr für mich auch, das was ich oben schreibe ist einfach politischer Natur, bitte nicht zu Herzen nehmen, ich möchte nur unsere Probleme aufzeigen.

    Ich komme aus Oktisi.
    Nein ich verstehe das schon, leider Gottes denken manche sie seien was besseres Aufgrund ihrer Ethnie.
    Ich weiß das die Beziehungen zu den Torbeshen sehr gut war bei uns in Diber, bis manche Idioten angefangen haben sich als was besseres zu sehen. So zogen sie sich in die benachbarten Dörfer zurück, aber mittlerweile sieht man immer mehr auch in der "Stadt"

    Aaaah Oktisi ist doch bei Struga sehr schön

  3. #6803
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.535
    Zitat Zitat von Ilir O Beitrag anzeigen
    Nein ich verstehe das schon, leider Gottes denken manche sie seien was besseres Aufgrund ihrer Ethnie.
    Ich weiß das die Beziehungen zu den Torbeshen sehr gut war bei uns in Diber, bis manche Idioten angefangen haben sich als was besseres zu sehen. So zogen sie sich in die benachbarten Dörfer zurück, aber mittlerweile sieht man immer mehr auch in der "Stadt"

    Aaaah Oktisi ist doch bei Struga sehr schön
    Ja genau Ja das ist es definitiv aber Dibra ist auch, eine alte kulturreiche Stadt. Nur so nebenbei bemerkt, man hat eine ganz Römische Stadt unter unserem Dorf entdeckt, eine Stadt mit Villas, Kasernen, ich war dort habe es gesehen, der Staat angeführt von Skopje hat alle Ausgrabungen bis auf weiteres untersagt, für immer. Alles was irgendwie auf uns schliessen könne, wollen sie ausrotten, sie schickten das Militär um ihre Präsenz zu zeigen. Ihr werdet sowas nie zu lesen bekommen, unsere Institutinen und Informationszentren wurden geschlossen, wir wurden und werden mundtot gemacht aber dies wird eine schlimme Auswirkung auf ihre Seite haben. Sie können dieses Spiel nicht immer spielen, dieses gefährliche Spiel, bei dem man sich leicht den Kopf verbrennt.Nicht die Finger. Es werden immer mehr Stimmen laut, wir werden eine eigene Flagge entwerfen, wir werden unsere Selbstbesimmung und Eigenständigkeit bekommen, koste es was es wolle.

  4. #6804
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.270
    Ich hoffe ihr bekommt die Rechte die euch zustehen!

  5. #6805
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Auch wenn in Mazedonien nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen ist, so ist es der einzige Staat im Balkan der trotz großer Anzahl an Minderheiten funktioniert und wo die einzelnen Völker täglich miteinander zu tun haben.

  6. #6806
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.951
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Doch, ich unterscheide. Wenn ich es dir doch auch jetzt schreibe, dass ich nichts gegen euch Slawomazedonier habe sondern gegen eure Regierung bin, was wirfst du mir dann noch frech vor, nicht unterscheiden zu können?



    Schwachsinn. In dem Fall sollte in Betracht gezogen werden, wie man eine Identität verteidigt. Rassistische Ansprachen von Gott persönlich im staatlichen Fernsehen, peinliche Neubauten im klassischen Stil um eine antike Identität zu unterstreichen, Geschichtsverfälschungen im großen Stil, Umbenennungen von staatlichen Gebäuden, Straßen, Plätzen, etc. in griechische Namen, nationalistische Provokation von ehemals hochrangigen Politikern der VMRO (Milososki mit der makedonischen Flagge auf dem Olymp) bis hin zu "Great-Macedonia" Karten in Schulklassen ... sowas nennt sich nicht Verteidigung sondern Missbrauch einer unveränderbaren Geschichtsschreibung, auf Kosten griechischer Makedonen.



    Actio - Reactio, mein Lieber. Wenn verblendete Nationalisten aus deinem Lager meinen Griechen als "pontische Importware" oder ähnliches beschimpfen zu müssen, so schieße ich genau so zurück. Mit Lubenica bspw. verstehe ich mich doch auch ... das liegt wohl eher daran, dass er eben nicht ein verblendeter Nationalist ist wie einige andere aus FYROM.
    Da liegst du richtig.

    Ich traue keiner Regierung und ich fahre nicht im Fahrwasser der nationalistischen und chauvinistischen Verblendeten mit. Wenn ich mir die Kommentare hier im BF anschaue oder bei FB oder Youtube etc. ich könnt den ganzen Tag lang nur Kotzen. So viele Leute können jetzt ihr "Meinung" kund tun und sie sind so überzeugt von sich , dass sie richtig liegen, dabei stellen die meisten von ihnen einfach nur Behauptungen auf, hetzen und bringen rassistische, nationalistische oder religiös ideologisierte Scheiße von sich. Und dann noch die ganzen Verschwörungstheoretiker und Truther, mit ihren Chemtrails. Sie meinen, man würde die Luft bzw. die Atmosphäre vergiften, dabei sagen sie "Sie vergiften uns", dabei sind es wir selbst, die uns vergiften, egal ob mit dem weltweiten Flugzeugverkehr oder mit den Autos etc. Es ist aber keine Verschwörungstheorie, wenn man das Wirtschaftsystem analysiert ,wie auch etliche andere Dinge, die im Zusammenhang mit diesem und anderen Dingen stehen; und der Erkenntniswert steigt. Dann würde man auch erkennen, dass nicht DIE JUDEN oder DIE ZIGEUNER oder DIE FLÜCHTLINGE oder die Merkel (weil Merkel bei der Pegida das Hassobjekt geworden ist) schuld sind . Es ist das System und es ist der Kapitalismus und es sind die Kapitalisten und die gibt es nunmal auf der ganzen Welt und da ist es egal was für ne Ethnie die haben, die scheißen nämlich auch meist auf ihr "Volk" und sie bringen gerne Faschisten in Stellung. Witzig , das die verschiedenen Machtblöcke gerade die jeweiligen Faschisten in den jeweiligen Ländern unterstützen. Die Russen unterstützen die Faschos in West und Osteuropa, die Anglo-Amerikaner und die Deutschen und Franzosen unterstützen die Faschos in der Ukraine und in Russland. Türkei unterstützt den IS , auch Daesh genannt. Auch interessant, wer untertützt die mazedonischen Nationalisten und Nazis? Wer unterstützt die griechischen Nationalisten und Nazis? Eigentlich ist der Begriff Neo-Nazi angebracht, wenn überhaupt , da Nazis eigentlich nur die Deutschen diese Bezeichnung historisch für sich beanspruchen und sie waren die schlimmsten Faschisten die es jeh gab. Die Bandere-Faschisten unter Bandera in der Ukraine, sie haben gedacht , sie könnten später machen was sie wollten und sie begingen hochmütig mit der Errichtung einer Autonomie , bzw, mit einem Staat. Da im Faschismus nur der Stärkere das sagen hat und überlebt, landete Bandera kurz im KZ (Luxus-KZ wohlgemerkt) und als er wieder kooperierte und auf Linie getrimmt war, da durfte er wieder mit seinen Kameraden morden gehen und Juden, Polen und Russen töten.

    Die Anschuldigungen von Indianer Jones gegen die MK-Regierung sind krass. Ich würde ihnen gerne auf den Grund gehen.
    Ich bezweifle, das es unter der SFRJ zu so einer gewollten "Eindämmung" oder Unterdrückung verschiedener ethnischer Minderheiten kam. Es entspringt nicht der Logik eines gewollten Vielvölkerstaates. Die Logik und die Ideologie eines nationalistischen Staates hingegen befürwortet eine Assimilation, Unterdrückung und Repression gegen Minderheiten und deren Identität. Ich lasse mich aber auch gerne belehren und höre mir Geschichte an, bzw. nehme gern auch Quellen entgegen etc.

    Ich kann es nur immer wieder und wieder sagen , ich denke, wir haben neben unseren Identitäten und Kulturen eben auch viele Gemeinsamkeiten, eben auch kulturelle Gemeinsamkeiten. Ich glaube nicht an künstliche Grenzen. Ich möchte mich mit allen verstehen. Ich kann mich aber nicht mit Leuten verstehen, die chauvinistisch und nationalistisch sind , so das es schon weh tut. Oder mit Leuten die religiös ideologisiert sind. Beide Fraktionen wollen dir "ihr" Weltbild aufdrücken und dir sagen was das beste für dich sei. Ich glaube weder an "ihren" Gott, noch glaube ich einem "Besorgten Bürger" , wenn er sagt, es gäbe kein links und kein rechts und erst recht glaube ich einem Faschisten nicht. Da bin ich vorsichtig, denn die sind meist skrupelos!

  7. #6807
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.535
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Auch wenn in Mazedonien nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen ist, so ist es der einzige Staat im Balkan der trotz großer Anzahl an Minderheiten funktioniert und wo die einzelnen Völker täglich miteinander zu tun haben.
    Ja aber nur weil wir das so wollen, nicht weil der Staat das sowill. Wenns nach der Regierenden Partei ginge, dann hätten sie letztes Jahr beinahe einen Krieg angefangen. Sie haben Slawisch-Orthodoxe Hooligans und Nazis ihrer Partei zu uns nach Oktisi geschickt um ihre Dominanz zu zeigen und dafür wollten sie inmitten eines muslimischen Dorfers eine Kirche bauen-man stelle sich das vor. Sie haben uns mit der Vernichtung gedroht, wir meinten, wenn sie keine Kirche hätten oder unsere paar Orthodoxe, dann würden wir ihnen eine bauen, dazu braucht es keine Nazis, die uns mot dem Tode bedrohen, vorallemmkeine Skopjaner!. Im Dorf leben nicht Mal 200 Orthodoxe Slawen und diese haben 4 Kirchen, wir anderen stellen ca. 8000 ind haben 2 Moscheen und wir wollen keine mehr, es genügen diese, viele Jugendliche gehen eh nicht mehr hin.
    Nach 2-3 Stunden kamen halt dann unsere Patrioten und auch viele Albaner aus den Nachbardörfern dazu.Schlussendlich musste die Polizei diese Nazis, die uns ausrotten wollten, beschützen. Als es dann interessant wurde, um es Mal anständig aufzuschreiben ( wir haben sie eingekreist, sie konnten nicht mehr weg, sie gerieten in Panik) musste die Polizei sie mit mehreren Panzerfahrzeugen aus dem Dorf fahren. Sie haben erfahren, warum wir Oktisianer einen gewissen Ruf dort im Westen geniessen. Tja, schlussendlich hat das Staats-TV von Gruvski gemeint, dass Wir einfach Terroristen seien, um uns schlecht darzustellen, geschafft haben sie es nicht, eine Frau aus ihren eigenen Reihen, die aus dem Nachbardorf stammt, hat sich auf unsere Seite gestellt und uns als herzensgute Menschen erklärt, die allen anderen da unten, vorallem den Slawen, immer Arbeit geben, sie verdienen sich ihr täglich Brot bei uns, in unsere Firmen, in unsere Bäckereien und in unseren Fabriken in der Stadt Struga.

  8. #6808
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.951
    Das hört sich heftig an. Hast du dazu auch ein paar Infos, Schlagzeilen, Quellen etc. ? Das muss ja ganz schöne Wellen geschlagen haben.

  9. #6809
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.535
    1
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das hört sich heftig an. Hast du dazu auch ein paar Infos, Schlagzeilen, Quellen etc. ? Das muss ja ganz schöne Wellen geschlagen haben.
    A1 (unser ehemaliges Mediensprachrohr) gibt es nicht mehr, ansonsten hätte ich dir sofort etwas liefern können, Gruevski und seine Medien haben tolle arbeit geleistet, ich könnte dir nur Youtube Videos schicken. Zoran Zaev und seine 'Bomben' haben aber alles bewiesen, alle Gespräche wurden längst veröffentlicht, ich hatte da ethliche Diskussionen mit Zoran, wenn ich sie finde, werde ich dir zukommen lassenauch alles andere versprochen, das machen wir dann aber per PN. Ich habe diesbezüglich hier soviel geschrieben dass mir die Lust danachvergangen ist musst dich vielleicht etwas gedulden. Gruss

    Wenn du selbst dannach suchen willst, Such nach Fijat Canoski und seinen von Gruevski bewiesenermassen illegal zerstörten Objekten, obwohl alle Genehmigungen da waren, haben Handlanger von Gruevski aus Skopje (aus derenzuständigen Ämtern) sein legal erbautes und zigmillionen Euro investiertes ( er hat im Gegensatz zu Gruevski nichts aus der Staatskasse entnommen, sondern alles aus eigener Tasche investiert) Gebäude niedergerissen, in Zoran Zaevs Bomben kanns du alle Gespräche mithören in dennen Gruvski persöhnlich seine Handlanger dazu anstiftet alles von ihm niederzureissen, zu jedem Preis.

    Dann lies dir aber keine Artikel vom Mazedonischen Staats-TV, ansonsten läufst du Gefahr Fehlinflrmationen zu erhalten. Bsp. Sitel & Kanal 5 stehen unter seinem Kommando.

    Hier ein paar dieser Quellen-wie gesagt ich hätte bessere, wenn der Dikator und Räuber und Volkszerstörer da nicht "vorgearbeitet" hätte, und dies sind nur ein paar seiner illegalen Machenschaften=


    https://www.youtube.com/watch?v=MEQ7eOnPNv4



  10. #6810
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.926
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Ja aber nur weil wir das so wollen, nicht weil der Staat das sowill. Wenns nach der Regierenden Partei ginge, dann hätten sie letztes Jahr beinahe einen Krieg angefangen. Sie haben Slawisch-Orthodoxe Hooligans und Nazis ihrer Partei zu uns nach Oktisi geschickt um ihre Dominanz zu zeigen und dafür wollten sie inmitten eines muslimischen Dorfers eine Kirche bauen-man stelle sich das vor. Sie haben uns mit der Vernichtung gedroht, wir meinten, wenn sie keine Kirche hätten oder unsere paar Orthodoxe, dann würden wir ihnen eine bauen, dazu braucht es keine Nazis, die uns mot dem Tode bedrohen, vorallemmkeine Skopjaner!. Im Dorf leben nicht Mal 200 Orthodoxe Slawen und diese haben 4 Kirchen, wir anderen stellen ca. 8000 ind haben 2 Moscheen und wir wollen keine mehr, es genügen diese, viele Jugendliche gehen eh nicht mehr hin.
    Nach 2-3 Stunden kamen halt dann unsere Patrioten und auch viele Albaner aus den Nachbardörfern dazu.Schlussendlich musste die Polizei diese Nazis, die uns ausrotten wollten, beschützen. Als es dann interessant wurde, um es Mal anständig aufzuschreiben ( wir haben sie eingekreist, sie konnten nicht mehr weg, sie gerieten in Panik) musste die Polizei sie mit mehreren Panzerfahrzeugen aus dem Dorf fahren. Sie haben erfahren, warum wir Oktisianer einen gewissen Ruf dort im Westen geniessen. Tja, schlussendlich hat das Staats-TV von Gruvski gemeint, dass Wir einfach Terroristen seien, um uns schlecht darzustellen, geschafft haben sie es nicht, eine Frau aus ihren eigenen Reihen, die aus dem Nachbardorf stammt, hat sich auf unsere Seite gestellt und uns als herzensgute Menschen erklärt, die allen anderen da unten, vorallem den Slawen, immer Arbeit geben, sie verdienen sich ihr täglich Brot bei uns, in unsere Firmen, in unsere Bäckereien und in unseren Fabriken in der Stadt Struga.
    Wenns nach der Regierenden Partei ginge,
    Schwachsinn, wir haben eine regierende Koalition. Parteien der Minderheiten sind Teil dieser Koalition.


    Selten so eine Scheiße gelesen.

    Aber gut, wer deinen Werdegang hier im Forum verfolgt hat, den wundert es auch nicht. Seit Anbeginn versuchst du nur zu beleidigen und stellst unhaltbare Anschuldigungen auf, hast aber nie brauchbare Beweise oder Quellen geliefert.

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    1
    A1 (unser ehemaliges Mediensprachrohr) gibt es nicht mehr, ansonsten hätte ich dir sofort etwas liefern können, Gruevski und seine Medien haben tolle arbeit geleistet, ich könnte dir nur Youtube Videos schicken. Zoran Zaev und seine 'Bomben' haben aber alles bewiesen, alle Gespräche wurden längst veröffentlicht, ich hatte da ethliche Diskussionen mit Zoran, wenn ich sie finde, werde ich dir zukommen lassenauch alles andere versprochen, das machen wir dann aber per PN. Ich habe diesbezüglich hier soviel geschrieben dass mir die Lust danachvergangen ist musst dich vielleicht etwas gedulden. Gruss

    Wenn du selbst dannach suchen willst, Such nach Fijat Canoski und seinen von Gruevski bewiesenermassen illegal zerstörten Objekten, obwohl alle Genehmigungen da waren, haben Handlanger von Gruevski aus Skopje (aus derenzuständigen Ämtern) sein legal erbautes und zigmillionen Euro investiertes ( er hat im Gegensatz zu Gruevski nichts aus der Staatskasse entnommen, sondern alles aus eigener Tasche investiert) Gebäude niedergerissen, in Zoran Zaevs Bomben kanns du alle Gespräche mithören in dennen Gruvski persöhnlich seine Handlanger dazu anstiftet alles von ihm niederzureissen, zu jedem Preis.

    Dann lies dir aber keine Artikel vom Mazedonischen Staats-TV, ansonsten läufst du Gefahr Fehlinflrmationen zu erhalten. Bsp. Sitel & Kanal 5 stehen unter seinem Kommando.

    Hier ein paar dieser Quellen-wie gesagt ich hätte bessere, wenn der Dikator und Räuber und Volkszerstörer da nicht "vorgearbeitet" hätte, und dies sind nur ein paar seiner illegalen Machenschaften=


    Erklär mal was "unser Sprachrohr" bedeutet?

    Das der Post-Kommunisten?

    Pozdrav

    PS: es gibt A1on.mk also laber keinen Müll.

    - - - Aktualisiert - - -

    Such nach Fijat Canoski und seinen von Gruevski bewiesenermassen illegal zerstörten Objekten, obwohl alle Genehmigungen da waren
    Schwachsinn.

    Es waren keine Genehmigungen vorhanden bzw ein Teil war ein Schwarzbau. Du lügst wie immer wie gedruckt.Auch hat Canovski seine kommunalen Abgaben nicht bezahlt so wie andere steuerliche Verpflichtungen.

    Neue Gesetze ermöglichten die Legalisierung von Schwarzbauten, dem kam Canovski nicht nach. Wenn einem armen Makedonier sein Schwarzbau abgerissen wurde sah ich kein solch einen schwachsinnigen Beitrag von dir.

    Siehe hier:

    Не само што целосно ќе урнат комплексот Космос, туку општина Гази Баба ќе ја стартува и хипотеката на ивеститорот Фијат Цаноски, поради, како што вели градоначалникот, неплатени рати за комуналии. Градоначалникот на општина Гази Баба, Тони Трајковски вели дека комплексот ќе биде целосно урнат затоа што инвеститорот почнал да гради објект повисок за речиси метар и половина повеќе од предвидениот проект, изградил два столба повеќе и градбата не била навреме пријавена.
    Трајковски вели дека Цаноски не платил три од осумте рати за комуналии, а рокот за плаќање истекол минатиот месец. Станува збор за пет милиони евра од кои три треба да завршат во градската каса, а два во општинската.

    Со инвеститорот имавме склучено договор за плаќање на рати и тука можам да кажам дека некоректен излезе инвеститорот затоа што до 20 јули требаше да има подмирено осум рати, а тој досега има подмирено само три рати, така што согласно договорот ние ќе пристапиме односно веќе пристапуваме кон афирмирање на хипотеката.


    http://www.makdenes.org/content/article/24283538.html (Soros Portal, also deiner Ecke)

    Pozdrav


Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  3. mazedonische nachrichten....
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan im TV
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 03:04