BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 49 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 490

Nachrichten-News-Vesti-Lajme-Ştiri-Nea

Erstellt von Mare-Car, 14.07.2004, 23:09 Uhr · 489 Antworten · 33.930 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Cris Patten kritisiert auf das Schärfste Albanien, wegen seiner Verbindung in die Organierste Kriminalität un der enormen Korruption der Albanischen Regierung.

    Paten: Krimi në Shqipëri, përmasa të tmerrshm

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=62897

    Die höchsten EU Gremien und Europol kritiseren massiv die Zustände in Albanien.

    Ministrat e Brendshëm dhe të Drejtësisë së BE kërkojnë marrjen e masave dhe bashkëpunim nga vendet ballkanike

    BE: Krimi ballkanik, rrezik për Evropën

    “Krimi i organizuar dhe korrupsioni, mbeten pengesat për stabilitetin, zbatimin e ligjeve dhe zhvillimin ekonomik”

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=62930

    Zur Ermordnung von Azem Hajdari vernimmt man nun einen weiteren Täter

    Dëshmitari kyç i procesit “Hajdari” është kapur në portin e Durrësit, pak minuta pasi ka zbritur nga trageti i linjës së Italisë

    Vrasja e Hajdarit, pranga Muldakës

    Muldaka: Drejtësia shqiptare më ka falur për “Hajdarin”. Arrestohet për dokumente të falsifikuara

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=62911

  2. #162
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Der Polizei ist durch unsere "Zuhälter" Politiker, wie Joscka
    Fischer, Vollmer, Claudia Roth, offensichtlich die Hände gebunden,
    irgendetwas gegen das Organisierte Verbrechen zu unternehmen und vor
    allem den Sex Sklaven Handel zu unterbinden.

    In jeder Tages Zeitung gibt es genügend, Sex Angebote mit Handy Nr.,!

    Somit ist für jeden ersichtlich, das die Politik verhindert, das man
    gegen diesen Sex Handel etwas unternimmt. Das nennt man "Multi
    Kulti", denn das Angebot muss International sein. siehe Sex Ringe von
    udn für "Paolo Pinkel", dem Nymphen Service.

    siehe Buch von Jürgen Roth: "Ermitteln Verboten", oder "Paolo Pinkel"
    und die Einschleusung von russischen Kriminellen, als getarnte Juden
    nach Deutschland.


    Seit der EU-Osterweiterung nimmt die Prostitution in München zu

    Immer mehr Dirnen kommen aus Osteuropa

    Polizeipräsident Schmidbauer warnt vor Menschenhandel und fordert
    umfassende Telefonüberwachung



    Von Monika Maier-Albang
    Die Zahl der Prostituierten in der Stadt ist seit der EU-Erweiterung
    um 40 Prozent gestiegen. Weil immer mehr Frauen aus der Ukraine,
    Russland und Ungarn auf den Markt drängen, fürchtet Polizeipräsident
    Wilhelm Schmidbauer Verteilungskämpfe und Zwangsprostitution. Doch im
    Kampf gegen Zuhälter und Menschenhändler seien der Polizei die Hände
    gebunden.

    Seit 1. Mai 2004 können auch Frauen aus osteuropäischen Ländern als
    Prostituierte in München selbstständig tätig sein. Von dieser
    Möglichkeiten "machen die Frauen regen Gebrauch", sagt Schmidbauer.
    So habe allein seit 1. Mai die Zahl der Prostituierten aus den
    EU-Beitrittsländern im Vergleich zum Vorjahr um rund die Hälfte
    zugenommen. Inzwischen stamme ein Drittel aller 2130 in München legal
    arbeitenden Prostituierten aus dem Ausland. Insgesamt waren im
    vergangenen Jahr 650 mehr Prostituierte tätig als 2002. Eine
    Entwicklung, die die Polizei mit Besorgnis beobachtet. "Der Markt ist
    inzwischen ausgereizt", sagt der Leiter der "Sitte", Peter
    Schillinger. Die Folge sei eine gefährliche Konkurrenzsituation unter
    den Frauen, die für 20 Euro Aufpreis ihre Angst vor Aids
    hintanstellen und auf das Kondom verzichten. Der neue Trend beim
    Kunden laute "schnell und billig". Barbetrieb mit Schampus sei kaum
    noch gefragt.

    Weil viele Freier beim käuflichen Sex auch Geiz geil finden,
    florieren Menschenhandel und Zwangsprostitution. Schnell und billig
    -- das gibt es vor allem im Pivatzimmer oder im Hotel. 130 illegale
    Prostituierte ließen die Beamten der "Sitte" im letzten Jahr bei
    Razzien in Bordellen und Clubs auffliegen. Das Dunkelfeld aber sei
    viel größer, sagt Schillinger. Die Frauen werden aus Bulgarien oder
    Rumänien mit Touristenvisa, gefälschten Pässen oder
    Arbeitsgenehmigungen eingeschleust. Dass dabei häufig sowohl Kunden
    wie Zuhälter Landsleute sind, erschwert die Ermittlungen.

    Für die Veränderung im Gewerbe macht Schmidbauer vor allem die
    europäische Visumspolitik verantwortlich. Der Polizeipräsident
    kritisiert aber auch, dass Gesetze der EU und des Bundes die Polizei
    in ihrem Kampf gegen illegale Prostitution behinderten. "Alle fordern
    einen stärkeren Schutz der Frauen, doch man schreckt davor zurück,
    der Polizei das notwendige Werkzeug zu geben." So habe etwa die
    Neuregelung des Arbeitsrechts für Prostituierte vom 1. Januar 2001 in
    der Praxis eher die Position des Zuhälters als die der Frau gestärkt.
    Auch bei der Überwachung von Telefonen sind den Beamten enge Grenzen
    gesetzt: Das Bundesverfassungsgericht verbietet seit März 2004 den
    Lauschangriff, sobald sich das Gespräch um Sexualität dreht. Die
    Richter wollten damit den "Kernbereich privater Lebensgestaltung"
    schützen -- de facto schütze diese Rechtssprechung aber auch
    Menschenhändler. Als "grotesk" empfindet es Schmidbauer, dass die
    Polizei Telefonüberwachung nur dort einsetzen darf, wo Frauen mit
    List für die Prostitution angeworben wurden, nicht aber dort, wo der
    Täter sein Opfer mit Gewalt zur Prostitution zwingt. Schmidbauer
    erneuerte seine Forderung nach präventiver Telefonüberwachung. Diese
    sei umso wichtiger, seit die Zuhälter ihre Geschäfte über Mobilfunk
    abwickeln. Bei einem fand die Polizei kürzlich 19 Handys -- für jede
    Prostituierte eines.

    http://www.sueddeutsche.de/sz/2004-1.../artikel/sz_vp
    _mby-2004-12-03-038-mai_rotli-a.mai_rotli/


    Doris Pack macht Druck

    “Asgjë nuk paska ndryshuar në politikën shqiptare gjatë këtyre 3 vjetëve të fundit. Po ajo urrejtje, po ai mosbesim”

    Pack: Politika shqiptare nuk ka ndryshuar

    Delegacioni i Parlamentit Evropian refuzon kërkesën e opozitës për t’i bërë ultimatum qeverisë

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=62980

  3. #163
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die UN wird in Zukunft Kosovaren Politiker mit Sanktionen belegen, wenn sie Reformen verhindern.




    http://www.rferl.org/featuresarticle...-4194-90e2-7bf

    Feature Article Tuesday, 30 November 2004

    Kosovo: UN Official Warns Of Action Against Kosovars Blocking Reforms

    By Robert McMahon

    The head of the UN mission in Kosovo says he is prepared to use disciplinary measures to ensure compliance by local officials with UN guidelines on security, minority rights, and rule of law. Soren Jessen-Petersen told the UN Security Council on 29 November that ethnic Albanian authorities have made uneven progress in the past three months, but says they can still demonstrate a commitment to reforms in time for the planned mid-2005 review by the council. He also urged Kosovo Serbs to participate in talks on improving their future prospects through measures such as decentralization of local government. United Nations, 29 November 2004 (RFE/RL) -- The UN administrator of Kosovo says he will consider enforcing sanctions against local leaders, if necessary, to make sure they carry out reforms aimed at building a multiethnic society.

    oder

    http://listserv.acsu.buffalo.edu/cgi...s&F=&S=&P=1660

  4. #164
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Albania Wants Less OSCE Monitoring Role

    TIRANA - In a renewed attempt, Albania has demanded a less monitoring role of the mission of the Organisation for Security and Cooperation in Europe (OSCE) in the countries of the Western Balkans, part of which it is. Such an appeal was made on Monday by the deputy foreign minister, Luan Hajdaraga, who attended the 12 annual meeting of the OSCE Ministerial Council in Sofia on December 6-7

  5. #165
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Albaner demonstrieren gegen die Korruption in der Regierung


    Albanians Demonstrate Against Corruption

    TIRANA - For the first time Albania joined the international day against corruption in a rally organized by the Citizens Advocacy Office (CAO) with USAID support that gathered citizens and intellectuals at Skanderbeg square on December 9.While citizens were manifesting in Capital's main square against corruption spread in governance and politics, government officials, representatives of independent institutions and of the European bodies based in Tirana held the fourth conference against corruption. More...

    Judiciary Conference Ends - President Urges Fight of Corruption

    TIRANA - Albanian judiciary system needs deep changes, judges and law experts concluded in the final document of the two-day National Conference of the Judiciary that ended Thursday. It addressed several concrete problems evidenced in the justice system such as corruption, lack of judge's ethics and professionalism and others, while President Alfred Moisiu urged Wednesday more determination in fighting corruption

    Die NATO befürchtet Unruhen im Kosovo, wenn man Ramuz Haradinaj verhaftet.

    Gjatë një takimi të ministrave të Jashtëm të 26 vendeve anëtare të NATO-s, Ballkani kritikohet se nuk bashkëpunon me Hagën

    NATO: Kosova të mos revoltohet nëse Haga arreston Haradinajn

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=63671

  6. #166
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Das Abkommen mit der EU, das Albanien zollfrei Produkte in die EU einführen kann, wird vorläufig nicht unterzeichnet.

    Hintergrund ist, das Italienische und Albanische Mafia Gruppen, in China Waren orderten um diese so ohne Zoll und STeuer in die EU einzuführen.

    Die Hintermänner sind wie immer Politiker in Tirana.

    Signing of Free Trade Accord Between Albania and EU Put Off

    TIRANA - The signing of the free trade agreement between Albania and the European Union has been postponed to next year, local media said on Friday.The EU expert group, which will examine the list of the Albanian products that will be exported to the European markets with a reduced or zero customs tariff, should have taken a decision since last November but no information is yet available about the proceeding of this process.

  7. #167
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Chaos überall in Albanien auch im Aussenministerium

    Die haben noch nicht einmal richtige Dolmetscher.


    Zwischenfall beim Besuch des russischen Außenministers in Tirana – Sergej Lawrows Stab protestiert gegen verbale Entgleisung einer albanischen Journalistin

    Tirana, 10.12.2004, KOHA JONE, alban.

    Obgleich der russische Außenminister Sergej Lawrow sich nur ein paar Stunden lang in Tirana aufhielt, kam es dennoch während seines offiziellen Besuchs und Begegnungen mit den Führern des albanischen Staates zu einigen Vorfällen.

    Die Mitarbeiter des russischen Außenministers, die ihn während seines Besuchs in Albanien begeleiteten, richteten einen Protest an das albanische Außenministerium. Der Protest betrifft das beleidigende Verhalten einer Journalistin des Albanischen Rundfunks und Fernsehens gegenüber dem russischen Außenminister. Vor zwei Tagen (9.12.) wurde nach einem nicht öffentlichen Treffen des albanischen mit dem russischen Außenminister formell Protest eingelegt. Vor der Pressekonferenz war vereinbart worden, dass es außer einer offiziellen Erklärung keine Fragen durch Journalisten geben solle. Der russische Außenminister beantwortete jedoch einige Fragen der russischen Journalisten, die ihn während seines Besuchs nach Albanien begleitet hatten. Dann mischte sich aber eine Journalistin des Albanischen Rundfunks und Fernsehens mit einer Frage auf Englisch ein, die der russische Außenminister nicht beantwortete. Der verließ daraufhin den Konferenzsaal. Genau in diesem Augenblick ereignete sich der Vorfall, der zu dem verbalen Protest beim albanischen Außenministerium führte. Während der russische Außenminister dabei war, den Saal zu verlassen, rief die Journalistin, die ohne Antwort zurückgeblieben war, auf Englisch: “Fuck“. Der russische Minister reagierte nicht darauf, tat so, als habe er es nicht gehört. Bei den Mitarbeitern des Ministers kam das jedoch nicht gut an, und sie legten Protest beim albanischen Außenministerium ein.

    Aus Quellen beim albanischen Außenministerium heißt es jedoch, Lawrow sei ziemlich unzufrieden über seine Begegnung mit seinem albanischen Amtskollegen gewesen und habe nach der Pressekonferenz seine Unzufriedenheit zum Ausdruck gebracht. Eine armselige Leistung der Dolmetscherin, die bei der Gelegenheit mehrere unverzeihliche Fehler machte, ist ebenfalls zu erwähnen: die hübsche junge Frau, die für dieses Treffen ausgewählt worden war, verwechselte „internationalen Terrorismus“ mit „internationalem Tourismus“. (...)

    Laut den Quellen im Außenministeriums erörterten der albanische Außenminister (Kastriot) Islami und sein Amtskollege Lawrow die Frage des Status von Kosova. Es gab dann noch einen weiteren Vorfall: Islami ließ Lawrow im Konferenzsaal allein stehen. Dieser zuckte daraufhin gegenüber den Journalisten überrascht mit dem Schultern. (MK)

  8. #168
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    6 Top kriminelle VIP Albaner konnten identifiziert werden. Die tarnten sich u.a. auch mit Platischen Operstionen wie Daut Kastrinovski usw..

    Diese Leute werden verhaftet werden verkündet der Alb. Staatsanwalt.


    Identitete të reja për dëshmitarët që zbardhin krimet e mëdha

    Dëshmitarët VIP, 6 prokurorë e gjyqtarë

    Krijohet zyra për mbrojtjen e dëshmitarëve, e cila u ofron identitete të reja, viza e operacione plastike

    http://www.shekulli.com.al/index.php...s&newsID=64001

  9. #169
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Mazddonien stellt ab sofort zweispachige Pässe aus.

    Macedonia Begins Issuing Bilingual Passports
    09/12/2004

    Macedonia's Interior Ministry began taking applications for bilingual passports last week. On Monday, the process of issuing them officially got under way.
    By Marija Lazarova for Southeast European Times in Skopje -- 09/12/04


    More than 1,000 passport applications were submitted between 2 December and 6 December. [SE Times photo illustration]

    Macedonia's Interior Ministry has started issuing new bilingual travel documents. More than 1,000 applications were submitted between 2 December -- the first day citizens could apply for new documents -- and Monday (6 December), when the issuance process officially began.

    Out of about 600 applications submitted in Skopje, Tetovo, Gostivar, Kumanovo and Debar, 220 were for bilingual Macedonian-Albanian passports, the ministry said.

    "Only Macedonian-Albanian bilingual passports are available so far," said Interior Ministry State Secretary Sali Ramadani. "We have technical difficulties with the scripts of other ethnic communities in the country, and we are working busily on overcoming them so that they can get their bilingual travel documents."

    Information on citizens belonging to the ethnic Macedonian community will be printed both in Macedonian and in the basic Latin alphabet, Ramadani said. "For the citizens who speak an official language other than Macedonian, information will also be printed in the official language and the script the respective citizens use."

    Changes in the bilingual passports are of a technical nature. "The first page of the passport now has the coat of arms imprinted on it," says Deputy Minister of Administration Affairs at the Interior Ministry Erol Salih. "There is a special place left for putting down the current dwelling place of a person who lives outside the country for more than three months and has registered his/her stay."

    There is one more innovation: children under 14 who were formerly put on their parents' passports are now getting their own passports. "For children under 4, the passport is valid for two years, for persons between 4 and 27 it is valid for five years, and the validity of the passports for those older than 27 is ten years," Salih says.

    The issuance of bilingual passports is a part of the Ohrid Framework Agreement and derives from the constitutional changes and amendments to the Law on Travel Documents. This is the second document, besides ID cards, that is being issued in the languages of the members of ethnic communities. Other personal documents, including driving and traffic licenses and all record book certificates, will also be bilingual.

    The application forms for bilingual passports have been delivered to every section of the interior ministry in the country, as well as to Macedonia's diplomatic and consular branch offices around the world.

    http://www.setimes.com/cocoon/setime...ture-03&rate=4

  10. #170
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    jor War Criminals Still at Large

    13/12/2004

    The majority of those indicted by the UN war crimes tribunal in The Hague for their alleged involvement in atrocities committed during the Balkan conflicts in the 1990s have already been brought to justice. The tribunal has entered a new phase in its completion strategy, aiming to wrap up all activities by the end of 2010. However, some key war criminals remain at large, and tribunal officials say the failure to bring them before the UN court puts international justice at risk.

    By Svetla Dimitrova for Southeast European Times in Sofia - 13/12/04

    http://www.setimes.com/cocoon/setime...&rate=4#rating

LinkBacks (?)

  1. 22.05.2012, 19:14

Ähnliche Themen

  1. SRPSKA ESTRADA (VESTI)
    Von sky im Forum Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 19:37
  2. Da?i?: Dobre vesti oko viza
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 01:00
  3. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04
  4. Najludje vesti iz 2005.
    Von BitterSweet im Forum Rakija
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 03:37
  5. Vijesti - Vesti
    Von Denis_Zec im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 12:02