BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 102 von 271 ErsteErste ... 252929899100101102103104105106112152202 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 2703

Nachrichten aus Österreich

Erstellt von The Rock, 04.06.2007, 20:37 Uhr · 2.702 Antworten · 82.431 Aufrufe

  1. #1011
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Asylwerber bekommen 40€ Taschengeld im Monat du Vollkoffer.
    Angeblich 80€ plus Unterkunft und 3 Mahlzeiten pro tag , Strom und wasser umsonst und sind von der Fernsehen gebüren befreit.. und kostenlose deutsch Kurse

  2. #1012
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.052
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Angeblich 80€ plus Unterkunft und 3 Mahlzeiten pro tag , Strom und wasser umsonst und sind von der Fernsehen gebüren befreit.. und kostenlose deutsch Kurse

    Taschengeld sind 40€! Natürlich werden Asylwerber wo untergebracht und werden verpflegt, man kann sie ja nicht verrecken lassen.

    Möglichkeit 1: Ein Asylwerber ist in einem Gasthaus oder Flüchtlingslagerin Mehrpersonenzimmern untergebracht. (AsylwerberInnen haben keinen Einfluss darauf, in welchemBundesland und in welchem Quartier sie untergebracht werden)Der Herbergsbetrieb erhält ein Taggeld vom 19€ für Unterbringung und Verpflegung der AsylwerberInnen.AsylwerberInnen erhalten pro Monat ein „Taschengeld“ von 40€. Davon zu bezahlen sind Hygieneartikel,Windeln, Seife, oftmals auch das WC-Papier oder bei Frauen Binden.

    Möglichkeit 2: Ein Asylwerber ist in einem sogenannten „Selbstversorgungsquartier“der Volkshilfe oder der Caritas untergebracht.Die AsylwerberInnen erhalten statt der Verköstigung „Essensgeld“. Dies beträgt bei Erwachsenenmonatlich 150€, bei Minderjährigen 110€. Ebenfalls von diesem „Essensgeld“ zu bezahlen sind teilweisedie Hygieneartikel, da in dieser Unterbringungsform kein Taschengeld ausbezahlt wird!

    In beiden Fällen werden Deutschkurse meist von Freiwilligen/Ehrenamtlichen abgehalten.

    Ein Sprichwort sagt bei uns: Der Neid ist ein räudiger Hund. Wobei mir ein räudiger Hund lieber ist.

  3. #1013
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    18.842
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Taschengeld sind 40€! Natürlich werden Asylwerber wo untergebracht und werden verpflegt, man kann sie ja nicht verrecken lassen.

    Möglichkeit 1: Ein Asylwerber ist in einem Gasthaus oder Flüchtlingslagerin Mehrpersonenzimmern untergebracht. (AsylwerberInnen haben keinen Einfluss darauf, in welchemBundesland und in welchem Quartier sie untergebracht werden)Der Herbergsbetrieb erhält ein Taggeld vom 19€ für Unterbringung und Verpflegung der AsylwerberInnen.AsylwerberInnen erhalten pro Monat ein „Taschengeld“ von 40€. Davon zu bezahlen sind Hygieneartikel,Windeln, Seife, oftmals auch das WC-Papier oder bei Frauen Binden.

    Möglichkeit 2: Ein Asylwerber ist in einem sogenannten „Selbstversorgungsquartier“der Volkshilfe oder der Caritas untergebracht.Die AsylwerberInnen erhalten statt der Verköstigung „Essensgeld“. Dies beträgt bei Erwachsenenmonatlich 150€, bei Minderjährigen 110€. Ebenfalls von diesem „Essensgeld“ zu bezahlen sind teilweisedie Hygieneartikel, da in dieser Unterbringungsform kein Taschengeld ausbezahlt wird!

    In beiden Fällen werden Deutschkurse meist von Freiwilligen/Ehrenamtlichen abgehalten.

    Ein Sprichwort sagt bei uns: Der Neid ist ein räudiger Hund. Wobei mir ein räudiger Hund lieber ist.
    Es ist vollkommen sinnlos mit Bumsti-Fans zu diskutieren. Egal wieviel "Lügen", Fakes und verbale Entgleisungen ihm und seiner FPÖ nachweisen kann, "er sagt, was das "Volk" denkt". Also denkt das Volk rechtspopulistische Schei..sse ?
    Woran erkennt man, dass Bumsti lügt?
    Wenn sich sein Mund bewegt

  4. #1014
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.121
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Taschengeld sind 40€! Natürlich werden Asylwerber wo untergebracht und werden verpflegt, man kann sie ja nicht verrecken lassen.

    Möglichkeit 1: Ein Asylwerber ist in einem Gasthaus oder Flüchtlingslagerin Mehrpersonenzimmern untergebracht. (AsylwerberInnen haben keinen Einfluss darauf, in welchemBundesland und in welchem Quartier sie untergebracht werden)Der Herbergsbetrieb erhält ein Taggeld vom 19€ für Unterbringung und Verpflegung der AsylwerberInnen.AsylwerberInnen erhalten pro Monat ein „Taschengeld“ von 40€. Davon zu bezahlen sind Hygieneartikel,Windeln, Seife, oftmals auch das WC-Papier oder bei Frauen Binden.

    Möglichkeit 2: Ein Asylwerber ist in einem sogenannten „Selbstversorgungsquartier“der Volkshilfe oder der Caritas untergebracht.Die AsylwerberInnen erhalten statt der Verköstigung „Essensgeld“. Dies beträgt bei Erwachsenenmonatlich 150€, bei Minderjährigen 110€. Ebenfalls von diesem „Essensgeld“ zu bezahlen sind teilweisedie Hygieneartikel, da in dieser Unterbringungsform kein Taschengeld ausbezahlt wird!

    In beiden Fällen werden Deutschkurse meist von Freiwilligen/Ehrenamtlichen abgehalten.

    Ein Sprichwort sagt bei uns: Der Neid ist ein räudiger Hund. Wobei mir ein räudiger Hund lieber ist.
    In Deutschland beträgt das Taschengeld in einer Asylunterkunft noch 120 Euro (Niedersachsen). Danach wenn sie in Häuser unterkommen 350-500 Euro je nach Familienstand. Miete, Strom, Wasser, scheiße wird vom Staat bezahlt. Wir haben sogar eine Familie weggebracht von denen wir selbst am Ende erfahren haben, dass sie rund 1300 EURO kriegen. Dies betrifft dann aber die komplette Familie ohne Abzüge. Wer soll mit 40€ in Deutschland überleben Libertas?

    Woher ich das weiß? Ich war zu der Zeit beim DRK und war für die Verwaltung und Unterbringung verantwortlich.

  5. #1015
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Es ist vollkommen sinnlos mit Bumsti-Fans zu diskutieren. Egal wieviel "Lügen", Fakes und verbale Entgleisungen ihm und seiner FPÖ nachweisen kann, "er sagt, was das "Volk" denkt". Also denkt das Volk rechtspopulistische Schei..sse ?
    Woran erkennt man, dass Bumsti lügt?
    Wenn sich sein Mund bewegt
    Ich bin kein Bumsti Fan! Auch kein Kein FpÖ Sympathisant
    Ich bin nur dagegen dass soviele Flüchtlinge auf einmal hierher kommen , wenn daß soweiter geht dann kommt noch eine npd an die macht ..

  6. #1016
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.052
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Es ist vollkommen sinnlos mit Bumsti-Fans zu diskutieren. Egal wieviel "Lügen", Fakes und verbale Entgleisungen ihm und seiner FPÖ nachweisen kann, "er sagt, was das "Volk" denkt". Also denkt das Volk rechtspopulistische Schei..sse ?
    Woran erkennt man, dass Bumsti lügt?
    Wenn sich sein Mund bewegt
    Du hast recht, ich hoffe nur immer, dass manche zum Nachdenken oder zum Hinterfragen anfangen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    In Deutschland beträgt das Taschengeld in einer Asylunterkunft noch 120 Euro (Niedersachsen). Danach wenn sie in Häuser unterkommen 350-500 Euro je nach Familienstand. Miete, Strom, Wasser, scheiße wird vom Staat bezahlt. Wir haben sogar eine Familie weggebracht von denen wir selbst am Ende erfahren haben, dass sie rund 1300 EURO kriegen. Dies betrifft dann aber die komplette Familie ohne Abzüge. Wer soll mit 40€ in Deutschland überleben Libertas?

    Woher ich das weiß? Ich war zu der Zeit beim DRK und war für die Verwaltung und Unterbringung verantwortlich.
    Mit 40€ Taschengeld kannst in A auch nicht viel anfangen, vor allem sind die Preise hier viel höher als in D. Die Helfer betteln sich irgendwie durch. Bisher haben wir es dank der Bevölkerung und den vielen stillen Helferleins toll geschafft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wien. SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar hat ihre Ankündigungen wahr gemacht und laut Interviews in den Samstag-Ausgaben mehrerer Zeitungen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache beim Handelsgericht Wien geklagt. Es geht um dessen Behauptung im ORF, Duzdar habe etwas mit der "Einladung von islamistischen Terroristen" zu tun.

    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/oesterreich/politik/822780_Staatssekretaerin-Duzdar-klagt-FPOe-Chef-Strache.html

    Eine Frau die "Eier" hat.



    Eine menschenverachtende Trottelaktion von der FPÖ Taismauer.

    Da ruft die muslimische Jugend Österreich auf bei den Aufräumungsarbeiten zu helfen und was kommt von der FPÖ?

    "ICH DENKE DIE ÖSTERREICHER KOMMEN GANZ GUT OHNE EUCH ZURECHT UND DAS IN JEDER HINSICHT"

    http://kurier.at/chronik/niederoesterreich/hochwasser-fpoe-sorgt-fuer-eklat-auf-facebook/14.720.477

  7. #1017
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.488
    Strache hält Wahlanfechtung für wahrscheinlich

    FPÖ-Chef fordert Abschaffung der Briefwahl – Dass Norbert Hofer ein Konkurrent sei, streitet er ab – Neuer Kärntner Parteiobmann Darmann will Landeshauptmann werden

    Wien/Klagenfurt – FPÖ-Chef Heinz Christian Strache legt sich weiterhin nicht endgültig fest, ob er die Bundespräsidentenwahl anfechten wird. Die Wahrscheinlichkeit dafür sei aber "eine große", sie liege "schon über 50 Prozent", sagte er am Samstag in der ORF-Radioreihe "Im Journal zu Gast". Zeit hat die FPÖ, deren Kandidat Norbert Hofer die Stichwahl knapp verloren hatte, noch bis 8. Juni. "Bei all den Unregelmäßigkeiten, die da heute auf dem Tisch liegen, muss man schon feststellen, das dürfte über die 30.000 Stimmen hinausgehen", meinte Strache in Hinblick auf vorzeitig geöffnete Wahlkarten-Kuverts. Werde all das auch von Juristen bestätigt, "dann haben wir eine Verantwortung auch im Sinne der Demokratie, diese Wahl anzufechten".

    "Missbrauchssystem"

    Das "heilige demokratische Wahlrecht" müsse gesichert sein, so Strache. Deshalb verlangte er auch die Abschaffung der Briefwahl, denn es handle sich um ein "Missbrauchssystem", bei dem die geheime Wahl nicht gesichert sei.
    ...
    Strache hält Wahlanfechtung für wahrscheinlich - FPÖ - derStandard.at ? Inland

    Briefwahl abschaffen!?!?

  8. #1018
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.149
    Schlechte Verlierer.

  9. #1019
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Nicht nur das die Blaunen Wahlbetrug schreien, die Hälfte der Wahllokale welche zu Früh ausgezählt haben gehörten FPÖ mitglieder, auch hat bei allen Standorten die bis jetzt erwähnt worden sind Hofer gewonnen (alle vier in Kärnten z.B.).
    Bei dem Standort wo z.B. sechs (oder fünf?) unter 16. Jährige gewählt haben, hatte Hofer glaub ich sogar über 70%, wenn wohl die Jungs gewählt haben

  10. #1020
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    18.842
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    ...
    Briefwahl abschaffen!?!?
    Sicher doch dann die Frauen, wenn nicht hilft, die Matura und wenn auch dies keinen Sieg hervorbringt, auch Wien abschaffen.

    Kärntner sind auch ein lustiges Völkchen, kaum wurde der Bankrott abgewendet, wenden sie sich wieder dem blaunen Gesocks zu.

Ähnliche Themen

  1. @alle jugos aus Österreich !
    Von CHIKA im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 18:50
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 19:18
  3. Kosovo: Drei Mio. Euro aus Österreich
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:57
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34