BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 95 von 240 ErsteErste ... 4585919293949596979899105145195 ... LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 2399

Nachrichten aus Österreich

Erstellt von The Rock, 04.06.2007, 20:37 Uhr · 2.398 Antworten · 77.377 Aufrufe

  1. #941
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Nationen die zu weit rechts und national abgleiten, Ideen, Vorschläge oder kritik?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Nahost, Skandinavien?
    Skandinavien ernsthaft :0 Ja, es wird ernst...bedauerlich das ganze.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Es ist weder ökonomisch noch sozial sinnvoll, wenn Menschen zum Nichtstun gezwungen sind. Arbeiten ist die beste Form der Integration.

    Wo willst Du Arbeit für ungebildete hernehmen in einem Land was steigende Arbeitslosenzahlen bei Akademiker hat? Bei zumehmender Robotisierung, es können nicht alle Zeitungen austragen oder putzen. Du willst helfen? Dann bitte in ihren Heimatländern, unterstütze nicht die destabilisierung der wenigen noch funktionierenden Länder.

  2. #942
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Nationen die zu weit rechts und national abgleiten, Ideen, Vorschläge oder kritik?

    - - - Aktualisiert - - -



    Skandinavien ernsthaft :0 Ja, es wird ernst...bedauerlich das ganze.
    Ich würde es so hindrehen, dass Serbien schlechter dasteht als wir

    Serbien gehört zu den Ländern mit absoluten Mehrheiten, ähnlich, wie jetzt Polen und Ungarn schon länger. In Kroatien wars ziemlich eng, kein großer Sieg für die HDZ, weil die SDP wegen des liberalen Flüchtlingskurs aufholte. Aber die HDZ machte ziemlich rechten Wahlkampf, wie auch Kolinda, die mittlerweile voll auf Toleranz abgeht, weil sie gesehen hat, was das mobilisierte.

    So, damit ist das Gleichgewicht wieder hergestellt

  3. #943
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Um Kroatien mache ich mir ernsthaft Sorgen.

  4. #944
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.412
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Stadt Salzburg geht mit Härte gegen Bettler vor - Armut - derStandard.at ? Panorama


    Salzburg – SPÖ, ÖVP und FPÖ wollen die Bettler und Bettlerinnen aus Salzburg vertreiben.

    na also ....geht doch..
    Ganz sicher nicht bei Dir! Zitate aus Deinem Link:

    Das Bettelverbot an allen lukrativen Plätzen ist freilich nicht die einzige Maßnahme, mit der SPÖ, ÖVP und FPÖ die Notreisenden aus der Stadt verbannen wollen. Laut Amtsbericht soll ein privater Sicherheitsdienst engagiert werden, der die Menschen aus ihren notdürftigen Lagern unter einigen Brücken verjagen soll.

    Teure Ordnungspolitik

    Rund 55.000 Euro von Juni bis zum Jahresende: Auf ein Jahr gerechnet, kostet der Wachdienst die Kommune knapp 110.000 Euro. Zum Vergleich: Für die soziale Betreuung der Armutsmigranten sind 37.000 Euro pro Jahr vorgesehen.
    ...

    Ähnlich argumentiert auch die Caritas. Aufgrund der riesigen Notlage in den Herkunftsregionen – die meisten Bettler in Salzburg sind Roma aus Rumänien – werde man noch auf Jahrzehnte mit bettelnden Menschen konfrontiert sein, sagt Caritas-Direktor Johannes Dines. Der Salzburger Caritas-Chef fordert eine Arbeitsgruppe aus Politik, Verwaltung, Polizei und NGOs, die soziale Lösungen erarbeiten solle, um ein "gedeihliches Zusammenleben" im öffentlichen Raum zu ermöglichen.

    Haftstrafen

    Für die Betroffenen selbst ist Salzburg jedenfalls schon jetzt ein hartes Pflaster. Vergangenes Jahr habe es 47 Anzeigen wegen Missachtung der schon jetzt bestehenden Bettelverbote gegeben, berichtet Alina Kugler vom RomaVerein Phurdo. Insgesamt seien von den Bettelnden 4700 Euro gefordert worden. Die Strafen seien freilich meist in Ersatzfreiheitsstrafen umgewandelt worden, weil die Menschen naturgemäß nicht zahlen könnten.


    Kugler berichtet aber auch von massiven Übergriffen. Unter anderem würden auch regelmäßig Hunde auf die Bettler gehetzt werden. Die derart Attackierten würden aus Angst aber immer vor einer Anzeige bei der Polizei zurückschrecken. (Thomas Neuhold, 25.5.2016)

    Stadt Salzburg geht mit Härte gegen Bettler vor - Armut - derStandard.at ? Panorama

    Da bringt man dann diese Menschen lieber in Haftanstalten unter - kostet den Steuerzahler ca. 150 Euro pro Tag!!!
    Bei diesen "Politikern" ist wohl vom Gedanken an ein "christliches" Abendland nicht mehr viel übrig geblieben...

  5. #945
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Um Kroatien mache ich mir ernsthaft Sorgen.
    Ich auch. Bisher war die Rettung immer, dass man im Volk nach Westen schaut und so die eigenen Leute hindert sich abzukapseln oder Richtung Ungarn zu schielen. Wenn das in D und Österreich auch losgeht, dann Gute Nacht.

  6. #946
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.016
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen

    Wo willst Du Arbeit für ungebildete hernehmen in einem Land was steigende Arbeitslosenzahlen bei Akademiker hat? Bei zumehmender Robotisierung, es können nicht alle Zeitungen austragen oder putzen. Du willst helfen? Dann bitte in ihren Heimatländern, unterstütze nicht die destabilisierung der wenigen noch funktionierenden Länder.
    Es ist ein Irrglaube, dass alle ungebildet sind! Leider haben wir im Moment zu wenig Deutschkurse im Angebot.
    Denkst Du ernstlich ein herumsitzender Asylant kostet kein Geld?
    Destabilisierung wenn Menschen arbeiten dürfen

  7. #947
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Gut Arbeitserlaubnis für alle, Du wirst dich wundern Eule. Ja klar Deutschkurse für alle, am Geld mag es nicht mangeln aber an den Lehrern das ist eines der vielen Problemen! Ich könnte jeden no border no order pro Asyl Träumer ausernandernehmen wie auch jeden Nsdap Sympathisant. Alle Extrem, alle nicht Bodenständig unendlich naiv.

  8. #948
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.016
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Gut Arbeitserlaubnis für alle, Du wirst dich wundern Eule. Ja klar Deutschkurse für alle, am Geld mag es nicht mangeln aber an den Lehrern das ist eines der vielen Problemen! Ich könnte jeden no border no order pro Asyl Träumer ausernandernehmen wie auch jeden Nsdap Sympathisant. Alle Extrem, alle nicht Bodenständig unendlich naiv.
    Was ist denn dein Vorschlag? Die Menschen sind nun mal hier und werden noch sehr lange hier sein.

  9. #949
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Lerne Geschichte, das ganze wird in einem Blutbad in Europa enden, auf jeden Fall endet es in Bürgerkrieg und Armut. Der Weg ist heuchlerisch und falsch, irgendwann ist alles übersättigt.

  10. #950
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.184
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Es ist ein Irrglaube, dass alle ungebildet sind! Leider haben wir im Moment zu wenig Deutschkurse im Angebot.
    Denkst Du ernstlich ein herumsitzender Asylant kostet kein Geld?
    Destabilisierung wenn Menschen arbeiten dürfen
    In Syrien tobt seit 2011 der Krieg. Ich glaube das vergessen einige hier. Wer 2011 Kind oder Teenager war kann heute keine großartige Ausbildung haben. Sicher gibt es auch Fachkräfte mit Abschluss, wieviele das weiß ich nicht. Aber dem Großteil der jungen Flüchtlinge konnte doch schonmal gar keine Ausbildung gewährleistet werden.
    Das heisst, diese jungen Flüchtlinge sollte in Schulen Zugang haben, auch wenn sie ein paar Jahre älter als der Klassenschnitt sind. Den Vorschlag hab ich mal gemacht - ihr wollt nicht wissen wie das ausging.
    Deutschkurse alleine reichen nicht. Die jungen Flüchtlinge, die eigentlich nicht mehr schulpflichtig sind sollten in die Schule und nicht in einen lapidaren Deutschkurs.

Ähnliche Themen

  1. @alle jugos aus Österreich !
    Von CHIKA im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.12.2007, 18:50
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 19:18
  3. Kosovo: Drei Mio. Euro aus Österreich
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:57
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34