BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1206 von 1218 ErsteErste ... 2067061106115611961202120312041205120612071208120912101216 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.051 bis 12.060 von 12172

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 12.171 Antworten · 638.814 Aufrufe

  1. #12051
    Avatar von Muchacho

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.645
    Guter Einkauf von Serbien....Panzir bato, krasses baby.




    - - - Aktualisiert - - -


    Nach der Erfahrung von 1999, sollte Serbien auch die S400 anvisieren in paar Jahren

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Am besten kauft grad 100 davon, angreifen wird Serbien sowieso Niemand.

    Kroatien, Bosnien, Kosovo, Monte Negro, Nord Mazedonien haben kein Interesse anzugreifen.
    Doch der Kauf könnte Kroatien in anderen Sachen behilflich sein.
    Sie dienen auch nicht zum Angriff sondern zum Schutz, Serbien muss nicht nur sich im Notfall schützen, sondern gleich drei Länder, sich selbst, Republika Srpska und unsere Leute in Montenegro. Man weiss nie was passiert und Serbien muss immer in der Lage sein seine Landsleute zu schützen. Wie der Deutsche sagt, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

  2. #12052
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.254
    Serbien plant wieder Blut vergießen am Balkan.

  3. #12053
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    14.371
    Zitat Zitat von Muchacho Beitrag anzeigen
    Guter Einkauf von Serbien....Panzir bato, krasses baby.




    - - - Aktualisiert - - -


    Nach der Erfahrung von 1999, sollte Serbien auch die S400 anvisieren in paar Jahren

    - - - Aktualisiert - - -



    Sie dienen auch nicht zum Angriff sondern zum Schutz, Serbien muss nicht nur sich im Notfall schützen, sondern gleich drei Länder, sich selbst, Republika Srpska und unsere Leute in Montenegro. Man weiss nie was passiert und Serbien muss immer in der Lage sein seine Landsleute zu schützen. Wie der Deutsche sagt, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
    Serbien muss sich selbst schützen, in Bosnien, Kosovo und Monte hat die serbische Armee nicht zu Melden.

    Aber wie gesagt keiner wird Serbien angreifen.

  4. #12054

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.618
    Zitat Zitat von Muchacho Beitrag anzeigen
    Guter Einkauf von Serbien....Panzir bato, krasses baby.
    Nach der Erfahrung von 1999, sollte Serbien auch die S400 anvisieren in paar Jahren
    Sie dienen auch nicht zum Angriff sondern zum Schutz, Serbien muss nicht nur sich im Notfall schützen, sondern gleich drei Länder, sich selbst, Republika Srpska und unsere Leute in Montenegro. Man weiss nie was passiert und Serbien muss immer in der Lage sein seine Landsleute zu schützen. Wie der Deutsche sagt, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
    Das ganze hat sicherlich auch einen geopolitischen Ansatz. Vielleicht könnte es auch eine Antwort auf das Raketen-Abwehrschild in Rumänien und Polen sein. Das Dorf in Rumänien ist nur 200 km Luftlinie von Beograd entfernt.

    Selbst wenn man das hypothetische Szenario durchspielen und die S400 bekommen würde, wäre es damit alleine auch nicht gelöst. Auch solche komplizierte Systeme muss man verteidigen, genauso wie Flugzeugträger. Schau dir nur den militärischen Einsatz in Syrien an: die Russen mussten für den Schutz der S400 auch die Flug-Abwehr-Raketensysteme (Buk) mit Feststoff-Antrieb und taktische Kurzstrecken-Flugabwehrraketen-Systeme (Tor) installieren, Kampfjets wie die russische Suchoi bewachen zusätzlich den Luftraum über Syrien, sprich all diese Dinge sind in einem mächtigen Verteidigungssystem vernetzt und könnten ohne gar nicht funktionieren. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Milliarden US-Dollar.

    Wer in der JNA den Dienst geleistet hat wird sich vielleicht noch daran erinnern, dass wir eigentlich in Serbien keine passenden Militäranlagen mit genügender Reichweite besitzen die gross genug sind um solche Raketen abzufeuern. Auf den "Pasuljanskim livadama" können die Raketeneinheiten gar nicht feuern, bzw. nur in Form einer Simulation ohne Raketen abzufeuern. Die einzige Raketenabschuss-Anlage im ehemaligen Jugoslawien befand sich in der Nähe von Pula.

  5. #12055
    Avatar von schwabo

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    3.608
    Ist doch schön. Russland kann gut daran verdienen das Vucic den Läuten wieder was vormacht oder er muss noch einiges tiefer in die Tasche greifen. Aber für so viel Geld muss man auch was reißen damit es sich auch lohnt oder?

  6. #12056
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.736
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Das ganze hat sicherlich auch einen geopolitischen Ansatz. Vielleicht könnte es auch eine Antwort auf das Raketen-Abwehrschild in Rumänien und Polen sein. Das Dorf in Rumänien ist nur 200 km Luftlinie von Beograd entfernt.

    Selbst wenn man das hypothetische Szenario durchspielen und die S400 bekommen würde, wäre es damit alleine auch nicht gelöst. Auch solche komplizierte Systeme muss man verteidigen, genauso wie Flugzeugträger. Schau dir nur den militärischen Einsatz in Syrien an: die Russen mussten für den Schutz der S400 auch die Flug-Abwehr-Raketensysteme (Buk) mit Feststoff-Antrieb und taktische Kurzstrecken-Flugabwehrraketen-Systeme (Tor) installieren, Kampfjets wie die russische Suchoi bewachen zusätzlich den Luftraum über Syrien, sprich all diese Dinge sind in einem mächtigen Verteidigungssystem vernetzt und könnten ohne gar nicht funktionieren. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Milliarden US-Dollar.

    Wer in der JNA den Dienst geleistet hat wird sich vielleicht noch daran erinnern, dass wir eigentlich in Serbien keine passenden Militäranlagen mit genügender Reichweite besitzen die gross genug sind um solche Raketen abzufeuern. Auf den "Pasuljanskim livadama" können die Raketeneinheiten gar nicht feuern, bzw. nur in Form einer Simulation ohne Raketen abzufeuern. Die einzige Raketenabschuss-Anlage im ehemaligen Jugoslawien befand sich in der Nähe von Pula.
    wenn Rumänien aufmuckt, sind wir bereit

  7. #12057
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    15.104
    Zitat Zitat von Jure Gagaric Beitrag anzeigen
    wenn Rumänien aufmuckt, sind wir bereit
    Ihr schiesst doch wieder in die Falsche Richtung

  8. #12058
    Avatar von Cicero

    Registriert seit
    19.09.2019
    Beiträge
    60
    @Dubioza
    Ich fahre aber gern durch Serbien?
    Weisst du warum?

  9. #12059
    Avatar von Muchacho

    Registriert seit
    14.03.2018
    Beiträge
    2.645
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Das ganze hat sicherlich auch einen geopolitischen Ansatz. Vielleicht könnte es auch eine Antwort auf das Raketen-Abwehrschild in Rumänien und Polen sein. Das Dorf in Rumänien ist nur 200 km Luftlinie von Beograd entfernt.

    Selbst wenn man das hypothetische Szenario durchspielen und die S400 bekommen würde, wäre es damit alleine auch nicht gelöst. Auch solche komplizierte Systeme muss man verteidigen, genauso wie Flugzeugträger. Schau dir nur den militärischen Einsatz in Syrien an: die Russen mussten für den Schutz der S400 auch die Flug-Abwehr-Raketensysteme (Buk) mit Feststoff-Antrieb und taktische Kurzstrecken-Flugabwehrraketen-Systeme (Tor) installieren, Kampfjets wie die russische Suchoi bewachen zusätzlich den Luftraum über Syrien, sprich all diese Dinge sind in einem mächtigen Verteidigungssystem vernetzt und könnten ohne gar nicht funktionieren. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Milliarden US-Dollar.

    Wer in der JNA den Dienst geleistet hat wird sich vielleicht noch daran erinnern, dass wir eigentlich in Serbien keine passenden Militäranlagen mit genügender Reichweite besitzen die gross genug sind um solche Raketen abzufeuern. Auf den "Pasuljanskim livadama" können die Raketeneinheiten gar nicht feuern, bzw. nur in Form einer Simulation ohne Raketen abzufeuern. Die einzige Raketenabschuss-Anlage im ehemaligen Jugoslawien befand sich in der Nähe von Pula.
    Militärisch bin ich nicht gerade der grösste Kenner, aber Perfektionist Vucic wird sich wohl schon gut organisieren, falls wir irgendwann die S400 holen. Haben wir Buk nicht letztes Jahr geholt? Flugzeuge haben wir zumidnest was unseren Luftraum angeht genug, 14 Mig29 die auf neusten Technik und Stand modernisiert sind. Wobei Putin gesagt hat, das wenn auch nur die kleinste Gefahr besteht das Serbien angegriffen wird, Putin die S400 auch umsonst nach Serbien schickt.

    Übrigens war die S400 das erste mal auser Landes bei russischen militärischen Übungen, das zeugt von Vertrauen Russlands zur Serbischen Armee, so gestern der russische General.

  10. #12060
    Avatar von Cicero

    Registriert seit
    19.09.2019
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    dann fahr bei deinen kroatischen und montenegrinischen freunden durch ko te jebe




    nije istina al ne čudi da austrijanci lažu, navika je to.

    biće kao partizan-alkmaar mislim je bilo kad su samo deca do 14 smela ući.
    Wenn ich durch "serbien" fahre, dann fahre ich durch mein Illyrien, durch mein Eigentum.

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 14604
    Letzter Beitrag: 14.02.2019, 17:04
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34