BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 267 von 568 ErsteErste ... 167217257263264265266267268269270271277317367 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.661 bis 2.670 von 5672

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.671 Antworten · 221.864 Aufrufe

  1. #2661

  2. #2662
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.027
    Nein zu EU und NATO?
    Dann lebst du aber im falschen Land.

  3. #2663
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.331
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Dann lebst du aber im falschen Land.
    Jetzt darf man keine eigne Meinung haben?
    Sehe nicht was Politische Gemeinschaften bringen sollen da doch lieber einfache wirtschaftliche Zusammenschlüsse

  4. #2664
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Da liegst du nicht verkehrt.

    Natürlich nur im übertragenen Sinne.

    Seselj hat ihn beeindruckt. Natürlicht nicht mit seinen Obszönitäten, sondern dann, wenn er die vermeintlichen Experten und Zeugen auseinandergenommen hat.

    Aber leider interessiert es hier niemanden, weil die wirklich interessanten Dinge sich eben in den Stunden im Gerichtssaal, dann abgelaufen sind, ohne Straßenjargon und eher langweilig waren.


    Der hat die Herrschaften an die Grundlagen der Rechtssprechung erinnert, z.B. auch dass er sechs Jahre ohne Anklageschrift widerrechtlich in Untersuchungshaft festgehalten wurde.

    Tja, und dann hat er auch noch die Anklagepunkte in der Luft zerrissen, in Einzelteile.

    Daran kam ein anständiger Richter, der sich auch nur zum Bruchteil daran erinnert was Rechtsprechung bedeutet, nicht drumherum.

    13 Jahre haben sie versucht ihm was nachzuweisen und nichts, aber auch gar nichts blieb übrig.

    Im Übrigen hat er Zeugen, die sichtlich die Wahrheit gesagt haben, auch höflich behandelt und ihre Aussagen nicht in Abrede gestellt.

    Das Problem an den Zeugen war, die konnten gar nichts dazu beitragen, was er direkt getan oder eben auch nicht getan hatte. Sie hatten nur über Erlebnisse berichtet.

    Und wenn ich einen Zeugen als Staatsanwaltschaft vor die Richter bringe, sollte ich darauf achten, dass der selber kein Attentat versucht hat und sich dann wundert, dass er im Gefängnis landet.
    Bzw. sollte ich keinen Frauenschläger als Zeugen benennen, der sich wegen Körperverletzung beschwert. Oder der selber wegen anderer Delikte im Gefängnis saß.

    Das macht einfach keinen guten, überzeugenden Eindruck.

    Und wenn jemand dann wie Seselj kommt mit einem brillianten Verstand, dass der solche Leute als Zwischenmahlzeit mit links abfrühstückt, dann brauche ich mich auch nicht wundern, dass es zu einem Freispruch kommt.
    Du hast also den Prozess auch nicht wirklich verfolgt und plapperst nur nach, was Seselj selbst in die Welt gesetzt hat.

    Die Verzögerungen hat Seselj zum Teil selbst zu verantworten. So saß er zeitweise dafür, dass er die Identität von Zeugen preis gegeben hat. Das kann man von der Anzahl der Jahre, die er "unschuldig" gesessen hat, abziehen. Dann wird aktuell gegen drei Leute von Seselj ermittelt, weil sie Zeugen manipuliert haben oder bestochen, weiß nicht mehr genau, war vor einiger Zeit in der Presse. Dazu kommt, dass die Richter anders entschieden hat, als es in der bisherigen Rechtsprechung war, sie widersprechen also auch der Vorgehensweise früherer Urteile.

    Seselj ist eine ziemlich brutale Sau und diese tollen Videos sind natürlich immer nur ein Ausschnitt. So mancher hier sah das und dachte sich, wow, wie er sie zerlegt, dabei fehlt das davor und danach. Auch ein Grund, warum ich meine Zweifel habe, dass du wirklich mehr verfolgt hast, als nur diese Videos und seine Bücher.

    Wir sollten auch nicht vergessen, warum er sich damals freiwillig gestellt hat Er hat hemmungslos alles genutzt, um die Arbeit des Gerichts zu blockieren. Sicher hätte er bei einem Schuldspruch auf Berufung gesetzt, um irgendwelche Verfahrensfehler hervorzuheben.

    Gerade das Thema Zeugen ist nichts, wo Seselj geglänzt hätte, eher hat er bewiesen, dass er genau das widerliche SChwein ist, dass man erwartet.

  5. #2665
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Nein, das ist nicht wahr du sagst.

    Ich habe einiges gesehen und war entsetzt.

    Gepoltert hat er nur bei Idioten und sich ab und an aufgeführt. ABer wie gesagt, er hat die wirklich alle auseinandergenommen. Das muss der Neid ihm lassen.

    Und was heißt hier Verzögerung?? Er saß mit einer zusammengeschusterten Anklage auf der Bank. Und hat ja wohl das Recht, wenn es um nicht mehr geht als seinen Kopf alles was ihm in seiner Verteidigung sinnvoll erschien getan.

    So ein bescheuertes Argument habe ich noch nie gehört. Als ob er gern da gesessen hat und absichtlich was verzögert hat, damit er umso länger im Gefängnis sitzt.

    DU hast nicht geguckt, sondern plapperst nur nach.



    UNd letztendlich gibt mir das Urteil recht: Denn sonst wäre er ja nicht freigesprochen worden.

    Oder?

    - - - Aktualisiert - - -

  6. #2666
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Nein, das ist nicht wahr du sagst.

    Ich habe einiges gesehen und war entsetzt.

    Gepoltert hat er nur bei Idioten und sich ab und an aufgeführt. ABer wie gesagt, er hat die wirklich alle auseinandergenommen. Das muss der Neid ihm lassen.

    Und was heißt hier Verzögerung?? Er saß mit einer zusammengeschusterten Anklage auf der Bank. Und hat ja wohl das Recht, wenn es um nicht mehr geht als seinen Kopf alles was ihm in seiner Verteidigung sinnvoll erschien getan.

    So ein bescheuertes Argument habe ich noch nie gehört. Als ob er gern da gesessen hat und absichtlich was verzögert hat, damit er umso länger im Gefängnis sitzt.

    DU hast nicht geguckt, sondern plapperst nur nach.



    UNd letztendlich gibt mir das Urteil recht: Denn sonst wäre er ja nicht freigesprochen worden.

    Oder?

    - - - Aktualisiert - - -
    Hast du schon den Text der Richterin gelesen, die eine abweichende Meinung hatte? Ich gehe stark davon aus, dass es eine Berufung geben wird.

    Und natürlich hat er das verzögert, allein durch die Haftstrafe zu der man ihn verurteilte, weil er die Identität von Zeugen veröffentlichte!

    Dazu gab es nicht nur eine Anklageschrift. Diese 6 Jahre ohne ist schon eine lächerliche Behauptung.

  7. #2667

  8. #2668
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Das ist keine lächerliche Behauptung, dass ist Tatsache.

    Das wird dir auch jeder Jurist so sagen. Eine Untersuchungshaft darf nicht über sechs Jahre gehen. Das ist ja auch in Guantanamo ein Problem.

    Des Weiteren hat man ja 12 Jahre verzweifelt versucht, ihm was anzuhängen. Und jetzt bitte ich dich: Selbst wenn er einige Namen von Zeugen in seinem Buch genannt hat. Na und?

    Das lässt ja ihre AUssage nicht verpuffen.

    DIe ist ja gemacht. Und wenn die so gut gewesen wäre, die AUssage, dann würde dir ja trotzdem Bestand haben. Hatte sie aber nicht.

    Die haben auf ganzer Linie versagt, komplett. UNd das ist das Ergebnis.

    Am Ergebnis kann man die UNfähigkeit trotz des zähesten 12 Jahre andauernden Versuchs ihm was anzuhängen, daneben gegangen.
    Oder: Er hat nur immer ne große Klappe gehabt, aber sich nichts nachweisebares zuschulden kommen lassen.

    - - - Aktualisiert - - -


    DIe Leser haben da was passendes geschrieben. Ich zitiere:

    "Können Sie das alles beweisen was sie da schreiben Herr Puhl? Das Gericht in Den Haag und die seit Jahren damit beauftragten Personen konnten es nämlich nicht. Es entsteht deshalb der Eindruck, dass Sie einfach nur etwas nachplappern, ohne selber überhaupt überprüft zu haben ob das auch alles so stimmt. Diese Stimmungsmache ist wirklich unterste Schublade."


    Oder hier:

    "Offenbar darf der Gerichtshof nur verurteilen, sonst wird er kritisiert. Wenn es in einem rechtsstaatlichen Verfahren keine überzeugenden Beweise präsentiert werden dann ist der Angeklagte freizusprechen. Das ist hier offenbar der Fall."

    In dubio pro reo.

    Als Gotovina freigesprochen wurde, haben die Serben gejault. Jetzt jaulen halt die Kroaten.

  9. #2669
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.896
    Cetnik Gehirnwäsche at its best

  10. #2670
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.331
    Man darf nicht vergessen als jemand der sein Doktor-Titel in Jura gemacht hat muss Seselj wissen wie es in einem Tribunal/Gericht funktioniert

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7386
    Letzter Beitrag: Gestern, 20:11
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34