BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 571 ErsteErste ... 243031323334353637384484134534 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 5703

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.702 Antworten · 223.925 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.104
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    breaking news!ERSTMALS SEIT 23 JAHREN FLIEGEN WIEDER FLUGZEUGE ZWISCHEN BELGRAD UND ZAGREB.gruss oliver
    Na das ist doch mal eine gute Nachricht

  2. #332
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.148
    Jel to Er serbija leti ?

  3. #333
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von Sebastian1912 Beitrag anzeigen
    Nach Jahrzehnten wieder Flugverkehr zwischen Serbien und Kroatien
    zweimal täglich Belgrad-Zagreb
    Diese 400km kann man doch auch mit auto fahren richtig unötig find ich
    Nicht für die serbische und kroatische Musik Szene

  4. #334
    Avatar von The Power

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.352
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Nicht für die serbische und kroatische Musik Estrade

  5. #335
    Strassenapotheker
    Schade, muss halt wieder das übliche Posten. Bringt wieder ein schlechtes Bild auf die Serben, aber das ständige runter machen von Roma, welches jetzt wirklich schon ausgelutscht ist, muss aufhören, auch in Serbien.

    dass selbst die jungen Leute immer noch die übliche Klischee von / über Romas nachplappern zeigt auch, dass man die Diskriminierung gegen Roma - Völker nicht unterbinden will, sondern weiterhin von Erwachsenen an Kinder weitergegeben wird -> kann schon sagen gefördert wird.

    Hetzpropaganda vom Feinsten. Typische Klischee - Slogangs ... Ich bin fassungslos. Aber bei uns Albanern meckern, dass man für eine Handvoll Serben in Albanien speziell für sie angepasste Schulen bauen soll.

    Serbien könnte ruhig Albanien als Vorbild von anti-Diskriminierungen von bzw. Gegen Minderheiten nehmen.

    Hetze gegen Roma in Serbien :: Aktion Bleiberecht

  6. #336
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.367
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Schade, muss halt wieder das übliche Posten. Bringt wieder ein schlechtes Bild auf die Serben, aber das ständige runter machen von Roma, welches jetzt wirklich schon ausgelutscht ist, muss aufhören, auch in Serbien.

    dass selbst die jungen Leute immer noch die übliche Klischee von / über Romas nachplappern zeigt auch, dass man die Diskriminierung gegen Roma - Völker nicht unterbinden will, sondern weiterhin von Erwachsenen an Kinder weitergegeben wird -> kann schon sagen gefördert wird.

    Hetzpropaganda vom Feinsten. Typische Klischee - Slogangs ... Ich bin fassungslos. Aber bei uns Albanern meckern, dass man für eine Handvoll Serben in Albanien speziell für sie angepasste Schulen bauen soll.

    Serbien könnte ruhig Albanien als Vorbild von anti-Diskriminierungen von bzw. Gegen Minderheiten nehmen.

    Hetze gegen Roma in Serbien :: Aktion Bleiberecht
    Schnauze
    als ob ihr die Zigeuner gerne in euren Land haben wollt niemand will sie haben das ist Fakt
    oder gibt es ein Land das sie haben will?

  7. #337
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Schnauze
    als ob ihr die Zigeuner gerne in euren Land haben wollt niemand will sie haben das ist Fakt
    In meinem Dorf in KS gibt es eine Roma Familie ( mehrere Generationen ) , ihnen wurde Grundstück und Haus von der Staat erbaut. In der Schule werden die Kinder als einzig nicht Albaner nicht minderwertig behandelt. Und das ist nur ein Beispiel von vielen. In KS versucht man wenigstens die Diskriminierung zu stoppen, wie es bei der Bevölkerung ankommt oder umgesetzt wird ist eine andere Sache. Aber die Initiative wurde gebracht und man setzt schon seit einiger Zeit auf gemeinsame Projekte.


    Um mal ein Beispiel zu nennen -> Kosovo: Roma, Bosniaken und Albaner arbeiten gemeinsam an neuen Lebensperspektiven - CARITAS - Schweiz

    Du hast dich grad selber bei deinem Post herablassend über Roma geäussert a la " wer will sie schon haben " - dass zeigt doch das Desinteresse euerseits da auch nur eine Lösung zu finden.

    ... und in AL gibt's ja praktisch keine wirkliche Diskriminierung seitens der Albaner gegen Roma. Im Gegenteil, Enver hat ihnen so ein zugehörigkeitsgefühl gegeben, dass sie sich als Albaner sehen und sich auch so bezeichnen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von The Power Beitrag anzeigen
    Das war schon klar, das dass so kommt. Der Krieg ist lange vorbei, die Beziehungen normalisieren sich. Und wenn wir mal ehrlich zu uns sind, dann wird das auch verdammt noch mal Zeit.
    Dass es Zeit wird, ja. Du kannst Tausende Versöhnungsversuche starten, alle werden ins Leere laufen. Serbien will nicht für ihre Taten geradestehen. Da kann sich Serbien noch so bemühen von aussen denn Anschein zu erwecken man versuche die alte Balast wegzuwerfen und sich auf die Versöhnung zu konzentrieren, dass nimmt ihnen keiner ab.
    Eine Strasse, voll mit Steinbröcken kannst nicht einfach so mit dem Auto überqueren ..
    https://belgarathblog.files.wordpres..._path_5c9q.jpg

    -> das ist auch kein Einzelfall. Diese Menschen, wie traurig es auch ist - sind sozusagen inoffizielle Helden in Serbien. Der einzige Grund warum diese nicht offizielle anerkannte Helden sind, ist, weil man eigentlich weiss dass ihre Schandtaten nicht korrekt sind und es jeder verurteilen würde und man deshalb noch bestätig dass man der Aggressor war und zum teil noch ist und die Anschuldigungen ( welche korrekt sind !!! ) nur noch bestätigen würde.

    Nach Serbischer Seite kann man die Kriegsverbrecher nicht ' ausfindig ' machen. In Wahrheit will man diese nicht ausliefern lassen. Nach Druck der EU und Co. werden Untersuchungen laufen gelassen, aber anhand des Erfolges kann jeder erkennen dass man dies nur belächelt und mit sehr begrenztem Interesse ihrerseits durchführt.


    --> http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/...story/13991110

    geht doch ?

  8. #338
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    8.889
    In Serbien haben Roma einen besseren Status als in vielen anderen Nachbarländern - und hatten sie auch schon immer - oder wüsste jemand, dass Nicht-Serben gezwungen waren ihre Namen zu serbisieren, so wie es bei unserem südlichen Nachbarn Albanien mit nicht-Albanern üblich war?

  9. #339
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    In Serbien haben Roma einen besseren Status als in vielen anderen Nachbarländern - und hatten sie auch schon immer - oder wüsste jemand, dass Nicht-Serben gezwungen waren ihre Namen zu serbisieren, so wie es bei unserem südlichen Nachbarn Albanien mit nicht-Albanern üblich war?
    Die Roma sind in Serbien ganz und gar nicht gut gestellt.

    Roma face discrimination and exclusion in all spheres of life. Unemployment is particularly high among the Roma, and those who are employed are usually in low paid positions. Poverty is widespread and many people do not have access to such necessities as electricity or even clean water. Conditions are particularly appalling in informal settlements; these are makeshift temporary settlements populated mainly by Roma displaced from Kosovo or forcibly returned from abroad. In 2006, the Belgrade city government abandoned plans to build housing for Roma in the city following nearby residents' demonstrations.
    Roma have problems with access to basic services, such as health care and social assistance. For example, whilst routine immunization coverage in Serbia is 97 per cent, the coverage amongst the Roma is estimated by the Institute of Public Health of Belgrade to be as low as 20-30 per cent. According to the World Bank, problems with access to public services are driven by discrimination and lack of language skills and exacerbated by many Roma lacking personal documents. Many Roma children do not attend school, and those who do are often placed in special schools for the mentally disabled simply because of their ethnicity. Roma are almost unrepresented in local and national governments, and are severely underrepresented in employment in state institutions. Hidden discrimination is widespread, including by public officials, negative stereotypes from the majority and other minorities prevail, and there are many reported cases of police ill-treatment. A national strategy for integration of the Roma has been elaborated and work is underway to try to improve the situation of the Roma as part of the Decade of Roma Inclusion.
    Minority Rights Group International : Serbia : Roma

  10. #340
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die Roma sind in Serbien ganz und gar nicht gut gestellt.





    Minority Rights Group International : Serbia : Roma
    Sie sind in keinem Land gut gestellt, aber im Vergleich zu den Nachbarn ist es etwas besser und sobald irgendjemand auf der Welt ein Patentrezept entwirft, mit dem man den jetzigen Zustand brechen kann, bin ich sicher, dass dieser auch erfolgreich in Serbien angewandt wird.

    Berichte aus 2006 bringen was? Wie wäre es mit einer Entscheidung aus 2014 in der Serbien zum sicheren Land erklärt wird?

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7387
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 13:16
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34