BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 384 von 569 ErsteErste ... 284334374380381382383384385386387388394434484 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.831 bis 3.840 von 5681

Nachrichten aus Serbien

Erstellt von DZEKO, 29.08.2013, 16:43 Uhr · 5.680 Antworten · 222.734 Aufrufe

  1. #3831
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.220
    Đurić traži od Vučića prekid komunikacije sa bošnjačkim političarima

    Potpredsednik SNS-a Marko Đurić zatražio je od predsednika te stranke i mandatara za sastav nove Vlade Srbije Aleksandra Vučića da odmah prekine svaku komunikaciju sa bošnjačkim političarima koji ne žele mir i saradnju sa Srbijom, jer za njih, kako je naveo, dijalog nije ništa drugo nego nastavak rata drugim sredstvima.

    http://www.rts.rs/page/stories/sr/st...iticarima.html


    bravo .......wenns nach mir ginge wär das schon längst passiert ... die kriegstreiber in der pederacija benutzen die gleiche rhetorik wie die kroatische regierung und die wohlwollenden heuchler schlümpfe im forum ....






  2. #3832
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.913
    Euch Cedos sollte man nach Atlantis schaffen....da habt ihr dann mit niemandem Stress.

  3. #3833
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.220
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Euch Cedos sollte man nach Atlantis schaffen....da habt ihr dann mit niemandem Stress.



    was hast du gestern an der ansage net verstanden sumpfnudel ..... gammel und pöbel doch im kroatien thread oder an der strassenecke mit den anderen suff clowns

  4. #3834
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.118
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Auch Ladislaus Hory und Martin Broszat halten es für angebracht, die Ustascha-Bewegung wegen ihres weniger ideologischen Charakters als „präfaschistisch“ oder „halbfaschistisch“ zu bezeichnen, so unbefriedigend diese Begriffe bleiben.[40] Dieser Ansicht schließt sich auch Arnd Bauerkämper an.[41]
    Die Ustascha wurden anfangs keine Massenbewegung wie die Entsprechungen in Deutschland und Italien, sondern wurden in den 30er Jahren von höchstens 10 % der Bevölkerung unterstützt. Die historischen Wurzeln sind vor allem bei Ante Starčević zu finden, der ein großer Befürworter einer kroatischen Unabhängigkeit war, was sich zum Beispiel im Wesentlichen Teil des Ustaschaschwurs widerspiegelt. Da auch Religion bzw. die katholische Kirche wesentliche Abgrenzungsmerkmale gegenüber den Serben war, wurden diese von der Ustaschabewegung entsprechend instrumentalisiert. Weitere Einflüsse kamen von der damals stärksten kroatischen Partei Jugoslawiens, der Kroatischen Bauernpartei.

    Nicht Staatlich Experten betitelt die Ustaschas nur sls Halbfaschistisch weil sie nur ein kleiner Teil der Kroaten unterstützte.
    Die NDH war nie ein Staat oder sichst du das anders.
    Was hat das jetzt damit zu tun? Das ist totaler Schrott. Halbfaschistisch gibt es nicht. Und die Bauernpartei hat damit wenig zu tun, sprach sich früh gegen Hitler aus, auch wenn Macak mit Pavelic in Kontakt stand, das haben sogar die KOmmunisten gemacht.

    Die Ustasa war ganz klar faschistisch, auch wenn sie 41 nur sehr wenige Mitglieder hatten. Man kann schon sagen, dass sie erst an der Macht so richtig den Faschismus ausleben könnten, unter Anleitung der Italiener und Deutschen. Nicht einmal die Rassengesetze haben sie alleine hingekriegt. Und gerade den Teil mit der Kirche brachten sie so stark hervor, davor spielte die katholische Kirche nie so eine große Rolle. Die Ustasa hat Kroatien nur das schlechte gebracht: Die Verantwortung für einen Genozid, eine starke Kirche und eine gestörte Diaspora und teile der Gesellschaft, die nicht ganz sauber ticken. Eine Spaltung ohne Gleichen

  5. #3835
    Avatar von Legija

    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    25.220
    könnt ihr für eure komplekse n anderen thread eröffnen horstis ?

  6. #3836
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.336
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    Đurić traži od Vučića prekid komunikacije sa bošnjačkim političarima





    RTS :: ?uri? tra?i od Vu?i?a prekid komunikacije sa bo?nja?kim politi?arima


    bravo .......wenns nach mir ginge wär das schon längst passiert ... die kriegstreiber in der pederacija benutzen die gleiche rhetorik wie die kroatische regierung und die wohlwollenden heuchler schlümpfe im forum ....


    Ist es so schwer einen Völkermord zuzugeben der einer war auch Serben wie auch die Türken (mit den Armenier) soll jemand verstehen.

    Zugeben wäre echt ehrenhaft, aber man gräbt die Leichen lieber an einem anderen Ort um es zu verschleiern.

  7. #3837
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.913
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    was hast du gestern an der ansage net verstanden sumpfnudel ..... gammel und pöbel doch im kroatien thread oder an der strassenecke mit den anderen suff clowns
    Fresse halten Kanisterschädel.
    Lass es mal lieber sein wieder mal andere Völker als Kriegstreiber zu bezeichnen. Aber das passt ja perfekt,ganz nach Dr. Dabics Vorbild, in deinen pissetrinkenden Schädel

  8. #3838
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Kroatien/Serbien ist wie Österreich/deutschland

  9. #3839
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    6.336
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    Was hat das jetzt damit zu tun? Das ist totaler Schrott. Halbfaschistisch gibt es nicht. Und die Bauernpartei hat damit wenig zu tun, sprach sich früh gegen Hitler aus, auch wenn Macak mit Pavelic in Kontakt stand, das haben sogar die KOmmunisten gemacht.

    Die Ustasa war ganz klar faschistisch, auch wenn sie 41 nur sehr wenige Mitglieder hatten. Man kann schon sagen, dass sie erst an der Macht so richtig den Faschismus ausleben könnten, unter Anleitung der Italiener und Deutschen. Nicht einmal die Rassengesetze haben sie alleine hingekriegt. Und gerade den Teil mit der Kirche brachten sie so stark hervor, davor spielte die katholische Kirche nie so eine große Rolle. Die Ustasa hat Kroatien nur das schlechte gebracht: Die Verantwortung für einen Genozid, eine starke Kirche und eine gestörte Diaspora und teile der Gesellschaft, die nicht ganz sauber ticken. Eine Spaltung ohne Gleichen
    Genau so wie du es beschrieben hast Ustaschas waren unfäig was selbst zu Machen und haben das nachgemach was aus der Italienischen idelogie kahm, mit dem grausamen töten da konnten sie mit dem Deutschen mithalten neben den Hass auf Juden den sie vom Hitler übernommen haben, war der Hass auf Serben noch grösser.

    Musolini wurde in Friedenszeiten vom Volk hochgejubelt Pavelic hat garkeine unterstützun von kroatischen Volk.
    Jeder Unterschied zwischen Kroaten und Serben wurde gesucht, den einzigen Unterschied den wir eigentlich haben ist der Glaube auch er wurde von den Ustaschas missbrauch und da widerum über 90% der kroatischen Kirche war gegen Pavelic.

    Halbfaschist nicht weil es halb so schlimm war sonder weil die Bewegung unfäig war aus dem eigenen Land zu entstehen und gross zu werden.

    Es war nicht Kroatiens wunsch die Ujos an die Macht zu bringen viele wollten nur unabhängig von Serbien sein, die kranke Idelogie denstand nicht aus dem Kroatischen Volk raus.

  10. #3840
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.118
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Genau so wie du es beschrieben hast Ustaschas waren unfäig was selbst zu Machen und haben das nachgemach was aus der Italienischen idelogie kahm, mit dem grausamen töten da konnten sie mit dem Deutschen mithalten neben den Hass auf Juden den sie vom Hitler übernommen haben, war der Hass auf Serben noch grösser.

    Musolini wurde in Friedenszeiten vom Volk hochgejubelt Pavelic hat garkeine unterstützun von kroatischen Volk.
    Jeder Unterschied zwischen Kroaten und Serben wurde gesucht, den einzigen Unterschied den wir eigentlich haben ist der Glaube auch er wurde von den Ustaschas missbrauch und da widerum über 90% der kroatischen Kirche war gegen Pavelic.

    Halbfaschist nicht weil es halb so schlimm war sonder weil die Bewegung unfäig war aus dem eigenen Land zu entstehen und gross zu werden.

    Es war nicht Kroatiens wunsch die Ujos an die Macht zu bringen viele wollten nur unabhängig von Serbien sein, die kranke Idelogie denstand nicht aus dem Kroatischen Volk raus.
    Der Hass auf Juden existierte schon bei Starcevic, genau wie auf Serben. Die Brutalität ist typisch balkanisch, wie man auch in berichten über Cetniks lesen kann und auch über Partisanen, die Italiener haben da einen ganz schönen Hass auf Istrien/Dalmatien. Stichwort Casa Pound.

    Dass die Ujos die Rassengesetze von deutschen schrieben ließen, zeigt nur ihre Dummheit. Sie hätten auch so gemordet. Ustasa war nichts weiter als klerikale Bestien.

Ähnliche Themen

  1. Nachrichten aus Mazedonien
    Von Zoran im Forum Politik
    Antworten: 7386
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 20:11
  2. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34